Thai Airways ist pleite

ANZEIGE

flyer09

Erfahrenes Mitglied
04.11.2009
10.474
16
"Laut thailändischen Medien legt die Regierung am Montag einem Insolvenzrichter einen sogenannten Rehabilitationsplan vor. Das Verfahren soll dem „Kapitel 11“ in den USA ähneln, in dem sich Unternehmen neu organisieren können, ohne den heißen Atem der Gläubiger im Nacken zu spüren."

Übersetzt von: https://www.luchtvaartnieuws.nl/nie...aan-op-uitstel-van-betaling-voor-thai-airways

Dann sind noch nicht erfolgte Rückerstattungen hinfällig und ausgestellte Travel Voucher ungültig, oder?
 

Mr. Tequilla

Erfahrenes Mitglied
03.04.2014
2.688
0
irgendwelche Voucher sind nun wirklich nicht DAS Problem
man kann nur hoffen, dass es irgendwie weitergeht, war doch TG eine der wenigen ernsthaften Alternativen für die Rennstreckenverbindung Deutschland-Thailand

ach was solls, solange es massive Einreisebeschränkungen für Europäer in Thailand und in Asien gibt, ist noch nicht einmal das das Problem
 

skywalkerLAX

Erfahrenes Mitglied

skywalkerLAX

Erfahrenes Mitglied
irgendwelche Voucher sind nun wirklich nicht DAS Problem
man kann nur hoffen, dass es irgendwie weitergeht, war doch TG eine der wenigen ernsthaften Alternativen für die Rennstreckenverbindung Deutschland-Thailand

ach was solls, solange es massive Einreisebeschränkungen für Europäer in Thailand und in Asien gibt, ist noch nicht einmal das das Problem

Gut zu wissen, dass das einzige Problem ist wie die Europaer zum bonga bonga nach Thailand kommen. (y)
 
  • Like
Reaktionen: SQ325 und janetm

Mr. Tequilla

Erfahrenes Mitglied
03.04.2014
2.688
0
Gut zu wissen, dass das einzige Problem ist wie die Europaer zum bonga bonga nach Thailand kommen. (y)
das stimmt, aber man mag es kaum glauben, LOA ist auch ein nicht zu unterschätzendes Industrieland, in dem nicht wenige Erwerbstätige der deutschen Exportwirtschaft wichtige "Außenstützpunkte" haben und/oder ständig anfliegen ...

... aber du hast schon recht, es gibt deutlich schlechtere Orte auf der Welt für Business ... vor allem für After-Business ;)
 

skywalkerLAX

Erfahrenes Mitglied
das stimmt, aber man mag es kaum glauben, LOA ist auch ein nicht zu unterschätzendes Industrieland, in dem nicht wenige Erwerbstätige der deutschen Exportwirtschaft wichtige "Außenstützpunkte" haben und/oder ständig anfliegen ...

... aber du hast schon recht, es gibt deutlich schlechtere Orte auf der Welt für Business ... vor allem für After-Business ;)

Diese "Erwerbstaetigen" kann man immer gut in den Fliegern sehen. :)
 
  • Like
Reaktionen: planesandstuff

Mr. Tequilla

Erfahrenes Mitglied
03.04.2014
2.688
0
Diese "Erwerbstaetigen" kann man immer gut in den Fliegern sehen. :)
es ist wohl deine Interpretation alleine, welche Erwerbstätigen du in Flugzeugen so sehen und gesehen haben willst

Fakt ist jedoch:
Thailand ist mit 16 bis 20 Mrd Euro an Exportvolumina für die deutschen Maschinen- und Anlagenbauer keine Kleinigkeit, bedenkt man, dass wir in die Niederlande zum Beispiel gerade mal das Doppelte exportieren ... also irgendwo was zwischen 35 bis 40 Mrd Euro

in SOA ist Thailand für die deutsche Exportwirtschaft mit Sicherheit das wichtigste Land überhaupt, nicht nur der Volumina wegen, sondern auch wegen seiner zentralen Lage als HUB
was uns direkt zurückführt zu TG und dem BKK als zentralen Hub für ganz Südostasien
 
