Idiotischste coronabedingte Maßnahmen (mit Bezug zu Reisen)

ANZEIGE

rolandditz

Erfahrenes Mitglied
03.12.2012
689
182
51
Westfalen
Sprich die erste weitere Impfung nach Janssen ist eine "Optimierung der Grundimmunisierung", und erst danach folgt die Auffrischungsimpfung. Darauf beruft sich Bayern, und damit dürften sie auch durchkommen.

Und das wiederum illustriert das Problem der App - denn wie soll die unterscheiden, ob jemand mit Janssen +1 in NRW als aufgefrischt gilt oder in Bayern nicht? Und in Baden-Württemberg gilt als Plus von 2G Plus auch eine frische Zweitimpfung. Da steigt keine App mehr durch.

Es geht ja noch besser: Mein Großer und ich sind beide zuerst mit Janssen geimpft, ich Anfang Juni, er Ende Juni. Auffrischungsimpfungen mit Biontec gab es für uns beide Anfang November, für ihn am 4.11. an der Uni, für mich am 9.11. beim Hausarzt. Beide in NRW. Wir bewahren unseren Impfstatus beide in der Corona-Warn-App auf. Nach Eingabe seines Zertifikates der Zweitimpfung zeigt seine App als Impfstatus 3/3 an. Nach Eingabe meines Zertifikates zeigt Corona-Warn bei mir 2/2 an o_O. Ich laufe mich jetzt schon warm für die dritte Spritze.

Da wirst Du von mir keinen Widerspruch hören, im Gegenteil. Es ist sehr frustrierend. Langsam frage ich mich, ob es dem Nichtjuristen überhaupt noch vorgeworfen werden kann, wenn er gegen eine "Coronaregel" verstößt, weil er die ihnen zugrundeliegenden Normen einfach nicht mehr verstehen kann.

Ich wäre sowieso dafür, dass die Coronagesetzgebung nur noch für Juristen gilt. Oder, noch besser nur noch für die Juristen in den diversen Gesundheitsministerien in Deutschland ;).
 
  • Haha
Reaktionen: miamitraffic

Karl Langflug

Erfahrenes Mitglied
22.05.2016
1.214
435
Wenn ich kreativ wäre, würde ich daraus ein Partyspiel konstruieren. Zu Beginn wird für jeden Mitspieler ein Immunitätsstatus ausgelost und ein kleines Kontingent an PCR-Test-Gutscheinen. Dann bekommt jeder ein Set von Aufgabenkarten, die in einer nicht festgelegten Reihenfolge zu absolvieren sind. Die Rahmenbedingungen werden jede Runde neu ausgewürfelt, womit manche Aufgaben vorübergehend schwierig bis unmöglich zu erfüllen sind. "Melde ein Auto an" geht dann eben nur an ungeraden Kalendertagen, aber nicht nachdem man im Risikogebiet seine Tante besuchen musste. Außer, man hat einen digitalen Impfnachweis aus Thüringen oder einen negativen Test, dessen Ergebnis natürlich nicht am geraden Kalendertag vorliegen darf. Und irgendwas mit Saufen muss auch noch rein...
Grossartig! :ROFLMAO:
 

geos

Erfahrenes Mitglied
23.02.2013
5.536
985
um möglichst viele Menschen zur Drittimpfung mit dem nicht an Omikron angepassten, aber auf Lager liegenden Impfstoff zu zwingen.
also gezwungen wird bislang niemand zur Drittimpfung, außer vielleicht durch die Ergebnisse der Hospitalisierungsuntersuchungen zu Delta und Omikron (und selbst die kann man natürlich auch ignorieren und den Booster ablehnen).
Und ein angepasster Impfstoff wird laut Hersteller im März, also de facto dann allerfrühestens im April zur Verfügung stehen, sprich im Grunde gerade rechtzeitig für die vierte Impfung (nein, nicht als Sarkasmus gemeint).
 
  • Like
Reaktionen: BRo

freddie.frobisher

Erfahrenes Mitglied
23.04.2016
3.740
1.677
Es geht ja noch besser: Mein Großer und ich sind beide zuerst mit Janssen geimpft, ich Anfang Juni, er Ende Juni. Auffrischungsimpfungen mit Biontec gab es für uns beide Anfang November, für ihn am 4.11. an der Uni, für mich am 9.11. beim Hausarzt. Beide in NRW. Wir bewahren unseren Impfstatus beide in der Corona-Warn-App auf. Nach Eingabe seines Zertifikates der Zweitimpfung zeigt seine App als Impfstatus 3/3 an. Nach Eingabe meines Zertifikates zeigt Corona-Warn bei mir 2/2 an o_O. Ich laufe mich jetzt schon warm für die dritte Spritze.
Lass mich raten: Er wurde an der Uni von einem Impfteam geimpft, und hat das Zertifikat gleich mitbekommen. Dir hat der Hausarzt keines in die Hand gedrückt, sondern du bist dafür zur Apotheke.

