Reparaturen Reisegepäck

ANZEIGE

NCC1701DATA

WM-Tippgott 2010
07.03.2009
6.183
4
Duisburg
ANZEIGE
Im Reiseteil der WAZ gab es an diesem WE einen kleinen Artikel über ein Unternehmen, das beschädigtes Reisegepäck gut, schnell und zuverlässig reparieren soll. Angeblich würden auch viele Airlines die Kunden nach Meldung eines Schadens bitten, ihr Gepäck dort "versorgen" zu lassen. Ich habe vorher weder von dem Unternehmen irgendwo irgendetwas gehört noch gewusst, dass Airlines ausser einer Reparaturgutschrift sich sonstwie weiter um die Reparatur von Gepäckschäden kümmern. Kennt jemand dieses Unternehmen oder hat sogar schon mal selbst Erfahrungen gemacht?
 

rofra

Erfahrenes Mitglied
21.04.2009
3.049
0
LCY
Ja, vor einer Woche.
CO hat meinen 79cm Billigst-Hartschalen-Trolley kaputtgemacht (kleiner Riß im Plastik) und ich habe den Schaden am Gepäckband einem CO-Repräsentaten gemeldet. Der hat den Schaden aufgenommen und mir den Schadensbericht gemailt, sowie die Telefonnummer von dolfi gegeben, an die ich mich wenden sollte.

Die haben den Koffer dann per GLS einen Tag später bei mir abholen lassen und ein paar Tage später kam dann ein neuer Titan Koffer (VP ca. EUR 200), da der alte als Totalschaden klassifiziert wurde (klar, was will man bei einem Riß im Plastik auch machen, das reißt ja immer weiter).
Ging recht schnell (eigentlich nur die Postlaufzeit hin und zurück, Bearbeitungs-/Austauschzeit war praktisch gleich 0) und mit dem Austausch bin ich auch mehr als zufrieden ;)
 

dreschen

Gründungsmitglied und Senior Chefredakteur VFT
Teammitglied
07.03.2009
5.605
346
44
Ruhrgebiet
Das scheint neu zu sein - habe gestern die gleiche Erfahrung wie rofra mit LH gemacht.

Scheint wohl keine Regulierungsschecks mehr von den Airlines zu geben.
 

krypta

Erfahrenes Mitglied
23.05.2009
3.493
2
Ich hatte das Vergnügen mit Dolfi im Juni und habe ähnlich positive Erfahrungen wie rofra gemacht.

Die haben mir sogar öfter hinterher telefoniert, um einen Abgabetermin zu vereinbaren.
 

flyglobal

Erfahrenes Mitglied
25.12.2009
5.562
419
wenn ich so ein Unternehmen hätte und eine Fachwerkstatt dabei (was sie offensichtlich haben) dann würden die teuren Stücke - sofern machbar' repariert (alsoz.b bei rimowa Rollen tauschen, bügelgriff austauschen, Alu ausbeulen) Ich denke, daß sie Reparatur, Zustellung und eventuell provision für einen neuen Koffer erhalten.

Vorteil: Kunde kann nichts mehr aussuchen - Preise werden wohl irgendwo zwischen einkauf und verkaufs Richtpreis verrechnet. Tippe auf eine win/ win Situation für beide Fluggesellschaft (lagert aus und Spart) und Unternehmen (gewinnt irgendwo dazwischen).
Tolle Geschäftsidee zumindest solange bis andere auf den Zug aufspringen.

Gruß

Flyglobal
 

dreschen

Gründungsmitglied und Senior Chefredakteur VFT
Teammitglied
07.03.2009
5.605
346
44
Ruhrgebiet
wenn ich so ein Unternehmen hätte und eine Fachwerkstatt dabei (was sie offensichtlich haben) dann würden die teuren Stücke - sofern machbar' repariert (alsoz.b bei rimowa Rollen tauschen, bügelgriff austauschen, Alu ausbeulen) Ich denke, daß sie Reparatur, Zustellung und eventuell provision für einen neuen Koffer erhalten.

