ANZEIGE

eldiablo

Erfahrenes Mitglied
15.04.2019
1.489
365
Europa
ANZEIGE
Für USA-Reisen würde ich jetzt keine Antigen-Tests vorbuchen und bezahlen - sondern lieber einen PCR-Test 2 Tage vor Abflug buchen.
Eine PCR-Testpflicht (48h vor Abflug) wäre die leichteste Methode der US-Regierung, um für mehr Sicherheit zu sorgen.
Aber, für die heute geltenden Reisebedingungen reicht ein Antigen-Test
 

Nightwish80

Erfahrenes Mitglied
07.02.2015
2.144
501
Nürnberg
samclaudi.blogspot.de
Für USA-Reisen würde ich jetzt keine Antigen-Tests vorbuchen und bezahlen - sondern lieber einen PCR-Test 2 Tage vor Abflug buchen.
Eine PCR-Testpflicht (48h vor Abflug) wäre die leichteste Methode der US-Regierung, um für mehr Sicherheit zu sorgen.
Wir haben vor über einer Woche einen vorgebucht.
Ich denke wir könnten den auch auf PCR um ändern.
 

flying_mom

Erfahrenes Mitglied
03.11.2014
1.825
120
CGN
Bei uns ist der 19.12 geplant, also ist noch genug Zeit :cry:
PCR Test, ist auch OK, besser als nicht Einreisen zu dürfen
Noch bin ich am überlegen ob wir unseren kleinen 6 Jahre, am Donnerstag, Off-Label zu impfen, in der Kinderklinik wo meine Frau arbeitet und dann die 2. Impfung nach der Rückkehr
Seit der Zulassung der EMA von Biontech für Kinder ab 5 Jahren ist es doch keine off-label Impfung mehr. Lediglich die Einschätzung der Stiko fehlt, was aber keinen Einfluss auf die Zulässigkeit der Impfung hat.
 
  • Like
Reaktionen: marcus67

Andie007

Erfahrenes Mitglied
08.09.2014
2.312
401
New York & DUS
Biden spricht -> kein weiterer Travel Ban!

Laut Biden sollen sich die US-Amerikaner erstimpfen bzw. boostern lassen.

War ja schon sehr wahrscheinlich, dass es so kommt... (und auch von einigen hier angemerkt wurde).
In den USA geht man auch mit dem Thema zwar ernst, aber konsistent um. In NY wird überall meine App geprüft.... inkl. ID.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Wir haben vor über einer Woche einen vorgebucht.
Ich denke wir könnten den auch auf PCR um ändern.

Bürgertest reicht doch....
 

eldiablo

Erfahrenes Mitglied
15.04.2019
1.489
365
Europa
Seit der Zulassung der EMA von Biontech für Kinder ab 5 Jahren ist es doch keine off-label Impfung mehr. Lediglich die Einschätzung der Stiko fehlt, was aber keinen Einfluss auf die Zulässigkeit der Impfung hat.

Doch, meine Frau sagte, es sei Off-Label, weil die Kinder 5-11 durch eine andere Dosierungeinheit geliefert wird
 

slutz

Erfahrenes Mitglied
06.10.2016
935
198
sollte am 3. Dezember fliegen... mache morgen den Antigen-Test... denke mal man wird das schon noch mit einer gewissen Vorlaufzeit ankündigen, falls es eine Umstellung (PCR anstatt Antigen) geben wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Nightwish80

FlyingSmurf

Erfahrenes Mitglied
14.09.2009
558
30
DRS/CHS
Das ist der noch offene Punkt. Werden entweder "Kinderportionen" geliefert oder zieht man aus den Erwachsenenportionen einfach weniger in die Spritze auf.
Bei der Booster Impfung mit Moderna in den USA wurde das genauso gehandhabt. Das steht sogar auf dem Label - das auf die CDC Karte geklebt wurde - so drauf 0,25 ml statt 0,50 ml wie bei den beiden ersten Impfungen. Wobei Moderna beim Boostern von Erwachsenen wohl ein Sonderfall ist, da die Wirkstoffmenge im Vergleich zu Biontech wohl bei den Erstimpfungen wesentlich höher zu sein scheint.

Also würde aus meiner Sicht als medizinischer Laue, die Reduzierung der Dosierung für Kinder ja auch so funktionieren können, dann halt aber mit Biontech.
 

Barracash

Erfahrenes Mitglied
27.07.2011
560
135
Neuenhain / FRA

marcus67

Erfahrenes Mitglied
17.01.2015
592
360
Bei der Booster Impfung mit Moderna in den USA wurde das genauso gehandhabt. Das steht sogar auf dem Label - das auf die CDC Karte geklebt wurde - so drauf 0,25 ml statt 0,50 ml wie bei den beiden ersten Impfungen. Wobei Moderna beim Boostern von Erwachsenen wohl ein Sonderfall ist, da die Wirkstoffmenge im Vergleich zu Biontech wohl bei den Erstimpfungen wesentlich höher zu sein scheint.

Also würde aus meiner Sicht als medizinischer Laue, die Reduzierung der Dosierung für Kinder ja auch so funktionieren können, dann halt aber mit Biontech.

Der BionTech Kinderimpfstoff hat 1/3 der Impfstoffmenge für Erwachsene (10µg statt 30µg).
 

Andie007

Erfahrenes Mitglied
08.09.2014
2.312
401
New York & DUS
Bei der Booster Impfung mit Moderna in den USA wurde das genauso gehandhabt. Das steht sogar auf dem Label - das auf die CDC Karte geklebt wurde - so drauf 0,25 ml statt 0,50 ml wie bei den beiden ersten Impfungen. Wobei Moderna beim Boostern von Erwachsenen wohl ein Sonderfall ist, da die Wirkstoffmenge im Vergleich zu Biontech wohl bei den Erstimpfungen wesentlich höher zu sein scheint.

.
Man konnte aber dennoch nach der 0,5 Portion fragen und sie bekommen… ;)
 

HSVT

Erfahrenes Mitglied
20.03.2010
988
21
War ja schon sehr wahrscheinlich, dass es so kommt... (und auch von einigen hier angemerkt wurde).
In den USA geht man auch mit dem Thema zwar ernst, aber konsistent um. In NY wird überall meine App geprüft.... inkl. ID.
Beitrag automatisch zusammengeführt:



Bürgertest reicht doch....
Fliege am 3.12. und wollte Mittwoch zum Test. Unsere städtische Apotheke macht Tests mit englischem Testat, Name und Geburtsdatum drauf. Reicht das? Bei meiner üblichen Teststelle im Krankenhaus wollen die 29 Euro wenn es für eine Reise gemacht wird.
 

FlyingSmurf

Erfahrenes Mitglied
14.09.2009
558
30
DRS/CHS
Fliege am 3.12. und wollte Mittwoch zum Test. Unsere städtische Apotheke macht Tests mit englischem Testat, Name und Geburtsdatum drauf. Reicht das? Bei meiner üblichen Teststelle im Krankenhaus wollen die 29 Euro wenn es für eine Reise gemacht wird.
Nach meiner Erfahrung reicht das. Ich bin Mitte November mit Delta von CDG in die USA geflogen. Checkin in Paris war sehr entspannt. Habe meine Impfnachweise kurz gezeigt und einen Antigentest ohne QR Code oder Passnummer aus Deutschland. Dieser war auf Englisch und Deutsch und enthielt meinen Namen und mein Geburtsdatum. Die Damen hat kurz drauf geschaut und mir dann noch das Passenger Attestion Form mit farblicher Kennzeichnung für den betreffenden Tag (grüner Punkt) überreicht. Das musste ich dann unterschrieben beim Boarding abgeben. Die Formulare fliegen dann mit. Bei der Ankunft in Detroit hat sich niemand für Impfung oder Test mehr interessiert. Globalentry funktionierte seit langem wieder ohne grosses “X” und alles war ziemlich entspannt.
 
