Welche neuen Flugzeugtypen erwarten uns demnächst?

ANZEIGE

BKKSteffen

Erfahrenes Mitglied
28.04.2016
1.822
44
TXL/BKK/FNC
ANZEIGE
Am Montag, 3. Oktober war Roll Out der neuen 787-10, welche Anfang 2018 an Singapore Airlines ausgeliefert wird.
Das hat mich angeregt sich mal damit zu befassen, was uns so in den kommenden Jahren an neuen Flugzeugen erwartet.

In Asien ist da wohl mit mehr Bewegungen zu rechnen. Lion Air bekommt im 1. Quartal 2018 die Erste 737-9 Max und etliche Airlines A350-1000 XWB in 2018/19. Hierbei erstaunlich, dass dieser Jet nicht mal von der Lufthansa bestellt wird.

Die 737 Max 10 werden wir wohl hier in Europa nicht allzu oft bestaunen dürfen, da gibt es die meisten Bestellungen von US Airlines. Auch der A319neo wird grad nur von Avianca, Frontier Airlines und diversen Privatiers geordert. Was ist mit dem A330neo? Hört man garnix mehr.

Bombardier CS300 hat es ja mittlerweile geschafft präsent zu sein hier in Europa und nun darf man gespannt sein auf Embraer E-190 E2. Oder?

Weitere spannende Flugzeuge sind ja auch die Comac C919, welche in 2020 bei China Eastern eingeführt wird und der sagenumwobene Irkut Jet MC-21, der dann 2019 für Aeroflot abhebt. Mitsubishi hat seinen MRJ (Mitsubishi Regional Jet) ja mittlerweile auch soweit, dass er Mitte 2020 an All Nippon Airlines in der MRJ70 Version ausgeliefert wird.

Was kommt also Neues:
- A319neo, A330neo, A350-1000XWB
- 737-9, 737 Max 10, 787-10
- Embraer E 190-E2
- Comac C919
- Irkut MC-21
- Mitsubishi MRJ70

Habe ich vielleicht irgendeinen Jet vergessen?

Interessieren würde es mich auch, ob es in Zukunft doch wieder Vierstrahlige Jets geben wird. Oder ist der Drops gelutscht? Was meint ihr?
 

freddie.frobisher

Erfahrenes Mitglied
23.04.2016
3.517
1.233
Nichts mit dem wir fliegen werden, aber der A330-700 Beluga XL ist eventuell eine Erwähnung wert.

Was die Vierstrahler angeht: Ich glaube nach wie vor, dass der A380 in fünf bis zehn Jahren eine Renaissance erleben wird. Nicht als Luxus-Langstrecken-Flaggschiff, sondern als billiger Fernbus zwischen diversen asiatischen Großstädten. Ein 900 NEO könnte dann vielleicht noch wirtschaftlich am Markt platziert werden, ein Clean Sheet Entwurf aber nicht. Eine zweistrahlige Maschine mit ähnlicher Kapazität wird es in absehbarer Zeit wohl nicht geben.

Als Dreistrahler fällt mir noch das Projekt Boom ein. Vermutlich wird der Jet aber erst abheben, nachdem die erste Rekkof 130 am Flughafen BER gelandet ist.

Als ich noch ein Kind war, also irgendwann in den 80ern, konnte man auf den Flughäfen sehr viele unterschiedliche Typen antreffen. Irgendwann Ende der 90er wurde es dann recht langweilig, zumindest habe ich den Eindruck dass es eintöniger wurde. Nun scheint die Vielfalt wieder zu steigen.
 
  • Like
Reaktionen: BKKSteffen

NonstopLH

Erfahrenes Mitglied
03.03.2014
965
1
Spannend wir vor allem, wie sich die großen Airlines zu den Jets aus China und Russland positionieren!
 

BKKSteffen

Erfahrenes Mitglied
28.04.2016
1.822
44
TXL/BKK/FNC
Nun, für die Comac liegen angeblich weit über 500 Bestellungen vor, aber ich denke mal vor allem von chinesischen Airlines.
Beim Russenjet glaube ich das sie genug zu tun haben Aeroflot mit den Dingern auszustatten.
 

Vollzeiturlauber

Erfahrenes Mitglied
27.11.2012
6.713
195
Corona-Land

NonstopLH

Erfahrenes Mitglied
03.03.2014
965
1
Nun, für die Comac liegen angeblich weit über 500 Bestellungen vor, aber ich denke mal vor allem von chinesischen Airlines.

Ich frage mich, ob es in Zukunft eine Option für die Kunden gibt, bei der Buchung bestimmte Flugzeughersteller/Muster auszuschliessen (und dies garantiert -> also bei Equipment Change kostenlose Umbuchung)!
 

Airsicknessbag

Erfahrenes Mitglied
11.01.2010
15.862
1.096
Schoener Thread. Ich antworte mal mit der Brille des Typensammlers:

Was kommt also Neues:
- A319neo, A330neo, A350-1000XWB
- 737-9, 737 Max 10, 787-10
- Embraer E 190-E2
- Comac C919
- Irkut MC-21
- Mitsubishi MRJ70

Habe ich vielleicht irgendeinen Jet vergessen?

Neben ein paar Sub- oder Subsubtypen "nur" die 777X ;) Wobei die ja auch nur ein Subtyp ist.

A321neo - wird auch hierzulande ziemlich verbreitet sein. Je nachdem, ob man die High-Density-Variante als "sammelwuerdig" einstuft, gibt es noch eine Variante mehr. Auch die wird bei Wizz vergleichsweise einfach zu erwischen sein.

A330neo - wird es neben der sehr verbreiteten 900 auch als 800 geben. Oder auch nicht: Es sind nur noch sechs Bestellungen uebrig (von Hawaiian), da kann es durchaus sein, dass diese Version nicht gebaut wird.

Das selbe Schicksal droht dem A350-800: Auch dort sind nur noch acht Bestellungen uebrig (von Asiana). Hier ist sogar schon bekannt, dass Hersteller und Airline in Gespraechen ueber eine Umwandlung der Bestellung sind.
Ironischerweise hat Hawaiian diese Situation mitverursacht, da sie ihre urspruengliche A350-800-Bestellung in die oben erwaehnte A330-800-Bestellung umwandelten.

B737MAX - Neben den von Dir erwaehnten 9 und 10 gibt es noch die 7 und die 200 (High-Density-8). Erstere wird zunaechst nicht weit verbreitet und auf Amerika beschraenkt sein (5 Canada Jetlines [in Gruendung], 30 Southwest, 15 Westjet). Hauptkunde letzterer wird Ryanair sein. Also nicht wirklich schwierig zu "sammeln", fraglich ist aber, wie planbar der differenzierte Einsatz von -800 und Max200 sein wird.

ERJ NG - Der von Dir erwaehnten E190E2 2018 werden noch E195E2 2019 und E175E2 2021 folgen. In Europa gibt es bisher gerade einmal die zwei 190-Bestellungen von Wideroee. Der 175 hat sogar insgesamt nur einen Besteller, Skywest, das dann aber gleich mit 100 Exemplaren.

Comac - hier koennte man noch den ARJ21 nennen. Der fliegt zwar schon Linie, aber nur zwei Exemplare mit ganz wenigen Fluegen, bei einer dem Hersteller gehoerenden Airline und mit Einzelzulassungen. De facto ist das also ein laufender "Betatest", um die generelle Typenzulassung zu erreichen.
Die Bestelliste ist zwar durchaus beeindruckend, der Vogel koennte so - zumindest in China - ein absolutes Brot-und-Butter-Flugzeug werden. Ich koennte mir aber vorstellen, dass man sich irgendwann eingesteht, dass das Ding eine Gurke ist (Gesichtswahrung: Wertvolle Erfahrung auf dem Weg zur 919) und sich auf den 919 konzentriert (Gesichtswahrung: Der explodierende Markt macht ein kleines Flugzeug wie den ARJ21 obsolet, alle Bestellungen werden auf 919 umgewandelt).

