Erfahrungen, Qualität und Upgrades bei der Marriott Hotelgruppe

ANZEIGE

Vielschlaefer

Erfahrenes Mitglied
12.11.2014
1.646
474
Baden
ANZEIGE
Hat jemand Empfehlungen für die Region San Diego/Los Angeles? Da gibt es halt an die 300 Hotels was die Auswahl recht erschwert....
Im Prinzip fahren wir nur etwas die Küste hoch, wollen Venice Beach, Hollywood und so Zeugs in LA machen und schwenken dann rüber Richtung Las Vegas und Grand Canyon. Sollte also nicht Downtown sein, Staus würden wir gern vermeiden.
Kriterien:
- kostenloses Parken (gibts das im Hotel oder davor?)
- Walk-in Shower oder wenigstens kein Vorhang
- Preis <150€ Ende Dezember - es sei denn Full Service mit genießbarem Frühstück und Lounge, dann auch mehr
- möglichst ungammelig/sauber

Ich war vor etwa drei Wochen im Marriott Marina del Rey in LA, parken kann man ggü. für 10-15 USD, hat ne Lounge, 15 min. bis Venice.

Hat mir sehr gut gefallen von der P/L.

Danach ging es weiter nach Palm Springs und ins Cosmo in Vegas, beide ohne Parkgebühren ;-).
 
  • Like
Reaktionen: Aviatar und Thrawn

Threy

Erfahrenes Mitglied
05.05.2020
1.991
515
Nein, zumindest in der 6. gibt es auch welche.

Die Spieler waren übrigens sowohl in der 4. (Spanien) als auch in der 7. Etage (Deutschland) untergebracht (zumindest den Fahrstuhlausstiegen nach zu urteilen).

Btw, bei Dir weiß man nie, was Sarkasmus ist und was nicht. Gibt da immer sone range von 80-100%.
Zumindest war man Spanien bei der Etage überlegen…, hatte man also doch Teile des Hotels abgetrennt, hatte mich schon gewundert!


Hat jemand Empfehlungen für die Region San Diego/Los Angeles? Da gibt es halt an die 300 Hotels was die Auswahl recht erschwert....
Im Prinzip fahren wir nur etwas die Küste hoch, wollen Venice Beach, Hollywood und so Zeugs in LA machen und schwenken dann rüber Richtung Las Vegas und Grand Canyon. Sollte also nicht Downtown sein, Staus würden wir gern vermeiden.
Kriterien:
- kostenloses Parken (gibts das im Hotel oder davor?)
- Walk-in Shower oder wenigstens kein Vorhang
- Preis <150€ Ende Dezember - es sei denn Full Service mit genießbarem Frühstück und Lounge, dann auch mehr
- möglichst ungammelig/sauber
Mit <150€ ist die Auswahl eigentlich auf Fairfield und Courtyard und die Vorstädte beschränkt, dann passt oft das kostenlose Parken, aber nicht die Ansprüche re. Frühstück.

Das Springhill Suites Carlsbad ist eine sehr gute Alternative, Carlsbad profitiert was die Punkteraten angeht von den Ups and Downs des Tourismus, daher ist man oft günstiger unterwegs als in der Convention Welthauptstadt San Diego.

Ansonsten sind die Touri Orte preislich noch ok, also um Disney unweit von LA und um SeaWorld unweit von San Diego, allerdings sind die meisten FSC Bonvoy Hotels dort oft auch vor 40-50 Jahren gebaut worden. #Duschvorhang

Marriott Coronado kann ich auch noch empfehlen, falsche Seite, Blick Richtung Downtown, aber dort kann man laufen und die Öffis nutzen, um zum Pazifik Strand zu gelangen.

RC & JW La Live sind beide auch noch recht neu, Sheraton Grand ist recht frisch renoviert, Westin Bonaventure genau das Gegenteil, ist aber alleine aufgrund der Portman Architektur ein Erlebnis.

