Erhöhung der Punktekosten für Stays 2022

ANZEIGE

ehder

Erfahrenes Mitglied
27.06.2017
530
92
VIE
ANZEIGE
Offenbar wurden um dem Jahreswechsel für eine gewisse Anzahl Hotelsdie erforderlichen Punkte pro Nacht angepasst. Aufgefallen ist mir das beim Labriz auf den Seychellen, wo die Nacht nun 90k Pkt ausmacht; bis zum Jahresende 2021 waren es noch 80k Pkt.

Gibt es zu den Preiserhöhungen eine Übersicht, möglicherweise gar eine offizielle?
 

mike.us66

Reguläres Mitglied
26.08.2018
68
136
Offenbar wurden um dem Jahreswechsel für eine gewisse Anzahl Hotelsdie erforderlichen Punkte pro Nacht angepasst. Aufgefallen ist mir das beim Labriz auf den Seychellen, wo die Nacht nun 90k Pkt ausmacht; bis zum Jahresende 2021 waren es noch 80k Pkt.

Gibt es zu den Preiserhöhungen eine Übersicht, möglicherweise gar eine offizielle?
Die benötigten HH Punkte die für eine Rewards Buchung pro Ü. erforderlich sind, werden ständig angepasst und geändert...
Da gibt es keine festen werte...Habe ich aktuell selbst gerade mehrfach beobachtet für mehrere Hotels in AZ un CA...
Das geht einfach nach Nachfrage und Auslastung...Habe z.b jetzt für 5 Nights (5.Ü. Frei) 188.000 HH Points gebraucht für das Hampton Inn & Suites in Hermosa Beach,Ca.
Aktuell wären heute 200.000 Points fällig....die Points Buchungen sind und waren schon immer dynamisch..
 
  • Like
Reaktionen: ehder

noksie

Erfahrenes Mitglied
04.05.2010
546
175
Ich finde, Hilton hat allgemein die Preise extrem angehoben (oder einfach nur auf das "vor corona" Niveau). Grade jetzt für die Sommerferien: Da ist Europa (Evian, Rijeka, Malta, Dubrovnik, Toulon) fast unbezahlbar!
 

BodenseeCH

Erfahrenes Mitglied
30.07.2017
564
572
Saint Gallen
Ich finde, Hilton hat allgemein die Preise extrem angehoben (oder einfach nur auf das "vor corona" Niveau). Grade jetzt für die Sommerferien: Da ist Europa (Evian, Rijeka, Malta, Dubrovnik, Toulon) fast unbezahlbar!
Die genannten Hotels hatten während den Sommermonaten schon immer Mondpreise. Das Yield Managment System vom Hotel ist in den Sommermonaten oder in Stadthotels zB. bei Messen einfach hoch eingestellt. Sollte dann widererwarten sich keine oder eine zu geringe Auslastung aufzeigen, wird dies manuell angepasst.
Zb. Wiesn in München, da wollen die knapp 500Euro für ein Kingroom. Wird es abgesagt, wird sich wohl kaum jemand finden der 500Euro für ein Kingroom zahlt.
 
  • Like
Reaktionen: noksie

Noc

Erfahrenes Mitglied
18.09.2018
317
400
Bayreuth
Teilweise gehts nach Auslastung das stimmt.

Aber beim WA Berlin war der Cap bei 70 und ist jetzt bei 80, beim Labriz war es seit vielen Jahren 80 jetzt 90 und Stand heute ohne Abweichung nach unten.
 
  • Like
Reaktionen: ehder