Lufthansa Economy Flex-Langstreckensale ab Deutschland - ab 359 EUR Endpreis

ANZEIGE
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich über die Funktion "Inhalt melden" an die Moderatoren wenden.

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
25.074
466
München
ANZEIGE
Lufthansa, Austrian, SWISS, Brussels Airlines sowie die Joint Venture-Partner Air Canada, Air China, ANA, Singapore Airlines und United haben Angebotstarife in Economy Flex auf der Langstrecke aufgelegt.

Die Angebote sind online z.B. auf www.lufthansa.com, www.austrian.com oder www.swiss.com buchbar.

Sollten sich die Reisepläne ändern, kann ohne Umbuchungsgebühr umgebucht werden (eine Tarifdifferenz kann jedoch anfallen). Die Economy Standard-Angebote (inklusive Freigepäck) sind bis auf Flüge nach Singapur gebührenfrei erstattbar und bieten somit eine Geld-Zurück-Option.

Die Angebote sind bis 01.12.2020 buchbar.

Buchungsklasse: K

USA, Kanada & Mittelamerika - Preise Eocnomy Flex (Tarif inkl. Freigepäck)

USA
Anchorage ab 699 €
Atlanta ab 599 €
Boston ab 549 €
Charlotte ab 599 €
Chicago ab 549 €
Dallas ab 649 €
Denver ab 749 €
Detroit ab 549 €
Honolulu ab 949 €
Houston ab 649 €
Las Vegas ab 549 €
Los Angeles ab 649 €
Miami ab 599 €
New York ab 499 €
Orlando ab 599 €
Philadelphia ab 549 €
Phoenix ab 649 €
San Francisco ab 649 €
Seattle ab 699 €
Tampa ab 599 €
Washington, D.C. ab 549 €

Kanada
Calgary ab 599 €
Montreal ab 549 €
Ottawa ab 549 €
Toronto ab 549 €
Vancouver ab 599 €

Mittelamerika
Cancún ab 549 €
Mexiko-Stadt ab 649 €
Panama-Stadt ab 649 €
San José (Costa Rica) ab 649 €

Asien, Afrika, Nahost, Südamerika & Karibik

Asien
Bangalore ab 639 €
Bangkok ab 609 €
Chennai ab 619 €
Colombo ab 549 €
Delhi ab 559 €
Hongkong ab 529 €
Malé ab 599 €
Mumbai ab 559 €
Nagoya ab 699 €
Nanjing ab 549 €
Osaka ab 699 €
Peking ab 529 €
Qingdao ab 549 €
Sapporo ab 699 €
Seoul ab 649 €
Shanghai ab 529 €
Shenyang ab 549 €
Singapur ab 629 €
Tokio ab 699 €

Afrika
Abuja ab 569 €
Hurghada ab 269 €
Johannesburg ab 589 €
Kairo ab 359 €
Kapstadt ab 649 €
Lagos ab 529 €
Luanda ab 609 €
Malabo ab 619 €
Mauritius ab 599 €
Mombasa ab 469 €
Nairobi ab 489 €
Port Harcourt ab 689 €
Seychellen ab 599 €
Windhoek ab 589 €

Nahost
Amman ab 429 €
Bahrain ab 599 €
Beirut ab 359 €
Dammam ab 579 €
Dubai ab 449 €
Erbil ab 459 €
Kuwait ab 469 €
Muscat ab 559 €
Riad ab 579 €
Teheran ab 449 €
Tel Aviv ab 340 €

Südamerika
Bogotà ab 639 €
Buenos Aires ab 659 €
Rio de Janeiro ab 629 €
São Paulo ab 659 €

Karibik
Bridgetown (Barbados) ab 569 €
Havanna ab 519 €
Punta Cana ab 579 €
 

Scorn_Addiction

Erfahrenes Mitglied
07.09.2017
1.734
5
ZRH
gebührenfrei erstattbar und bieten somit eine Geld-Zurück-Option.

Sicher??

Bei mit steht "Erstattung gegen Gebühr" in Eco Flex, wie hoch auch immer diese sein soll....

https://www.lufthansa.com/ch/de/europa-tarife-economy-class

bzw.

https://www.swiss.com/ch/de/buchen/angebote/neue-tarife-europa

:stop:

----------------------------

ERGÄNZUNG:
Das oben gilt für Europatarife. Für die Langstrecke finde ich keine Infos, weder bei LH noch LX.

rcs, woher nimmst Du diese Info mit Geld zurück?
 
Zuletzt bearbeitet:

ml15

Aktives Mitglied
31.12.2014
101
0
näher an TXL als SXF
LH-Buchungsmaske meinte:
Die Erstattung des Tickets ist ohne Einbehalt möglich. Im Falle einer Teilstornierung wird der Preis für die tatsächlich geflogene Strecke neu berechnet.

