SAA-Pleitewahrscheinlichkeit

ANZEIGE

Worldtraveler42

Erfahrenes Mitglied
15.02.2015
3.857
0
MRS
Das wird irgendjemand noch rechtzeitig richten. Es stellt sich hingegen die Frage, weshalb man es immer noch nicht schafft profitabel zu arbeiten. Inzwischen, kann man ja schlecht behaupten, dass die A340-600 zu teuer im Spritverbrauch wären. :confused:
 

capetonian

Parlour Talker
15.03.2010
3.827
0
CPT
Die Regierung und/oder Etihad werden es schon wieder richten....

EY hat keine Equity in SAA und wird daher sicherlich nicht zur Rettung kommen. Das Finanzministerium hat gestern erst eine Stellung abgegeben, dass man SAA sicherlich nicht fallen lassen wird. D.h.: sie werden wohl wieder bei irgendwelchen lokalen Banken eine Ausfallshaftung fuer Kredite uebernehmen und weiter geht es im ueblichen Sumpf der SAA.

Warum SAA nicht profitabel arbeitet? Wenn der ANC die Fluglinie als Beschaffer von Versorgungsposten fuer abgehalfterte Parteimitglieder betrachtet und die einzige Qualifikation des CEOs ist, mit Zuma ein Verhaeltnis zu haben, dann braucht man sich ja nicht gross wundern.
 
A

Anonym-36803

Guest
Ich frage mich jedes Mal, wenn ich SA in Frankfurt sehe, ob es wirklich sinnvoll ist, den A346 aus JNB von 6:15 bis 20:45 Uhr in FRA zu parken - und mit nur 1h Zeitversatz zu LH zu fliegen.
Ähnlich in LHR: Zwei Ankünfte um 6:25 und 7:20 Uhr, und Abflüge um 18:05 und 21:50 Uhr - also zwei weitere Flugzeuge, die für 12+h geparkt sind. Und auch hier fliegt SA zu vergleichbaren Zeiten wie die zwei BA-Flüge.

Man möchte vermutlich nur Nachtflüge anbieten, aber das ist doch keine gute Ausnutzung der Flugzeuge. Würde die Auslastung tatsächlich so stark zurückgehen, wenn man auf einen Tagflug umschwenken würde?
 
  • Like
Reaktionen: 1 Person

mtresc

Erfahrenes Mitglied
27.08.2010
773
0
MUC
Man möchte vermutlich nur Nachtflüge anbieten, aber das ist doch keine gute Ausnutzung der Flugzeuge. Würde die Auslastung tatsächlich so stark zurückgehen, wenn man auf einen Tagflug umschwenken würde?

Gab es mal eine Weile für die MUC Rotation (d.h. MUC - JNB dann am Vormittag), wurde aber vom Kunden nicht angenommen und man hat wieder auf Rückflug über Nacht umgestellt. Ich selbst hatte auch anstatt des Direktfluges am Tag den Nachtflug über LHR gewählt.
 
  • Like
Reaktionen: Anonym-36803

janfliegt

Erfahrenes Mitglied
28.07.2011
6.129
0
FHH (Feld hinterm Haus)
Ich frage mich jedes Mal, wenn ich SA in Frankfurt sehe, ob es wirklich sinnvoll ist, den A346 aus JNB von 6:15 bis 20:45 Uhr in FRA zu parken - und mit nur 1h Zeitversatz zu LH zu fliegen.
Ähnlich in LHR: Zwei Ankünfte um 6:25 und 7:20 Uhr, und Abflüge um 18:05 und 21:50 Uhr - also zwei weitere Flugzeuge, die für 12+h geparkt sind. Und auch hier fliegt SA zu vergleichbaren Zeiten wie die zwei BA-Flüge.

Man möchte vermutlich nur Nachtflüge anbieten, aber das ist doch keine gute Ausnutzung der Flugzeuge. Würde die Auslastung tatsächlich so stark zurückgehen, wenn man auf einen Tagflug umschwenken würde?

Gab es mal eine Weile für die MUC Rotation (d.h. MUC - JNB dann am Vormittag), wurde aber vom Kunden nicht angenommen und man hat wieder auf Rückflug über Nacht umgestellt. Ich selbst hatte auch anstatt des Direktfluges am Tag den Nachtflug über LHR gewählt.

Ging mir auch so - nachdem LH CPT-MUC auf Tagflug umgestellt hatte, sind wir zurück über JNB und FRA nach STR...
 
A

Anonym-36803

Guest
Fliegt eigentlich die gleiche Crew am Abend wieder zurück?
 
A

Anonym-36803

Guest
Das wäre ja weniger als 12 Stunden Ruhezeit :eek: Nee, auch bei 3 Piloten geht das nicht ...

Das sollte nicht genug Ruhezeit sein.

sicher! Und die nächsten 2 Rotationen auch noch ...