Deinem Großen wünsche ich viel Spaß, wenn er sich den Booster für 2G+ abholen möchte. Eine 4. Impfung kann derzeit noch nicht in den digitalen Impfpass eingetragen werden, da ist's doof wenn 3/3 schon voll sind. Vermutlich muss er mit dem papierenen Nachweis in die Apotheke, und sich dort 1/1, 2/2 und 3/3 neu ausstellen lassen.
 

rolandditz

Erfahrenes Mitglied
03.12.2012
689
182
51
Westfalen
Lass mich raten: Er wurde an der Uni von einem Impfteam geimpft, und hat das Zertifikat gleich mitbekommen. Dir hat der Hausarzt keines in die Hand gedrückt, sondern du bist dafür zur Apotheke.

Deinem Großen wünsche ich viel Spaß, wenn er sich den Booster für 2G+ abholen möchte. Eine 4. Impfung kann derzeit noch nicht in den digitalen Impfpass eingetragen werden, da ist's doof wenn 3/3 schon voll sind. Vermutlich muss er mit dem papierenen Nachweis in die Apotheke, und sich dort 1/1, 2/2 und 3/3 neu ausstellen lassen.

Nein, auch das war gleich. Bei der Impfaktion in der Uni bekam er das Zertifikat gleich mit. Mein Hausarzt hat mir das Zertifikat natürlich auch gleich ausgedruckt und mitgegeben.

Ich hoffe Anfang Februar, wenn die digitale Gültigkeit der Impfungen in der App EU-Conform angepasst und verkürzt werden soll, werden solche Bugs auch beseitigt. Oder spätestens im übernächsten Update der Corona-Warn-App. Langsam dämmert es in den Medien und der Politik, was eine rein auf eine doppelte Grundimmunisierung aufbauende Boosterkampagne für ein Regelungsdurcheinander für die fünf Millionen Bürger mit einer Janssen-Grundimmunisierung mit sich bringt. Es wird in den Ministerien im Gesetzgebungsverfahren in manchen Bereichen einfach handwerklich zu oberflächlich gearbeitet.
 

geos

Erfahrenes Mitglied
23.02.2013
5.536
985
Das stimmt; es kommt hier allerdings auf den QR-Code an. Was da sonst noch (als Schrift) dabeisteht, muss vollkommen unerheblich sein und ist es auch. Insofern ist die Aussage, dass nur noch digitale Nachweise zugelassen werden, gültig. Ein QR-Code ist digital (das ist ja der Sinn der Übung), egal wie er physisch abgebildet ist.
 
  • Like
Reaktionen: Lutz1

miamitraffic

Erfahrenes Mitglied
15.02.2018
2.457
553
Das stimmt; es kommt hier allerdings auf den QR-Code an. Was da sonst noch (als Schrift) dabeisteht, muss vollkommen unerheblich sein und ist es auch. ...
Scheinbar nicht:

 
  • Like
Reaktionen: janetm

janetm

Erfahrenes Mitglied
11.02.2012
3.581
102
FRA, CGN, DUS
"Die Einsicht in die Daten der einzelnen Impfungen und die Gültigkeitsdauer einer Impfung sei „aus Gründen des Datenschutzes“ nicht vorgesehen, so ein Sprecher."

Aus dem oben zitierten Artikel.

Mal wieder ein gelungenes Beispiel für geballte Inkompetenz in Deutschland und dem Datenschutz dafür die Schuld zu geben. Bei der Corona Warn App werden ja genau diese Daten der einzelnen Impfungen angezeigt ohne Probleme und seit jeher...
 

tarantula

Erfahrenes Mitglied
02.02.2011
2.100
251
Löhne
Die CovPass App erkennt das schon, sie weist als aktuell verwendetes Zertifikat 3 von 3 aus. Das PDF des digitalen Impfzertifikats zeigt es auch dementsprechend auch .

Nur die CovPass Check App, die bevorzugt zur Prüfung des Impfschutzes beispielsweise von Gastwirten verwendet werden soll, ist dazu "zu blöd".
 
Zuletzt bearbeitet:

Inlandsvägen

Erfahrenes Mitglied
10.02.2010
2.520
5
Main-Taunus-Kreis
Floridian Inn, Homestead, FL, USA:

Full Hot Breakfast nur Freitag, Samstag, Sonntag.

