KL: Neues Cateringkonzept auf europäischen Flügen ab 10. Dezember

ANZEIGE

f0zzyNUE

Erfahrenes Mitglied
08.03.2009
8.065
0
ANZEIGE
Ich bin gerade auf Flyertalk auf einen interessanten Thread gestossen

New service on European flights effective dec 10 - FlyerTalk Forums

Ab 10. Dezember soll KLM ihr innereuropäisches Cateringkonzept ändern. Die Eckpunkte sind:

* Kein "sweet or salty" snack auf Kurzstrecken (bis 70min) mehr =; (wobei die Tyrell's Chips waren lecker)
* Auf Kurz- und Mittelstrecke (bis 120 Min) gibt es dann ein Sandwich, einen Keks und einen Wasserbecher mit einer limitierten Wahl weiterer Getränke
* Auf längeren Europastrecken (ab 120 Min) gibt es einen heißen Snack und Kuchen; der "Hot Meal" Service nach IST und SVO wird in Economy abgeschafft.

Da bin ich mal gespannt. Am 11. Dezember flieg' ich nach IST und werde berichten - die warme Mahlzeit, die es bislang gab war immer sehr lecker.
 

Fabouleus

Erfahrenes Mitglied
19.08.2012
546
0
BRE
:confused:

statt "sweet oder salty" (ausser frühmorgens) ein sandwich und keks auf kurzstrecken ist doch eine verbesserung ...

Auf BRE - AMS habe ich seit langen kein Sandwich mehr gesehen und Wasser gibt es im türkischen Plastikbecher.
Wird aus NUE doch nicht anders sein?

Oder gibt es bei KLM noch eine Kategorie < 45 Minuten ?
 
  • Like
Reaktionen: 1 Person

f0zzyNUE

Erfahrenes Mitglied
08.03.2009
8.065
0
Gibt es da mittlerweile wieder eine Business oder muss man Eco fliegen?

business gibt's schon lange wieder ... in den embraer-jets aber keinen freien nebensitz (auf den ollen fokkers schon). auf meinem letzten flug von NUE nach AMS hat ein business class passagier rabbatz gemacht, weil er die business class so scheisse fand (nur eine reihe und kein freier nebenplatz).

business catering ist aber ganz anständig für die kurzen flüge.
 
  • Like
Reaktionen: Rambuster
N

no_way_codeshares

Guest
Ich bin gerade auf Flyertalk auf einen interessanten Thread gestossen

New service on European flights effective dec 10 - FlyerTalk Forums

Ab 10. Dezember soll KLM ihr innereuropäisches Cateringkonzept ändern. Die Eckpunkte sind:

* Kein "sweet or salty" snack auf Kurzstrecken (bis 70min) mehr =; (wobei die Tyrell's Chips waren lecker)
* Auf Kurz- und Mittelstrecke (bis 120 Min) gibt es dann ein Sandwich, einen Keks und einen Wasserbecher mit einer limitierten Wahl weiterer Getränke
* Auf längeren Europastrecken (ab 120 Min) gibt es einen heißen Snack und Kuchen; der "Hot Meal" Service nach IST und SVO wird in Economy abgeschafft.

Da bin ich mal gespannt. Am 11. Dezember flieg' ich nach IST und werde berichten - die warme Mahlzeit, die es bislang gab war immer sehr lecker.

Verstehe ich das richtig, dass es in Zukunft unter 70min gar nichts mehr gibt (wobei Cityhopper sicher sowieso nicht hierunter fällt)?
Und kann mir jemand erklären, warum es sich für KL lohnt Türkisches Wasser nach AMS zu transportieren um dies vor dort auf alle Flüge zu packen? Nicht, dass das Wasser schlechter sei, es macht halt nur wenig Sinn wenn gleichzeitig Carbon Offset angeboten wird.
 
  • Like
Reaktionen: Fabouleus

Worldtraveler42

Erfahrenes Mitglied
15.02.2015
3.857
0
MRS
Und kann mir jemand erklären, warum es sich für KL lohnt Türkisches Wasser nach AMS zu transportieren um dies vor dort auf alle Flüge zu packen? Nicht, dass das Wasser schlechter sei, es macht halt nur wenig Sinn wenn gleichzeitig Carbon Offset angeboten wird.

Aus gleichen Grund, weshalb bei uns Fisch vom anderen Ende der Welt verkauft wird und am anderen Ende der Welt teilweise Fisch von uns verkauft wird. Toyota baut auch einen Großteil des Yaris-Bedarfs in England um ihn dann nach Japan zu verschiffen.
 
A

Anonym38428

Guest
Das ganze Ding ist doch wieder halbgar, auf so 30 Minuten Hüpfern braucht kein Mensch eine Stulle - warum belässt man da nicht die Wahl bei Süß oder Salzig (oder nix)?! Klar, in Summe wirds für KL sicherlich günstiger ...
 

DE_BRE

Erfahrenes Mitglied
30.09.2014
492
0
New York
Auf BRE - AMS habe ich seit langen kein Sandwich mehr gesehen und Wasser gibt es im türkischen Plastikbecher.
Wird aus NUE doch nicht anders sein?

Oder gibt es bei KLM noch eine Kategorie < 45 Minuten ?

Auf dem ersten Flieger um 06:20 gab es bisher immer ein Sandwich. Bei dem 10:40 ging es dann schon mit dem komischen Karamellkeks los.
 

bluesaturn

Erfahrenes Mitglied
27.05.2014
3.054
1
Fehlt am Ende noch, dass das Mitbringen von Speisen und Getraenken an Board verboten wird.
Diese Karamelkekse sind im uebrigen nicht mal mehr mit Zucker, sondern nur noch mit billigerem Zuckersirup. Brrr.
 

GoldenEye

Erfahrenes Mitglied
30.06.2012
12.752
1
:confused:

statt "sweet oder salty" (ausser frühmorgens) ein sandwich und keks auf kurzstrecken ist doch eine verbesserung ...

Ach so, so wie Du es in #1 beschrieben hattest, klang es so, dass auf der Kurzstrecke etwas ersatzlos wegfaellt, waehrend es auf der Mittelstrecke dann ein Sandwich gibt. Es geht also nicht um eine Kuerzung, sondern um eine Vereinheitlichung zwischen Kurz- und Mittelstrecke. :idea:
 
  • Like
Reaktionen: 1 Person

GoldenEye

Erfahrenes Mitglied
30.06.2012
12.752
1
Und kann mir jemand erklären, warum es sich für KL lohnt Türkisches Wasser nach AMS zu transportieren um dies vor dort auf alle Flüge zu packen? Nicht, dass das Wasser schlechter sei, es macht halt nur wenig Sinn wenn gleichzeitig Carbon Offset angeboten wird.

Das ist so, wie wenn man in asiatischen Hotels im Zimmer schoene Schilder aufstellt, dass man die Handtuecher nur noch auf Anforderung austauscht, weil man jetzt so schoen oeko ist, und direkt daneben stehen zwei Flaschen "complimentary water from the French Alps".
 

bluesaturn

Erfahrenes Mitglied
27.05.2014
3.054
1
"Dieser komische Karamelkeks" nennt sich Stroopwafel und ist der beliebteste legale Exportartikel unter Touristen. Und auch das einzige, das es sich in Sachen Essbares aus den Niederlanden zu exportieren lohnt ;)
Diese Wafel findet man aber auch hier im Supermarket. Muss man nicht "extra selbst" exportieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

no_way_codeshares

Guest
...und direkt daneben stehen zwei Flaschen "complimentary water from the French Alps".

Ich verstehe ja, worauf Du hinaus willst.
Aber wir reden nicht von Gletscherwasser von den Alpen, sondern vom Stadtrand von Istanbul und dazu in äusserst unpraktischen Gefässen.