ANZEIGE

PiperHON

Aktives Mitglied
07.09.2020
225
169
ANZEIGE
Das klingt für mich nach weiteren Verzögerungen:


oder Agonie ...

Ich bin unverändert der Meinung, dass neben Softwareproblemen mit der Steuerung das Hauptproblem hier liegt:


"The test plane is a complete write-off, its fuselage skin ripped wide open just behind the wing. A passenger door that blew out and fell to the factory floor was a secondary impact of the initial rupture, which was located far below the door."

Haben die nicht die Wand dünner gemacht, um "komfortabler" 10 Sitze in einer Reihe unterzubringen? Gleichzeitig ist der Rumpf länger geworden.

Sollte das Teil tatsächlich jemals bei LH fliegen werde ich es auf jeden Fall mehrere Jahre aktiv meiden, genau wie ich immer noch nicht in eine Max einsteige.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: juliuscaesar

marcus67

Erfahrenes Mitglied
17.01.2015
1.139
746
Ich bin unverändert der Meinung, dass neben Softwareproblemen mit der Steuerung das Hauptproblem hier liegt:

Auch wenn es spektakulär aussah - so etwas ist nicht mal so selten. Die max. Belastung wurde ja zu 99% erreicht.

Nach allem was ich gelesen habe, ist es eine Vielzahl kombinierter Probleme:
- Triebwerke
- Software
- Steuerung
- Zertifizierung (Neuzertifizierung statt Erweiterung der 773 Zertifizierung)
- Geänderte Zertifizierungsverfahren nach dem MAX Desaster
- Fehlende personelle Ressourcen bei Boeing auf Grund anderer Projekte (737-10)
 
  • Like
Reaktionen: juliuscaesar

PiperHON

Aktives Mitglied
07.09.2020
225
169
Auch wenn es spektakulär aussah - so etwas ist nicht mal so selten. Die max. Belastung wurde ja zu 99% erreicht.

Nach allem was ich gelesen habe, ist es eine Vielzahl kombinierter Probleme:
- Triebwerke
- Software
- Steuerung
- Zertifizierung (Neuzertifizierung statt Erweiterung der 773 Zertifizierung)
- Geänderte Zertifizierungsverfahren nach dem MAX Desaster
- Fehlende personelle Ressourcen bei Boeing auf Grund anderer Projekte (737-10)
Mag ja sein, dass "so etwas ist nicht mal so selten" ist. Ich meine aber gelesen zu haben, dass man nur 92 % erreicht hat? Die von Dir genannten weiteren Probleme sind sicherlich zusätzlich Besorgnis erregend.

Ist aber für die LH ja kein Problem. Man bestellt nochmals bei der 787 nach. Ist ja sofort lieferbar. Oder?
 

marcus67

Erfahrenes Mitglied
17.01.2015
1.139
746
Man bestellt nochmals bei der 787 nach. Ist ja sofort lieferbar. Oder?

Na ja....

1. Derzeit keine Auslieferung
2. Viel kleiner - daher kein Ersatz für die 744

Der einzig denkbare Ersatz, neben einer Reaktivierung der A388, wäre der A35K.

Ich meine aber gelesen zu haben, dass man nur 92 % erreicht hat?

Die Seattle Times hatte 99% geschrieben. Die sind normal sehr gut informiert.
 
  • Like
Reaktionen: juliuscaesar

Volume

Erfahrenes Mitglied
01.06.2018
5.824
2.381
Nach allem was ich gelesen habe, ist es eine Vielzahl kombinierter Probleme:
- Triebwerke
Dazu passt, dass GE aktuell wieder Versuche am GE9X macht, obwohl schon 22 Monate zugelassen...

Immerhin, wer hätte es gedacht, hat sich die Flugnachfrage extrem gut entwickelt, die Airlines bekommen die Flieger problemlos voll. Vor allen Dingen auch in der Business für unglaubliche Preise,
LH sollte also nochmal gut überlegen, ob sie die 777-8 tatsächlich mit höheren Eco-Anteil bestuhlen will, oder nicht vielleicht doch noch mehr neue Business Class Sitze einbaut. Sie haben ja noch über 2 Jahre Zeit zu überlegen...

Die Seattle Times hatte 99% geschrieben. Die sind normal sehr gut informiert.
Die exakte Zahl ist nicht so entscheidend. Nachweisverfahren ist ja "durch Versuch bestätigte Rechnung", wenn sie jetzt ihr FE-Modell so verfeinert bekommen, dass sie den im Versuch gesehenen Fehler gut reproduzieren können, dann können sie vermutlich die notwendigen Verstärkungen voll durch Rechnung nachweisen, ohne den Versuch wiederholen zu müssen. Im Prinzip ist ein Versagen im Versuch nichts schlechtes, es hilft mehr die Konstruktion und die Rechenverfahren zu optimieren als ein bestandener Test, nach dem man die tatsächlichen Reserven immer noch nicht kennt. Ein "schiefgegangener" Versuch bei 99% ist eigentlich eher hilfreich.
Wenn es denn 99% dessen war, was man zeigen wollte, und nicht ein Versuch bei dem man 150% oder gar 200% Last demonstrieren wollte (Stichwort "2 delta P Versuch"), aber nur 99% erreicht hat...
 

longhaulgiant

Erfahrenes Mitglied
22.02.2015
6.293
3.640
Dazu passt, dass GE aktuell wieder Versuche am GE9X macht, obwohl schon 22 Monate zugelassen...
Wollte nur mal anmerken, dass im Kommentarbereich dieses Artikels folgender Kommentar steht (und da auch schon stand als du es zum ersten Mal gepostet hast):

Der hier gezeigte Test fand bereits vor einigen Jahren statt. Seit September 2020 ist das Triebwerk voll zugelassen und in dem Zuge hat GE das hier gezeigte Video Material veröffentlicht. Die haben das nur jetzt vor ein paar Tagen nochmal auf Instagram hochgeladen, was aber nicht heißt, dass das ein aktuelles Thema ist.
 

Volume

Erfahrenes Mitglied
01.06.2018
5.824
2.381
bin so an die 747-8 gewöhnt... und an den Daimler "Strich 8" oder die Dash 8...

Wollte nur mal anmerken, dass im Kommentarbereich dieses Artikels folgender Kommentar steht
OK, die Kommentare lese ich jetzt nicht unbedingt... Ist halt nich Teil der offiziellen Pressemeldung und potetiell weniger verifiziert (um nicht zu sagen, da steht oft blühender Blödsinn).
Das mit dem Test allerdings klingt plausibel. Wie gesagt, ich fände es auch zutiefst ersataunlich, wenn so rudimentäre Tests heute gemacht werden.
 

gerzii

Aktives Mitglied
11.11.2018
126
22
Graz
Da steht eigentlich gar nichts Neues drin, sondern nur eine Zusammenfassung von dem, was hier bereits im Thread oder im Forum steht… Alles schon Monate lang bekannt. Was dort als Info fehlt, erstes Flugzeug ab FRA mit neuer C, PE und Y wird in Mitte 2023 die B789 der ursprünglichen LH Bestellung. Die B789 der LH bekommen auf jeden Fall keine F und mindestens die zweite Charge B779 soll eine F bekommen. Wobei ich mir hier durch die ganze Verschieberei der B779 auch nochmal vorstellen könnte, dass sich daran etwas ändert und nicht erst die zweite Charge eine F bekommt, wenn es eh 2025 ff wird, aber dazu gab es noch keine Info
Wenn ich Dich richtig verstehe, muss man nächstes Jahr im Mai noch mit der alten Business Kabine fliegen?
 

E Francesco

Erfahrenes Mitglied
19.10.2021
595
1.013
Wenn ich Dich richtig verstehe, muss man nächstes Jahr im Mai noch mit der alten Business Kabine fliegen?
Ja. Gibt nur die 4 ex PAL A359 und ggf. die ersten 5 B789 mit alternativer Business Class. Wann die ersten B789 mit der neuen Business Class kommen, hängt davon ab, ab wann Boeing ausliefern kann. Die A359 mit neuer F und neuer C kommen wohl auch ein paar Monate später (Herbst statt Sommer 2023).
 

PiperHON

Aktives Mitglied
07.09.2020
225
169
Condor geht den richtigen weg. Die Mini-First wird nicht nur dem direkten Konkurrenten EuroDisco sondern auch dem Großteil der LH Flotte überlegen sein. Ganz nebenbei sind die 339 auch lieferbar.

www.frankfurtflyer.de

Bekommt der Condor Airbus A330neo eine mini First Class? - Frankfurtflyer.de

Bei Condor steht die wohl größte Flottenerneuerung in der Geschichte der Airline an und ab Ende des Jahres wird man den ersten von 16 neuen Airbus A330-900neo bekommen, welche die Boeing 767-300er bis 2024 dann komplett abgelöst haben sollen. Dabei kommt mit dem Airbus A330neo [...]
www.frankfurtflyer.de
www.frankfurtflyer.de
 

juliuscaesar

Erfahrenes Mitglied
12.06.2014
6.896
3.404
FRA
Die hohen Frequenzen der Condor in die USA und auch die dortigen intelligenten Zubringer sind eine echte Gefahr für das USA Geschäft der LH Ex-FRA.
 

PiperHON

Aktives Mitglied
07.09.2020
225
169
Die hohen Frequenzen der Condor in die USA und auch die dortigen intelligenten Zubringer sind eine echte Gefahr für das USA Geschäft der LH Ex-FRA.
Gut, dass es diese neue Konkurrenz gibt. Ich habe leider wenig Hoffnung, dass LH daraus die richtigen Konsequenzen ziehen wird.

Die Condor Homepage erinnert mittlerweile sehr an das LH Design.
 

Volume

Erfahrenes Mitglied
01.06.2018
5.824
2.381
Die hohen Frequenzen der Condor in die USA und auch die dortigen intelligenten Zubringer sind eine echte Gefahr für das USA Geschäft der LH Ex-FRA.
Oder eine gute Nachricht für die LH Kunden, die USA Flüge werden dann nämlich vermutlich deutlich günstiger um Condor in die Knie zu zwingen...
Hat doch immer funktioniert.

Ich habe leider wenig Hoffnung, dass LH daraus die richtigen Konsequenzen ziehen wird.
Kommt halt drauf an, was man für "richtig" empfindet. LH wird ziemlich sicher Konsequenzen in ihrem wirtschaftlichen Interesse ziehen, und die werden genauso ziemlich sicher nicht die der Kundschaft sein.

Condor geht den richtigen weg. Die Mini-First wird nicht nur dem direkten Konkurrenten EuroDisco sondern auch dem Großteil der LH Flotte überlegen sein. Ganz nebenbei sind die 339 auch lieferbar.
Warum man allerdings (wie bei z.B. auch den neuen TK Sitzen) für die Fensterplätze Sitze mit "Ohr" installiert, das Platz und Sicht wegnimmt, verstehe ich nicht. Am Gang klar, aber warum am Fenster? Die Mehrkosten für zwei Konfigurationen dürfte durch die Gewichtserspraniss und einfachere Konstruktion deutlich wettgemacht werden.

Da punktet die neue LH C natürlich mit dem extra Sitzdesign für Fensterplätze, bzw. mit dem individuellen Sitzdesig für die 4 möglichen Einbaupositionen (Fenster, Gang aussen, Gang innen, Mitte).
Irgendwann mal.
 

BonnSixtynine

Erfahrenes Mitglied
26.07.2012
452
266
CGN
Hmm. Lässt aufhorchen, was DE da tut. Ich werd`s weiter beobachten. Auf jeden Fall Lichtjahre von dem entfernt, was LH offenbar gewillt ist bis in alle Ewigkeiten einzusetzen. Und wo ich kaum noch gewillt bin, mich reinzusetzen.
 

Volume

Erfahrenes Mitglied
01.06.2018
5.824
2.381
Auf jeden Fall Lichtjahre von dem entfernt, was LH offenbar gewillt ist bis in alle Ewigkeiten einzusetzen.
Am Wille allein liegt es wohl nicht... Eher an realistischer Planung.
Statt auf das große Marketingevent "neue 777 und neue C" zu setzen und damit auf Gedeih und Verderb an Boeing gebunden zu sein, hätte man besser pragmatisch eine mit dem Sitzhersteller abgestimmte Deadline gesetzt, ab der alle Neuflugzeuge nur noch mit neuer C kommen, und jedes Flugzeug das in den D-Check geht umgerüstet wird.

Würde gerne mal wissen, ob LH gerade mächtig Vertragsstrafe zahlen muss, weil sie bestellte Sitze nicht abnehmen. Oder ob die sich schon in irgendeinem Hangar stapeln. Hoffen wir mal, der Sitzhersteller geht nicht zwischenzeitlich pleite...

Und wo ich kaum noch gewillt bin, mich reinzusetzen.
Dem muss ich ganz explizit und wörtlich zustimmen...
Reinlegen finde ich aber nach wie vor "state of the art", da ist kaum ein Sitz bequemer.
 

Xray

Erfahrenes Mitglied
13.04.2017
1.414
291
Ob man nun Reihe 1 bei Condor wirklich schon Mini-First nennen muss, wird man sehen....

Eher bemerkenswert und schade finde ich ja, dass man sich nicht zu einer richtigen PE durchringen konnte....
Wird aber alles ein bisschen ot hier....
 

Swissairasia

Erfahrenes Mitglied
09.11.2011
908
119
ZUG / CH
flightdiary.net
ANZEIGE
300x250
Dem muss ich ganz explizit und wörtlich zustimmen...
Reinlegen finde ich aber nach wie vor "state of the art", da ist kaum ein Sitz bequemer.

Dem wiederum muss ich genau widersprechen: Ich sitze auf einem Tagflug, gerade mit +1 eigentlich noch ganz gerne in der LH Business, aber zum Schlafen empfinde ich es als mittlere Katastrophe.

Einerseits auf Grund des Anstossens an den Beinen/Füssen des Nachbarn bei V Anordnung in der 748 resp. dem sehr schmalen Fussraum in allen anderen Modellen, aber vor allem auf Grund der unsäglichen Kopfstütze, welche mich jedes mal mit massivsten Rückenschmerzen aufwachen lässt... Sie ist zu hoch und zu "eckig" und nervt mich als Seitenschläfer so extrem, dass ich LH wenn nur irgendwie möglich auf Nachtflügen aus dem Weg gehe....