  • Like
Reaktionen: blizzman

xcirrusx

Erfahrenes Mitglied
16.10.2012
3.121
1
KUL (bye bye HAM)
Naja, aber die goldene Zeit der SEA Vertretungen deutscher Maschinen- und Anlagenbauer in Thailand ist auch vorbei. Zum einen sind die lokalen Kosten und Huerden fuer Arbeitsgenehmigungen massiv gestiegen, zum anderen steppt der Baer der Industrieausruester seit ein paar Jahren in Vietnam.
Abgesehen davon, ich glaube eher das der Glaeubigerschutz eher eine Reaktion darauf ist, das im vorgestellten Sanierungsplan die falschen korrupten Eliten beguenstigt wurden. Deswegen musste ein neuer Plan her, sonst ists Essig mit den Jahreszahlen von Mercedes-Benz Thailand.
 

swungar

Aktives Mitglied
06.05.2016
116
0
Ich dachte es darum, dass TG versucht, sein Probleme zu lösen und nicht darum, ob jemand zum fischen nach Bangkok fliegt zum Bier trinken nach LAX.

Es hat durchaus etwas mit den finanziellen Problemen der TG zu tun, wenn das Staatsoberhaupt regelmäßig mit Entourage gratis zu einem kurzen Auftritt nach Thailand fliegt um dann sofort wieder in seine Heimat Oberbayern zurückzukehren.
 
Es hat durchaus etwas mit den finanziellen Problemen der TG zu tun, wenn das Staatsoberhaupt regelmäßig mit Entourage gratis zu einem kurzen Auftritt nach Thailand fliegt um dann sofort wieder in seine Heimat Oberbayern zurückzukehren.
Was zu bezweifeln ist. Die Staatsfinanzierung ist in einer Monarchie etwas anders gelagert und dürfte im Gesamthaushalt keine wesentliche Rolle spielen. So lange es dem König in Bayern gefällt, wird dies auch nicht zum Nachteil der deutschen Wirtschaft sein. TG hat Hausaufgaben zu machen wie LH, AF, SQ und andere, nur dass sie etwas ordentlicher sein müssen. Das habe ich hoffentlich brav umschrieben.
 
  • Like
Reaktionen: F4F

swungar

Aktives Mitglied
06.05.2016
116
0
Was zu bezweifeln ist. Die Staatsfinanzierung ist in einer Monarchie etwas anders gelagert und dürfte im Gesamthaushalt keine wesentliche Rolle spielen. So lange es dem König in Bayern gefällt, wird dies auch nicht zum Nachteil der deutschen Wirtschaft sein. TG hat Hausaufgaben zu machen wie LH, AF, SQ und andere, nur dass sie etwas ordentlicher sein müssen. Das habe ich hoffentlich brav umschrieben.


Die Gratis-Pendelei von Rama und Konkubinat ist doch nur die Spitze des Eisbergs. Welchen Anteil die Gratistickets der Rolex-Generäle und Kabinettsmitglieder mit Friends & Family am systematischen Verlust der TG ausmachen, könnten wohl nur unabhängige Prüfer publik machen.

Daß die HiSo in Thailand zusammengerafftes Geld dann hier ausgibt mag zwar ein paar Münchner Boutiquebesitzer freuen, das spielt aber beim diskutierten Thema keine Rolle. Die TG ist wie jeder andere Staatsbetrieb verseucht von Korruption und Nepotismus.
 

herward1

Erfahrenes Mitglied
02.04.2011
2.219
0
Es hat durchaus etwas mit den finanziellen Problemen der TG zu tun, wenn das Staatsoberhaupt regelmäßig mit Entourage gratis zu einem kurzen Auftritt nach Thailand fliegt um dann sofort wieder in seine Heimat Oberbayern zurückzukehren.

