Einreise England ohne Quarantäne

ANZEIGE

wolfhagen71

Erfahrenes Mitglied
10.02.2015
687
30
ANZEIGE
Ab nächster Woche ist ja wieder ein quaratänefreie Einreise nach England möglich. Für die Einreisebedingungen sind im Netz schon ein paar neue Informationen verfügbar, Links die zu Details ( wie Testen) führen, verfügen aber leider noch über vorige Infos. Teilweise konnte man auch hier das ein oder andere finden, aber irgendwie sind bei mir immer noch Fragen offen, vielleicht kann sie der ein oder andere bereits Erfahrene einfach beantworten:
- Es werden ja weiterhin zwei Tests benötigt, vor Einreise und spätestens zwei Tage danach. Kann der Einreisetest auch ein normaler "Bürgertest" sein?
Den zweiten muss man ja vorher "bestellen". Wo wird dieser dann absolviert, wenn man die teuren Tests am Flughafen vermeiden will?
- Was gilt nur bei Umstieg in LHR?
- Ich plane von LON direkt weiter nach Schottland zu fliegen, dort ein paar Tage zu verbringen und dann weiter ins Baltikum zu fliegen. Anschließend wieder zurück nach LON mit dreitägigen Aufenthalt bis zur Rückreise nach Deutschland.
Das bedeutet wohl vier Tests (für voll Geimpfte), richtig?
Gibt es sonst noch etwas was zu beachten ist, irgendwelche Erleichterungstipps?

Sollte ich einen Diskussion zu diesem Thema hier übersehen haben bitte ich um Nachsicht.
 

sinochess

Aktives Mitglied
28.10.2012
192
13
Bürgertest sollte gehen, wenn English drauf ist (die Sprache gilt als Voraussetzung, ausser es wird ein Auge zugemacht).

Der Test bei Flughafen ist nach meiner Erfahrung bis jetzt noch einer der günstigsten. Auf der BA-Webseite steht ein Gutscheincode, mit dem man eine Vergünstigungen bekommt ( beide Flughafenanbieter sind dabei, auch gültig für andere Standorte).
 
  • Like
Reaktionen: wolfhagen71

geos

Erfahrenes Mitglied
23.02.2013
4.897
437
Ist für die Einreise nach Schottland die Regelung für England überhaupt relevant? Oder gilt der Ort des Grenzübertritts in das Vereinigte Königreich als der relevante?

M.W. dürfen voll durchgeimpfte Briten ohne Test in die EU/Schengen einreisen. Komisch dass die EU hier nicht auf Reziprozität besteht... aber OK, bekommt sie ja auch bei keinem anderen Land hin (außer China, da bekommt sie es zwar auch nicht hin, lässt die Chinesen mit dieser Begründung aber nicht einreisen - zumindest Deutschland macht es so).
 

JustLHFTL

Erfahrenes Mitglied
13.01.2016
504
95
Leverkusen
flyctory.com
Ich hänge meine Frage mal hier an: die Engländer bestehen jetzt ja darauf, dass man mit dem gleichen Impfstoff geimpft wird:

https://www.gov.uk/guidance/how-to-quarantine-when-you-arrive-in-england:

What counts as fully vaccinated​

‘Fully vaccinated’ means you must have had a final dose of an approved vaccine at least 14 whole days before you arrive in England.

The day you have your final dose does not count as one of the 14 days.

If you were vaccinated in 2 doses it must be with the same (MHRA, EMA, Swissmedic or FDA) approved vaccine. For example, if your first dose was Moderna your second dose must also be Moderna.

Hat jemand Erfahrung damit, aus diesem Grund eine Drittimpfung irgendwo zu bekommen? Stellen sich die Ärzte da quer?
Hab ehrlich gesagt bei der Einreise nach Kanada eher mit sowas gerechnet, aber die erlauben Kreuzimpfungen ja ausdrücklich. Bei mir ist es Astra / Biontech
 

JD200384

Aktives Mitglied
07.11.2017
143
35
Ich hänge meine Frage mal hier an: die Engländer bestehen jetzt ja darauf, dass man mit dem gleichen Impfstoff geimpft wird:

https://www.gov.uk/guidance/how-to-quarantine-when-you-arrive-in-england:



Hat jemand Erfahrung damit, aus diesem Grund eine Drittimpfung irgendwo zu bekommen? Stellen sich die Ärzte da quer?
Hab ehrlich gesagt bei der Einreise nach Kanada eher mit sowas gerechnet, aber die erlauben Kreuzimpfungen ja ausdrücklich. Bei mir ist es Astra / Biontech
Genug ist ja da. Könnte mir allerdings vorstellen, dass die Briten auch das nicht akzeptieren, da das Impfschema dann nicht eingehalten wurde (max 6 Wochen zwischen Biontech 1/2 wenn ich mich nicht irre).
 
