ANZEIGE

Uncle Sam

Erfahrenes Mitglied
03.10.2020
753
1.181
ANZEIGE
Die wissen auch nicht mehr als wir. Wie oft hat Spohr dieses Jahr schon eine baldige Öffnung angekündigt?
 

Yeehaw

Erfahrenes Mitglied
07.10.2014
335
56
Potus spricht bald

vielleicht sind ja Fragen zugelassen und man erfährt was, denke aber eher es kommt von anderen Stellen zu anderer Zeit konkretes
 

marcus67

Erfahrenes Mitglied
17.01.2015
384
203
Die Fluggesellschaften übertragen eh schon Passagierlisten mit diversen Daten an die US-Behörden. Das sind maximal ein paar Felder, die hinzukommen.
Dass man dafür nicht unbedingt neue Schnittstellen braucht sollte man nach mehreren großen IT-Projekten sehen.
Außer man ist externer Berater. Dann ist man natürlich daran interessiert, es maximal umständlich zu machen. Schließlich muss ja die Fokgebeauftragung und die Folge-Folgebeauftragung gesichert werden …

Neue Felder oder neue Schnittstelle ist am Ende egal - sobald man so etwas anrührt, wird es aufwendig. Es sind ja nicht ein Partner auf jeder Seite sondern zig. Fluggesellschaften mit unterschiedlichen Buchungssystemen. Natürlich kann man das machen - ist aber nicht mal eben in 2 Tagen erledigt.
Auf Seiten der Buchungssysteme müssen ja die Daten auch erst mal erfasst und abgelegt werden.

Und nein, ich habe nicht als externer Berater gearbeitet. Ich habe Projekte für ein SW Haus gemacht. Wir hatten natürlich kein Interesse daran, hochkomplexe Projekte noch komplizierter zu machen ...
 

Frank N. Stein

Erfahrenes Mitglied
04.04.2020
1.133
474
Ewigkeit
Spannend wird auch noch die Frage, was mit Kindern unter 12 ist, sobald der Impfstoff in den USA zugelassen wird, hier aber noch nicht. Ich rechne fest damit, dass Kinder ab 6 Jahren ab einem bestimmten Zeitpunkt auch geimpft sein müssen, sobald das möglich ist.
Das kann sehr schnell gehen, ggf. "early November".
Pfizer hat bereits eine "Notfallzulassung" beantragt und am 26.10. will sich die FDA damit schon befassen.

 

frabkk

Erfahrenes Mitglied
12.11.2013
2.250
91
CGN
Hm okay. Die reden vorwiegend über UK, und Goals hab ich auch viele, was daraus wird sieht man dann...

-> leider auch nur schwammig.
Sehr schwammig sogar! Siehst du wie sich seine Gesichtszüge zusammenziehen als die Frage gestellt wird und er dann darauf antwortet? Als Pokerspieler sind mir solche Reaktionen bestens bekannt... Ich sage dir: Er weiß dass "early November" vom Tisch ist. Late November wird noch angepeilt aber ist noch lange nicht gesichert. Es bleibt ein Trauerspiel und jetzt noch zur Hängepartie für die vielen die sich auf die Aussage vom 20.09 verlassen haben und schon Flüge gebucht haben !!
 

ThoPBe

Erfahrenes Mitglied
16.09.2018
267
102
Sind wir mal gespannt aber im Moment sieht es ja noch nicht wirklich danach aus als ob es zum 01.11. klappen wird. Lassen wir uns überraschen.
01.11.21 wurde auch nie kommuniziert. Sondern early November. Wer sich im US-Sprachenraum auskennt, wird wissen, dass damit unverbindlich die ersten 2/5 im November gemeint seinen können. Meine Schätzung: 11.11.21, damit 14 Tage vor dem 25.11. aka Thanksgiving.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Sehr schwammig sogar! Siehst du wie sich seine Gesichtszüge zusammenziehen als die Frage gestellt wird und er dann darauf antwortet? Als Pokerspieler sind mir solche Reaktionen bestens bekannt... Ich sage dir: Er weiß dass "early November" vom Tisch ist. Late November wird noch angepeilt aber ist noch lange nicht gesichert. Es bleibt ein Trauerspiel und jetzt noch zur Hängepartie für die vielen die sich auf die Aussage vom 20.09 verlassen haben und schon Flüge gebucht haben !!
Selber schuld. Wer bucht schon nicht stornierbare Flüge, wenn nichts bekannt ist, außer einem fiktiven Datum in der Zukunft; ohne Gesetzeskraft erlangt zu haben oder offiziell verkündet worden zu sein?
 

flying_mom

Erfahrenes Mitglied
03.11.2014
1.752
22
CGN
Das kann sehr schnell gehen, ggf. "early November".
Pfizer hat bereits eine "Notfallzulassung" beantragt und am 26.10. will sich die FDA damit schon befassen.

