Was wird sich für gegen Covid19 Geimpfte ändern?

ANZEIGE

XT600

Erfahrenes Mitglied
16.03.2009
19.534
152
update Einreise Deutschland: Geimpfte brauchen einen Test (unklar welchen), wenn sie aus Gebieten mit besorgniserreenden Gebieten kommen. Welche das sind ist unklar....

Zusammenfassend: Geimpfte werden nicht mehr priviligiert! Saubande!
 
  • Angry
Reaktionen: cockpitvisit

jumbolina

Erfahrenes Mitglied
04.07.2018
3.265
1.197
MUC/STR
update Einreise Deutschland: Geimpfte brauchen einen Test (unklar welchen), wenn sie aus Gebieten mit besorgniserreenden Gebieten kommen. Welche das sind ist unklar....

Zusammenfassend: Geimpfte werden nicht mehr priviligiert! Saubande!
Freu Dich an Deiner Impfung und dass Du geschützt bist vor schweren Verläufen. Pass aber auf, dass Du andere nicht ansteckst, weil Du weiterhin Träger sein kannst. Und lass Dich testen. Das ist die Logik der No-Covid-Fraktion.
 

cockpitvisit

Erfahrenes Mitglied
04.12.2009
3.570
140
FRA
update Einreise Deutschland: Geimpfte brauchen einen Test (unklar welchen), wenn sie aus Gebieten mit besorgniserreenden Gebieten kommen. Welche das sind ist unklar....
Ist denn schon was beschlossen worden? Bisher wird angeblich nur diskutiert. Wäre natürlich eine Sauerei, aber die Politik gängelt ja gerne Flugpassagiere :rolleyes:
 

DIFMag

Aktives Mitglied
20.07.2011
238
68
update Einreise Deutschland: Geimpfte brauchen einen Test (unklar welchen), wenn sie aus Gebieten mit besorgniserreenden Gebieten kommen. Welche das sind ist unklar....

Zusammenfassend: Geimpfte werden nicht mehr priviligiert! Saubande!
Nochmal besorgniserregende Variante = Virusvariantengebiet. Das war beim Fliegen schon so bis heute. Keines der aktuell ausgewiesenen Virusvariantengebiete geht OHNE Flug. Kann aber sein das sie bis Freitag noch Hochinzidenzgebiete (100+ Inzidenz) dazunehmen. Das und der wohl jetzt benötigte PCR Test ist das ärgere. Aber erstmal die Lesefassung der Verordnung abwarten. Kann zwar nicht gut sein aber dann kann man sich noch genug aufregen ...
 

MANAL

Erfahrenes Mitglied
29.05.2010
11.616
1.970
Dahoam
Dass man Virusvariantengebiete auch für Geimpfte testpflichtig macht hat auf jedem Fall Sinn. Sobald man eine Variante entdeckt die den Impfschutz drastisch herabsetzt muss man sich vor solchen Länden möglichst gut abschotten. Und dazu gehört dass man auch verhindert, dass Geimpft diese Variante unerkannt ins Land bringen.
 

roffe8

Erfahrenes Mitglied
14.01.2017
498
112
LHR
Deutschland ist doch selbst längst auch ein Virusvariantengebiet, mit 84% Delta-Variante :rolleyes:
Deshalb gilt ja auch:
Die Variante B.1.617.2 (Delta) gilt nicht als Virusvariante im Sinne von §10 Abs. 2 Nr. 1 der Verordnung zur Regelung von Erleichterungen und Ausnahmen von Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 (COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung – SchAusnahmV).
 
  • Like
Reaktionen: cockpitvisit

XT600

Erfahrenes Mitglied
16.03.2009
19.534
152
Bitte nicht wieder dieser Testzirkus. Ein Mordsgeschäft für die Tester, sonst bringt es nicht viel. Eher Aktionismus. Dann bitte lieber ein drittes Mal nachimpfen.
ich sach doch: kauft Aktien der Testunternehmen!

Was mich am meisten nervt, ist die Tatsache, dass die Kehrtwende innerhalb von 3 Tagen durchgepeitscht wird und ich keinesfalls einen Test machen werde!
 

Luftikus

Erfahrenes Mitglied
08.01.2010
15.044
643
irdisch
Nee also dann kaufe ich wieder im Netz und reise eben nicht mehr. Der Impfnachweis muss jetzt reichen. Delta ist schon da und kommt unabänderlich.
Wie haben die Briten das eigentlich wieder runtergekriegt?
 

unseen_shores

Erfahrenes Mitglied
30.10.2015
2.623
790
Trans Balkan Express
Ist denn schon was beschlossen worden?
"Das tritt nach meiner Kenntnis […] ist das sofort. Unverzüglich." Nein im Ernst. Es muss erst in eine Verordnungsform gegossen werden. Die Verordnung erst ach Bekanntgabe in Kraft. Soweit ich es sehe, geht es nicht um eine Testpflicht für Geimpfte, sondern nur für Ungeimpfte.
 

Luftikus

Erfahrenes Mitglied
08.01.2010
15.044
643
irdisch
So hatte ich es auch verstanden. Aber das wird ja neuerdings so merkwürdig hintenrum bekannt gegeben. In irgendeinem Politikerinterview auf irgendeiner Bezahlseite.
 

unseen_shores

Erfahrenes Mitglied
30.10.2015
2.623
790
Trans Balkan Express
So hatte ich es auch verstanden. Aber das wird ja neuerdings so merkwürdig hintenrum bekannt gegeben. In irgendeinem Politikerinterview auf irgendeiner Bezahlseite.