  • Like
Reaktionen: HSVT

DFW_SEN

Erfahrenes Mitglied
28.06.2009
6.103
706
IAH & HAM
Fliege am 3.12. und wollte Mittwoch zum Test. Unsere städtische Apotheke macht Tests mit englischem Testat, Name und Geburtsdatum drauf. Reicht das? Bei meiner üblichen Teststelle im Krankenhaus wollen die 29 Euro wenn es für eine Reise gemacht wird.
Muss noch nicht mal in Englisch sein. Ich habe jetzt mehrfach die kostenlosen Bürgertests gemacht und hatte niemals ein Problem. Passnummer auf dem Test ist nicht notwendig.
 
  • Like
Reaktionen: HSVT und Andie007

ThoPBe

Erfahrenes Mitglied
16.09.2018
473
250
Fauci spricht auch. Er betont, dass Einreisende Menschen sich vor Abflug testen lassen müssen. Er hebt PCR-Tests hervor.
Er sagt es nicht direkt, aber ggf. befindet sich eine PCR-Testpflicht (vor Abflug) in der Pipeline.

Biden auf die direkte Frage nach mehr Travel Bans bzgl. Europa: "Let's see!" Er sieht einen direkten Link zwischen "rapid spread" und Travel Bans.

Biden meint weiterhin: Travel Bans verhindern nicht die Variante, aber Travel Bans kaufen Zeit - Zeit, die gebraucht wird, um die Bevölkerung zu boostern.
Beitrag automatisch zusammengeführt:


Immer daran denken -> Zwischen einer Travel Ban Proclamation und dem Beginn müssen wohl 3 Tage liegen.
Menschen, die noch bis zum kommenden Wochenende in die USA fliegen wollen, sind safe. Danach ...
Auch diese PCR-Testpflicht war vorhersehbar (hatte ich ja weiter vorne schon mal geschrieben). Ich denke, die wird (so oder so) kommen. Wenn das nicht hilft oder kommt; dann ist der Travel-Ban so gut wie sicher, wenn sich Omikron ausbreitet bzw. mehr und mehr Fälle (in den USA) auftauchen.

Ob es dann (auch) Europa trifft, wird einzig von der Zahl und Verbreitung abhängen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rince

Erfahrenes Mitglied
10.04.2016
697
318
Ich formuliere das jetzt mal ganz bewußt vorsichtig, damit es mir nicht auf die Füße fällt.

Ich bin mir aktuell nicht mal so sicher, dass PCR-Test als Voraussetzung kommen werden. Momentan ist es sicher, dass bei einem PCR-Test die Variante zuverlässig als Infektion erkannt wird, bei den verschiedenen Schnelltests sind sich die Amerikaner dort noch nicht sicher. Fauci war vor wenigen Stunden bei CNN und hat darüber gesprochen. Er hat dort erwähnt, dass die Südafrikaner auch mit Schnelltest Omicron erkennen konnten und auch Sandra Ciesek hat am Wochenende per Twitter verbreitet, dass die Schnelltests nach ersten Versuchen funktionieren. Wenn sich das bestätigt und auch Schnelltests die Variante erkennen können, dürfte es für die Amerikaner wenig Grund geben auf PCR zu wechseln, das ist ja auch bei der Öffnung im November eine bewusste Entscheidung gewesen, keine PCR Tests zu verlangen. Das dürfte in primär darum gehen, dass die Tests Infektionen erkennen können
 

Andie007

Erfahrenes Mitglied
08.09.2014
2.312
401
New York & DUS
Ich formuliere das jetzt mal ganz bewußt vorsichtig, damit es mir nicht auf die Füße fällt.