Was ist denn die vorgeschriebene Ruhezeit? Und ab wann zählt die Arbeitszeit - erst off-block, oder bereits ab Briefing? Ankunft 6:15 bis Abflug 20:45 Uhr sind 14,5h, deswegen fragte ich mich (bzw. Euch).
 
  • Like
Reaktionen: feb

capetonian

Parlour Talker
15.03.2010
3.827
0
CPT
Ich frage mich jedes Mal, wenn ich SA in Frankfurt sehe, ob es wirklich sinnvoll ist, den A346 aus JNB von 6:15 bis 20:45 Uhr in FRA zu parken - und mit nur 1h Zeitversatz zu LH zu fliegen.
Ähnlich in LHR: Zwei Ankünfte um 6:25 und 7:20 Uhr, und Abflüge um 18:05 und 21:50 Uhr - also zwei weitere Flugzeuge, die für 12+h geparkt sind. Und auch hier fliegt SA zu vergleichbaren Zeiten wie die zwei BA-Flüge.

Man möchte vermutlich nur Nachtflüge anbieten, aber das ist doch keine gute Ausnutzung der Flugzeuge. Würde die Auslastung tatsächlich so stark zurückgehen, wenn man auf einen Tagflug umschwenken würde?

Das Hauptproblem hier liegt laut SAA darin, dass die suedafrikanischen Geschaefts-Reisenden einen Tagflug nicht akzeptieren. Man hat dann einmal versucht das Problem zu umgehen, indem man eine Rotation CPT-FRA als Tagflug durchfuehrte, aber das funktionierte auch nicht - damals versuchte man:

JNB-FRA-CPT-FRA-JNB, wobei die Rotation nach CPT nicht unbedingt durch grossartige Flugzeiten glaenzte - Ankunft in CPT ca. 04.30 Uhr, Abflug nach Fra ex CPT um 06.30 Uhr. Ausser bei preissensitiven Touristen kam das nicht besonders gut an.

Damit war zwar das Problem geloest, dass eine Maschine in FRA herum steht, aber angenommen wurde die Verbindung nicht.
 
  • Like
Reaktionen: Anne und Anonym-36803

MANAL

Erfahrenes Mitglied
29.05.2010
11.099
501
Dahoam
Das Hauptproblem hier liegt laut SAA darin, dass die suedafrikanischen Geschaefts-Reisenden einen Tagflug nicht akzeptieren. Man hat dann einmal versucht das Problem zu umgehen, indem man eine Rotation CPT-FRA als Tagflug durchfuehrte, aber das funktionierte auch nicht - damals versuchte man:

JNB-FRA-CPT-FRA-JNB, wobei die Rotation nach CPT nicht unbedingt durch grossartige Flugzeiten glaenzte - Ankunft in CPT ca. 04.30 Uhr, Abflug nach Fra ex CPT um 06.30 Uhr. Ausser bei preissensitiven Touristen kam das nicht besonders gut an.

Damit war zwar das Problem geloest, dass eine Maschine in FRA herum steht, aber angenommen wurde die Verbindung nicht.

Wäre es dann nicht sinnvoll wenn man z.B. MUC zurück als Tagflug macht und FRA hin als Tagflug. Wer unbedingt nachts hin- und zurückfliegen will muss halt einmal mehr umsteigen. Wenn die Tagflüge so unattraktiv sind kann man ja dementsprechend günstiger anbieten und die Billgflieger entsprechend andersrum mit umsteigen über die Tagflüge fliegen. Vielleicht würde es sich dann insgesamt besser rechnen oder die Mühlen eine höhere Auslastung bekommen auch wenn man durch niedrigere Preise kein höheren Gewinn macht. Dafür würden die Flieger nicht die ganze Zeit irgendwo rumstehen und man könnte sich sicher den einen oderen anderen Flieger auch einsparen was sich auch Geld spart.
 

freddykr

Reguläres Mitglied
26.08.2011
66
0
Bei Tagflügen gibt es aber wieder das Problem der Anschlußflüge.
Geht der Flug zu früh raus, fehlen die Zubringer; kommt er zu spät an, fehlen die "Abbringer". Beides gilt sowohl für FRA/MUC, als auch JNB.
 

Interflug

Erfahrenes Mitglied
14.06.2012
1.986
0
TXL, LHR
Die Abwertung des Rand spielt sicherlich eine größere Rolle als Tag/Nachflüge.
Inlandsflüge und Flüge auf dem Kontinent werden ja in Rand bezahlt, der hat ca. 30% abgewertet in den letzten 12 Monaten.
Natürlich bezahlt man Gehälter auch in Rand. Flugzeuge und Kerosin jedoch in USD. So gesehen sind die Preise für Kerosin, Technik, neue Flugzeuge, etc. um 30% gestiegen für SAA.

Soweit ich das beurteilen kann sind die Flüge nach Südafrika i.d.R. gut gebucht.
Und BA leistet es sich auch 2 tägliche 747 Flugzeuge in CPT den ganzen Tag stehen zu lassen.