Ja, genau darauf habe ich abgezielt. So weit ich weiß, hat Biontech die Zulassung in der EU noch nicht beantragt (auch wenn das sehr bald passieren soll). Ich denke aber, dass die USA die Impfung für Kinder zur Einreise verlangen werden, sobald diese in den USA zugelassen ist. Die EMA zieht dann hoffentlich schnell nach.
 

MANAL

Erfahrenes Mitglied
29.05.2010
11.620
1.981
Dahoam
Was den Nachweis des Impfstatus angeht wird es erst interessant, wenn man in Gegenden wie beispielsweise Los Angeles unterwegs ist, in denen im November praktisch überall 2G gilt. Da sollte man schauen ob EU-App, EU-Ausdruck oder Impfbuch vor Ort akzeptiert werden - das ist aber nicht das Problem der CBP...
Ich war vor zwei Wochen in San Francisco. Dort musste man in diversen Restaurants seinen Impfstatus vorweisen. Erstaunlicherweise hat denen die EU-App gereicht. Weiß zwar nicht ob das offiziell so ist oder ob die alles akzeptiert hätten wo ein QR-Code drauf ist. Nur drauf zu schauen ohne den Namen mit einem Lichtbildausweis abzugleichen ist sowieso witzlos und könnte man sich sparen.
 

Rince

Erfahrenes Mitglied
10.04.2016
617
162
Sehr schwammig sogar! Siehst du wie sich seine Gesichtszüge zusammenziehen als die Frage gestellt wird und er dann darauf antwortet? Als Pokerspieler sind mir solche Reaktionen bestens bekannt... Ich sage dir: Er weiß dass "early November" vom Tisch ist. Late November wird noch angepeilt aber ist noch lange nicht gesichert. Es bleibt ein Trauerspiel und jetzt noch zur Hängepartie für die vielen die sich auf die Aussage vom 20.09 verlassen haben und schon Flüge gebucht haben !!

Jetzt wird es albern.
Psaki hat erst 2 Stunden wieder Early November betont - viel klarer geht es nicht mehr bevor es das offizielle Datum gibt.

Wer in freudiger Erwartung Flüge für den 01.11. gebucht hat braucht sich nicht zu beschweren, wenn das nicht klappt aber die USA werden VOR Mitte November wieder aufmachen.
 
  • Like
Reaktionen: teggers und OELkoenig

frabkk

Erfahrenes Mitglied
12.11.2013
2.250
91
CGN
Jetzt wird es albern.
Psaki hat erst 2 Stunden wieder Early November betont - viel klarer geht es nicht mehr bevor es das offizielle Datum gibt.
Du findest es albern, wenn aber eine Regierung 2 bis 3 Wochen vor einer geplanten Öffnung immer noch kein konkretes Datum nennen kann, darf sich über solche Spekulationen nicht wundern. Ich würde mich sehr freuen, wenn es wirklich early November wird. Aber die Anzeichen sehe ich mittlerweile leider nicht (mehr)
 

Erbacher01

Aktives Mitglied
02.02.2012
122
13
Ich glaube auch nicht das es anfang November los geht. Wenn man hört was die da verlangen, con den Airlines auch, glaube ich nicht das dies in weniger als 20 Tagen umgesetzt werden kann.
 

fe0109

Neues Mitglied
25.08.2021
9
0
Du findest es albern, wenn aber eine Regierung 2 bis 3 Wochen vor einer geplanten Öffnung immer noch kein konkretes Datum nennen kann, darf sich über solche Spekulationen nicht wundern. Ich würde mich sehr freuen, wenn es wirklich early November wird. Aber die Anzeichen sehe ich mittlerweile leider nicht (mehr)
Evtl war mit albern die Poker-Analyse gemeint...
 
Zuletzt bearbeitet:

Rince

Erfahrenes Mitglied
10.04.2016
617
162
Du findest es albern, wenn aber eine Regierung 2 bis 3 Wochen vor einer geplanten Öffnung immer noch kein konkretes Datum nennen kann, darf sich über solche Spekulationen nicht wundern. Ich würde mich sehr freuen, wenn es wirklich early November wird. Aber die Anzeichen sehe ich mittlerweile leider nicht (mehr)

Albern ist die Pokeranalyse. Du verwechselst übrigens kein konkretes Datum nennen können mit kein konkretes Datum nennen wollen. Wenn sich die US-Regierung am 20.09. hingesetzt hätte und verkündet, dass am 05.11. die Grenzen wieder offen sind, sowohl Land, See und Luft, wäre das mit Ansage zu einem Reiseansturm an diesem Tag gekommen und zu langen Schlangen, Staus und Problemen die daraus resultieren. Was sie jetzt machen verteilt den Ansturm auf den November und Dezember. Auch Kanada hat ihre Sprachregel "intended" (ihr Early November) beim 07.09. bis vier Tage vor dem tatsächlichen Datum beibehalten.
 

frabkk

Erfahrenes Mitglied
12.11.2013
2.250
91
CGN
Albern ist die Pokeranalyse.