  • Like
Reaktionen: JustLHFTL

JustLHFTL

Erfahrenes Mitglied
13.01.2016
504
95
Leverkusen
flyctory.com
Aber wenn ich es richtig verstehe, brauchen Länder aus der Green List (momentan auch Deutschland) keine Impfung und keine Quarantäne.
Danke für die Antworten. Ich wäre gerade noch so in den sechs Wochen drin, wenn ich es organisiert bekomme. DIe Frage ist eben, was volatiler ist: auf welcher Liste Deutschland gerade ist oder welche Impfstrategie UK akzeptiert und welche nicht... Beides irgendwie blöde...
 

JustLHFTL

Erfahrenes Mitglied
13.01.2016
504
95
Leverkusen
flyctory.com
Danke für die Antworten. Ich wäre gerade noch so in den sechs Wochen drin, wenn ich es organisiert bekomme. DIe Frage ist eben, was volatiler ist: auf welcher Liste Deutschland gerade ist oder welche Impfstrategie UK akzeptiert und welche nicht... Beides irgendwie blöde...
Kurzer Nachtrag: das Impfzentrum hier sagt, es ist denkbar, aber mit dem Hausarzt vorher Rücksprache nehmen. Der Hausarzt hingegen ist alles andere als amused und würde keine dritte Impfung früher als sechs Monate empfehlen.

Bleiben also vier Szenarien:
  • Deutschland bleibt grün, dann ists egal (das hatte ich übersehen, dass das der aktuelle Status ist)
  • Deutschland wird gelb, dann ist blöd und der dritte Pieks muss her
  • Die Briten sehen ein, dass das keinen Sinn macht oder die Einsicht dass das toll ist, etwas an der europäischen Realität vorbei geht. Das halte ich für unwahrscheinlich ;)
  • Wir versinken wieder im Chaos und dürfen sowieso nicht mehr reisen (oder nur mit großen Auflagen).

Werde zu dem Thema in mich gehen, ich tendiere dazu am Montag ins Impfzentrum zu latschen und dann wieder ein paar Tage flach zu liegen...
 

trevor.c

Reguläres Mitglied
07.12.2011
63
0
Frankfurt
Offenbar gibt es hier leider bisher niemanden, der konkrete Fragen für die Einreise aus aktueller eigener Erfahrung beantworten kann?

Ich habe vor, Ende September für 4 Tage nach London zu fliegen, einen Day 2-Test habe ich bei www.confirmtesting.com gebucht und bestätigt bekommen, den Bestätigungscode braucht man dann ja offenbar für die Online-Reiseanmeldung.

Die 20 GBP für den Test vor Ort im Marriot Hotel Heathrow sind aber fast schon verdächtig billig, vor allem im Vergleich mit den 59 GBP für den At-Home-Test.

Was ich noch nicht ganz verstanden oder gefunden habe, was mit dem Test-Resultat dann passiert? Muß ich das irgendwo vorlegen, oder wird das Ergebnis automatisiert an die Behörden gemeldet?
Wenn ich an Tag 2 den Test mache, ist das Ergebnis vielleicht am Abreisetag noch gar nicht verfügbar, ist das bei der Ausreise überhaupt relevant?
 

JustLHFTL

Erfahrenes Mitglied
13.01.2016
504
95
Leverkusen
flyctory.com
Werde zu dem Thema in mich gehen, ich tendiere dazu am Montag ins Impfzentrum zu latschen und dann wieder ein paar Tage flach zu liegen...

Vielleicht ein kleiner Nachtrag hierzu: ich habe heute versucht, im Impfzentrum der KV Nordrhein eine dritte Impfung zu bekommen, das wurde abgelehnt. Der Hausarzt macht es auch nicht. Ich bin erstaunt, dass auch das Auswärtige Amt auf seiner Seite diese Thematik nicht nennt. Die Kreuzimpferei wurde ja sogar explizit erwünscht.

Vielleicht sollte man an die Insel einfach ein Motörchen machen und irgendwo hintreiben lassen... Mir fällt nur kein Land / Himmelsrichtung ein, wohin ich sie schicken würde.

Was ich noch nicht ganz verstanden oder gefunden habe, was mit dem Test-Resultat dann passiert? Muß ich das irgendwo vorlegen, oder wird das Ergebnis automatisiert an die Behörden gemeldet?
Wenn ich an Tag 2 den Test mache, ist das Ergebnis vielleicht am Abreisetag noch gar nicht verfügbar, ist das bei der Ausreise überhaupt relevant?
Ich kann Dir nicht sagen, was sie damit machen, aber auf https://www.gov.uk/guidance/red-amber-and-green-list-rules-for-entering-england steht ja sogar der magische Satz. Praktische Erfahrungen habe ich leider auch erst frühestens Ende September.