Ich bin mir aktuell nicht mal so sicher, dass PCR-Test als Voraussetzung kommen werden. Momentan ist es sicher, dass bei einem PCR-Test die Variante zuverlässig als Infektion erkannt wird, bei den verschiedenen Schnelltests sind sich die Amerikaner dort noch nicht sicher. (..)
Du, ich bin bei Dir. Für die ganze Welt macht die USA nicht PCR als Voraussetzung (gerade gen Mexico, Kanada, usw). Und nur gen EU wird es wieder heikel.
Die Wahrscheinlichkeit sehe ich eher als gering.
 

Reisinger850

Aktives Mitglied
29.04.2020
129
193
Auch diese PCR-Testpflicht war vorhersehbar (hatte ich ja weiter vorne schon mal geschrieben). Ich denke, die wird (so oder so) kommen. Wenn das nicht hilft oder kommt; dann ist der Travel-Ban so gut wie sicher, wenn sich Omikron ausbreitet bzw. mehr und mehr Fälle (in den USA) auftauchen.

Ob es dann (auch) Europa trifft, wird einzig von der Zahl und Verbreitung abhängen.
Ich wünsche diesen Angstmachern und Unkenrufern so sehr, dass ich ihnen in vier Wochen Bilder von Hawaii schicken kann…Lasst euch nicht zu sehr von den Medien beeinflussen. Omikron ist nur eine neue Sau.
 

Nightwish80

Erfahrenes Mitglied
07.02.2015
2.144
501
Nürnberg
samclaudi.blogspot.de
Du, ich bin bei Dir. Für die ganze Welt macht die USA nicht PCR als Voraussetzung (gerade gen Mexico, Kanada, usw). Und nur gen EU wird es wieder heikel.
Die Wahrscheinlichkeit sehe ich eher als gering.
ich verstehe schon, warum für diese beiden Länder ausnahmen gemacht wird, aber ist doch totaler Blödsinn und inkonsequent.
Fand das schon komisch als man den Travel Ban mit zwei Wochen absitzen in einem nicht Schengen Land und ohne weiteren großartigen Kontrollen umgehen konnte.
Da wird es dann immer Menschen geben, die Regeln umgehen, wenn es ausnahmen gibt.
 

eldiablo

Erfahrenes Mitglied
15.04.2019
1.489
365
Europa
Ich formuliere das jetzt mal ganz bewußt vorsichtig, damit es mir nicht auf die Füße fällt.

Ich bin mir aktuell nicht mal so sicher, dass PCR-Test als Voraussetzung kommen werden. Momentan ist es sicher, dass bei einem PCR-Test die Variante zuverlässig als Infektion erkannt wird, bei den verschiedenen Schnelltests sind sich die Amerikaner dort noch nicht sicher. Fauci war vor wenigen Stunden bei CNN und hat darüber gesprochen. Er hat dort erwähnt, dass die Südafrikaner auch mit Schnelltest Omicron erkennen konnten und auch Sandra Ciesek hat am Wochenende per Twitter verbreitet, dass die Schnelltests nach ersten Versuchen funktionieren. Wenn sich das bestätigt und auch Schnelltests die Variante erkennen können, dürfte es für die Amerikaner wenig Grund geben auf PCR zu wechseln, das ist ja auch bei der Öffnung im November eine bewusste Entscheidung gewesen, keine PCR Tests zu verlangen. Das dürfte in primär darum gehen, dass die Tests Infektionen erkennen können
Wieso soll das PCR-TEST als Voraussetzung kommen?
Antigen-Test erkennen auch die Omicron Variante und gut sogar
 

_billy_

Reguläres Mitglied
24.01.2016
30
17
Guten Morgen,

weiß jemand bzw hat es probiert ob der Online Check In bei LH (speziell OS) auch funktioniert wenn man die Dokumente noch nicht hochgeladen hat?

Danke