EU Claim Erfahrungen

ANZEIGE
ANZEIGE
Nachdem ich über ein Jahr gewartet habe, heute folgender Brief von EU Claim:

Dear Mr HON CIRCLE LS

We apologize for the delay in our response.
Our legal department has been investigating your claim further and we must unfortunately conclude that we will not be able to continue the claim on your behalf.
Because the airline has not responded appropriately to your claim, it would be necessary to file a summons against the airline.
We would be obliged to file the summons in Switzerland or France, because the flight took place in these countries. EUclaim is based in the Netherlands and Germany and we cannot at this time file court cases in France or Switzerland.
We understand that this is not the response you were awaiting, but we hope you understand our situation.

Kind regards,


XXXX Modaction: Klarnamen entfernt

Also alles für die Katze, dabei ist der Fall eigentlich ganz klar.....Aber Easy Jet macht es natürlich clever...... Wer klagt schon ?
 
Moderiert:
  • Like
Reaktionen: mumielein

YuropFlyer

Erfahrenes Mitglied
14.07.2011
7.736
0
ZRH, SIN
Wirst du klagen? Resp., dumme Frage, gibt es wirklich nur "EU Claim", und kein Unternehmen das zB in Frankreich beheimatet ist, das den Airlines entsprechend Benehmen beibringen kann?
 

west-crushing

Erfahrenes Mitglied
03.08.2010
6.807
4
CGN
ÉU-Claim und auch entsprechende Unternehmen anderswo sind ja nur stinknormale Inkassobüros. Gerade im Falle EU-Claim zeigen die Berichte hier im Forum ja immer mehr, dass die da nicht hinterherkommen und die Bearbeitungszeiten oftmals sogar 4-5 Lufthansel übersteigen.

Insofern ist die Frage, ob man, wenn die Sache sicher ist, nicht entweder selbst zumindest mal einen Mahnbescheid beantragen will (ich vermute mal es wird ein Äquivalent dazu auch in CH geben) oder es nicht besser ist einen RA zu beauftragen.
 
  • Like
Reaktionen: meilenfreund
Nachdem ich über ein Jahr gewartet habe, heute folgender Brief von EU Claim:

Dear Mr HON CIRCLE LS

We apologize for the delay in our response.
Our legal department has been investigating your claim further and we must unfortunately conclude that we will not be able to continue the claim on your behalf.
Because the airline has not responded appropriately to your claim, it would be necessary to file a summons against the airline.
We would be obliged to file the summons in Switzerland or France, because the flight took place in these countries. EUclaim is based in the Netherlands and Germany and we cannot at this time file court cases in France or Switzerland.
We understand that this is not the response you were awaiting, but we hope you understand our situation.

Kind regards,


XXX Modaction: Klarnamen entfernt

Also alles für die Katze, dabei ist der Fall eigentlich ganz klar.....Aber Easy Jet macht es natürlich clever...... Wer klagt schon ?



Ich kann deine Einschätzung teilen. Wiederfuhr mir gleich bei einem anderen Fall. Viel mehr als das was du selbst tun kannst machen die auch nicht. Kassieren dafür aber gewaltig ab.
 
Moderiert:

bobbele

Erfahrenes Mitglied
02.03.2011
735
0
BSL
Das Mahnverfahren in der Schweiz ist ähnlich dem deutschen. Du kannst beim Betreibungsamt Genf ein Betreibungsbegehren stellen gegen geringe Gebühr. Bei Widerspruch bleibt dir dann aber nur noch der Weg übers Gericht.
 

Anne

Erfahrenes Mitglied
20.06.2010
4.421
0
Ich kann deine Einschätzung teilen. Wiederfuhr mir gleich bei einem anderen Fall. Viel mehr als das was du selbst tun kannst machen die auch nicht. Kassieren dafür aber gewaltig ab.
Das stimmt doch gar nicht.

EU-Claim kassiert nur, wenn der Fall Erfolg hat, selbst, wenn die Klage abgewiesen wird, zahlt man als Mandant nichts. Welcher "normale" Anwalt arbeitet so auf Risiko?

In vielen Fällen bietet EUclaim an, die Ausgleichzahlung für Sie bei der Fluggesellschaft einzufordern. Sollten die Einziehungsbemühungen von EUclaim nicht erfolgreich sein, entstehen für Sie keine Kosten. Dies gilt auch, wenn der Anspruch vor Gericht durchgesetzt werden muss. Nur im Erfolgsfall wird eine Provision in Höhe von 27 % inkl. USt. der eingezogenen Forderungen sowie eine einmalig Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 25,00 inkl. USt. fällig.

http://www.euclaim.de/uber-euclaim


Erklär doch bitte mal, wie Du als juristischer Laie etwas gerichtsfest einfordern möchtest, von dem Du kein blassen Schimmer hast.

Ein Inkassounternehmen kann jeder gründen, der nach Art.
1 § 1 Nr. 5 Rechtsberatungsgesetz (RBerG) eine Erlaubnis hierzu erworben hat.

Die Voraussetzungen für eine Tätigkeit als Rechtsanwalt brauchen wir wohl nicht weiter diskutieren.
 

asmallworld

Erfahrenes Mitglied
26.05.2009
1.587
0
MUC / VIE / ZRH
Habe mir EU Claim auch sehr schlechte Erfahrungen gemacht und daher nach über einem Jahr die Mandantschaft entzogen.

Bin mit folgendem Anbieter sehr zufrieden:

Flugverspätung Entschädigung - Flugausfall Entschädigung

Dieser funktioniert eigentlich wie eine gute Kanzlei. Es gibt einen sehr kompetenten Ansprechpartner per Telefon oder Email. Mahnverfahren dauert rund 3-6 Wochen, danach wird meistens direkt geklagt. Sollte die Schlichtungsstelle eingeschaltet werden nimmt dies zusätzlich ca. 3 Monate in Anspruch.

Habe bis jetzt 3 Claims erfolgreich durchgesetzt, 2 noch offen und einen wegen schlechtem Wetter abgelehnt bekommen.
 
  • Like
Reaktionen: Anne

YoungMario

Erfahrenes Mitglied
07.12.2010
1.229
1
KLU/GRZ
@ HON CIRCLE LS

Gib es mal an meine Empfehlung. Sollte auch per Email gehen.
Ich hab heuer EU Claim beauftragt, nachdem LH auf alle meine Briefe und eMails negativ reagiert hat - es hat ca. 2 Monate gedauert, und das Geld war nach Abzug der m.M. doch sehr hohen Bearbeitungsgebühr auf meinen Konto. War mit der Abwicklung an sich sehr zufrieden, was mich gestört hat, war das die Kosten wegen Steuer doch höher waren als auf der Homepage suggeriert wurde.
 

reisefan

Erfahrenes Mitglied
09.05.2009
371
0
44
Muc
damit hab ich auch eine sehr gute Erfahrung gemacht! 300 Euro bei 18 Std. Verspätung von Condor bekommen, der Anwalt hat nur ein Schreiben aufgesetzt,
nach 2 Monaten war die Kohle plus 80 Euro Anwaltskosten da ;-)
 
Habe mir EU Claim auch sehr schlechte Erfahrungen gemacht und daher nach über einem Jahr die Mandantschaft entzogen.

Bin mit folgendem Anbieter sehr zufrieden:

Flugverspätung Entschädigung - Flugausfall Entschädigung

Dieser funktioniert eigentlich wie eine gute Kanzlei. Es gibt einen sehr kompetenten Ansprechpartner per Telefon oder Email. Mahnverfahren dauert rund 3-6 Wochen, danach wird meistens direkt geklagt. Sollte die Schlichtungsstelle eingeschaltet werden nimmt dies zusätzlich ca. 3 Monate in Anspruch.

Habe bis jetzt 3 Claims erfolgreich durchgesetzt, 2 noch offen und einen wegen schlechtem Wetter abgelehnt bekommen.



Kllagen die auch in dem Ausland ein? Also z. _B. von Amsterdam nach Stansted?
 

kohchang

Neues Mitglied
24.01.2010
16
0
Ich hatte am 11.09.11 eine Forderung über EU Claim eingereicht,am 22.11.11 hatte ich das Geld auf meinem Konto.
 

Sawyer

Erfahrenes Mitglied
16.02.2010
1.221
0
Ich warte seit über 12Monaten auf mein Geld, damals Annulierung bei LH...
Ich habe wneig Hoffnung, dass sich da überhaupt noch etwas tut.