Wie im Nachbarthread geschrieben. Ich warte auf das was im Bundesgesetzblatt steht, das ja wahrscheinlich nicht übers Wochenende gedruckt wird. Vorher gibt es ggf. ohnehin evtl. noch Veränderungen. Spekulationen sind nicht gut für die Nerven. Allerdings wäre eine gewisse Planbarkeit schon nicht schlecht.
 
  • Like
Reaktionen: longhaulgiant

Luftikus

Erfahrenes Mitglied
08.01.2010
15.044
643
irdisch
Der Test schützt ja nicht wirklich vor Verbreitung. Die Impfung auch nicht. Wenn man glaubt, irgendwas verspäten zu wollen, muss man einen strikten Lockdown machen. Auch für Kinder und dann noch alle Kinder impfen.
 

Tiusz

Aktives Mitglied
13.05.2019
122
93
Freu Dich an Deiner Impfung und dass Du geschützt bist vor schweren Verläufen. Pass aber auf, dass Du andere nicht ansteckst, weil Du weiterhin Träger sein kannst. Und lass Dich testen. Das ist die Logik der No-Covid-Fraktion.
Trifft das denn zu ?
es gibtdoch Zahlen das mit höherem Alter die Wahrscheinlichkeit höher ist auch als geimpfter an Corona zu sterben
 

Manuel83

Erfahrenes Mitglied
09.05.2012
798
342
Keine Lust, wegen eines falsch-positiven Tests für unbestimmte Zeit unbegründet ohne Gerichtsurteil in Hausarrest gesperrt zu werden. Und nein, ich bin nicht aus "Solidarität" daran interessiert, für andere 3 bis 4 Wochen auf 35 qm eingesperrt zu sein.

Achtung Spaß, dafür dass du nur eine 35qm Wohnung hast kann niemand etwas ;)

Nein, jetzt mal im Ernst: Natürlich soll es für geimpfte keine Testpflicht geben
 

jumbolina

Erfahrenes Mitglied
04.07.2018
3.265
1.197
MUC/STR
Trifft das denn zu ?
es gibtdoch Zahlen das mit höherem Alter die Wahrscheinlichkeit höher ist auch als geimpfter an Corona zu sterben
Es gibt in dieser "Pandemie" so viele Zahlen da draussen und entweder sind die alle ideologisch erstellt worden oder Statistik ist mehr als zuvor nur noch Auslegungssache geworden. Deswegen traut man am besten keinen Zahlen mehr, wie zB bei den PCRs.
Zu Deinem Punkt, eine Interpretation ist ja, dass in zunehmenden Alter, egal ob geimpft oder nicht, mehr gestorben wird. Aber ich sag ja, Kindergarten.
 

SleepOverGreenland

Erfahrenes Mitglied
09.03.2009
18.240
1.608
FRA/QKL
Ich denke, es wird eine Zeit des Umgewöhnens kommen (müssen). Ich finde da das allgemeine Verhalten in Japan gar nicht schlecht, zur Erkältungszeit wie selbstverständlich eine Einwegmaske zu tragen - vielleicht kommt das bei uns auch in der einen oder anderen Form.
Ich weiß nicht wie oft dieses Argument hier noch vorgetragen wird. In Japan zieht man die Maske an, wenn man erkältet ist, um andere nicht zu gefährden. Des Weiteren zieht man die Maske an, wenn man keine Lust hatte sich zu schminken oder zu rasieren. Es wird aber keinem ganzen Volk dieses Unding aufgezwungen.

Außerdem, und für diese Aussage Danke ich dem Österreichischen Bundeskanzler Kurz, sind wir nicht in Japan, nicht in Asien, und hier ist die Maske eben NICHT (!) Bestandteil unseres Kulturkreises.
 

SleepOverGreenland

Erfahrenes Mitglied
09.03.2009
18.240
1.608
FRA/QKL
Wenn eine heftige vierte Welle im Herbst/Winter kommen sollte dürfte es sich primär um eine der Ungeimpften handeln.
Die Frage ist doch wie sich Welle definiert. Wenn dieser seit längerem völlig ungeeignete Inzidenzwert weiterhin zu Rate gezogen wird werden wir in der Hauptsache Testpositive bei den unter 30-Jährigen haben. Darüber ist die Impfquote nämlich nicht so schlecht. Und U30 wird zu 90% symptomlos verlaufen und zu 99% ohne schweren Verlauf. Das ist dann keine Welle, ein Segler würde es als Flaute bezeichnen.

Die aktuelle Panik schon bei 15 lässt einen vermuten dass wir hier gerade die 500 durchbrechen. Witzigerweise wurde dieser vorhersehbare Anstieg bei Rückgang der Zahlen noch von Wissenschaftlern und Politikern genutzt um zu begründen warum nicht schon bei 50 oder 35 aufgemacht wird. Es wurde exakt so vorhergesagt, dass es nach der Bodenbildung wieder hoch gehen wird. Und damit nicht gleich wieder zugeht hat man vor Rücknahme der Maßnahmen gewartet bis die Inzidenz sehr niedrig war.

Dass nun die gleichen Leute panikartig in Hektik verfallen nachdem passiert was sie vorausgesagt haben ist doch ein Treppenwitz ohne gleichen.
 
Zuletzt bearbeitet: