W6: Wizz Air Eure Erfahrungen

ANZEIGE

flyti

Neues Mitglied
16.02.2013
22
0
CGN
ANZEIGE
Dann such dir einen zulässigen Ersatzflug heraus, und dann vorgehen wie oben beschrieben.

Was wäre denn ein zulässiger Ersatzflug in diesem Beispiel?

Originaler (gestrichener) Flug: CGN - VIE 15:00 - 16:30
Ersatzflug A: QKL - FRA - VIE 14:00 - 18:30
Ersatzflug B: QKL - FRA - VIE 16:00 - 20:30
Ersatzflug C: CGN - VIE 20:00 - 21:30
 

flyer09

Erfahrenes Mitglied
04.11.2009
10.885
317
Nächstmögliche Alternative nach dem ursprünglichen Abflugtermin. Demnach "B", theoretisch ginge auch C, aber A ist ausgeschlossen.
 
  • Like
Reaktionen: flyti

flyer09

Erfahrenes Mitglied
04.11.2009
10.885
317
Die EM-Zusatzflüge sind übrigens für Wizzair zu den Spielen bisher eine völlige Katastrophe gewesen. War schon einige Flüge am beobachten, sehr sehr schwache Auslastungen (oft < 50%), der DEB-MUC-DEB mit Layover für die Crew gerade in MUC ist auch sehr schlecht belegt gewesen, der Rückflug DEB-MUC morgen früh hat weniger als 30 Pax und ist noch für 19,99€ (9,99€ im Club) buchbar.

Edit: Der MUC-BUD um 06:00 hat immerhin rund 140 Pax an Bord.
 
  • Like
Reaktionen: derBerliner

VBird

Erfahrenes Mitglied
12.01.2010
2.776
27
Wurde hier bei igendwem ein Dienstags-Flug DTM - KEF im JULY !!!!! rausgekegelt ?
Dabei soll angeblich der Tourismus in Island wieder rapide an Fahrt aufnehmen !

Nein, ich bin nicht selber betroffen .
Trotzdem verstehe ich nicht, wie man scheinbar absichtlich so seine Reputation ruinieren will.

Sollte mich dann wohl schon mal um eine Alternative für Mitte August kümmern .....
Mann, ist das ein Drecksladen !

Letzten Herbst hatte ich 30 Euro rausgeschmissen, als ich bei meiner ersten Buchung mit denen dann auch den Club-Beitrag zahlte. Da Bekannte so sehr zufrieden mit der tollen Airline waren (die hatten allerdings Wien als Heimatflughafen).

Needless to say - mein Flug fand nicht statt.
Genauso wenig wie die anderen 7 Termine, mit denen ich bisher verarscht wurde, bis ich schließlich jene Reise in den Wind schrieb und Geld-Erstattung beantragte.

Hatte dann vor kurzem besagten Flug (DTM - KEF) neu gebucht. Aufgrund folgender Erwägungen: Sowohl in Island als auch in D wurde die Corona-Lage stetig besser.
Von manchmal nur 1 einzigen Flugzeug pro Tag in KEF noch Ende April war die Zahl Anfang Juni auf um die 20 hochgeschnallt.
Die Preise bei WIZZ für die Strecke im August stiegen fast täglich. Es wies nichts auf weitere wahrscheinliche Stornierungen auf dieser Strecke hin, welche WIZZ ja offensichtlich bedienen wollte.

Gestern kommt nun eine weitere dämliche Email rein - ganze 10% Nachlass für Sitzplatz-Reservierung. Klar doch! Wenn ich bisher für 8€ nicht wollte, werde ich mich aber jetzt für 7,20€ drauf stürzen!
Trotzdem mal neugierig auf den Link geklickt und voilà: "Es gibt ein Problem mit Ihrer Buchung".
Aufruf der Homepage offenbart: ausser den ersten zwei sind alle weiteren Dienstage im August (und September) plötzlich verschwunden.
Das hat jetzt wirklich nicht mehr Corona als Grund, sondern wohl nur miese Buchungslage.

Nun ja, macht ja nix! Der Kunde hat ja keinen Zubringer nach DTM gebucht, oder gar Hotel und Mietwagen am Zielort!

