• Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch und nicht dem (kommerziellen) Anbieten von Incentives zum Abschluss einer neuen Kreditkarte.

    Wer sich werben lassen möchte, kann gerne ein entsprechendes Thema im Bereich "Marketplace" starten.
    Wer neue Karteninhaber werben möchte, ist hier fehl am Platz. Das Forum braucht keinen Spam zur Anwerbung neuer Kreditkarteninhaber.

    Beiträge, bei denen neue Kreditkarteninhaber geworben werden sollen, werden ohne gesonderte Nachricht in beiden Foren entfernt.

    User, die sich zum Werben neuer Kreditkarteninhaber neu anmelden, werden wegen Spam direkt dauerhaft gesperrt. User, die an anderer Stelle im Forum mitdiskutieren, sich aber nicht an diese Regeln halten, müssen mit mindestens 7 Tagen Forenurlaub rechnen.

NEU: Vivid Money (Ableger der Tinkoff Bank)

ANZEIGE

Beno

Aktives Mitglied
18.01.2011
110
3
ANZEIGE
Lohnt sich leider kaum. Wenn wenigstens die streaming Anbieter dabei wären..
 

TachoKilo

Erfahrenes Mitglied
21.02.2013
2.129
21
Berlin (West) - TXL
Lohnt sich leider kaum. Wenn wenigstens die streaming Anbieter dabei wären..
Und dann? Kaufst du soviel bei Prime Video? Selbst wenn sie 10% geben würden. Bei 3,50 Euro für Spotify Premium Family, 5 Euro für Netflix Premium und 2 Euro für YouTube Premium würde das mich auch nicht dazu bewegen, ihre KK als Zahlungsart zu hinterlegen. Und dann ändern sie das Cashback nach 2 Monaten wieder. Nö, dat lohnt nich!
 
  • Like
Reaktionen: DennyK und Manuel_g

fastrider

Aktives Mitglied
06.02.2021
188
11
Und dann? Kaufst du soviel bei Prime Video? Selbst wenn sie 10% geben würden. Bei 3,50 Euro für Spotify Premium Family, 5 Euro für Netflix Premium und 2 Euro für YouTube Premium würde das mich auch nicht dazu bewegen, ihre KK als Zahlungsart zu hinterlegen. Und dann ändern sie das Cashback nach 2 Monaten wieder. Nö, dat lohnt nich!


Wo gibt es Spotify und Youtube zu diesen Preisen? Bei Netflix weiß ich es. :) Gerne per PM.
 

TachoKilo

Erfahrenes Mitglied
21.02.2013
2.129
21
Berlin (West) - TXL
Spotify: Philippinen. Ist aber etwas aufwendiger, da auch die Zahlungsart von den Philippinen stammen muss. Lösung: Philippinisches PayPal Konto (mit VPN erstellt und Fake Adresse) und dort die KK hinterlegen oder Konto von anderem PP-Konto aufladen. (Spotify Family kostet 194 PHP)

YouTube: VPN nach Indien aufbauen. Dort ist es sehr easy. (Premium Family kostet 189 INR)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: travelMax

wizzard

Erfahrenes Mitglied
09.03.2009
7.225
345
Ja, ich nutze meinen philippinischen Spotify-Account nun schon über fünf Jahre. Kostet 1.290 PHP pro Jahr, das sind ca. 22 EUR, also unter 2€ im Monat. Da brauche ich keinen Rabatt 😎
 

TachoKilo

Erfahrenes Mitglied
21.02.2013
2.129
21
Berlin (West) - TXL
Ist ja kein Geheimnis. In Play Store-App kann man unter Einstellungen und dem Punkt "Familie" die Familienmitglieder verwalten. Wie man das organisatorisch mit Fremden macht, hab ich keine Ahnung (und ich selbst würde es wegen der ganzen Google-Verflechtungen auch nicht machen). Bei mir sind tatsächlich nur Familienmitglieder gelistet (und im Grunde hab ich auch nur für die YouTube Premium, meine Kinder sollen einfach nicht so viel Werbung sehen). Bis zu 6 Leute können in einer Familiengruppe sein, soweit ich weiß. Und wenn ich mich richtig erinnere müssen die auch nicht ihre Konten irgendwie umstellen.
 

abcdefg

Erfahrenes Mitglied
09.09.2014
283
31
Bis zu 6 Leute können in einer Familiengruppe sein, soweit ich weiß. Und wenn ich mich richtig erinnere müssen die auch nicht ihre Konten irgendwie umstellen.
Noch mehr Off-Tonic: Aber Achtung! Ich war selbst eine Zeit lang in einer indischen Familie Mitglied. Allerdings stellt sich aber diesem Zeitpunkt auch das Land des Play Stores auf Indien um, d. h. Zahlungsmittel dort ist ab sofort nur noch das indische verfügbar sowie nur noch alle Inhalte aus Indien. Wer ein Android Telefon benutzt und auf die ein oder andere App angewiesen ist, die es nur im deutschen Play Store gibt, für den ist diese Lösung wohl nichts. Ich selbst bin aus diesem Grund auch wieder ausgestiegen.
 

DennyK

Erfahrenes Mitglied
09.09.2019
826
260
Ich bin mit einem extra Account noch Mitglied in einer indischen Familie. Das läuft aber in knapp 1 Woche aus uns dann werde ich wohl auf den Account selbst nen Abo abschließen. Wohl dann aber nur für mich, weil mein regulärer Account und der meiner +1 bereits Mitglied in einer Familie zwecks Google One Speicher sind.
 

flyDPS

Erfahrenes Mitglied
29.05.2016
504
15
Noch mehr Off-Tonic: Aber Achtung! Ich war selbst eine Zeit lang in einer indischen Familie Mitglied. Allerdings stellt sich aber diesem Zeitpunkt auch das Land des Play Stores auf Indien um, d. h. Zahlungsmittel dort ist ab sofort nur noch das indische verfügbar sowie nur noch alle Inhalte aus Indien. Wer ein Android Telefon benutzt und auf die ein oder andere App angewiesen ist, die es nur im deutschen Play Store gibt, für den ist diese Lösung wohl nichts. Ich selbst bin aus diesem Grund auch wieder ausgestiegen.
Du kannst aber zwei (oder mehr) Accounts auf einem Android-Smatphone gleichzeitig haben und in der PlayStore-App hin und her switchen. Habe ich selber, da ich Apps aus DE, meinem Wohnsitzland und einem weiteren Land nutzen möchte (übrigens keines davon ist Indien ;)).

Zurück zu Vivid: Das Champion-Programm für Restaurant-Cashback ist seit heute aus der App verschwunden. Wurde per E-Mail auch angekündigt. Ich habe es eh nur selten genutzt...
 

TachoKilo

Erfahrenes Mitglied
21.02.2013
2.129
21
Berlin (West) - TXL
Allerdings stellt sich aber diesem Zeitpunkt auch das Land des Play Stores auf Indien um, d. h. Zahlungsmittel dort ist ab sofort nur noch das indische verfügbar sowie nur noch alle Inhalte aus Indien.
Meine letzte Anmerkung dazu in diesem Thread: dann hast du aber etwas falsch gemacht und auch das Land deines Google-Profils auf Indien umgestellt (oder ein neues Google-Profil erstellt während die VPN lief). Das ist aber nicht notwendig. In meinem Google-Profil steht als Land "Deutschland" und ich zahle trotzdem nur die paar INR. Also an andere: nicht abschrecken lassen.
Ich habe noch nie so einfach Geld gespart wie bei YouTube Premium. Falls ein Abo besteht, dieses kündigen. Dann einfach kurz eine VPN nach Indien aufbauen (TunnelBear VPN bietet Indien kostenlos an) und auf YouTube Premium buchen gehen. Dann wird der Preis in INR angezeigt, man gibt eine KK und eine indische Adresse ein (einfach irgendwas ergoogeln) und man bestätigt die Buchung. Fertig. Dabei wird das Land des Profils nicht automatisch umgestellt. Es wird allerdings ein zweites Google Pay Profil angelegt (bzw. ein zusätzliches), falls das als Standard für Google Pay hinterlegt sein sollte, dann halt einfach wieder das deutsche Profil als Standard auswählen, fertig.
Übrigens: noch günstiger geht es zurzeit in Argentinien, da kostet Family 179 ARS/Monat, sind ca. 1,60 Euro.

Nu is aber Schluss hier mit Off-Topic. Sollte noch jemand fragen haben, dann gerne eine PM an mich.
 
  • Like
Reaktionen: Xer0 und Manuel_g

invictus

Aktives Mitglied
08.01.2020
127
2
Tief durchatmen. :(
Heute die zweite Abbuchung im Monat September getätigt, zack 1,50€ Gebühren.
Monat beginnt bei Vivit mit dem Tag an dem man sich angemeldet hat, bei mir ist es der 26. im Monat.
Im Hilfebereich steht explizit jeden Monat 200€ Gebührenfrei,
Nunja, wirklich Verständnis hat man für mein Anliegen nicht obwohl da dick steht, jeden Monat und da gehe ich wohl davon aus dass man da den Kalendermonat meint und nicht irgendeine interne Zählweise.

Frage an euch,
wie kann ich denn das Limit umgehen?
In den Supermärkten wo man auch an den Kassen Geld abbuchen kann?

Jemand Tipps oder Erfahrungen?
Danke.

Schönes WE!
 

wizzard

Erfahrenes Mitglied
09.03.2009
7.225
345
Dass du bei Monat automatisch von Kalendermonat ausgehst, ist dein Problem. Genauso gut kann es Vertragsmonat sein. Deshalb vorher informieren, alles andere bringt nichts. Und in der App steht die Erklärung, dass Vivid den Vertragsmonat meint.
 

invictus

Aktives Mitglied
08.01.2020
127
2
Dass du bei Monat automatisch von Kalendermonat ausgehst, ist dein Problem. Genauso gut kann es Vertragsmonat sein. Deshalb vorher informieren, alles andere bringt nichts. Und in der App steht die Erklärung, dass Vivid den Vertragsmonat meint.
Dann klick mal auf das Fragezeichen oben rechts, gehe in das Hilfemenü: Wie hebe ich kostenfrei Geld ab?. Da ist explizit die Rede von Monat. Für mich ist es selbsterklärend, dass man da dann von Kalendermonat ausgeht.
 

dplane

Erfahrenes Mitglied
04.01.2017
1.166
158
Dort ist auch Deine Limitübersicht verlinkt, welche Dir sogar berechnet, wie viel Du noch kostenfrei abheben kannst...
 

invictus

Aktives Mitglied
08.01.2020
127
2
Dort ist auch Deine Limitübersicht verlinkt, welche Dir sogar berechnet, wie viel Du noch kostenfrei abheben kannst...
Wieso soll ich da drauf klicken, wenn in der Hilfeleiste "Monat" steht, wo man eigentlich von ausgeht dass das der Kalendermonat ist? Nunja, egal.

Klappt das mit dem Supermarkt?
 

dplane

Erfahrenes Mitglied
04.01.2017
1.166
158
Wieso soll ich da drauf klicken, wenn in der Hilfeleiste "Monat" steht, wo man eigentlich von ausgeht dass das der Kalendermonat ist? Nunja, egal.
Aus dem gleichen Grund, weshalb Du den Hilfebereich angesteuert hast? Ich kann schon verstehen, dass Du das Thema jetzt gerne ganz schnell wechseln möchtest:poop:
 
  • Haha
Reaktionen: wizzard

StefanBraun

Erfahrenes Mitglied
08.01.2020
1.472
358
20
Stulln
Wieso soll ich da drauf klicken, wenn in der Hilfeleiste "Monat" steht, wo man eigentlich von ausgeht dass das der Kalendermonat ist? Nunja, egal.

Klappt das mit dem Supermarkt?
Im Supermarkt mit VISA Bargeld abheben, funktioniert, sofern Abhebung per VISA nicht blockiert ist. Oft geht offiziell nur Girocard. Insofern die Abhebung nicht getrennt vom Einkauf abgerechnet wird, kann Vivid drauf auch keine Gebühren berechnen. Wenn die Abhebung getrennt ausgewiesen wird (ich weiß nicht, wer das nochmal macht, @Ancel dürfte das wissen), KANN Vivid Gebühren darauf (nur auf die Abhebung) erheben. Allerdings weiß ich nicht, ob sie das so machen.
 
  • Like
Reaktionen: invictus

invictus

Aktives Mitglied
08.01.2020
127
2
Aus dem gleichen Grund, weshalb Du den Hilfebereich angesteuert hast? Ich kann schon verstehen, dass Du das Thema jetzt gerne ganz schnell wechseln möchtest:poop:
Sonst gehts dir schon gut oder? Was ein Blödsinn. Ich hab mich in den Hilfebereich geklickt und danach war mir die Sachlage klar, was auch immer du da raus ziehn magst.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Im Supermarkt mit VISA Bargeld abheben, funktioniert, sofern Abhebung per VISA nicht blockiert ist. Oft geht offiziell nur Girocard. Insofern die Abhebung nicht getrennt vom Einkauf abgerechnet wird, kann Vivid drauf auch keine Gebühren berechnen. Wenn die Abhebung getrennt ausgewiesen wird (ich weiß nicht, wer das nochmal macht, @Ancel dürfte das wissen), KANN Vivid Gebühren darauf (nur auf die Abhebung) erheben. Allerdings weiß ich nicht, ob sie das so machen.
Merci, schauen wir mal was er dazu sagt. Merci vorab!:)
 

WiCo

Erfahrenes Mitglied
05.01.2014
1.666
196
ANZEIGE
Wieso soll ich da drauf klicken, wenn in der Hilfeleiste "Monat" steht, wo man eigentlich von ausgeht dass das der Kalendermonat ist?
Wenn Du am 10. ein Festgeld für einen Monat abschließt, willst Du es auch am 10. wiederhaben und nicht am 30./31. des Folgemonats. Oder willst Du es gar schon am 30./31. des laufenden Monats zurück? "Nie" ist ein Monat ein Kalendermonat, es sei denn, es ist ausdrücklich erwähnt.
 
  • Like
Reaktionen: dplane