• Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch und nicht dem (kommerziellen) Anbieten von Incentives zum Abschluss einer neuen Kreditkarte.

    Wer sich werben lassen möchte, kann gerne ein entsprechendes Thema im Bereich "Marketplace" starten.
    Wer neue Karteninhaber werben möchte, ist hier fehl am Platz. Das Forum braucht keinen Spam zur Anwerbung neuer Kreditkarteninhaber.

    Beiträge, bei denen neue Kreditkarteninhaber geworben werden sollen, werden ohne gesonderte Nachricht in beiden Foren entfernt.

    User, die sich zum Werben neuer Kreditkarteninhaber neu anmelden, werden wegen Spam direkt dauerhaft gesperrt. User, die an anderer Stelle im Forum mitdiskutieren, sich aber nicht an diese Regeln halten, müssen mit mindestens 7 Tagen Forenurlaub rechnen.

Neo-Bank- und E-Money-Institution-Accounts mit Zahlkarte (Übersicht)

ANZEIGE

ReiseFrosch

Erfahrenes Mitglied
13.05.2017
1.715
3
ANZEIGE
In der letzten Zeit bin ich in diesem Forum und im Web immer wieder auf neue Angebote von Banken und Fintechs gestoßen. Daher habe ich eine Übersicht erstellt.
Welche Erfahrungen wurden bisher mit den Anbietern gemacht? Sind weitere Angebote bekannt?



Banken mit persönlichem IBAN und 100.000 EUR Einlagensicherung gem. EU-Regeln















  • soon by AXA Banque(https://www.soon.fr) | App: iOS &Android
    • Firmensitz: Frankreich
    • Aufsichtsbehörde: Autorité deContrôle Prudentiel
    • Währungen: EUR
    • Karte: Visa (Debit)
    • IBAN: FR
    • Info: Das Konto kann derzeit nur für Kunden in Frankreich eröffnet werden..



E Money Institutions – ohne Einlagensicherung








  • Mistertango (https://mistertango.com) - UAB Mistertango | App: nein
    • Firmensitz: Litauen (Vilnius)
    • Aufsichtsbehörde: Bank of Lithuania
    • Währungen: EUR
    • Karte: Mastercard (vermutlich Prepaid ?)
    • IBAN: LT (vermutlich ?)


  • Paysera (https://www.paysera.com) - UABPaysera LT | App: iOS & Android
    • Firmensitz in Litauen (Vilnius) mit Niederlassungen in UK, PL, BG
    • Aufsichtsbehörde: Bank of Lithuania
    • Währungen: EUR
    • Karte: Visa (Prepaid ? / Debit ?)
    • IBAN: LT


  • Pocopay (https://www.pocopay.com) - AS Pocopay | App: iOS & Android
    • Firmensitz: Estland (Tallinn)
    • Aufsichtsbehörde: Finantsinspektsioon (Estland)
    • Währungen: EUR
    • Karte: MasterCard (NFC)
    • IBAN: EE (vermutlich ?)
    • Info: Bisher nur in ES, NL, BE, FI




Angebote für Geschäftskunden/Selbständige











Weitere Anbieter, zu denen ich bisherwenige Infos recherchiert habe:


 
Zuletzt bearbeitet:

DerSimon

Erfahrenes Mitglied
01.03.2015
7.354
1
Monzo: Nur E-Geld
Monese: Geht auch in Deutschland, preislich aber absolut überteuert
Payoneer: Eher suspekter Anbieter und eher teuer
 
  • Like
Reaktionen: MaxBerlin

Amic

Erfahrenes Mitglied
05.04.2016
6.545
184
WB21 ist schlicht ein Fake bzw. eine Luftnummer.
Raus damit.

EDIT: bzw. nicht raus damit. Soll ruhig als Warnung drin bleiben, damit nicht jemand auf die Idee kommt, WB21 sei seriös.

Die schreiben, sie seien eine "digitale Bank", zu eröffnen, sind aber keine Bank. Und im Kleingedruckten der Terms & Conditions schreiben sie, sie gelten in Singapore als SVF - was erst recht keine Bank ist. Und auch keine MasterCards beinhaltet.

Die sind so sehr Bank bzw. Zahlungsdienstleister und MasterCard-Herausgeber, wie in Deutschland die Geschenkkarte vom MediaMarkt (was, siehe Link, jetzt nicht überspitzt, sondern wortwörtlich gemeint ist).

PPS: Ich würde bei WB21 die Klassifizierung als "E-Money" (und entsprechend auch die angebliche Aufsichtsbehörde) rausnehmen. Denn für letzteres gibt es keinen Anhaltspunkt. Man findet schlicht nichts über eine solche Zulassung bzw. Lizenz, und schon gar bicht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Amic

Erfahrenes Mitglied
05.04.2016
6.545
184
  • Pocopay (https://pocopay.com/) - AS Pocopay | App: iOS & Android
    • Firmensitz: Tallinn (Estland)
    • Aufsichtsbehörde: Finantsinspektioon (Estland)
    • Währungen: EUR
    • Karte: MasterCard (Contactless, anscheinend Vertikaldesign)
    • IBAN: EE (müsste so sein), BIC/SWFT: AKELEE21
 
Zuletzt bearbeitet:

DerSimon

Erfahrenes Mitglied
01.03.2015
7.354
1
Wieso nicht?
Genügt nicht ein EU-Wohnsitz?
So stand es bei mir in der App?

Anscheinend nicht, bei mir kam

"Thank you for your interest in Pocopay!

Unfortunately, we're not yet operating in your country. But we'll be sure to let you know as soon as it changes"

Da in der App nur europäische Länder zur Auswahl stehen kann ich das Auswählen eines falschen Landes ausschließen.
 