Nee, Kinners, dieser Saftladen ist definitiv eine Airline, welche keiner braucht!
 

travellersolo

Erfahrenes Mitglied
16.09.2016
11.871
755
NUE
www.traveller-solo.com
Nun ja, macht ja nix! Der Kunde hat ja keinen Zubringer nach DTM gebucht, oder gar Hotel und Mietwagen am Zielort!

Ist doch dein eigenes Problem, dass du nicht flexibel buchst!? In diesen Zeiten nicht stornierbar zu buchen ist nun wirklich dämlich, Geld gespart haste damit ja nun keines und warum sollte Wizz Air Flüge ausführen, die keiner nutzen kann oder will? Ist doch bei anderen Airlines nicht anders. Flugplanänderungen bis 14 Tage vor Abflug sind doch nichts neues seit Corona.
 

miamitraffic

Erfahrenes Mitglied
15.02.2018
2.118
232
Mann, ist das ein Drecksladen !

Letzten Herbst hatte ich 30 Euro rausgeschmissen, als ich bei meiner ersten Buchung mit denen dann auch den Club-Beitrag zahlte. Da Bekannte so sehr zufrieden mit der tollen Airline waren (die hatten allerdings Wien als Heimatflughafen).

Needless to say - mein Flug fand nicht statt.
Genauso wenig wie die anderen 7 Termine, mit denen ich bisher verarscht wurde, bis ich schließlich jene Reise in den Wind schrieb und Geld-Erstattung beantragte.

Hatte dann vor kurzem besagten Flug (DTM - KEF) neu gebucht. Aufgrund folgender Erwägungen: Sowohl in Island als auch in D wurde die Corona-Lage stetig besser.
Von manchmal nur 1 einzigen Flugzeug pro Tag in KEF noch Ende April war die Zahl Anfang Juni auf um die 20 hochgeschnallt.
Die Preise bei WIZZ für die Strecke im August stiegen fast täglich. Es wies nichts auf weitere wahrscheinliche Stornierungen auf dieser Strecke hin, welche WIZZ ja offensichtlich bedienen wollte.

Gestern kommt nun eine weitere dämliche Email rein - ganze 10% Nachlass für Sitzplatz-Reservierung. Klar doch! Wenn ich bisher für 8€ nicht wollte, werde ich mich aber jetzt für 7,20€ drauf stürzen!
Trotzdem mal neugierig auf den Link geklickt und voilà: "Es gibt ein Problem mit Ihrer Buchung".
Aufruf der Homepage offenbart: ausser den ersten zwei sind alle weiteren Dienstage im August (und September) plötzlich verschwunden.
Das hat jetzt wirklich nicht mehr Corona als Grund, sondern wohl nur miese Buchungslage.

Nun ja, macht ja nix! Der Kunde hat ja keinen Zubringer nach DTM gebucht, oder gar Hotel und Mietwagen am Zielort!

Nee, Kinners, dieser Saftladen ist definitiv eine Airline, welche keiner braucht!
Warum nimmst du nicht einfach deine Fluggastrechte in Anspruch ?
 

VBird

Erfahrenes Mitglied
12.01.2010
2.776
27
Warum nimmst du nicht einfach deine Fluggastrechte in Anspruch ?
Welche denn?
Bei Stornierung mit mehr als 14 Tage Vorlauf habe ich doch keine, ausser Geld zurück.
Den Zeitverlust für jetzt hinfällige Reiseplanung oder die inzwischen erheblich gestiegenen Preise bei der Konkurrenz ersetzt mir doch niemand!
 

VBird

Erfahrenes Mitglied
12.01.2010
2.776
27
Needless to say - mein Flug fand nicht statt.
Genauso wenig wie die anderen 7 Termine, mit denen ich bisher verarscht wurde, bis ich schließlich jene Reise in den Wind schrieb und Geld-Erstattung beantragte.
Umbuchen?
Auf welchen Termin denn ?
Ganze VIER Tage später ?

Und selbst wenn - wie lange dann bis zur nächsten Storno-Email ? Siehe oben !
 

flyer09

Erfahrenes Mitglied
04.11.2009
10.885
317
Mit "Umbuchung" ist die Kostenübernahme nach EU261/04 auf die nächstmögliche Flugverbindung einer Fremdairline/Fremdairlines gemeint.