If you will be in England for less than 2 days you still need to book and pay for a day 2 COVID-19 test. You only need to take the test if you are still in England on day 2.
Heisst für mich unterm Strich: ob das Ergebnis nicht da ist, evtl. nicht genommen wird oder negativ, ist eigentlich egal. Das allerwichtigste ist, dass Du zahlst. Das zweitwichtigste ist dass Du in Quarantäne eingebuchtet wirst, wenn Du positiv bist, egal wie viele Leute um Dich herum das auch sind.
<moralisch verwerflich>Von daher müsste man sich fast überlegen, ob man bei Zweitagesreisen beim Day 2 Test nicht sogar absichtlich sich ganz spät testet (und vielleicht noch einen langsamen Test nimmt), um sich nicht die Chance auf den Rückflug zu nehmen</bösemodus>
 
  • Like
Reaktionen: Manuel83

Simbi

Erfahrenes Mitglied
07.10.2009
620
7
DUS und BRU
Was ich noch nicht ganz verstanden oder gefunden habe, was mit dem Test-Resultat dann passiert? Muß ich das irgendwo vorlegen, oder wird das Ergebnis automatisiert an die Behörden gemeldet?
Wenn ich an Tag 2 den Test mache, ist das Ergebnis vielleicht am Abreisetag noch gar nicht verfügbar, ist das bei der Ausreise überhaupt relevant?
Die Fragen stelle ich mir auch.
Ist es denn möglich, den day 2 Test direkt nach der Ankunft zu machen? Wieso heisst er dann überhaupt day2?
Ich wäre auch für einen Praxisbericht dankbar.
 

FlugFanatiker

Erfahrenes Mitglied
18.11.2018
427
140
Vielleicht ein kleiner Nachtrag hierzu: ich habe heute versucht, im Impfzentrum der KV Nordrhein eine dritte Impfung zu bekommen, das wurde abgelehnt. Der Hausarzt macht es auch nicht.
Darf ich fragen, wie die Ablehnungen jeweils begründet wurden? Aus medizinischer Sicht spricht nämlich eigentlich nichts dagegen.
 

JustLHFTL

Erfahrenes Mitglied
13.01.2016
504
95
Leverkusen
flyctory.com
Darf ich fragen, wie die Ablehnungen jeweils begründet wurden? Aus medizinischer Sicht spricht nämlich eigentlich nichts dagegen.
Ich wäre für jeden Arzt, der es macht im Umkreis von Köln +200km dankbar :)

Es gab in beiden Fällen keinerlei Begründung außer dass es nicht gehe. Bei meinem Hausarzt wäre es sechs Monate nach der zweiten Impfung ok... Ich denke, ich habe klar den Eindruck vermittelt, dass ich weiss dass es unüblich ist und dass ich auch das Risiko selber trage.
 

berlinet

Erfahrenes Mitglied
21.07.2015
3.393
165
Die Fragen stelle ich mir auch.
Ist es denn möglich, den day 2 Test direkt nach der Ankunft zu machen? Wieso heisst er dann überhaupt day2?
Ich wäre auch für einen Praxisbericht dankbar.
Du kannst den Test 2 nach der Ankunft machen, aber da es kein Problem ist, den Test zu machen und dann abzureisen. Wer keine 2 Tage da ist, kann ihn auch ganz offiziell weglassen, wobei er trotzdem für die Einreise bezahlt werden muss.

 
  • Like
Reaktionen: Simbi

JustLHFTL

Erfahrenes Mitglied
13.01.2016
504
95
Leverkusen
flyctory.com
Dann sag einfach nicht, dass du geimpft bist.
Stimmt, auf die Idee, da ohne Impfpass hinzulatschen, bin ich ehrlich gesagt nicht gekommen... Man sieht, in solchen Dingen bin ich dumm :)
Ah, wenn man kreuzgeimpft wird, bekommt man 2? Ich habe für beide Pfizer nur einen QR bekommen.
Ja, ich habe (bei der zweiten Impfung) vom Doc zwei Zertifikate bekommen, Das Astra nachträglich und das Biontech sozusagen als Geschenk nach der zweiten Impfung.
 

DUSZRH

Erfahrenes Mitglied
04.11.2018
770
115
Wie zählen die Briten eigentlich? “In the 10 previous days”. Freundin nicht in EU doppelt geimpft möchte Sprachkurs in UK machen. Einreise nach D am 2.9. Wäre dann der 12. Möglich (Direktflug) oder ginge nur der 13. (LHR und Bus fahren)?
 

kmak

Erfahrenes Mitglied
12.03.2016
572
69
Wie bekommt er dann den gewünschten Nachweis, dass er mit der richtigen Kombi doppelt geimpft ist?
Jedes Impfzertifikat ist einzeln in die CWA/Covpass importierbar. 1/2 + 2/2.
Aber im Zertifikat steht doch ob es sich um eine Erst- oder Zweitimpfung handelt. Oder?