Amic

Erfahrenes Mitglied
05.04.2016
6.545
184
OK, mittelbar seh ich's jetzt auch auf dem Link zur Finantsinspektion: Die haben sich anscheinend bisher nur in ES/NL/BE/FI als grenzüberschreitender Dienstleister registriert (sind sie z.B. auch bei der DNB).

Meines Wissens kann man doch grundsätzlich aber auch "passiv" (d.h., ohne zielgerichteten Marktauftritt) Geschäfte machen? Beispielsweise dürften ja auch die meisten (insbesondere kleinere) deutsche Banken nicht als grenzüberschreitender Dienstleister registriert sein - dennoch kann man ggf. aus anderen EU-Ländern ein Konto eröffnen.
 

MaxBerlin

Erfahrenes Mitglied
27.01.2015
4.446
3
In the heart of leafy Surrey
Kann man natürlich, ich hab bei der Nationwide in UK ja ein Basiskonto, obwohl die einen eigenen Marktauftritt außerhalb des britischen Heimatmarktes nur in der Republik Irland haben (dieser wird übrigens demnächst eingestellt, vielleicht hat auch der Brexit eine Rolle gespielt).
 

Toms

Erfahrenes Mitglied
20.02.2016
1.132
0
Banken mit persönlichem IBAN und 100.000 EUR Einlagensicherung gem. EU-Regeln




Angebot für Freiberufler/Selbstständige




 
Zuletzt bearbeitet:

amerin

Erfahrenes Mitglied
26.07.2014
2.278
3
Streit
Zu Kontis / Solarisbank: Die IBAN ist „komisch“ mit sehr vielen Nullen im Kontonummerteil trotz zehnstelliger Kontonummer: DEpp 1101 0100 1000 000k kk.
Gerade für's Geschäft auf der alten Seite cool und traditionell aussehend bis man die erste 1 findet, gäbe es noch die KtoNr/BLZ-Zeit. :eek:
Auf der aktuellen Seite schlecht durchdacht zum abschreiben oder zum ablesen für Kundschaft. :doh: Vorteile und Nachteile in einem! :D
 

rmol

Erfahrenes Mitglied
06.01.2010
2.331
6
Banken mit persönlichem IBAN und 100.000 EUR Einlagensicherung gem. EU-Regeln

  • soon by AXA Banque(https://www.soon.fr) | App: iOS &Android
    • Firmensitz: Frankreich
    • Aufsichtsbehörde: Autorité deContrôle Prudentiel
    • Währungen: EUR
    • Karte: Visa (Debit)
    • IBAN: FR
    • Info: Ob eine Eröffnung für Kunden außerhalb von Frankreich möglich ist, ist derzeit nicht bekannt.
Die Antwort auf die letzte Frage lautet leider nein.
 

Amic

Erfahrenes Mitglied
05.04.2016
6.545
184
Da wir mit mit curve schon eine reine Karte ohne ausgehende Überweisungsfunktion sowie auch die Fidor als "klassische" Bank mit ihrer Kombikarte hatten, hoffe ich, dass auch diese (da für bargeldloses Zahlen günstig aber nicht gratis, und ohne App) m.E. etwas unterschätzte Karte reinpasst:

mycard2go
(http://www.mycard2go.com) - Wirecard Bank AG
 | Android, iOS (ab 2018), Webseite für Mobilgeräte optimiert
 
Zuletzt bearbeitet:

Droggelbecher

Erfahrenes Mitglied
14.07.2016
5.149
0
Ich schaue nach und frage an was U18 geht:
Bunq, Verifikation eines Elternteils erforderlich.
DiPocket geht scheinbar nur mit Link Bestätigung durch ein Elternteil

Definitiv nicht offiziell geht: N26, Fidor, o2 Banking, Revolut, LeuPay

Eine Programmierschnittstelle (API) bieten Bunq und Mistertango.
Mistertango bietet keine App und ist offenbar sehr auf seine API fixiert. Außerdem kann man wohl bei Mistertango für 1,5% MC und VISA annehmen. Nur ein Chargeback davon kostet 25€. Ich werde mich da mal anmelden.
 
  • Like
Reaktionen: MaxBerlin

HeinMück

Erfahrenes Mitglied
03.10.2016
1.757
0
Hier gibt es eine kostenlose Debit Mastercard, allerdings nur mit Wohnsitz in GB oder IRL:

https://www.fire.com/personal/index.html

- Firmensitz: Irland
- Währungen EUR und GBP
- Karte Debit Mastercard
- eigene IBAN für Euro und Account Nr.+Sort Code für GBP
- Karte, Konto, Ein- und Auszahlungen sind kostenlos.
- Nutzung der Karte 0,10 € / 0.10 GBP
- ATM Nutzung 1 € / 1 GBP + AEE 2% für alle anderen Währungen
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Andy2

Andy2

Erfahrenes Mitglied
12.07.2016
2.223
1
Interessant: Ich dachte immer als in Irland Ansässiger müsste man pauchal diese 5€ "Stamp Duty" pro Jahr abdrücken (manche Anbieter berechnen die pauschal). Dabei sind es nur 12ct pro Bargeldabhebung - gedeckelt auf 5€/a.
 
  • Like
Reaktionen: Droggelbecher

Amic

Erfahrenes Mitglied
05.04.2016
6.545
184
Interessant: Ich dachte immer als in Irland Ansässiger müsste man pauchal diese 5€ "Stamp Duty" pro Jahr abdrücken (manche Anbieter berechnen die pauschal). Dabei sind es nur 12ct pro Bargeldabhebung - gedeckelt auf 5€/a.
Wurde geändert (auf Anfang letzten Jahres).