Laptop u. Business-Dokumente im Leihwagen sichern.

ANZEIGE

Foxfire

Füchslein
10.09.2012
4.796
34
MUC/EDMM
ANZEIGE
Wie sichert Ihr Laptop u. Business-Unterlagen im Leihwagen, wenn Ihr kurz (~1/4h) das Auto verlassen müsst, aber Laptop, Aktenkoffer u. Business-Trolley nicht mit Euch herumschleppen wollt?
 

travelben

Erfahrenes Mitglied
09.03.2009
3.231
0
MUC
Kofferraum oder unter einem Jacket.

First Line of Defence ist immer noch Non-Visibilty.
 

ichundou

Erfahrenes Mitglied
05.11.2013
2.797
0
FRA
Sicher nicht optimal: Ich lege meine Tasche in den Kofferraum, damit man sie von außen nicht sieht. Dann schließe ich das Auto ab.

Wenn jemand bessere Vorschläge hat, würde ich mich ebenfalls freuen. (y)
 

honk20

Erfahrenes Mitglied
19.05.2011
5.354
1
Kofferraum. Parkhaus idealerweise da meistens bewacht. Aber immer Kofferraum.
Leihwagen macht aber keinen Unterschied zu einem eigenen Wagen. Die Frage verwirrt schon etwas :confused: Ausnahme Dein eigener Wagen ist gepanzert :D
 

Frank W.

Erfahrenes Mitglied
16.03.2010
251
0
Kofferraum. Aber auf keinen Fall rein legen, wenn es jemand sehen kann, also nicht an der Autobahnraststätte umpacken. Ansonsten mitnehmen!

Jacket auf dem Beifahrersitz mit Laptop drunter halte ich für schlecht. Ein Geschäftsreisender hängt das Ding sauber auf.

Laptop kannst du auch mit einem Kensington Schloss sichern, wenn du was findest um es rum zu wickeln, vielleicht eine Gepäcköse im Kofferraum. Du kannst das Kensington Schloss auch durch Griffe mehrerer Gepäckstücke ziehen und dann am Laptop fest machen oder alternativ mehrere Koffer mit einem Kabelschloss zusammen ketten, dann sind die kaum noch zu transportieren. Dann kommt es auf das Werkzeug des Diebes an.

Frank.
 
  • Like
Reaktionen: Foxfire

Frank W.

Erfahrenes Mitglied
16.03.2010
251
0
Ich hatte meinen Laptop bei meinem Auto auch schon unter den Kofferraum-Innenboden in das Fach darunter geschoben.

Frank.
 

ichundou

Erfahrenes Mitglied
05.11.2013
2.797
0
FRA
Die Idee mit dem Kensingtonschloss finde ich ganz gut. Irgendeine Öse im Gepäckraum gibt es doch eigentlich immer. Früher gab es für die Schlösser auch einen Alarm, der auf Bewegung reagiert. Weiß jemand, ob es die noch gibt?

Ansonsten habe ich schon darüber nachgedacht, zukünftig eine Limousine zu mieten, da kann man den Kofferraum meist am Besten sichern. Jedenfalls ist es dann nicht damit getan die Scheibe einzuschlagen. (So ging es einer Kollegin von mir neulich in einem Parkhaus in Düsseldorf.)
 

LHFan

Erfahrenes Mitglied
13.06.2011
2.196
0
Ich leg das Ding unter den Beifahrersitz - nicht nur bei Mietwagen.
 

sehammer

Erfahrenes Mitglied
08.06.2011
6.362
6
VIE
Aus Compliancegruenden duerfte auch bei mir das Notebook nicht im Auto zurueckgelassen werden. Duerfte.

Im versperrten Alu-Rimowa uneinsehbar im Kofferraum liegt es aber trotzdem von Zeit zu Zeit.
 

DFW_SEN

Erfahrenes Mitglied
28.06.2009
5.778
44
IAH & HAM
Leider können gut organisierte Diebesbanden auch ausgeschaltete Laptops im Kofferraum orten. Insofern nehme ich ihn ebenfalls immer mit.
S
 

travelben

Erfahrenes Mitglied
09.03.2009
3.231
0
MUC
Auch interessant ist, ob ihr euren Laptop im Hotelzimmer immer in den Safe packt, wenn ihr das Zimmer/Suite verlasst.

So steht's in unserer IT Richtlinie. Ob ich das immer mache??? Nö... Aber...
 

Luftikus

Erfahrenes Mitglied
08.01.2010
14.621
278
irdisch
Wenn, gebe ich sowas bei der Rezeption oder der hoteleigenen Gepäckaufbewahrung ab. Kostet ein kleines Trinkgeld aber gibt nie Probleme.
 

travelben

Erfahrenes Mitglied
09.03.2009
3.231
0
MUC
Und jetzt die Bonusfrage:

Gibt es für Euch oder eure IT-Richtlinie Länder, in die Ihr euren Laptop nicht mitnehmt, mitnehmen dürft/könnt.

Bei mir ist es für China verboten. Sowie für alle Embargo-Länder gibt es immer eine Sonderprüfung.
 

ichundou

Erfahrenes Mitglied
05.11.2013
2.797
0
FRA
...
So steht's in unserer IT Richtlinie. ...

Sowas haben wir garnicht!!!

Was sagt denn die IT-Richtlinie bei Euch für Hotels ohne Safe auf dem Zimmer? Anreise ohne Laptop?

Im Hotelzimmer habe ich mir bislang nicht so die Gedanken gemacht - vielleicht ein Fehler. Ich glaube, die Idee mit einem langen Kensingtonlock gefällt mir immer besser.
 

honk20

Erfahrenes Mitglied
19.05.2011
5.354
1
Wofür heutzutage das Wort "Compliance" alles herhalten muss. "Richtlinien" wäre auch zutreffend. Von der "BestechungsCompliance" nun zu alles-mögliche Compliance. Und wer sich nicht "compliant" verhält wird entlassen ?
Hört sich fast an als dass "compliant" dre Kündigungsgrund schlechthin ist, während ein Verstoss der "Richtlinien" ja erstmal abmahnfähig sein sollte..... herje....
 

ckx2

Erfahrenes Mitglied
07.11.2012
1.630
51
LAS/DEN
Ohne Smartcard können unsere Laptops nicht gestartet werden - die ist immer am Mann. Von daher ists mir quasi egal wo das "tote" Gerät liegt.