Vorteil: Kunde kann nichts mehr aussuchen - Preise werden wohl irgendwo zwischen einkauf und verkaufs Richtpreis verrechnet. Tippe auf eine win/ win Situation für beide Fluggesellschaft (lagert aus und Spart) und Unternehmen (gewinnt irgendwo dazwischen).
Tolle Geschäftsidee zumindest solange bis andere auf den Zug aufspringen.

Gruß

Flyglobal

Und es können keine Schäden mehr doppelt und dreifach abgerechnet werden!
 

djohannw

Erfahrenes Mitglied
11.10.2009
1.856
171
Neu sind die beileibe nicht - ich hatte mit Dolfi1920 schon relativ häufig zu tun, wenn mal wieder eine Airline meine Koffer kaputt gemacht hatte. Sowohl Swiss als auch meines Wissens Lufthansa arbeiten mit denen zusammen, während KLM/Airfrance ein ähnlichen Dienstleister in Hamburg beauftragen...

Allerdings haben die bei Dolfi1920 noch nie einen einzigen meiner Koffer repariert, den ich in den letzten Jahren dorthin geschickt habe - sämtlichst wurde getauscht. Wobei Dolfi durchaus flexibel ist, was den Austausch angeht: Ein Jansport Seesack wurde gegen ein Eastpack Wheeled Duffle getauscht, ein Samsonite Suiter gegen ein Titan Gepäckstück, was dann umgehend zurück ging und dann gemäß meinen Wünschen gegen einen komoakten Suiter von American Tourister getauscht wurde. Und im Dritten Fall schließlich eine Hartschale von American Tourister gegen ein entsprechendes, neueres AT-Modell - nach der Suiter-Erfahrung habe ich unmittelbar nach dem vermuteten Eingang telefonisch Kontakt aufgenommen und abgestimmt, was ich jetzt als Ersatz bekomme.

Wobei Hartschalenrisse durchaus reparabel sind - sowas hatte ich mal in den USA bei US Airways, und deren Reparaturservice hat die Hartschale derart perfekt repariert, dass ich den Riss kaum noch erkennen konnte und der Koffer noch locker drei Jahre gehalten hat, bevor er auf's Altenteil kam...

Viele Grüße - Dirk
 

flyglobal

Erfahrenes Mitglied
25.12.2009
5.562
419
Neu sind die beileibe nicht - ich hatte mit Dolfi1920 schon relativ häufig zu tun, wenn mal wieder eine Airline meine Koffer kaputt gemacht hatte. Sowohl Swiss als auch meines Wissens Lufthansa arbeiten mit denen zusammen, während KLM/Airfrance ein ähnlichen Dienstleister in Hamburg beauftragen...

Allerdings haben die bei Dolfi1920 noch nie einen einzigen meiner Koffer repariert, den ich in den letzten Jahren dorthin geschickt habe - sämtlichst wurde getauscht. Wobei Dolfi durchaus flexibel ist, was den Austausch angeht: Ein Jansport Seesack wurde gegen ein Eastpack Wheeled Duffle getauscht, ein Samsonite Suiter gegen ein Titan Gepäckstück, was dann umgehend zurück ging und dann gemäß meinen Wünschen gegen einen komoakten Suiter von American Tourister getauscht wurde. Und im Dritten Fall schließlich eine Hartschale von American Tourister gegen ein entsprechendes, neueres AT-Modell - nach der Suiter-Erfahrung habe ich unmittelbar nach dem vermuteten Eingang telefonisch Kontakt aufgenommen und abgestimmt, was ich jetzt als Ersatz bekomme.

Wobei Hartschalenrisse durchaus reparabel sind - sowas hatte ich mal in den USA bei US Airways, und deren Reparaturservice hat die Hartschale derart perfekt repariert, dass ich den Riss kaum noch erkennen konnte und der Koffer noch locker drei Jahre gehalten hat, bevor er auf's Altenteil kam...

Viele Grüße - Dirk



Das war bestimmt ein Hartschalenkoffer mit dem schweren robusten alten basis Samsonite Material - ihr wißt was ich meine: die alten standard Samsonite Hartschalen (aus Polypropylen?), recht preiswert, keine Ausstattung und schwer, aber extrem robust. Dieses Material läßt sich gut reparieren.
Bei dem heutigen leichteren Polycarbonat Koffern wird dies kaum noch klappen.

Gruß

Flyglobal
 

foxyankee

Pilotendompteur
20.04.2009
3.660
608
Großherzogtum
Ich habe auch schon zweimal gute Erfahrung mit Dolfi gemacht, die haben bei mir aber repariert.
Aber durchaus sehr sehr gut und schnell!
 

mumielein

Gründungsmitglied
06.03.2009
4.152
0
Dorf bei NUE
Das kann ich bald berichten, denn mein Rimowa geht jetzt da hin. Und ich will sicher keinen Seesack oder so als Ersatz. :eek:
 

mumielein

Gründungsmitglied
06.03.2009
4.152
0
Dorf bei NUE
Der erste Schritt ist getan. Ich hatte die Wahl zwischen Abholung und Fotos. Ich habe mich für die Fotos entschieden. Das ist die Mail die danach hier ankam:
Sehr geehrte Damen und Herren,

Für weitere Bearbeitung benötige ich noch:

•Bitte machen Sie mir bei Gelegenheit, ein paar Bilder von dem Koffer und den entstandenen Beschädigungen.

•Bitte messen Sie mir auch die Höhe des Koffers aus, bzw. die längste Seite. Dies ist insofern wichtig, da anhand der Bilder schlecht die Größe geschätzt werden kann und wir Ihnen nicht eine falsche Größe zusenden möchten.

•Bitte die Unterlagen, wie angegeben, abfotografieren oder einscannen (Schadensmeldung, Gepäckabschnitt, Flugnachweis).

•Bitte geben Sie mir auch schon eine Lieferadresse mit an.

Vielen Dank
Mit freundlichen Grüßen

Wenn sie meinen, daß mir jeder Koffer gleicher Größe Recht ist :eek:
 

mumielein

Gründungsmitglied
06.03.2009
4.152
0
Dorf bei NUE
Also, nachdem mich die nette Dame noch mal nach den gewünschten Infos angefragt hatte, hatte ich die Mail nun endlich los geschickt. Alternativ bot man mir auch an, den Koffer abholen zu lassen.
Wenige Stunden danach ein Anruf, daß der Koffer, wie bereits áuf der Schadensmeldung vermerkt, ein Totalschaden sei. Ich bekäme also sofort Ersatz geschickt. Man wolle nur noch mal nach fragen welche Größe mir recht wäre, da ich ja in meiner Mail, dem Seesack vorbeugend, erwähnt hatte, daß im Zweifel auch ein kleineres Model, trotzdem Rimowa und 4 Rollen, in Ordnung wäre.
Sie meinte dann nur, daß sie den Koffer nach meinen Wünschen bestellen würde. :eek:

Na auf den Seesack bin ich gespannt. :confused:

Ich werde berichten. Bisher kann ich über die Firma und Abwicklung nicht im geringsten klagen.
 

Anhänge

  • Rimowa Schaden.JPG
    Rimowa Schaden.JPG
    73,4 KB · Aufrufe: 214

derPer

Erfahrenes Mitglied
13.08.2009
555
0
Gemäß euren Erfahrungen scheint die Abwicklung über Dolfi1920 aus Passagiersicht vorteilhaft zu sein.