Ich persönlich fliege lieber direkt nach CPT als mit Umsteigen in JNB, daher buche ich bei ähnlichem Preis lieber auf BA als einen Tagflug auf LH oder mit Umsteigen in JNB auf SAA. Ob das taktisch klug gewesen ist, die lukrative Strecke LHR - CPT aufzugeben und ganz BA zu überlassen muss SAA selbst wissen. Ich denke das es auch eine politische Entscheidung war...
 

capetonian

Parlour Talker
15.03.2010
3.827
0
CPT
Die Abwertung des Rand spielt sicherlich eine größere Rolle als Tag/Nachflüge.
Inlandsflüge und Flüge auf dem Kontinent werden ja in Rand bezahlt, der hat ca. 30% abgewertet in den letzten 12 Monaten.
Natürlich bezahlt man Gehälter auch in Rand. Flugzeuge und Kerosin jedoch in USD. So gesehen sind die Preise für Kerosin, Technik, neue Flugzeuge, etc. um 30% gestiegen für SAA.

Soweit ich das beurteilen kann sind die Flüge nach Südafrika i.d.R. gut gebucht.
Und BA leistet es sich auch 2 tägliche 747 Flugzeuge in CPT den ganzen Tag stehen zu lassen.

Ich persönlich fliege lieber direkt nach CPT als mit Umsteigen in JNB, daher buche ich bei ähnlichem Preis lieber auf BA als einen Tagflug auf LH oder mit Umsteigen in JNB auf SAA. Ob das taktisch klug gewesen ist, die lukrative Strecke LHR - CPT aufzugeben und ganz BA zu überlassen muss SAA selbst wissen. Ich denke das es auch eine politische Entscheidung war...

Ja, damals hatte einer der politisch bestellten CEO's (zwei vor der derzeitigen - die wechseln wir ja so oft wie andere Menschen ihre Unterhosen - natuerlich mit "Golden Handshake") die Idee, SAA muesste ein Hub-System aufbauen (welches Sie defacto eh schon hatten - mit der Ausnahme von CPT-WDH und CPT-LHR - ging sowieso alles via JNB). Das war der Hauptgrund, eine der an und fuer sich profitablen Strecken einzustellen. Dieser CEO wurde dann entlassen, weil er gar zu unfaehig war und provisorisch wurde der CEO von Mango (Nico Bezuidenhout) bestellt. Der hat dann ein grosses Einsparungsprogramm gestartet inkl. der Suche nach einem Equity Partner, hat Strecken ausgemistet und wollte unter anderem auch CPT-LHR wieder aufleben lassen. Auch hat er begonnen, das innerafrikanische Netz aus zu bauen, bzw. die Grundsteine dafuer zu legen - alle mit wenigen Ausnahmen High Yield Strecken.

Wegen seiner Hautfarbe war er aber fuer ein Staatsunternehmen nicht tragbar und vor allem brauchte man ja dringlichst einen guten Job fuer Zuma's "Gspusi". Seither duempelt wieder alles vor sich hin.... und CPT-LHR wurde wieder vergessen..

Afrika und Staatsunternehmen halt... keine gute Kombination.
 

bursche99

Erfahrenes Mitglied
14.07.2011
2.521
20
MUC, near OBAXA
Ich habe gestern(!!) gebucht MUC-JNB für diesen Sonntag (der Geschäftsreisen"bomber"), Preis ist immer noch der selbe (850 €) wie vor 3 Wochen und bucht in V.
Die C ist ausgebucht, Eco leer! (bei der Sitzplatzauswahl ca. nur 15% reserviert)
Fliegen aber mit der 346, d.h. da wird ein Haufen Metall und Luft mit viel Kerosin spazieren geflogen.

Ich mag den Flieger, die Airline, den Preis und deren Flugzeiten; aber mehr C anbieten und kleinere Kisten kaufen würde der Airline guttun.
Nur ohne Bares nix Wahres.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Hoteltraum

capetonian

Parlour Talker
15.03.2010
3.827
0
CPT
....

Ich mag den Flieger, die Airline, den Preis und deren Flugzeiten; aber mehr C anbieten und kleinere Kisten kaufen würde der Airline guttun.
Nur ohne Bares nix Wahres.

Deswegen kommen die A330, die die A346 ersetzen sollen. Gekauft werden sie aber nicht, sondern geleast (weil.... no cash).
 

Siwusa

Erfahrenes Mitglied
24.11.2010
4.889
1
Habe auch einen Hüpfer von JNB-CPT als Anschluss an einen Swiss Flug - bin gespannt...
 
A

Anonym-36803

Guest
Deswegen kommen die A330, die die A346 ersetzen sollen. Gekauft werden sie aber nicht, sondern geleast (weil.... no cash).

Sollen die A333 nicht die A343 ersetzen? Ich dachte, die wollten die A346 noch eine Weile behalten, allein schon wegen der Größe und wegen der 4 Triebwerke (ab JNB...)
 
  • Like
Reaktionen: 1 Person