Schau dir das verlinkte Interview an und analysiere seine Gesichtszüge. Kannst meinen Bezug zum Poker spielen gerne außen vor lassen ... Wenn du nach Ansicht des Videos zu einem anderen Entschluss kommst, ist das ja völlig legitim. Beanspruche für mich nicht die Weisheit vorm Herrn, ich habe nur meine eigenen Rückschlüsse genannt. Wir müssen einfach weiter warten...
 

Shinj4u

Reguläres Mitglied
09.07.2012
93
20
Das Ergebnis wird wahrscheinlich sein, dass sie "offiziell" Anfang November aufmachen, die Anforderung an die Fluggesellschaften aber SO umfangreich und detailliert sind, und sie die Infos was benötigt wird etc., erst kurz vorher erhalten und dann nicht mehr darauf reagieren bzw. alles umsetzen KÖNNEN. Somit haben die USA ihr Versprechen erfüllt und können es auf die Fluggesellschaften abwälzen wenn es dann erst Mitte/Ende November los geht?!
 
  • Like
Reaktionen: miamitraffic

Rince

Erfahrenes Mitglied
10.04.2016
617
162
Das Ergebnis wird wahrscheinlich sein, dass sie "offiziell" Anfang November aufmachen, die Anforderung an die Fluggesellschaften aber SO umfangreich und detailliert sind, und sie die Infos was benötigt wird etc., erst kurz vorher erhalten und dann nicht mehr darauf reagieren bzw. alles umsetzen KÖNNEN. Somit haben die USA ihr Versprechen erfüllt und können es auf die Fluggesellschaften abwälzen wenn es dann erst Mitte/Ende November los geht?!

Und auf wen würde dieses entstehende Chaos zurückfallen und als Inkompetenz ausgelegt werden - vor allem weil es in Kanada ziemlich problemlos geklappt hat?
 

Micha1976

Erfahrenes Mitglied
09.07.2012
2.319
205
Ich glaube auch nicht das es anfang November los geht. Wenn man hört was die da verlangen, con den Airlines auch, glaube ich nicht das dies in weniger als 20 Tagen umgesetzt werden kann.
Ich glaube, dass es in 20 Tagen (oder weniger) umzusetzen ist. Davon mal abgesehen gibt es bei sowas i.d.R. Vorgespräche und Vorinformationen, so dass man nicht bis zum Tag der Verkündung des Öffnungsdatums warten muss bis man mit der Umsetzung beginnen kann.
 

oliver2002

Indernett Flyertalker
09.03.2009
6.248
524
47
MUC
www.oliver2002.com
Natürlich gibt es keine Quelle, es ist ja noch nichts endgültig beschlossen. Die müssen sich erst einmal festlegen was denn notwendig ist, dann folgt die Umsetzung. Auch die ist nicht trivial, die Daten die heute zur Einreise in die USA von den Airlines erfasst werden sind klar definiert und z.B. (aus gutem Grund) von der EU freigegeben. Da kannste nich mal schnell 10 Felder drauf klatschen und in bestehende System eingreifen.
 

doc7austin2

Erfahrenes Mitglied
10.03.2021
749
481
Bei Kanada haben es doch die europäischen Airlines jetzt im September auch hinbekommen.
Also wenn die Öffnung der USA jetzt im November nicht erfolgt wg. irgendwelcher Datenübertragungsprobleme -> dann ist das in meinen Augen als Ausrede nur vorgeschoben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Micha1976

Erfahrenes Mitglied
09.07.2012
2.319
205
Natürlich gibt es keine Quelle, es ist ja noch nichts endgültig beschlossen. Die müssen sich erst einmal festlegen was denn notwendig ist, dann folgt die Umsetzung. Auch die ist nicht trivial, die Daten die heute zur Einreise in die USA von den Airlines erfasst werden sind klar definiert und z.B. (aus gutem Grund) von der EU freigegeben. Da kannste nich mal schnell 10 Felder drauf klatschen und in bestehende System eingreifen.
Machen wir uns mal nichts vor. 90% der benötigten Daten werden wohl ohnehin schon an die US-Behörden übermittelt und für die restlichen muss man nicht noch wochenlang mit EU und Co. beraten, ob das ok ist. Der Rahmen ist bekannt und die Prüfung des Impfstatus kann man völlig DSGVO-konform z.B. mit einem simplen Flag dokumentieren.