Alles viel zu teuer in Relation zur gebotenen Qualität, Upgrades sind auch spärlich, von daher wird Trivago & Co dein Freund, gerade wenn es keine Promo gibt. Vorsicht vor dem Rose Bowl am 2.1!! #Chaos #Stau
 
  • Like
Reaktionen: Aviatar und Thrawn

Exdon

Erfahrenes Mitglied
08.05.2009
1.322
110
Hat jemand Empfehlungen für die Region San Diego/Los Angeles? Da gibt es halt an die 300 Hotels was die Auswahl recht erschwert....
Im Prinzip fahren wir nur etwas die Küste hoch, wollen Venice Beach, Hollywood und so Zeugs in LA machen und schwenken dann rüber Richtung Las Vegas und Grand Canyon. Sollte also nicht Downtown sein, Staus würden wir gern vermeiden.
Kriterien:
- kostenloses Parken (gibts das im Hotel oder davor?)
- Walk-in Shower oder wenigstens kein Vorhang
- Preis <150€ Ende Dezember - es sei denn Full Service mit genießbarem Frühstück und Lounge, dann auch mehr
- möglichst ungammelig/sauber
Ich kenne das Marriott, das Sheraton und das RI in La Jolla, letzte stays in 2019. Keines dieser Häuser bietet ein außergewöhnliches Hotelerlebnis. Zweckmäßig, Pool, gutes Gym, ok Frühstück, Supermarkt jeweils zu Fuß erreichbar. Die genaue Duschsituation erinnere ich nicht mehr. Parkgebühren habe ich nicht entrichtet (beim Marriott kann street parking aber auch mal etwas weiter weg sein), das Preislimit habe ich auch nicht überschritten (teilweise wg. BRG). Preise schwanken stark in Abhängigkeit von Veranstaltungen, UCSD ist um die Ecke. La Jolla ist ein sehr angenehmer Vorort von SD mit toller shoreline.
 
  • Like
Reaktionen: Aviatar und Thrawn

comby

Erfahrenes Mitglied
19.04.2012
786
132
Weiss jemand wann das The St. Regis Marsa Arabia Island in Doha öffnet? Angeblich 01.10.2022, aber es ist noch nichts reservierbar..
 

floydburger

Erfahrenes Mitglied
23.11.2018
1.107
1.355
Hotel definitiv nicht empfehlenswert. Zum Teil wohl schon runter gerockt, wohl „Investitionsstau“ sowie Aussetzer beim Service. Beide Parteien würden nicht wieder kommen.

Danke für die Einschätzung! Ich war 2019 zuletzt dort in einem der Zimmer mit Terrasse - damals war es in Ordnung, jetzt ist es halt deutlich teurer und seitdem ist auch viel Wasser die Donau runter geflossen...
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Das Imperial in Wien hat mir super gefallen, mehrmals dort gewesen, tolles Hotel.

Danke - hatte ich auch schon gesehen aber liegt nächste Woche mal schlanke 200 EUR noch über dem RC. Ich vermute Prater-Wiesn oder sowas.
 

floydburger

Erfahrenes Mitglied
23.11.2018
1.107
1.355
Das LM Wien ist wie der HSV

Preislich sollte das RC aber auch deutlich über dem LM liegen und Richtung Park Hyatt gehen, absolute Spitzenhotels, PH ist in allem noch einen Touch opulenter.

Danke, das mit dem HSV hat gereicht, meine Entscheidung steht. :D

PH will nächste Woche um die 300 EUR mehr haben pro Nacht als das RC, find ich definitiv zu viel (RC hat gerade 3 für 2 über STARS).
 
  • Like
Reaktionen: Threy

Thrawn

Erfahrenes Mitglied
25.07.2018
551
754
Zumindest war man Spanien bei der Etage überlegen…, hatte man also doch Teile des Hotels abgetrennt, hatte mich schon gewundert!

