Is this the end...of Intra-European Business Class?

ANZEIGE

TAZO

Erfahrenes Mitglied
09.04.2009
4.570
0
ANZEIGE
Le Figaro berichtet ueber Diskussionen innerhalb von Air France, inwiefern man die Business Class in Europa auslaufen lassen soll...

Le Figaro - Sociétés : Air France veut supprimer sa classe business sur l'Europe* ( French only )

Man kann davon ausgehen, dass die Konkurrenz mitziehen sollte. Entweder bleibt die BC bestehen oder alle ziehen am selben Strang und fliegen in Zukunft deutlich mehr Sitzplatzkilometer...
 
Zuletzt bearbeitet:

Uli

Erfahrenes Mitglied
never ... das bringt einfach zuviel geld. bin gerade in bremen für 800 euro hin/rück von frankfurt, wieso sollte LH darauf verzichten? der bestbezahlte vorhang der welt :)
 

TAZO

Erfahrenes Mitglied
09.04.2009
4.570
0
never ... das bringt einfach zuviel geld. bin gerade in bremen für 800 euro hin/rück von frankfurt, wieso sollte LH darauf verzichten? der bestbezahlte vorhang der welt :)

Die Preise werden natuerlich weiterhin bestehen bleiben, vielleicht auch der Vorhang, nur sitzen auf beiden Seiten jeweils drei Menschen Backbord und Steuerbord... ;)

Die Lufthansa ist ja nicht doof...
 

flysurfer

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
25.994
0
www.vielfliegertreff.de
Man soll dann also für 10.000 EUR Strecken wie MAD-FRA-NRT teilweise in Economy und teilweise in der neuen LH F zurücklegen? :confused:

Irgendeine bessere Behandlung/Klasse wird LH den Premiumkunden in Zukunft anbieten müssen, sonst sollte man mit der Euro-C auch die Interkont-F, FCT, FCLs und den HON-Status mit Limodienst & Co. abschaffen, ist dann nämlich alles sinnlos.

Evtl. verzichtet man darauf, die C auf einigen europäischen Strecken zu verkaufen, für Umsteiger wird man sich jedoch etwas einfallen lassen müssen.

Zumal die C bei LH ja faktisch nur in Sachen Service existiert, nicht in Sachen Sitz. Jemandem, der dafür bezahlt, den Service nicht zu geben, ist dumm. Und den Vorhang kann man ja beliebig verschieben, je nach Nachfrage. Zumal bei LH in vielen Maschinen ohnehin einige Sitze frei bleiben müssen, sonst bräuchte man einen zusätzlichen FB. Das LBA hat hier bereits eine Sondergenehmigung erteilt.
 

flysurfer

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
25.994
0
www.vielfliegertreff.de
Eine Reihe ausbauen, wenn die Sondergenehmigung anderenfalls keinen Fortbestand hätte?

Das würde ja mehr Sitzabstand und mehr Bequemlichkeit bedeuten, vollkommen undenkbar! :eek::D

Aber natürlich gebe ich TAZO Recht. Allein die Tatsache, dass diese Maßnahme bei 100% der betroffenen Kunden (insbesondere den verbliebenen wirklich guten Kunden) negative Reaktionen hervorrufen wird, ist eigentlich Beleg genug, dass LH die Euro-Business in der bisherigen Form abschaffen wird.
 

rorschi

Erfahrenes Mitglied
09.03.2009
8.642
1
ZRH / MUC / VIE
Man soll dann also für 10.000 EUR Strecken wie MAD-FRA-NRT teilweise in Economy und teilweise in der neuen LH F zurücklegen? :confused:

LX hat 2003 auf der Regionalflotte die Biz auch abgeschafft. Das führte dazu, dass jemand, der in F nach ZRH geflogen ist, auf dem Weiterflug nicht nur in der Y sitzen musste, sondern in dieser auch für den Kaffee bezahlen musste. Und da die größeren Europa-Flugzeuge nach wie vor 2 Klassen führten, gab es bei kurzfristigen Versionenwechseln reinstes Chaos.

ICH habe damals auf Flyertalk geschrieben, dass das nicht gehen wird. Aber LX wollte ja nicht auf mich hören und musste selber mit dem Experiment auf die Nase fallen.
 

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
24.869
139
München
Man sieht eigentlich nur, dass Air France letztlich verzweifelt ist. Ich hatte letzten Samstag wieder mal das "Vergnügen", der Service ist so schlecht wie nie, die Verpflegung an Bord unterirdisch - innerhalb Europas ist AF nur noch ein LCC, der sich Linienfluggesellschaft nennt.

Da ist es kaum verwunderlich, nachdem das Premium-Geschäft noch stärker bröckelt als bei der Konkurrenz, dass man nach Alternativen suchen. Und mit den Änderungen bei Flying Blue ist ja auch das Vielfliegerprogramm derart demontiert worden, dass man auch keine Loyalität mehr erwarten braucht.
 

Owflyer

Erfahrenes Mitglied
08.03.2009
1.727
0
DUS/MNL
Da ist es kaum verwunderlich, nachdem das Premium-Geschäft noch stärker bröckelt als bei der Konkurrenz, dass man nach Alternativen suchen. Und mit den Änderungen bei Flying Blue ist ja auch das Vielfliegerprogramm derart demontiert worden, dass man auch keine Loyalität mehr erwarten braucht.
Ich glaube es hat sich auch außer AF/KL ( Skyteam ) noch keine Fluggesellschaft dieser Welt erlaubt, bei den Meilengutschriten für C zu differenzieren. Das musste einfach in die Hose gehen. Speziell die unrestricted Z ( die die Konkurrenz ja i.d.R. gar nicht hat ) ist damit uninteressant geworden und kostet AF gewaltig viel Umsteigeverkehr. Auch ansonsten wurde die Z ziemlich runtergekloppt ( keine Meilenupgrades mehr ), so dass diese an und für sich geniale Konstruktion mit einer quasi unrestricted Z preisbewusste Umsteiger aus dem Ausland zu ködern ( auch und ganz besonders aus D z.L. der LH ) sich quasi von selbst erledig hat. Aber rechnen konnten sie ja noch nie die Franzosen. Es war absehbar, wie Kunden in der Krise reagieren würden. Die Betonköpfe in Paris meinten aber in ihrer grenzenlosen Arroganz dies duchsetzen zu können und verstehen wahrscheinlich bis heute nicht warum es ausgerechnet sie so sehr getroffen hat.

Wenn sie jetzt aber noch C und F Umsteiger in eine Eco zwängen ( bei KL ist das was anderes, in einer F 50 erwarte ich keine C ) wird sich das noch weiter auswirken. Aber des Franzosen Rechenstift reicht eben bekanntlicherweise nur an die Staatsgrenze. In der Beziehung sind sie noch blöder als die Amis.
 

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
24.869
139
München
Aber rechnen konnten sie ja noch nie die Franzosen. Es war absehbar, wie Kunden in der Krise reagieren würden. Die Betonköpfe in Paris meinten aber in ihrer grenzenlosen Arroganz dies duchsetzen zu können und verstehen wahrscheinlich bis heute nicht warum es ausgerechnet sie so sehr getroffen hat.

Das war sicherlich keine Arroganz, sondern bittere Notwendigkeit da man sich das alles so bereits kurz nach dem Beginn der Krise schlichtweg nicht mehr leisten konnte.

Man hatte gehofft, dass BA zuerst tiefere Einschnitte machen muss, doch BA hat das Balance Sheet im Vielfliegerprogramm durch die 50% Off Sale wieder ins Gleichgewicht gebracht, damit leere Premiumplätze gefüllt und die Verbindlichkeiten reduziert - und schon stand AF alleine da und musste als erste Airline solche Einschnitte durchziehen, während die anderen Airlines diese mittlerweile evtl. sogar gar nicht umsetzen werden, da das Premium-Geschäft nicht mal annäherend so start zurückgegangen ist (Beispiel Swiss).
 

TAZO

Erfahrenes Mitglied
09.04.2009
4.570
0
Man soll dann also für 10.000 EUR Strecken wie MAD-FRA-NRT teilweise in Economy und teilweise in der neuen LH F zurücklegen? :confused:

Irgendeine bessere Behandlung/Klasse wird LH den Premiumkunden in Zukunft anbieten müssen, sonst sollte man mit der Euro-C auch die Interkont-F, FCT, FCLs und den HON-Status mit Limodienst & Co. abschaffen, ist dann nämlich alles sinnlos.

Evtl. verzichtet man darauf, die C auf einigen europäischen Strecken zu verkaufen, für Umsteiger wird man sich jedoch etwas einfallen lassen müssen.

Zumal die C bei LH ja faktisch nur in Sachen Service existiert, nicht in Sachen Sitz. Jemandem, der dafür bezahlt, den Service nicht zu geben, ist dumm. Und den Vorhang kann man ja beliebig verschieben, je nach Nachfrage. Zumal bei LH in vielen Maschinen ohnehin einige Sitze frei bleiben müssen, sonst bräuchte man einen zusätzlichen FB. Das LBA hat hier bereits eine Sondergenehmigung erteilt.


Bei KLM gibt es in Europe Select besseres Essen. Das werden AF und LH wohl ( erstmal ) nicht streichen, es geht ja hier auch primaer um die Erhoehung der Kapazitaet, nicht um eine Reduktion des Service per se.

Bei den FB geht es ja eigentlich nur um den 320, der halt bis 149 Sitze mit drei FB fliegen koennten, ist aber kein grosser Kostenfaktor, ein Tag im Monat mit 20 Sitzen mehr und der Kostenfaktor FB ist mehr oder weniger erledigt....
 

Triple3

Erfahrenes Mitglied
19.03.2009
2.483
0
FRA
Das ist auch meine Hausnummer für Kurzstrecken innerhalb Europas. Oder eben Last Minute bei L'tur für 100-160 EUR, dafür kann man das dann noch wenige Stunden vor Abflug buchen.

Genau. :)

Ausnahmen:

  • Kunde möchte das anders, da er selbst C fliegt
  • FRA-LCY / LHR, da Montagmorgens / Freitagabends kaum für unter 500 Euro zu haben

Innerdeutsche C non-feeder Flüge sind IMHO :doh:.
 

SMK77

Cessna-HON
01.04.2009
2.533
0
Singapur
Man soll dann also für 10.000 EUR Strecken wie MAD-FRA-NRT teilweise in Economy und teilweise in der neuen LH F zurücklegen? :confused:

Wenn Du das ernst meinst, bist Du dem Marketing-Gaga von LH ja auch voll auf den Leim gegangen. Vorhang und freier Mittelsitz machen einen Y-Sitz nicht zum Schlaraffenland...

Vollzahler in F koennen auf dem Weg in die USA ihr blaues Wunder erleben, wenn Sie in einem Codeshare-Flug ORD-SFO auf TED sich ploetzlich in Economy wiederfinden - ohne Vorwarnung...