Sinnvolle Verwendung für 18K Shebamiles ?

ANZEIGE

Krummbein

Erfahrenes Mitglied
19.07.2009
678
55
HAM
ANZEIGE
Ich habe mir vor einiger Zeit billig 2 Jahre Star Alliance Gold via Shebamiles geholt. Dazu habe ich unter Shebamiles Nummer 60 "Ramsch"-Flüge (mittlerweile braucht es dafür 80) verbucht, die mir bei M&M gerade mal je 125-250 Prämienmeilen gebracht hätten. Mittlerweile bin ich bei Shebamiles längst wieder statusfrei, sitze dort aber immer noch auf 18.142 Meilen welche zum Jahresende verfallen.

Der günstigste Reward-Flug geht ab&bis Region Ostafrika und kostet in Eco ab 22K. Alles was mit Europa zu tun hat fängt bei 30K an. Für 300 US$ könnte ich also 12K Meilen kaufen um dann in Europa nach Zahlung eines zusätzlichen Betrags X für Steuern etc. return in Eco zu fliegen. Und natürlich muss dann ein entsprechendes Ticket überhaupt buchbar sein. Oder für 125 US$ plus Steuern one-way. Klingt alles irgendwie nicht so sinnvoll. Ich bin auch noch nie mit Ethiopian selber geflogen und daran ändert sich weder in naher noch in mittlerer Zukunft etwas. Daher helfen mir z.B. WiFi-Pässe für 8K auch nicht so recht weiter. Aktuell fliege ich mit Eurowings innerdeutsch - noch nicht mal dort lässt sich mit meinem Bestand etwas anfangen.

Hat hier jemand noch eine Idee welche ich nicht auf meinem Radar habe? Ansonsten schicke ich die Meilen vor Verfall zum Roten Kreuz.
 
  • Like
Reaktionen: imfromgermany

Micha1976

Erfahrenes Mitglied
09.07.2012
2.372
244
Na ja, ohne zu wissen, ob du mit einem Flug in Nordamerika/Asien etc. was anfangen kannst wird es schwer. Aber auch in Europa können 125 Dollar plus 60 Euro Steuern einen günstigen oneway ergeben