Meine Erfahrung bei "Selbstabwicklung":
- Schadensmeldung bei LH am Flughafen
- Gutachten einholen (Onlinehändler => Schadensfotos per E-Mail einschicken, Gutachten per Brief erhalten, Kosten für Gutachten vorstrecken)
- Brief mit Schadensmeldung, BP, Gutachten an Arvato nach GT per Brief (vorgegeben als Kontaktweg)
- Rückmeldung nach 14 Tagen: Zeitwert des Gepäckstücks + Gutachtenkosten werden ersetzt; Erstattung erfolgt binnen 10-14 Tagen. :eek:

Abgesehen vom (sicherlich korrekten) Erstatten des Zeitwerts im Vergleich zu 1:1 Ersatz des Gepäckstücks, hat die Abwicklung über die oben genannte Firma sicherlich den Vorteil des "care-free" Gefühls mit weitaus weniger Aufwand.
 

LFCorsten

HON Circle Lifetime Elite
08.03.2009
2.913
0
DXB/ATH/SIN/LAX
Gemäß euren Erfahrungen scheint die Abwicklung über Dolfi1920 aus Passagiersicht vorteilhaft zu sein.

Meine Erfahrung bei "Selbstabwicklung":
- Schadensmeldung bei LH am Flughafen
- Gutachten einholen (Onlinehändler => Schadensfotos per E-Mail einschicken, Gutachten per Brief erhalten, Kosten für Gutachten vorstrecken)
- Brief mit Schadensmeldung, BP, Gutachten an Arvato nach GT per Brief (vorgegeben als Kontaktweg)
- Rückmeldung nach 14 Tagen: Zeitwert des Gepäckstücks + Gutachtenkosten werden ersetzt; Erstattung erfolgt binnen 10-14 Tagen. :eek:

Abgesehen vom (sicherlich korrekten) Erstatten des Zeitwerts im Vergleich zu 1:1 Ersatz des Gepäckstücks, hat die Abwicklung über die oben genannte Firma sicherlich den Vorteil des "care-free" Gefühls mit weitaus weniger Aufwand.


Habe nur die Rechnung vom neuen Koffer eingereicht. Kein Gutachten und wurde in 48h von LH bezahlt. Habe natülich am Flughafen vorher den Schaden gemeldet.
 

mumielein

Gründungsmitglied
06.03.2009
4.152
0
Dorf bei NUE
Bei evt. Schäden werde ich nichts anderes mehr machen. Bequemer als mit Dolfi gehts nicht. Heute kam der angekündigte Koffer, kein Seesack ;), hier an.
Genau aus meiner Rimowa Serie, genau die Farbe, genau eine Größe kleiner, wie ich ja den Wunsch kund tun durfte. (y)

Ich werde mich jetzt gleich mal per Mail für die kundenorientierte Betreuung bedanken.
 
C

carlo

Guest
Man muß auch mal loben:


• Wochenend-Koffer aus der "no-name Serie" kommt mit 8 cm Riß auf der Vorderseite an, dafür fehlt das aufgenähte, metallene Emblem

• Schaden bei LH gemeldet, reduzierter Neupreis 79,90 €, 2 Jahre alt, kein Kaufbeleg mehr vorhanden

• heute, 6 Wochen später, ruft ein LH-Mitarbeiter Kundenbetreuung an und übermittelt die frohe Kunde, 63,92 € zu überweisen (Neupreis abzgl. 20% Abnutzung) und entschuldigt sich für die zeitlich verzögerte Bearbeitung


Das nenne ich doch mal Service! (y)
 

Eastside

Erfahrenes Mitglied
21.03.2009
6.231
948
DRS
Dolfi-Koffertausch

Kann Dolfi Frankfurt auch nur loben. Über Etihad reklamiert, alter Koffer(Titan) amit GLS abgeholt, drei Tage später neuer Koffer(Titan) per GLS erhalten.

PS.: Titan ist bester Koffer lt.Stiftung Warentest, Test war so glaube ich 2009