:D Ja, immerhin. Die Spanier wurden in der Lobby auch mit umfangreichen Applaus begrüßt.
Abgetrennt war aber nichts, wir waren ebenfalls in der 7.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Mit <150€ ist die Auswahl eigentlich auf Fairfield und Courtyard und die Vorstädte beschränkt, dann passt oft das kostenlose Parken, aber nicht die Ansprüche re. Frühstück.
Wie gesagt, wenn es ein ordentliches Frühstück + Lounge gäbe (und nein, Würstchen und Kartoffeln sind kein ordentliches Frühstück für mich), zahle ich auch gern mehr. Aber nur fürs Übernachten mit minderwertigen Standard will ich keine 200 USD+ zahlen...
 
  • Like
Reaktionen: Threy

Threy

Erfahrenes Mitglied
05.05.2020
1.991
515
:D Ja, immerhin. Die Spanier wurden in der Lobby auch mit umfangreichen Applaus begrüßt.
Abgetrennt war aber nichts, wir waren ebenfalls in der 7.
Beitrag automatisch zusammengeführt:


Wie gesagt, wenn es ein ordentliches Frühstück + Lounge gäbe (und nein, Würstchen und Kartoffeln sind kein ordentliches Frühstück für mich), zahle ich auch gern mehr. Aber nur fürs Übernachten mit minderwertigen Standard will ich keine 200 USD+ zahlen...
Das wollen wir alle nicht, was die Auswahl an Marriott Hotels in Südkalifornien massiv einschränkt…

Sieh dir mal Wyndham an, das Ramada Suites in San Diego liegt verkehrsgünstig (Hotel Circle) und ruft Ende 22 $100 für ne Suite auf. Ist ne Butze, aber auch nicht schlechter als die limited service Häuser von Marriott, welche bis zu $300 aufrufen. Für die ersten 100 Differenz geht es in PH Carlsbad zum Frühstück, für die zweiten 100 gibt es 2-4 Resort Passes für einen netten Nachmittag in einem Resort (diese liegen leider teilweise noch deutlich über $300)
 
  • Like
Reaktionen: HamburgFirst

HamburgFirst

Erfahrenes Mitglied
26.05.2020
1.494
1.000
HAM
Hotel: Fairfield Inn St. George/ Utah
gebucht: Besenkammer
erhalten: Besenkammer
Status: Titanium
Benefits: Punkte oder ein Getränk (habe Punkte gewählt)
Aufenthaltsdauer:
1 Nacht
Check In: effektiv. Status wurde nicht gewürdigt.
Bemerkenswertes/Weiterempfehlung:
Für eine Nacht für mich vollkommen ausreichend. Parkplätze waren kostenfrei. Mal wieder kein Upgrade, obwohl noch in allen Kategorien lt App noch Zimmer frei waren. Aber bei einer Nacht war es auch nicht schlimm. Zimmer hat mir gereicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thrawn

Erfahrenes Mitglied
25.07.2018
551
754
Das wollen wir alle nicht, was die Auswahl an Marriott Hotels in Südkalifornien massiv einschränkt…

Sieh dir mal Wyndham an, das Ramada Suites in San Diego liegt verkehrsgünstig (Hotel Circle) und ruft Ende 22 $100 für ne Suite auf. Ist ne Butze, aber auch nicht schlechter als die limited service Häuser von Marriott, welche bis zu $300 aufrufen. Für die ersten 100 Differenz geht es in PH Carlsbad zum Frühstück, für die zweiten 100 gibt es 2-4 Resort Passes für einen netten Nachmittag in einem Resort (diese liegen leider teilweise noch deutlich über $300)

Ja, die hier vormals genannten liegen leider auch bei 270-350€. Allerdings hat mich der Austausch hier auf die Idee gebracht, mal nicht LA oder San Diego einzugeben sondern die Randbereiche die halbwegs auf dem Weg liegen wie Irving oder Santa Clarita. Dann fährt man zwar noch ne Stunde vom/zum Ziel, aber das stört uns nicht sonderlich und das Marriott Irving gibts z.B. für 170€ und ist gut bewertet.
 

Eastside

Erfahrenes Mitglied
21.03.2009
6.132
846
DRS
Schau mal bei Groupon, unter San Diego/Carlsbad. Da war einiges um die 100$ und mit neuem Account gibt es noch etwas Nachlass.
Keine Ahnung ob das was ist für dich.
 
  • Like
Reaktionen: Threy

Julian.c

Aktives Mitglied
17.03.2019
172
361
Falls jemand kürzlich im Le Méridien oder Ritz-Carlton in Wien war würde ich mich über Eindrücke freuen! Bin noch unschlüssig.
26.04.2022 <- Klick hier

Überlegen gerade wohin es in die Sonne gehen könnte für einen Kurztrip Ende September über das lange Wochenende. Jetzt will ich eigentlich nur noch nach Wien nachdem ich wieder an die Tolle Erfahrung erinnert wurde.

Wenn du während des Aufenthalt nicht gerade total verplant bist umbedingt mit Lounge buchen und die Experience jeden Tag mitmachen. Vielleicht auch vor Anreise anfragen ob als Experience das Tatar mit Lukas Wiesner möglich wäre. Ich hoffe das nimmt er mir nicht übel! Die Experience gehört nicht zum Standartprogramm und als Chefkoch hat er mit Sicherheit besseres zutun :D
 

Mystery_7

Erfahrenes Mitglied
03.07.2011
3.348
392
Hotel: W Muscat
gebucht: Standard
erhalten: Marvelous Suite (SNA)
Status: Titanium
Benefits: Frühstück und Schokolade
Aufenthaltsdauer: 1,5 Nächte (s.u.)
Bemerkenswertes/Weiterempfehlung:
Wir haben die Nadel im Heuhaufen gefunden - es gibt scheinbar doch noch ein vernünftiges W Hotel. Wir sind aufgrund der gemischten Reviews mit geringen Erwartungen angereist, welche jedoch alle übertroffen wurden. Tolle Mitarbeiter, hervorragendes Frühstück und eine wirklich schöne Poollandschaft (bis auf das hässliche InterContinental direkt neben an, welches aussieht wie ein Parkhaus aus den 70er Jahren).

Mit Landung um 4 Uhr morgens sah ich uns schon zwei Nächte buchen. Das Hotel bot jedoch an, lediglich 50% der Zimmerrate zu berechnen, was ich als fair empfand, zumal wir schon um 04:45 Uhr im Hotel waren und bereits aufs Zimmer konnten.

Eine klare Weiterempfehlung für alle, die direkt in Muscat sein wollen und/oder keinen Wert auf einen (schönen) Strand legen. Auch wenn wir nur eine Nacht (zum Start der Oman-Reise) vor Ort waren, könnte ich mir durchaus vorstellen, hier 4-5 Nächte zu bleiben und das gute Wetter und den Pool zu genießen.

E5AEE881-BD81-4020-9AD6-CC7E58568D96.jpeg F3B8F75C-1143-42DA-BA1A-7892451D8C6C.jpeg 5722B1C5-D89F-4322-B0C3-E5D7C7CE1313.jpeg 5CA6BE83-E13A-4F7E-B706-CC5FAC6CCCF9.jpeg
 

Boooma

Erfahrenes Mitglied
23.08.2009
796
144
Status: Titanium
Hotel: Sheraton Berlin
gebucht: Besenkammer auf Punkte
erhalten: Business Corner -> Besenkammer -> Executive Suite
Benefits: Punkte, Frühstück, Lounge
Aufenthaltsdauer: 2 Nächte
Check In: Ich hatte vorab nach der bisher immer erhaltenen Executive Suite nebst möglich 2 Einzelbetten gefragt, als Antwort gab es "Das sollten wir hinkriegen". Beim Check-in gab es dann keine Exec Suite, aber ich hatte das erstmal akzeptiert und bin hoch. Das Zimmer war alt und hässlich und hatte ein Doppelbett. Also wieder runter und die 2 Einzelbetten adressiert, das neue Zimmer war eine Besenkammer, die ebenfalls alt und hässlich war und nur eine Badewannendusche hatte.
Also wieder runter und meine Kriterien nachgeschärft: Einzelbetten und Walk-In-Shower. Gibt es nicht in der Kombination, aber sie hätten noch eine Exec Suite. Also habe ich die dann genommen. Das war echt eine mühsame Geburt und hatte ich hier bisher so nie nie erlebt.