Wegen der Coronasituation an anderen Tagen derzeit nur "Continental Breakfast", welches übrigens schrecklich war.
 

geos

Erfahrenes Mitglied
23.02.2013
5.536
985
könnte das mit Mangel an Arbeitskräften oder vielleicht auch mit geringer Auslastung zusammenhängen? Ich glaube nicht dass man das als "Hygienemaßnahme" sehen muss. Hört sich vergleichbar mit den Gründen an, wieso z.B. Flixtrain nur noch Do.-Mo. zwischen Hamburg und Berlin fährt. Rein kommerzielle Entscheidung.
 

fixekiste

Aktives Mitglied
08.03.2013
173
72
In den USA hat man derzeit in vielen Hotels, Restaurants und Geschäften eingeschränkte Services "wegen Corona". Damit sind dann oft in der Tat nicht Hygienemaßnahmen gemeint, sondern Arbeitskräftemangel. Die Öffnungszeiten, die Speisekarte oder der Zimmerservice werden eingeschränkt, weil es zu wenig Personal gibt oder zu wenig los ist, um den Personaleinsatz zu rechtfertigen.
 

kmak

Erfahrenes Mitglied
12.03.2016
669
202
Den benötigt er im Moment gar nicht. Hier in NRW gilt 1x J&J + 1x Biontech als geboostert. Also im Moment zumindest, es gibt ja öfter mal etwas Neues.
Ja, gestern war das noch so. Heute stimmt das aber schon nicht mehr. https://www.ksta.de/panorama/geaend...-gilt-neue-corona-verordnung-in-nrw--39384386

Daher düfte ein 3/3 Zertifikat auch hier eigentlich nicht mehr reichen. Die Kontrolleure müss(t)en sich alle drei ansehen. Wobei Ansehen ja eigentlich nicht reicht - aber Einscannen mit der dafür vorgesehenen offiziellen App auch nicht hilft.
 

LH88

Erfahrenes Mitglied
08.09.2014
8.875
1.552
Ja, gestern war das noch so. Heute stimmt das aber schon nicht mehr. https://www.ksta.de/panorama/geaend...-gilt-neue-corona-verordnung-in-nrw--39384386

Daher düfte ein 3/3 Zertifikat auch hier eigentlich nicht mehr reichen. Die Kontrolleure müss(t)en sich alle drei ansehen. Wobei Ansehen ja eigentlich nicht reicht - aber Einscannen mit der dafür vorgesehenen offiziellen App auch nicht hilft.
Da geboostert im Zusammenhang mit Reisen in Europa ohnehin keine Rolle spielt, alles halb so wild. Die einmalige Impfung mit J&J gilt EU weit nach wie vor als vollständig geimpft, nur die Deutschen braten hier mal wieder fleissig Extrawürste, ich kann mir jedoch nicht vorstellen das sie da den EU Takt vorgeben.
 

Anonyma

Erfahrenes Mitglied
16.05.2011
13.848
1.585
BRU
Da geboostert im Zusammenhang mit Reisen in Europa ohnehin keine Rolle spielt, alles halb so wild. Die einmalige Impfung mit J&J gilt EU weit nach wie vor als vollständig geimpft, nur die Deutschen braten hier mal wieder fleissig Extrawürste, ich kann mir jedoch nicht vorstellen das sie da den EU Takt vorgeben.
Jein. Für die Einreise mag das derzeit noch in wenigen Ländern eine Rolle spielen (ist nicht AT auch so ein Fall?). Nur im Inland gilt in immer mehr Ländern, dass nur mehr geboostert als vollständig geimpft gilt bzw. die ersten zwei Impfungen nicht mehr als 6 oder 7 Monate zurückliegen dürfen. Sprich: ohne Booster kommst Du nirgends rein oder nur noch mit negativem Test.

Und selbst EU-weit (also für Reisen) wurde die Gültigkeit doch auf 9 Monate reduziert, spätestens dann brauchst Du also den Booster. Ob / inwiefern sich alle Mitgliedstaaten daran halten, ist nochmal ein anderes Thema....
 

meilenfreund

Erfahrenes Mitglied
10.03.2009
5.122
1.134
BRE
www.ipernity.com
Da geboostert im Zusammenhang mit Reisen in Europa ohnehin keine Rolle spielt, alles halb so wild. Die einmalige Impfung mit J&J gilt EU weit nach wie vor als vollständig geimpft, nur die Deutschen braten hier mal wieder fleissig Extrawürste, ich kann mir jedoch nicht vorstellen das sie da den EU Takt vorgeben.

Mit der Viertimpfung wird es dann in Deutschland noch unübersichtlicher. :rolleyes:
 

rorschi

Erfahrenes Mitglied
09.03.2009
8.878
587
ZRH / MUC / VIE
Wie ist es denn mit den Deutschen Zertifikaten? Das Schweizer Zertifikat hat den bestehenden QR-Code für 2/2 und den neuen für 3/3, beide in der App verfügbar.

In Schweden braucht man das Zeug nirgends, aber irgendwann werde ich wahrscheinlich wieder durch SH und HAM in die Schweiz dislozieren...
 
  • Like
Reaktionen: BRo