Aber keine Ahnung ob es dann immer automatisch die volle Summe retour gibt, sofern man nicht mehr fliegen kann / möchte.

ml15
 

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
25.074
466
München
Ich würde das etwas vorsichtiger vielleicht erst einmal als Rückzahlungsanspruch bezeichnen.
Naja, seit Ende Juli haben die Airlines der Lufthansa Group die direkten Erstattungen in den globalen Reservierungssystemen für Reisebüros wieder aktiviert, und z.B. auch die Automation für Stornierungen für direkt auf der lh.com getätigte Buchungen wieder reaktiviert.

Das oben gilt für Europatarife. Für die Langstrecke finde ich keine Infos, weder bei LH noch LX.

rcs, woher nimmst Du diese Info mit Geld zurück?
Die Angebots-Tarife in Economy Standard (inkl. Gepäck) sind wie im ersten Beitrag geschrieben als Full-Flex geladen. Wer online nicht weiterkommt, kann die Tarife auch problemlos bei jedem qualifizierten Reisebüro buchen.

Aber keine Ahnung ob es dann immer automatisch die volle Summe retour gibt, sofern man nicht mehr fliegen kann / möchte.
Wenn das Ticket nicht angeflogen wurde, erfolgt kein Abzug für eine bereits geflogene Strecke. Wer natürlich einen Teil bereits genutzt hat, bekommt die bereits geflogene Strecke natürlich nicht geschenkt...
 
  • Like
Reaktionen: on_tour und ml15

jc8136

Erfahrenes Mitglied
19.02.2011
1.255
0
ZRH
Naja, seit Ende Juli haben die Airlines der Lufthansa Group die direkten Erstattungen in den globalen Reservierungssystemen für Reisebüros wieder aktiviert, und z.B. auch die Automation für Stornierungen für direkt auf der lh.com getätigte Buchungen wieder reaktiviert.

LX braucht dafür aber immer noch 21 Tage bis das Geld wieder auf der KK ist. Somit sollte man das Angebot eher Vorfinanzierung LH-Gruppe nennen. Nach der Family & Friends Aktion der nächste Versuch Umsatz zu generieren und in Buchungsklasse K (wo immer früh ausgenullt wird), wohl mit teuren Upgrade bei der echten Umbuchung verbunden.
 

digitalfan

Erfahrenes Mitglied
27.08.2009
3.146
0
MUC
Naja, seit Ende Juli haben die Airlines der Lufthansa Group die direkten Erstattungen in den globalen Reservierungssystemen für Reisebüros wieder aktiviert, und z.B. auch die Automation für Stornierungen für direkt auf der lh.com getätigte Buchungen wieder reaktiviert.

Dessen bin ich mir durchaus bewusst und dadurch kann man den Rückzahlungsanspruch ja glücklicherweise auch (wieder) entstehen lassen. Inwiefern und unter welchen Bedingungen man dann tatsächlich eine Erstattung erhält, wird sich zu gegebener Zeit dann ja zeigen :)
 

Luftikus

Erfahrenes Mitglied
08.01.2010
14.202
29
irdisch
Finde ich gar nicht mal so günstig. Immerhin drohen einem heutzutage immer irgendwelche plötzlichen Corona-Regeln und etwa Bewegungseinschränkungen und Schließungen von Sehenswürdigkeiten etc., die jederzeit am Zielort ausgerufen werden könnten. Bei den Preisen siegt die Gier bei mir noch nicht.:D
 
  • Like
Reaktionen: bluesaturn

alex09

Erfahrenes Mitglied
09.12.2010
673
33
Finde ich gar nicht mal so günstig. Immerhin drohen einem heutzutage immer irgendwelche plötzlichen Corona-Regeln und etwa Bewegungseinschränkungen und Schließungen von Sehenswürdigkeiten etc., die jederzeit am Zielort ausgerufen werden könnten. Bei den Preisen siegt die Gier bei mir noch nicht.:D
Sehe ich auch so. Diese Preise überraschen mich, da ich davon ausgehe, dass sie sich eher an Nicht-Geschäftsreisende wenden. Ob die bei der aktuellen Unsicherheit 600 Euro nach Vancouver sexy finden, würde ich mit einem Fragezeichen versehen.
 

trawler

Erfahrenes Mitglied
22.12.2015
288
1
BRE HAM
Der gemeine Bucher sitzt dann wohl maßlos enttäuscht im Flieger zum Drehkreuz, weil der Tomatensaft keinen freiwilligen Stopp bei seiner Reihe einlegt. Bin überrascht über die Vielzahl an Zielen, das war es dann aber auch schon.
 
  • Like
Reaktionen: juliuscaesar

Farscape

Erfahrenes Mitglied
24.09.2010
6.970
1
Wien
Im Problemfall hat sich die LH sehr bewährt. Während andere Fluglinien dann nicht mehr oder nur sehr eingeschränkt erreichbar waren.
Für die Preise kann man das Geld gerne für ein Full Flex Tix investieren, erhält vermutlich in den ersten Jahren auch Sitze in weniger gut ausgelasteten Fliegern und kann sich quer legen.
Und vergesst auch bitte nicht den Vorteil vom deutschen und europäischen Recht.

LH hat einen bisher immer noch nach Hause gebracht!
 