Bemerkenswertes: Frühstück, Gym und Lounge wie immer, alles okay.
Bisher konnte ich hier immer einen LLCO in Anspruch nehmen, diesmal ging die junge Dame nach hinten und beschied dies abschlägig da das Hotel ausgebucht sei. In der App waren noch sämtliche Zimmertypen buchbar.
Also gab es diesmal keine Dusche vor der Abreise.
Insgesamt enttäuschender Aufenthalt. Schade.

Übrigens residierten die deutsche, spanische und französische Basketball-Nationalmannschaft im Hotel. Leider hatten wir keine Ahnung von europäischen Basketball und kannten die Spieler alle nicht ;-)
Meine Erfahrung im Sheraton Berlin als Titanium. Wenn Besenkammer gebucht, bekommt man auch Besenkammer und das bei über 20 Aufenthalten.
 

Vielschlaefer

Erfahrenes Mitglied
12.11.2014
1.646
474
Baden
Hotel: LM Grand Nürnberg
gebucht: Besenkammer
erhalten: Junior Suite
Status: Titanium
Benefits: Cocktail in der Bar
Aufenthaltsdauer: 1 Nacht
Bemerkenswertes/Weiterempfehlung:
Nach einiger Zeit mal wieder im LM übernachtet, gab keine passende Rate im Sheraton. Irgendwie hat mir die Atmosphäre von "früher" gefehlt ... alles ziemlich angestaubt, Zeit ist stehengeblieben (ja, war früher auch schon so, nun aber verstärkt). Bestimmt die Hälfte der Gäste waren US-Touris.
Auf Nachfrage habe ich einen Getränkegutschein bekommen und diesen in einen guten Cocktail umgewandelt. Die Amenitiekarten mit Gruß aus der Küche werden derzeit nicht angeboten, da irgendetwas mit der Küche nicht ging, naja.
Die Suite wurde am Vortag zugeteilt, die Anfrage eines anderen Herrn beim CI wurde abgelehnt mit dem Hinweis morgen nochmal nachzufragen. Das Frühstück hat mir gut gefallen, sehr große Auswahl, und mE deutlich besser als im Sheraton.
 

floydburger

Erfahrenes Mitglied
23.11.2018
1.107
1.355
26.04.2022 <- Klick hier

Jetzt will ich eigentlich nur noch nach Wien nachdem ich wieder an die Tolle Erfahrung erinnert wurde.

Stark, danke! Hatte damals auf "like" geklickt aber deinen Beitrag anscheinend wieder verdrängt.

Tatsächlich haben wir in Wien einiges vor und sind auch nur 3 Nächte dort, daher dieses Mal ohne Lounge - nach deinem Bericht wird sich aber sicherlich eine Möglichkeit für einen entsprechenden längeren Aufenthalt ergeben! :)
 

pierce

Erfahrenes Mitglied
06.10.2011
6.661
446
Rheinland-Pfalz
Hotel: Moxy Malpensa
Status: Titanium Elite
gebucht: Standard
erhalten: Standard
Benefits: 10 EUR/Tag anstatt Punkte genommen, Welcome Drink kleines Bier.
Aufenthaltsdauer: 4 Nächte LTS Rate
Check In: easy
Bemerkenswertes/Weiterempfehlung:
Im Juli zu 73 Euro als LTS Rate gebucht.
Diese Woche Zimmer nicht unter 200 Euro und Mittwoch komplett ausgebucht.
Parkplatz vorab reserviert zu 15 Euro Tag.Gibt hier wirklich für Moxy Verhältnisse gutes Essen abends.
Kenne ich so aus Deutschland nicht.
Frühstück besser als bei meinen letzten Aufenthalten.
In der Nähe gibt's auch sehr guten Italiener, etwa 2,5 km zu fahren.
Zu Fuß geht hier nichts.
Essen dort sehr gut und sehr günstig dazu.
An der Moxy Bar abends leichte Überforderung da zu viel los.
Am letzten Tag nur kaltes Wasser aus der Dusche. Mag mich daran nicht gewöhnen.
 

Eastside

Erfahrenes Mitglied
21.03.2009
6.132
846
DRS
Gibt irgend etwas an Erfahrung zum Marriott Palm Dubai. Hat das schon auf? Ist buchbar. Ist direkt neben dem Hilton, welches letzte Woche eröffnet hat. Plane beide über Weihnachten zu besuchen. Hilton ist fix.
 
Zuletzt bearbeitet:

STRflieger

Erfahrenes Mitglied
02.10.2015
375
19
BSL
Hotel: Aloft El Paso Downtown
Status: Silver
gebucht: Besenkammer
erhalten: Besenkammer mit Blick auf Juarez
Benefits: Extra Flasche Wasser beim Check-in (aber nur auf Nachfrage nachdem ich zufällig eine Wasserflasche mit meinem Namen hinter dem Checkin-Counter entdeckt habe)
Aufenthaltsdauer: 1 Nacht
Check In: Freundlich und effizient
Bemerkenswertes/Weiterempfehlung: Ich mag Aloft deutlich besser als Moxy. Es gibt keine laute Musik und die Betten finde ich auch immer gemütlich. Hier gibt es eigentlich nicht so viel zu sagen - es war gemütlich und sauber, wir sind nur eine Nacht bei der Durchfahrt geblieben. Gegenüber vom Aloft gibt es übrigens ein sehr gutes Seafood Restaurant.

Danach ging es weiter nach Tucson:

Hotel: Ritz-Carlton Dove Mountain
Status: Silver
gebucht: Besenkammer ohne Ausblick
erhalten: “Besenkammer” Canyon-Aussicht
Benefits: Keine
Aufenthaltsdauer: 2 Nächte geplant, dann um eine Nacht verlängert
Check In: Freundlich und effizient, Gepäckträger etwas aufdringlich…
Bemerkenswertes/Weiterempfehlung: Es war unser erster Aufenthalt in einem Ritz-Carlton. Wir haben die kleinste Zimmerkategorie gebucht, jedoch ein schönes, großes Zimmer mit Balkon und einem schönen Ausblick vorgefunden. Das Bad war riesig und sowohl mit einer Walk-in Dusche als auch Badewanne versehen. Was mich jedoch sehr gewundert hat ist, dass das Haus vermutlich etwas mit strukturellen Problemen zu kämpfen hatte… denn die Türe zu unserem Zimmer konnte nur mit viel Kraft und Schwung geschlossen werden, der Türrahmen hat sich entweder verzogen oder hat nie zur Türe gepasst. Und wir waren nicht die einzigen mit dem Problem… vielleicht war es einfach der amerikanischen Bauweise geschuldet? Etwas überraschend für ein 5-Sterne-Haus. Die Restaurants waren allesamt sehr gut. Die Pool Bar hat auch exzellente Drinks gemixt und es wurden auch oft Kleinigkeiten zum Probieren verteilt. Es wurde auch überall regelmäßig Wasser verteilt, wofür wir bei der Hitze sehr dankbar waren. Das Hotel ist auch wunderschön gelegen und von einem Park mit riesigen Kakteen umgeben. Wer gerne Wandern geht, ist hier genau richtig, sollte aber immer genug Wasser einpacken. Generell hat uns der Aufenthalt so gut gefallen, dass wir noch spontan eine Nacht länger geblieben sind und auch unser Zimmer behalten konnten. Es sei aber noch angemerkt, dass das Hotel doch sehr abgelegen ist. Wenn man nicht im Hotel speisen oder öfter nach Tucson fahren möchte, ist auf ein Auto angewiesen und muss mit längeren Fahrzeiten rechnen. Im Nachhinein ist noch negativ aufgefallen, dass die Gutschrift der Nächte und Punkte ca. 10 Tage gedauert hat und dann auch noch falsch war und korrigiert werden musste.