AF: Verantwortung bei verpasstem Anschluss?

ANZEIGE

MikeGolf

Aktives Mitglied
15.02.2016
146
0
ANZEIGE
Hallo,
ich habe ein günstiges Flugangebot RBA->CDG->STR mit AF, allerdings nur 45 Minuten Aufenthalt in CDG. In dieser Zeit muss ich durch die Passkontrolle (Schengen- Einreise) und das Terminal wechseln (2E nach 2G). Ich kenne CDG gut, die Zeit ist sportlich, müsste im Normalfall aber zu schaffen sein. Leider habe ich auch dort schon 35 Minuten an der Passkontrolle verbracht, ich habe den Eindruck dass die Kontrollen in letzter Zeit auch für EU- Bürger deutlich schärfer geworden ist. Im Prinzip gibt es 4 Stunden später einen weiteren Flug nach STR, dieser ist jedoch erheblich teurer. Ausserdem will ich mir natürlich die Wartezeit am Flughafen nach Möglichkeit ersparen.
Was ist, wenn ein Passagier einen Anschluss ohne eigenes Zutun aber auch ohne Schuld der Airline verpasst? Bucht AF dann problemlos um oder riskiert man hier eine Zuzahlung/Umbuchungsgebühr? Gibt es eine "Fast Lane" für Umsteiger mit "short connection"? In den USA wurde ich in einem solchen Fall schon mal von einem Mitarbeiter der Airline durch Immigration und Zoll geschleust, hatte aber ein Business-Ticket.

MG
 

hdz

Erfahrenes Mitglied
17.07.2016
675
0
HAM
www.hdz.hamburg
Wenn deine Buchung auf einem Ticket ist, brauchst du keine sorgen zu haben.

Im Fall der Fälle wirst du kostenlos aud den nächsten freien Flug umgebucht, ohne jegliche Gebühren.

Ebenfalls würde ich es auch an der fast lane versuchen wenn die Zeit zu knapp ist, in der Regel winken die einem durch
 

kingair9

Megaposter
18.03.2009
21.827
1
Unter TABUM und in BNJ
Zugegebenermaßen ist dies von 2015 aber in CDG hat sich baulich seitdem nichts verändert - im Gegenteil: Mit den immer noch geltenden Maßnahmen des Ausnahmezustandes ist nicht nur eine Einreise-Paßkontrolle plus Sicherheitskontrolle sondern auch eine zweite Ausreise-Paßkontrolle (auch bei Flügen in den Schengen-Raum!) notwendig.

Die in 2015 gültigen MCT stehen in diesem Thread: https://www.flyertalk.com/forum/air-france-frequence-plus/1381205-minimum-connection-time-cdg.html

Und da gibt es keine 45 Minuten Verbindungen INT=>DOM.

Bist Du sicher, daß Dir diese 45 Minuten von AF angeboten werden..?
 

janfliegt

Erfahrenes Mitglied
28.07.2011
6.129
0
FHH (Feld hinterm Haus)
Wenn deine Buchung auf einem Ticket ist, brauchst du keine sorgen zu haben.

Im Fall der Fälle wirst du kostenlos aud den nächsten freien Flug umgebucht, ohne jegliche Gebühren.

Ebenfalls würde ich es auch an der fast lane versuchen wenn die Zeit zu knapp ist, in der Regel winken die einem durch

Das ist so nicht ganz richtig. Wenn der Flieger aus RBA nicht zu spät und die MCT eingehalten war, musst du den Leuten am Gate erst mal verständlich machen, dass du am Verpassen des Anschlußflugs nicht schuld warst (Expresso trinken und so ;) ). Das kann je nach Mitarbeiter auch bei einem Ticket so oder so ausgehen. Im Zweifel musst du kostenpflichtig um- oder neu buchen und versuchen, dein Geld im Nachgang zu bekommen.
 

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
25.099
498
München
Bist Du sicher, daß Dir diese 45 Minuten von AF angeboten werden..?
Es gibt diese MCTs von 45 Minuten.

Mit Wechsel von 2E nach 2G allerdings wirklich sportlich... verpasster Anschluss ist dort sicherlich nicht unwahrscheinlich.

Aber man bietet es wie gesagt an:

Code:
** AMADEUS AVAILABILITY - AN ** STR STUTTGART.DE              77 WE 01NOV 0000  
 1   AF1359  J5 C5 D5 I5 Z4 W9 S9 /RBA   CDG2E  0750    1150  E0/32A            
             A9 Y9 B9 M9 U9 K9 H9 L9 Q9 T9 E9 N9 R9 V9 X9 GR                    
  A5*AF1508  J5 C5 D5 I5 Z4 W9 S9 /CDG2G STR 3  1235    1400  E0/E90       5:10 
             A9 Y9 B9 M9 U9 K9 H9 L9 Q9 T9 E9 N9 R9 V9 X9 GR
 
  • Like
Reaktionen: kingair9

MikeGolf

Aktives Mitglied
15.02.2016
146
0
Zugegebenermaßen ist dies von 2015 aber in CDG hat sich baulich seitdem nichts verändert - im Gegenteil: Mit den immer noch geltenden Maßnahmen des Ausnahmezustandes ist nicht nur eine Einreise-Paßkontrolle plus Sicherheitskontrolle sondern auch eine zweite Ausreise-Paßkontrolle (auch bei Flügen in den Schengen-Raum!) notwendig.

Bist Du sicher, daß Dir diese 45 Minuten von AF angeboten werden..?

Eine zweite Passkontrolle bei der Ausreise von F nach D habe ich bisher nicht erlebt, wohl aber bei der Ankunft aus D. beim Übergang von 2E nach 2G ist die Passkontrolle nach der Ankunft des Transferbusses in 2G.

Die 45 Minuten Umsteigezeit habe ich von der Original-Air France Website:

07:50 Rabat (RBA)
14:00 Stuttgart (STR)
Durée du voyage : 05h10
Correspondance(s) :paris





AF 1359 07:50 Rabat, Sale

11:50 Paris, Charles de Gaulle
svg xml;base64,PHN2ZyB4bWxucz0iaHR0cDovL3d3dy53My5vcmcvMjAwMC9zdmciIHdpZHRoPSIxIiBoZWlnaHQ9IjEiLz4=
Effectué par Air France






picto_plane_transfer--blue.svg
Correspondance à Paris : 00h45




AF 1508 12:35 Paris, Charles de Gaulle

14:00 Stuttgart, Stuttgart




Effectué par HOP



 

MikeGolf

Aktives Mitglied
15.02.2016
146
0
Habe noch vergessen zu erwähnen: der Flug ist am 8.November. Bei den früheren Flügen beträgt die Umsteigezeit midestens 75 Minuten.
 

hdz

Erfahrenes Mitglied
17.07.2016
675
0
HAM
www.hdz.hamburg
Das ist so nicht ganz richtig. Wenn der Flieger aus RBA nicht zu spät und die MCT eingehalten war, musst du den Leuten am Gate erst mal verständlich machen, dass du am Verpassen des Anschlußflugs nicht schuld warst (Expresso trinken und so ;) ). Das kann je nach Mitarbeiter auch bei einem Ticket so oder so ausgehen. Im Zweifel musst du kostenpflichtig um- oder neu buchen und versuchen, dein Geld im Nachgang zu bekommen.

Lach, ja richtig, gibt's eigentlich Nespresso in CDG?, Klar, Du musst alles getan haben um den Flug auch zu erreichen, deshalb sagte ich auch Vordrängeln bei Fast Lane und so, natürlich nicht noch shoppen gehen. Habe ich eigentlich vorausgesetzt, aber man weiß ja nie
 

hopstore

Erfahrenes Mitglied
22.04.2012
4.097
0
TXL
Lach, ja richtig, gibt's eigentlich Nespresso in CDG?, Klar, Du musst alles getan haben um den Flug auch zu erreichen, deshalb sagte ich auch Vordrängeln bei Fast Lane und so, natürlich nicht noch shoppen gehen. Habe ich eigentlich vorausgesetzt, aber man weiß ja nie

man weiß ja nie, richtig ... darauf einen nespresso! ;-)
 

kingair9

Megaposter
18.03.2009
21.827
1
Unter TABUM und in BNJ
Eine zweite Passkontrolle bei der Ausreise von F nach D habe ich bisher nicht erlebt, wohl aber bei der Ankunft aus D. beim Übergang von 2E nach 2G ist die Passkontrolle nach der Ankunft des Transferbusses in 2G.

Seit einigen Monaten (Ausnahmezustand) wird auch bei der Ausreise von Frankreich nach Deutschland eine offizielle Passkontrolle mit allem Klimbim gemacht. Hierzu sind auf den Flughäfen, wo notwendig, Laufwege verändert und Grenzpolizei-Kontrollstellen eingerichtet worden.

Ich war selbst in den letzten 8 Monaten nicht in CDG2 aber in T1 sowie in LYS, NCE und TLS. Überall Passkontrolle auf dem Weg zum Abfluggate.

Fazit: Die 45 Minuten MCT ist meiner Meinung trotz Airside Bus von 2E nach 2G kaum zu schaffen.

- Einreise 2E aus einem "Kontroll-Land" dauert recht lang
- Wartezeit Airside Bus + Fahrzeit
- Siko und Ausreisepasskontrolle (das ist eine vollständige Kontrolle ist wie bei der Einreise und keine schnelle Sichtkontrolle wie beim Boarding - incl. Pässe einlesen, teilweise Fingerabdrücke)

Und das in 20-25 Minuten damit man zur Boarding Zeit am Gate in 2G ist (die genannten 45 Minuten sind ja Ankunft=>Abflug und nicht Ankunft=>Boardingbeginn)?

Realistische Chance: 10-20%
 

MikeGolf

Aktives Mitglied
15.02.2016
146
0
Fazit: Die 45 Minuten MCT ist meiner Meinung trotz Airside Bus von 2E nach 2G kaum zu schaffen.
Die "offizielle" MCT für CDG beim Transit innerhalb von Terminal 2 liegt bei 60, bei Terminalwechsel 75 bzw. 90 Minuten: Flight Connections Information - PARIS-CDG CHARLES de GAULLE AIRPORT. Dabei ist 2E->2G eigentlich fast schon ein Terminalwechsel. Ich weiss auch nicht, warum AF Tickets verkauft, die diese Zeit erheblich unterschreiten. Meine Frage ging dahin, wer für die Einhaltung der MCT verantwortlich ist. Muss der Passagier sich selber darum kümmern oder kann er sich auf die Airline verlassen, von der er ein durchgängiges Ticket kauft?
 

MikeGolf

Aktives Mitglied
15.02.2016
146
0
Ich habe gestern mit der AF-Kundenhotline telefoniert. Die Dame sagte mir sinngemäss, dass AF beim Verpassen des Anschlussfluges wegen erhöhter Sicherheits- bzw. Ausweiskontrollen nicht kostenfrei umbucht und empfahl den späteren - deutlich teureren - Flug nach STR zu buchen. Ich vermute zwar, dass das im Ernstfall aus Kulanz doch umgebucht wird und im Zweifelsfall die Chancen vor Gericht gut stehen, bei einem die MCT unterschreitenden Ticket den Mehraufwand nachträglich erstattet zu bekommen. Ich habe aber keine Lust auf lange Streitereien und habe den Flug statt nach STR nach MUC gebucht, was von mir etwa gleich weit entfernt ist. Trotzdem werde ich den Eindruck nicht los, dass AF absichtlich die Tickets mit kurzer Umsteigezeit billiger anbeitet, um in Vergleichsportalen ganz oben zu erscheinen.
 

global2011

Erfahrenes Mitglied
04.06.2011
1.053
2
ANZEIGE
Seit einigen Monaten (Ausnahmezustand) wird auch bei der Ausreise von Frankreich nach Deutschland eine offizielle Passkontrolle mit allem Klimbim gemacht. Hierzu sind auf den Flughäfen, wo notwendig, Laufwege verändert und Grenzpolizei-Kontrollstellen eingerichtet worden.
Ich möchte die Aussage nicht grundsätzlich anzweifeln, bin aber erst am Samstag mit AF (op WDL BAe 146-200) von CDG 2G nach FRA geflogen und außer einem kurzen Namensabgleich Bordkarte/Ausweis beim Boarding fand keine gesonderte Passkontrolle statt.