Hat der nicht eigene Flieger (Regierungsmaschinen) ?
 

swungar

Aktives Mitglied
06.05.2016
116
0
Hat der nicht eigene Flieger (Regierungsmaschinen) ?


Ja sicher, für Flüge innerhalb Europas, aber an Bord von TG-Linienflügen wurde er schon zu oft gesehen. Und ich glaube einfach nicht, daß die Mahnungen auf dem Boden robbend in den Palast bringen. Das wäre doch schon Kritik am König und schwups gibt's was wegen Majestätsbeleidigung.

TG macht seit einigen Jahren hohe steigende Verluste bei stabilem Streckennetz. An schiefgegangener Expansion wie bei Etihad ging TG sicher nicht pleite.
Eher an Anzahl, Qualität und Entlohnung des Personals, "um es brav zu umschreiben".
 
  • Like
Reaktionen: Iarn
Die Gratis-Pendelei von Rama und Konkubinat ist doch nur die Spitze des Eisbergs. Welchen Anteil die Gratistickets der Rolex-Generäle und Kabinettsmitglieder mit Friends & Family am systematischen Verlust der TG ausmachen, könnten wohl nur unabhängige Prüfer publik machen.

Daß die HiSo in Thailand zusammengerafftes Geld dann hier ausgibt mag zwar ein paar Münchner Boutiquebesitzer freuen, das spielt aber beim diskutierten Thema keine Rolle. Die TG ist wie jeder andere Staatsbetrieb verseucht von Korruption und Nepotismus.

Du scheinst die Welt nicht gut genug zu kennen.
Die Briten haben ihr Königshaus, die Russen ihren Putin, wir Deutsche unsere Landtage und den Bundestag und leisten uns den Präsidenten, die Thais sich ihre Monarchie. Die Reihe lässt sich beliebig fortsetzen.Wir leisten uns auch unsere Bundesliga, die jeder Fan bezahlt. Ach ja, dann leisten wir Europäer und die EU. Schau ins deutsche dipl.Corps, dann werden dir die Augen feucht von den vons und zus. Also immer auf dem Teppich bleiben. Bei uns ist das nicht anders.

Im Kontext: Die alten Römer sagten schon "lasst den Völkern ihre Lieder, ihre Sprach und ihre Götter". Also lass den Thais ihre Monarchie.

Ich bin davon überzeugt, dass die Thai es schaffen kann, aus dem finanziellen Dilemma herauszukommen. Die jetzige Coronazeit kann dabei wirklich helfen.
 

swungar

Aktives Mitglied
06.05.2016
116
0
Du scheinst die Welt nicht gut genug zu kennen.
Die Briten haben ihr Königshaus, die Russen ihren Putin, wir Deutsche unsere Landtage und den Bundestag und leisten uns den Präsidenten, die Thais sich ihre Monarchie.

Der Unterschied ist wohl daß die Lufthansa Rechnungen an die Bundeskasse schreibt, und Luftwaffenoffiziere direkt aus dem Staatshaushalt bezahlt werden und nicht über die Aufnahme in die Lohnliste der LH. Den Einkauf macht LH sicher auch "effizienter".

Aber dennoch interessant daß du uns mit dieser orientalischen Despotie gleichsetzt.
 
Aber dennoch interessant daß du uns mit dieser orientalischen Despotie gleichsetzt.
Geografisch falsch.

TG hat in den letzten Jahren versucht, auf zu vielen Hochzeiten zu tanzen (ThaiSmile, NOK).
Der "Fuhrpark" ist zur Zeit ein Gemischtwarenladen und hat eine ähnliche Problematik wie einst AB.
Eine Bereinigung des Streckennetzes wird ebenso Abhilfe schaffen.
Letztlich wird selbst der König alles tun, um seine Thai am Leben zu halten. Er muss also was tun (lassen). Was das ist, weiß ich nicht. Denn wenn ich es wüsste, säße ich nicht in der Sonne auf der Terrasse .
 
Zuletzt bearbeitet: