FR: Ryanair kürzt den WFP in Deutschland vorraussichtlich um weitere 37%

ANZEIGE

flyer09

Erfahrenes Mitglied
04.11.2009
10.470
14
ANZEIGE
Nach den letzten Annullierungen und Frequenzausdünnungen, die am Montag in das FR-Buchungssystem gespielt wurden, wurde der ohnehin schon stark reduzierte WFP bei Ryanair von & nach Deutschland nun von 636 Abflüge/Woche auf nur noch 398 Abflüge/Woche ( = entspricht im Schnitt 56 Abflüge pro Tag) gestutzt.

Da die Flüge bisher nur ausgenullt wurden und Ryanair auch gerne irgendwann auch wieder Flüge später im Verkauf öffnet, kann sich die Anzahl an wöchentlichen Flügen auch wieder erhöhen. Wobei nun auch Dublin, Lissabon und Kopenhagen Risikogebiete sind und dort wohl auch noch stark reduziert wird...

Quelle: https://forum.airliners.de/topic/33...ktionen/page/202/?tab=comments#comment-869697
 
  • Like
Reaktionen: _AndyAndy_ und Hene

toom

Erfahrenes Mitglied
12.07.2013
474
0
Ich bin auf so einem ausgenullten Flug gebucht. Habe keine Bestätigung per Mail bekommen und keinen Screenshot gemacht. Heute sehe ich durch Zufall, dass ich auf einen früheren Flug umgebucht worden bin. Mail o.ä. habe ich nicht bekommen. Kann ich hoffen, dass der Fluss wie geplant stattfindet, zumal es noch ca. drei Monate Zeit ist?
 

toom

Erfahrenes Mitglied
12.07.2013
474
0
Ich bin auf so einem ausgenullten Flug gebucht. Habe keine Bestätigung per Mail bekommen und keinen Screenshot gemacht. Heute sehe ich durch Zufall, dass ich auf einen früheren Flug umgebucht worden bin. Mail o.ä. habe ich nicht bekommen. Kann ich hoffen, dass der Fluss wie geplant stattfindet, zumal es noch ca. drei Monate Zeit ist?
Gestern ist eine mail gekommen und weitere Flüge abgesagt worden. Finde ich total gut, wenn dann kurze Zeit später sich die App mit "tollen neuen Angeboten" meldet. :mad::censored:
 

HLX4U

Erfahrenes Mitglied
05.03.2012
1.995
0
Zum Vergleich mal mein Posting vom 30.10.2019 mit dem damals geflogenen Winterflugplan 19/20:

Hier nun die endgültige Übersicht des in Kürze startenden Winterflugplanes bei Ryanair in Deutschland.
Die Zahlen beziehen sich auf die Veränderungen gegenüber dem Vorwinter und sind incl. Lauda.

Im November und Januar gibt es einige saisonbedingte Kürzungen. Daher habe ich eine typische Woche im Dezember als Vergleich genommen genau wie im Vorjahr.
Auch sind die Kürzungen in Hamburg ab Mitte Januar oder auch die Kürzungen aufgrund des Wegfall bzw. Reduzierungen der Basen auf den Kanaren und in Faro ( ebenfalls meist ab Januar ) NICHT enthalten!

Abflüge je Woche von Ryanair/Lauda in Deutschland Winter 19/20
SXF 245 -24
CGN 136 +13
FRA 85 -39
HAM 67 -14 ( vor den Kürzungen ab Januar )
STR 65 +52
DUS 62 +9
NUE 50 -2
TXL 50 -3
NRN 41 -12
HHN 41 -34
FKB 37 -4
FMM 34 -11
DTM 30 +11
BRE 30 +9
MUC 14
DRS 5 +5
HAJ 4 +4
FMO 4 +4
LEJ 0 -3

Macht in Summe 1000 Abflüge die Woche gegenüber 1039 Abflügen je Woche im Vorwinter.
Eine Reduzierung ja, ab Januar dann ua. durch Hamburg noch etwas mehr, in Summe aber dann doch eher marginal bei ca. 4%.
Nur zum Vergleich, eine EW reduziert ihr Kapaangebot ( Sitze ) am größten Standort Düsseldorf im Winter um mal eben 14%!
 
  • Like
Reaktionen: Grisch

flyer09

Erfahrenes Mitglied
04.11.2009
10.470
14
Im Okt. ist in HHN bei FR schon nur noch wenig los. 117 FR-Abflüge - macht im Schnitt 3,77 Abflüge pro Tag.

Im Nov. sind es aktuell 66 Abflüge bzw. 2,2 Abflüge/Tag. Da sicherlich noch das ein oder andere im WFP gestrichen wird (ich denke da z.B. an SUF oder NAP, fast überall erst 2-3 Sitzplätze im Nov. in der Seatmap reserviert = sehr geringe Vorrausbuchungszahlen), hat Hahn Glück, wenn es am Ende mehr als 50-55 Abflüge im November werden...

In NRN sind es 117 Abflüge im Okt. und 76 Abflüge im Nov.

Und in FRA aktuell 257 Abflüge im Okt. und 253 Abflüge im Nov.
 
Zuletzt bearbeitet:

flyer09

Erfahrenes Mitglied
04.11.2009
10.470
14
Die Okt.-Zahlen oben sind auch schon wieder überholt, da Ryanair eben nochmals punktuell einige wenige Flüge in der zweiten Oktober-Hälfte gestrichen hat. :censored:
 

derBerliner

Aktives Mitglied
10.05.2011
232
10
Ryanair wird in den nächsten Wochen (aktuell auf wöchentlicher Basis) weitere Frequenzen mit besonders miserablen Buchungszahlen teils drastisch kürzen. Insbesondere für November und die erste Dezemberhälfte sind die Buchungszahlen derzeit miserabel und weitaus schlimmer als befürchtet - alles über 25 Prozent der 2019-Paxzahlen würde mich für November stark überraschen.
 

flyer09

Erfahrenes Mitglied
04.11.2009
10.470
14
Ja, wenn man sieht, dass es immer noch allerhand Flüge wie z.B. auf HHN-PSR und HHN-KIR im November gibt, wo noch nicht ein einziger Sitz kostenpflichtig reserviert ist und wo die aktuelle Buchungslage vermutlich bei < 10 liegt. Ich denke, dass von den aktuell 66 buchbaren Abflügen in Hahn im November locker noch die Hälfte gestrichen wird, in FRA/NRN/CGN/FMM usw. sieht es im November nicht viel besser aus.

Edit: Im September 2020 waren es ja immerhin noch 36% der Pax ggü. Sept 2019, nachdem aber nun im Oktober schon sehr wenig geflogen wird, dürfte der Wert in diesem Okt. ganz sicher auf 30-32% vs. Okt 19 sinken. Im November sind dann in der Tat 25% vs. Nov 2019 möglich...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: juliuscaesar

derBerliner

Aktives Mitglied
10.05.2011
232
10
Ja, wenn man sieht, dass es immer noch allerhand Flüge wie z.B. auf HHN-PSR und HHN-KIR im November gibt, wo noch nicht ein einziger Sitz kostenpflichtig reserviert ist und wo die aktuelle Buchungslage vermutlich bei < 10 liegt. Ich denke, dass von den aktuell 66 buchbaren Abflügen in Hahn im November locker noch die Hälfte gestrichen wird, in FRA/NRN/CGN/FMM usw. sieht es im November nicht viel besser aus.

Edit: Im September 2020 waren es ja immerhin noch 36% der Pax ggü. Sept 2019, nachdem aber nun im Oktober schon sehr wenig geflogen wird, dürfte der Wert in diesem Okt. ganz sicher auf 30-32% vs. Okt 19 sinken. Im November sind dann in der Tat 25% vs. Nov 2019 möglich...

So sieht es aus. Gerade im November ließen sich auch in den Jahren zuvor viele Plätze nur durch Niedrigpreise füllen (gerade unter der Woche), aber dieser November wird ein ganz anderes Niveau erreichen. Selbst der Markt für Sonntagabendflüge zwischen großen Metropolen und Hauptflughäfen, die in der Vergangenheit selten unter 100 Euro zu haben waren, ist komplett eingebrochen (und das obwohl zwischen manchen Hauptstädten schon 75 Prozent der Frequenzen weggefallen sind). Nicht einmal umsonst würden manche Flüge mehr gebucht werden.

Das einzige, was noch ansatzweise zu funktionieren scheint, ist etwas Ethno-Verkehr und ein bisschen domestic in Italien (etwa einige Strecken zwischen Nord- und Süditalien), aber auch dort ist die Nachfrage im November nicht sonderlich hoch - und auch Wizzair spielt in beiden Märkten ja jetzt mit...

Vielleicht ist aber die spannendere Frage gerade nicht, wie schlecht die Situation bei Ryanair derzeit ist - sondern wie viel (vermutlich sogar noch mehr) "schlecht" sich die Voloteas, Easyjets, Condors und Jet2s sich derzeit leisten können (um nicht über Norwegian zu sprechen)...
 

juliuscaesar

Erfahrenes Mitglied
12.06.2014
3.576
0
FRA
So sieht es aus. Gerade im November ließen sich auch in den Jahren zuvor viele Plätze nur durch Niedrigpreise füllen (gerade unter der Woche), aber dieser November wird ein ganz anderes Niveau erreichen. Selbst der Markt für Sonntagabendflüge zwischen großen Metropolen und Hauptflughäfen, die in der Vergangenheit selten unter 100 Euro zu haben waren, ist komplett eingebrochen (und das obwohl zwischen manchen Hauptstädten schon 75 Prozent der Frequenzen weggefallen sind). Nicht einmal umsonst würden manche Flüge mehr gebucht werden.

Das einzige, was noch ansatzweise zu funktionieren scheint, ist etwas Ethno-Verkehr und ein bisschen domestic in Italien (etwa einige Strecken zwischen Nord- und Süditalien), aber auch dort ist die Nachfrage im November nicht sonderlich hoch - und auch Wizzair spielt in beiden Märkten ja jetzt mit...

Vielleicht ist aber die spannendere Frage gerade nicht, wie schlecht die Situation bei Ryanair derzeit ist - sondern wie viel (vermutlich sogar noch mehr) "schlecht" sich die Voloteas, Easyjets, Condors und Jet2s sich derzeit leisten können (um nicht über Norwegian zu sprechen)...

Und bei den Legacies sieht es (bis zur Wiedereröffnung des Nord-Atlantik-Marktes --> Gamechanger!) auch nicht besser aus, als bei FR oder den anderen genannten..
 

flyer09

Erfahrenes Mitglied
04.11.2009
10.470
14
Am heutigen Mittwoch sieht es mangels Flüge schon unglaublich mau aus... mehr als 20% vs. 14.10.2019 wird heute wohl nicht von Ryanair geflogen, an den übrigen Wochentagen sieht es aktuell noch etwas besser aus.
 
  • Like
Reaktionen: juliuscaesar

Hene

Erfahrenes Mitglied
27.03.2013
2.642
3
BER
Ja, es sieht nicht gut aus. Die Frage wäre, ob die schlechte Buchungssituation vor allem der allgemeinen Pandemielage zuzuschreiben ist oder den drakonischen staatlichen Einschränkungen incl. praktischem Reiseverbot in D in immer zahlreicher werdende Risikogebiete. Aber das lässt sich sicher kaum noch auseinanderdividieren.
 

iceradio

Aktives Mitglied
31.12.2013
211
3
Ja, es sieht nicht gut aus. Die Frage wäre, ob die schlechte Buchungssituation vor allem der allgemeinen Pandemielage zuzuschreiben ist oder den drakonischen staatlichen Einschränkungen incl. praktischem Reiseverbot in D in immer zahlreicher werdende Risikogebiete. Aber das lässt sich sicher kaum noch auseinanderdividieren.

Echt traurig alles. Aus meinem persönlichen Eindruck liegt es in erste Linie an den Einreisebeschränkungen... Wenn heute Abend aller Voraussicht nach Polen (und ggf. Teile von Italien) als Risikogebiet hinzu kommt wird es noch enger...Die Flüge nach Polen schienen mir noch recht gut gebucht (soweit überhaupt wieder aufgenommen).
 
  • Like
Reaktionen: juliuscaesar

toom

Erfahrenes Mitglied
12.07.2013
474
0
Selbst der Markt für Sonntagabendflüge zwischen großen Metropolen und Hauptflughäfen, die in der Vergangenheit selten unter 100 Euro zu haben waren, ist komplett eingebrochen (und das obwohl zwischen manchen Hauptstädten schon 75 Prozent der Frequenzen weggefallen sind).
Ist zwar nur eine Momentaufnahme, aber der der Flug STN-DTM mit FR Sonntag Abend hatte eine Auslastung von >75%. Und die Knete bis zur Vollauslastung hat man anscheinend beim Gate wegen der Kombination non-priority und Gepäck wieder reingeholt.
 

juliuscaesar

Erfahrenes Mitglied
12.06.2014
3.576
0
FRA
Ist zwar nur eine Momentaufnahme, aber der der Flug STN-DTM mit FR Sonntag Abend hatte eine Auslastung von >75%. Und die Knete bis zur Vollauslastung hat man anscheinend beim Gate wegen der Kombination non-priority und Gepäck wieder reingeholt.

Über STN reisen vermutlich auch einige Umsteiger xxx-STN-xxx. Ein Blick in die Suchmaschinen zeigt, dass einige Verbindungen nur über die Klassiker wie DUB/STN/BGY/LTN möglich sind.. und das zu Spott-Preisen! Z.B. TFS-STN-NAP für 18 Euro ( 9 + 9) oder Ähnliches!
 

flyer09

Erfahrenes Mitglied
04.11.2009
10.470
14
DUBLIN, Oct 15 (Reuters) - Ryanair is to cut its
planned winter capacity by a third due to a wave of travel
restrictions imposed by European governments, the airline said
on Thursday.

The Irish airline, Europe's largest low-cost carrier, this
winter expects to fly 40% of the capacity it flew last year,
down from an earlier forecast of 60%, it said in a statement.

https://www.lse.co.uk/news/update-1...ew-covid-19-restrictions-tp74ij16wsphqt5.html

SNN & ORK & TLS werden als Base geschlossen, die größten Reduzierungen soll es in Deutschland, Wien, Belgien, Spanien & Portugal geben.

Allerdings: Wenn sie den Flugplan tatsächlich so lassen, wie er aktuell bei Ryanair im WFP geplant ist, kommt es vielleicht mit den 40% vs. Winter 2019/2020 hin. Wenn noch mehr reduziert wird, sind wir eher nah den 20% anstatt 40% vs. WFP 19/20 ... ​​​​​​​:p
 
Zuletzt bearbeitet:

derBerliner

Aktives Mitglied
10.05.2011
232
10
Streichungen werden gerade ins System gespielt - ich sag ´mal so: es sieht nicht gut aus....
 

flyer09

Erfahrenes Mitglied
04.11.2009
10.470
14
Ja, mal zum Vergleich zu dem, was am 29.09. (für November) noch buchbar war:

- aktuell noch 32 (vs. 66 Abflüge, Stand 29.09.) in HHN im November
- aktuell noch 42 (vs. 117 Abflüge, Stand 29.09.) in NRN im November
- aktuell noch 157 (vs. 253 Abflüge, Stand 29.09.) in FRA im November

An den Dienstagen im Nov. wird ca. 10% geflogen, während es am Freitag/Samstag europaweit ca. 25 bis 30% ggü. November 19 sind. Böse, böse :p
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: juliuscaesar

HLX4U

Erfahrenes Mitglied
05.03.2012
1.995
0
Ja, mal zum Vergleich zu dem, was am 29.09. noch buchbar war:

- 32 vs. 66 Abflüge in HHN im November
- 42 vs. 117 Abflüge in NRN im November
- 157 vs. 253 in FRA im November

An den Dienstagen im Nov. wird ca. 10% geflogen, während es am Freitag/Samstag europaweit ca. 25 bis 30% ggü. November 19 sind. Böse, böse :p

Bist Du da nicht ein bissl mit den Zahlen durch einander gekommen?
FRA hatte im letzten Winter ganze 85/7! Und NRN hatte schon lange keine 3 stelligen Abfluganzahlen auch im Sommer nicht :)