Also: In meinen Augen offen, ob der ARJ21 jemals "echten" Einsatz sehen wird.

Iljuschin 96 Stretch - Die Variante, bestehende Frachter zu Passagierflugzeugen umzubauen, wird wohl nicht weiter verfolgt werden. Die Cubana-Bestellung ist mW offiziell storniert. Stattdessen arbeitet man nun an einer dedizierten verlaengerten Passagiervariante, die allerdings auch auf dem Frachter basiert. Ob das etwas wird, steht natuerlich auch in den Sternen.

777X - Wird absoluter Standard. Erstkunde LH. Selbst die kurze 8 hat durchaus ordentliche Bestellungen. Evtl. kommt noch eine lange 10. EIS 2019 fuer die 9, 2021 fuer die 8.


Als ich noch ein Kind war, also irgendwann in den 80ern, konnte man auf den Flughäfen sehr viele unterschiedliche Typen antreffen. Irgendwann Ende der 90er wurde es dann recht langweilig, zumindest habe ich den Eindruck dass es eintöniger wurde. Nun scheint die Vielfalt wieder zu steigen.

Die Vielfalt des Angebots mit Sicherheit. Ich gehe aber davon aus, dass alles, was ausserhalb des Airbus-Boeing-Bombardier-Embraer-Klumpatsches fuer Farbtupfer sorgt, nur in sehr geringem Umfang und/oder regional begrenzt tatsaechlich zu sehen sein wird.

Allein schon die verkuerzten und verlaengerten Standardflugzeuge, insbesondere die verkuerzten, werden absolute Exoten bleiben, vgl. 7Max, 319Neo, 330/350-800. Das faengt ja heute schon an - A318, A319WL und 737-600 muss man mit der Lupe suchen. Und den kuerzesten ERJ, den 170er, wird es schon gar nicht in einer NG-Version geben.


Spannend wir vor allem, wie sich die großen Airlines zu den Jets aus China und Russland positionieren!

Freundliches Interesse heuchelnd, um Bombardier und Embraer im Preis druecken zu koennen. Vgl. Superjet.
 
Zuletzt bearbeitet:

InsideMUC

Kostenfaktor
06.11.2009
5.579
67
41
Fluchhafen
A318 hast du bei Tarom und Air France. Die 736 bei SAS und Tunis Air. Also noch durchaus ohne Lupe zu finden in Europa ;)
 

Vollzeiturlauber

Erfahrenes Mitglied
27.11.2012
6.713
195
Corona-Land
Ich frage mich, ob es in Zukunft eine Option für die Kunden gibt, bei der Buchung bestimmte Flugzeughersteller/Muster auszuschliessen (und dies garantiert -> also bei Equipment Change kostenlose Umbuchung)!

Wäre bei Pauschalreisen viel wichtiger!

Ich frage mich, ob es in Zukunft eine Option für die Kunden gibt, bei der Buchung bestimmte Fluggesellschaften auszuschließen,
 

Airsicknessbag

Erfahrenes Mitglied
11.01.2010
15.862
1.096
Ich frage mich, ob es in Zukunft eine Option für die Kunden gibt, bei der Buchung bestimmte Flugzeughersteller/Muster auszuschliessen (und dies garantiert -> also bei Equipment Change kostenlose Umbuchung)!

Mit Sicherheit nicht. Alles, was hier zertifiziert ist und fliegen darf, darf der Schuldner Airline auch dazu verwenden, seinen Glaeubiger Passagier zu befriedigen.