  • Like
Reaktionen: jotxl

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
25.074
466
München
Sehe ich auch so. Diese Preise überraschen mich, da ich davon ausgehe, dass sie sich eher an Nicht-Geschäftsreisende wenden. Ob die bei der aktuellen Unsicherheit 600 Euro nach Vancouver sexy finden, würde ich mit einem Fragezeichen versehen.
Für die Hochsaison in den Sommerferien mit der Full-Flex-Konditionierung auf jeden Fall ein Angebot, das es vor Corona nicht einmal im Ansatz gegeben hat.
 

Scorn_Addiction

Erfahrenes Mitglied
07.09.2017
1.734
5
ZRH
Die Angebots-Tarife in Economy Standard (inkl. Gepäck) sind wie im ersten Beitrag geschrieben als Full-Flex geladen. Wer online nicht weiterkommt, kann die Tarife auch problemlos bei jedem qualifizierten Reisebüro buchen.

danke, rcs.
Das hab ich schon gelesen und glaube es Dir ja auch.

Aber warum findet man dazu nichts auf dem Homepages der Hansens und Schwitz? Ist doch ein Knaller-Argument und sie vermarkten es nicht??
:doh:
Sie beschreiben die Tarife nur für Europa und da ist kostenlose Erstattung nämlich nicht gegegben....
 

Luftikus

Erfahrenes Mitglied
08.01.2010
14.202
29
irdisch
Full Flex ist natürlich gut. Gerade heutzutage. Von daher schon interessanter. Aber jetzt reise ich trotzdem möglichst nicht und schon gar nicht in die Ferne.
 

Scorn_Addiction

Erfahrenes Mitglied
07.09.2017
1.734
5
ZRH

Danke rcs.

Aber ich trau dem Frieden noch immer nicht, wenn ich dies hier lese unterm Sternchen:
"Es besteht die Möglichkeit einer Umbuchung plus Tarifdifferenz oder einer Erstattung plus Tarifdifferenz."

Was heisst das auf deutsch? "besteht die Möglichkeit"... und kostenfrei lese ich auch nirgends, sondern immer nur Tarifdifferenz.

:confused:
 

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
25.074
466
München
Naja, so wie es bei den Tickets generell und schon immer üblich ist:

Es gibt im Full-Flex-Tarif keine Umbuchungsgebühr, aber bei einer Umbuchung wird der Tarif am Tag der Umbuchung je nach Umbuchung nachberechnet. Es kann dabei eine Tarif- und Steuerdifferenz anfallen (z.B. wegen Änderung der Buchungsklasse, Streckenänderung oder wenn bei einer Umbuchung vor Reiseantritt der ursprünglich bezahlte Tarif nicht mehr verfügbar ist).

Dito: Es gibt im Full-Flex-Tarif keine Stornogebühr, aber es wird (wenn das Ticket teilweise ausgenutzt wurde) der anwendbare Flugpreis für die genutzte Strecke zum Abzug gebracht.
 
  • Like
Reaktionen: BAVARIA

HighKai

Aktives Mitglied
04.08.2020
163
1
Ich habe für Ende Mai AMS-ICN via MUC für sage und schreibe 350 Euro (mit Gepäckaufgabe) ergattert. Die Gier war einfach zu groß.
Buchungsklasse K, ich kann aber nicht kostenfrei stornieren, oder doch?
 

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
25.074
466
München
Das Flex-Angebot, das hier diskutiert wird ist - wie angegeben - von/nach Deutschland.

Der Tarif ab Amsterdam hat damit nichts zu tun und ist, wie richtig vermutet, nicht erstattbar.
 
  • Like
Reaktionen: HighKai

HighKai

Aktives Mitglied
04.08.2020
163
1
Vielen Dank. Ich bin mit den Buchungsklassen etc nicht so sehr vertraut, wie die meisten Foristen.

EDIT: verdient man denn bei 350 Euro für einen Hin- und Rückflug überhaupt Geld? oder wird es von der Fracht "quersubventioniert"?
 

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
25.074
466
München
Buchungsklasse sagt nichts über die Tarifbedingungen aus. Innerhalb Europas gibt es in ein und der selben Buchungsklasse bis zu drei unterschiedliche Tarife - in Economy Light, Classic und Flex...

Maßgeblich sind die individuellen Tarifbedingungen für die betreffende einzelne Buchung, so wie im Buchungsverlauf angezeigt.
 

Geby86

Erfahrenes Mitglied
21.07.2011
285
0
Ich habe für Ende Mai AMS-ICN via MUC für sage und schreibe 350 Euro (mit Gepäckaufgabe) ergattert. Die Gier war einfach zu groß.
Buchungsklasse K, ich kann aber nicht kostenfrei stornieren, oder doch?

Viel Spass beim Visum beantragen und 2 Wochen in zwangs- Hotel-Quarantäne (für 1600EUR) in Korea (ausser du bist Koreaner...;)). Da spielt auch keine Rolle mehr, ob das Flugticket 350 oder 1000EUR war.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich über die Funktion "Inhalt melden" an die Moderatoren wenden.