Steht im Zertifikat für die Zweitimpfung ob es sich um eine Kreuzimpfung handelt? Oder kann am 2/2 Zertifikat gar nicht erkannt werden daß das ein Problemfall ist?

Bei Drittimfung als Erstimpfung bekommt er wohl erneut ein 1/2 Zertifikat, was dann eher nichts nutzt. Es gäbe damit natürlich die Möglichkeit der Viertimpfung... Oder J&J - dann gibt es kein Zweitimpfungsproblem.

Allerdings dürfte sich eine Apotheke die die Zweitimpfung aus dem ersten Impfpass und die Drittimpfung aus dem zweiten zusammen bescheinigt vermutlich finden lassen. Schließlich verdienen die an der Zertifikatsausstellung, nicht an der Verweigerung.
 

JustLHFTL

Erfahrenes Mitglied
13.01.2016
504
95
Leverkusen
flyctory.com
Aber im Zertifikat steht doch ob es sich um eine Erst- oder Zweitimpfung handelt. Oder?

Steht im Zertifikat für die Zweitimpfung ob es sich um eine Kreuzimpfung handelt? Oder kann am 2/2 Zertifikat gar nicht erkannt werden daß das ein Problemfall ist?

Bei Drittimfung als Erstimpfung bekommt er wohl erneut ein 1/2 Zertifikat, was dann eher nichts nutzt. Es gäbe damit natürlich die Möglichkeit der Viertimpfung... Oder J&J - dann gibt es kein Zweitimpfungsproblem.

Allerdings dürfte sich eine Apotheke die die Zweitimpfung aus dem ersten Impfpass und die Drittimpfung aus dem zweiten zusammen bescheinigt vermutlich finden lassen. Schließlich verdienen die an der Zertifikatsausstellung, nicht an der Verweigerung.
Die Zertifikate sind einzeln. Im CovPass Hauptbildschirm steht, dass ich vollständig geimpft bin. Im nächsten Screen siehst Du auch nur, dass Du zwei Impfungen hattest und wann die waren. Du musst in beide Impfungen reingehen und sie vergleichen, nur dann siehst Du dass es nicht der gleiche Impfstoff war. Ob das an der Grenze wirklich gemacht wird? Ich weiss auch nicht, was man sieht, wenn man mit dem CovCheck oder wie das Ding heisst den (kombinierten?) QR Code auf der ersten Seite von CovPass ausliest. Bin einfach nicht der Typ, der dann sagt "Sie werden es schon nicht prüfen"...

Ich hatte ehrlich gesagt gar nicht darüber nachgedacht, ob man wieder ein 1/2 Zertifikat bekommt. Mein Gedanke, mit dem Impfpass dahin zu gehen, war, es erstmal nur da drin zu haben und den Covpass so zu lassen, wie er ist. Im Impfpass sieht man ja dann, dass es zwei Impfungen BionTech (oder meinetwegen auch Astra) waren. Ich hab überhaupt keine Ahnung, wie CovPass nach drei Impfungen aussieht. das wird ja bei manchem Astra-Astra evtl. bald kommen. Ich hatte immer gedacht, da steht dann 3/3, aber vielleicht ist es auch wieder 1/2...

Wenn ich das gestern richtig gesehen habe, scheint das gleiche für Irland auch zu gelten... Was auch noch ein Covpass-Land ist. D.h. die App zeigt geimpft an, aber lt. deren Einreisegesetzen bin ich ungeimpft. Europäische Koordination... :)
 

Geby86

Erfahrenes Mitglied
21.07.2011
292
4
Wie sieht es aus, wenn man in weniger als 24h wieder ausreist? Sei es zurück ins Land aus dem man gekommen ist oder in ein "Drittland".
Wollte eigentlich einen Kurztrip machen. Kommt man um den Test vor Ort, wenn man ein Weiterreiseticket hat innert 24?
 

DUSZRH

Erfahrenes Mitglied
04.11.2018
770
115
Wie sieht es aus, wenn man in weniger als 24h wieder ausreist? Sei es zurück ins Land aus dem man gekommen ist oder in ein "Drittland".
Wollte eigentlich einen Kurztrip machen. Kommt man um den Test vor Ort, wenn man ein Weiterreiseticket hat innert 24?
Soweit mir bekannt, ist die Buchungsbestätigung Einreisevoraussetzung. Musst also die ab 20£ zahlen. Wenn du nach 24h ausreist musst du ihn aber nicht wahrnehmen und kannst dir folglich einen günstigen Anbieter aussuchen.