Ausnahme: Er sichert einen Typen (oder ein Kabinenprodukt) explizit oder implizit (z.B. ueber Anpreisungen) zu. So wie es z.B. LH mit A380, B747-8 und A350 tut.

Wäre bei Pauschalreisen viel wichtiger!

Ich frage mich, ob es in Zukunft eine Option für die Kunden gibt, bei der Buchung bestimmte Fluggesellschaften auszuschließen,

Wenn der Veranstalter diese anbietet, natuerlich. In der Vergangenheit gab es beispielsweise die Zusicherung, dass man mit einer deutschen Airline fliegen werde. Die Abweichung davon hat die Rechtsprechung dann auch als Reisemangel anerkannt. Ansonsten werden sich, wenn hierzulande zugelassene Airlines eingesetzt werden, Streitigkeiten eher im Bereich der Flugzeiten und der Frage, inwieweit Aenderungen zulaessig sind, abspielen.

Vor allem in Zeiten der EU kann man ohne weiteres eine Sundair durch eine Cobrex Trans ersetzen.
 

trooper87

Erfahrenes Mitglied
08.05.2012
681
0
BSL/ZRH
Schoener Thread. Ich antworte mal mit der Brille des Typensammlers:


777X - Wird absoluter Standard. Erstkunde LH. Selbst die kurze 8 hat durchaus ordentliche Bestellungen. Evtl. kommt noch eine lange 10. EIS 2019 fuer die 9, 2021 fuer die 8.

Seit diese Woche ist bekannt, das LH nicht Erstkunde wird sondern Emirates.
 

NonstopLH

Erfahrenes Mitglied
03.03.2014
965
1
Mit Sicherheit nicht.

Was hast denn du für eine tolle Glaskugel, dass du die Zukunft mit Sicherheit voraussagen kannst?



Alles, was hier zertifiziert ist und fliegen darf, darf der Schuldner Airline auch dazu verwenden, seinen Glaeubiger Passagier zu befriedigen.

Wieso kommst du hierbei sofort auf den rechtlichen Aspekt! Ich denke da vielmehr an Image und Marketing.

Man muss sich mal vorstellen wie leicht es als USP nutzbar wäre, sollte eine Airline aus dem mittleren Osten chinesische Flieger kaufen und die europäischen Airlines nicht! (Oder theoretisch natürlich auch anders herum).

Denkt man einen Schritt weiter: Innerhalb einer Alliance werden chinesische oder russische Flieger gekauft -> dann könnten die anderen Airlines als Marketinginstrument die Option anbieten: Garantie für Boing/Airbus etc.
 

flyglobal

Erfahrenes Mitglied
25.12.2009
5.282
80
Irgenwo war ja mal schon länger von einer neuen ATR Turboprop mit etwa 90-100 Sitzen die Rede.
Es ist still geworden um diese.


Flyglobal
 

freddie.frobisher

Erfahrenes Mitglied
23.04.2016
3.517
1.233
Wie sieht es eigentlich mit der LET 410 NG aus. Fliegt die schon Linie, oder gehört sie auch noch auf die "demnächst-Liste"?
 

BKKSteffen

Erfahrenes Mitglied
28.04.2016
1.822
44
TXL/BKK/FNC
Die beiden Embraer E 190-E2 werden im April 2018 den Liniendienst bei Widerøe aufnehmen.
Am 24.04. auf Bergen – Tromsø und am 26.04. auf Bergen – Bodø.

Und die CS300 für Korean Air steht auch schon fertig lackiert bei Bombardier, habe nur noch nicht rausbekommen wann sie ausgeliefert wird.
Ist Korean Air eigentlich der (bis jetzt) einzige Abnehmer in Asien für die CS300?
 

Airsicknessbag

Erfahrenes Mitglied
11.01.2010
15.862
1.096
Wenn Wikipedia noch aktuell ist bzw. stimmt, haben auch Iraqi Airways und SaudiGulf Airlines CS300 bestellt.