Erfahrungen Six Senses Zil Pasyon Seychellen

ANZEIGE

franzose

Fremdbucher
10.07.2009
5.751
30
MUC
ANZEIGE
Hallo,

Auf der Suche nach einem hideout für November bin ich auf das Six Senses auf den Seychellen gestoßen. Nachdem wir sämtliche Urlaube letztes Jahr und auch dieses Jahr schon wieder streichen mussten, ist das vielleicht noch eine Möglichkeit mal wieder rauszukommen. Seychellen ja extrem hohe Impfquote und gerade Quarantäneverpflichtung aufgehoben. Sollte also gegen Ende des Jahres noch besser werden.

Jetzt nun aber zu meiner eigentlichen Frage: Kennt jemand persönlich das Ressort, am besten mit Kindern? Sollte halt für die ganze Familie wenn dann schon Entspannung pur werden.

Reviews von Influencern und Co aus dem Netz kenne ich zu genüge, hat mich aber nicht sonderlich weitergebracht. Ist ja schließlich auch eine eigene Preiskategorie... ;)

Danke schon mal vorab,
 

lander

Erfahrenes Mitglied
04.06.2009
615
0
MUC
Wir waren im Mai 2019 dort, unser Sohn kam allerdings erst ein paar Monate später zur Welt. Was genau willst Du wissen?
 

franzose

Fremdbucher
10.07.2009
5.751
30
MUC
Wir waren im Mai 2019 dort, unser Sohn kam allerdings erst ein paar Monate später zur Welt. Was genau willst Du wissen?

Speziell wie kinderfreundlich ist das Resort? Was kann zu den Aktivitäten dort für Kinder gesagt werden? Viele Kinder vor Ort oder eher nur Honeymooner?

Sind die Speisen auf Kinder eingestellt? Wie sind die Strände? Seichtes Wasser, gut zu schwimmen oder viel Strömung? Wellengang?

Wären jetzt so AD-hoc meine Fragen. Aber gerne auch Gesamteindruck und vielleicht was nicht so toll war oder worauf man achten sollte. Bei dem Preisniveau erwartet man ja schon einiges und wenn es dann vom Konzept her nicht passt ist man dann eher enttäuscht.

Danke und Gruß,
 

loennermo

Erfahrenes Mitglied
01.09.2017
605
7
Nette Destination. Wie sind denn die "Nebenkosten" vor Ort - sprich Kosten für Speisen und Getränke im Hotel?
 

Wingman

Reguläres Mitglied
03.09.2015
27
0
Ich persönlich würde eher ins Cheval Blanc auf den Malediven.
Auf den Seychellen ist das Meer nicht so zugänglich.
Das Zil Pasyon ist nicht North Island oder Fregate.
Das Maia ist auch richtig gut. Aber nicht mit Kindern.
Mir wäre es den Preis nicht wert. Was genau suchst du? Wenn es nur um Pool, Sonne und Meerblick geht gibt es günstigere Hotels in Dubai und die Anreise ist auch deutlich günstiger.
 

franzose

Fremdbucher
10.07.2009
5.751
30
MUC
Ich persönlich würde eher ins Cheval Blanc auf den Malediven.
Auf den Seychellen ist das Meer nicht so zugänglich.
Das Zil Pasyon ist nicht North Island oder Fregate.
Das Maia ist auch richtig gut. Aber nicht mit Kindern.
Mir wäre es den Preis nicht wert. Was genau suchst du? Wenn es nur um Pool, Sonne und Meerblick geht gibt es günstigere Hotels in Dubai und die Anreise ist auch deutlich günstiger.

Warst du schon im Zil Pasyon?

North Island ist ja noch einmal eine andere Kategorie. Was hast du am Zil Pasyon auszusetzen? Auch mit Kindern?

Seychellen sind halt deutlich abwechslungsreicher als die Malediven. Auch hatten wir hier eigentlich immer das bessere Essen.

Malediven mit einem 5 Jährigen eventuell auch ein wenig zu eingeschränkt von den Aktivitäten her. Da ist man dann ja auf seine Insel festgelegt. Als Couple damals kein Problem aber mit Kind ohne Spielkameraden wahrscheinlich fad.
 

lander

Erfahrenes Mitglied
04.06.2009
615
0
MUC
Speziell wie kinderfreundlich ist das Resort? Was kann zu den Aktivitäten dort für Kinder gesagt werden? Viele Kinder vor Ort oder eher nur Honeymooner?

Sind die Speisen auf Kinder eingestellt? Wie sind die Strände? Seichtes Wasser, gut zu schwimmen oder viel Strömung? Wellengang?

Wären jetzt so AD-hoc meine Fragen. Aber gerne auch Gesamteindruck und vielleicht was nicht so toll war oder worauf man achten sollte. Bei dem Preisniveau erwartet man ja schon einiges und wenn es dann vom Konzept her nicht passt ist man dann eher enttäuscht.

Danke und Gruß,

In 2019 hatten wir das FS auf Mahe, Constance auf Praslin und Six Senses besucht. Je nach Dauer würde ich auch empfehlen den Aufenthalt zu splitten. Generell gibt es nichts zu meckern. Wir waren damals ja noch mehr oder weniger zu zweit deshalb habe ich zu den genauen Kinderaktivitäten keine Infos. Es waren allerdings schon auch "viele" Kinder und ein paar Kleinkinder auf der Insel. Eine reine Honeymooner Insel war es jedenfalls nicht.
Das Essen war auch sehr gut, ich habe zwar schon "etwas" besser in machen Resorts gegessen aber uns hat es geschmeckt. Es sollte eigentlich eine eigene Kinderkarte geben alles andere würde mich wundern. Six Senses macht ja auf Öko dementsprechend gibt es auch healthy dishes und smoothys. Wenn Du die Möglichkeit hast dann buche HB. Meine Erfahrung nach kann man bei "teureren" Hotels da nicht viel falsch machen.
Es gibt einen Strand bei den Restaurants und einen auf der Westseite. Der Wind dreht je nach Reisezeit, bei uns war der Strand am Hotel der ruhigere. Dort ist auch der Beach Club. Schwimmen konnte man nur an diesem Strand. Der Weststrand war zwar schöner da generell "wilder" aber hat ein vorgelagertes Riff mit vielen Steinen. Aus heutiger Sicht (1 1/2 jähriger Sohn daheim) haben die Seychellen zwar Traumstrände, aber es gibt teilweise große Wellen und Strömungen bei denen ich die Malediven als reinen Strandurlaub bevorzugen würde. Ich war überrascht wie heftig die Wellen auf La Digue Grand Anse waren. Dort war kein Mensch im Wasser und im Vergleich zum ersten Besuch 2015 auf den Seychellen war der Strand das komplette Gegenteil. Also unbedingt vorab mal abklären aus welcher Richtung der Wind weht. Auch stehen die Villen auf beiden Seiten der Insel, da würde ich die windgeschützte Seite anfragen. Der Hotelpool ist ziemlich lang und ganz gut zu gebrauchen, ich bin ein paar mal früh morgens rein und man kann auch Bahnen schwimmen.
Spa ist ziemlich beeindruckend, mit eigenem Pool zwischen den Steinen eingebettet und traumhaftem Blick. Konnte man zum Sonnenuntergang reservieren, glaube sogar kostenfrei. Oben auf der Insel stehen dann die 4-5 bedroom Villen, die musst mal anschauen. Oder am besten gleich buchen. ;)
Jede Villa bekommt einen GEM zugewiesen, ist so ne Art von Butler. Unser war ein Local und leider nicht so der top pick aber auch nicht wirklich schlecht. Das war eigentlich der größte Kritikpunkt. Der Rest vom Paket her ist schon sehr gut. Wir würden sicher nochmal hin und hatten auch vor kurzem überlegt, uns dann aber für Ende 21 für MRU entschieden.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: franzose