Nachteil: Bei Wizzair muss man das Geld vorstrecken und dann einklagen, wie bei vielen anderen Airlines auch.
 

miamitraffic

Erfahrenes Mitglied
15.02.2018
2.118
232
Welche denn?
Bei Stornierung mit mehr als 14 Tage Vorlauf habe ich doch keine, ausser Geld zurück.
Den Zeitverlust für jetzt hinfällige Reiseplanung oder die inzwischen erheblich gestiegenen Preise bei der Konkurrenz ersetzt mir doch niemand!
Wie die anderen schon geschrieben haben, lies mal Art. 8 I b der FluggastrechteVO.

Frage am Rande: Du liest seit mindestens 11 Jahren in diesem Forum mit, aber hast noch nie was von Ersatzbeförderung gelesen ?
 
  • Like
Reaktionen: delpiero223

VBird

Erfahrenes Mitglied
12.01.2010
2.776
27
Mit "Umbuchung" ist die Kostenübernahme nach EU261/04 auf die nächstmögliche Flugverbindung einer Fremdairline/Fremdairlines gemeint.
Nun bin ich erstmal ratlos.
Trotz jahrelangem Mitlesen hier war ich mir sicher, ich hätte nur dann Recht auf Fremdairline, wenn die Stornierung innerhalb von 14 Tagen vor Abflug erfolgt.
???

Dann könnte ich also jetzt z.B. Icelandair oder LH ab DUS (???) für den geplanten Tag buchen und den Preis von WIZZair einfordern?
(Und dann auf allen Kosten sitzen bleiben, weil der Drecksladen in 2 Jahren pleite sein wird!?)
 

travellersolo

Erfahrenes Mitglied
16.09.2016
11.871
755
NUE
www.traveller-solo.com
Nun bin ich erstmal ratlos.
Trotz jahrelangem Mitlesen hier war ich mir sicher, ich hätte nur dann Recht auf Fremdairline, wenn die Stornierung innerhalb von 14 Tagen vor Abflug erfolgt.
???

Dann könnte ich also jetzt z.B. Icelandair oder LH ab DUS (???) für den geplanten Tag buchen und den Preis von WIZZair einfordern?
(Und dann auf allen Kosten sitzen bleiben, weil der Drecksladen in 2 Jahren pleite sein wird!?)

du hast das Recht auf die frühstmögliche, vergleichbare Beförderung. Ein C-Ticket wirst du bei Eco nicht durchsetzen können ;) Aber da wären unsere Anwälte Kexbox oder Umsteiger die besseren Ansprechpartner

schau mal in diese beiden Threads:
https://www.vielfliegertreff.de/forum/threads/eu-fluggastrechte-annullierung.12970
 
  • Like
Reaktionen: VBird

miamitraffic

Erfahrenes Mitglied
15.02.2018
2.118
232
Nun bin ich erstmal ratlos.
Trotz jahrelangem Mitlesen hier war ich mir sicher, ich hätte nur dann Recht auf Fremdairline, wenn die Stornierung innerhalb von 14 Tagen vor Abflug erfolgt.
???
Die 14 (oder weniger) Tage sind für den Ausgleichsanspruch relevant.

Dann könnte ich also jetzt z.B. Icelandair oder LH ab DUS (???) für den geplanten Tag buchen und den Preis von WIZZair einfordern?
(Und dann auf allen Kosten sitzen bleiben, weil der Drecksladen in 2 Jahren pleite sein wird!?)
Ab DTM gibts keinen Alternativflug? Stell doch mal die Flugdaten des gebuchten und annullierten Fluges rein. Bevor du eine Buchung tätigst, solltest du es im Nachbarthread nochmal abchecken lassen, Aufforderung nicht vergessen, und schön dokumentieren alles.

Wizz wird nicht pleite sein in zwei Jahren und bis dahin ist dein Verfahren auch durch, vor allem, wenn es ein Profi betreut ;-)
 

Threy

Erfahrenes Mitglied
05.05.2020
1.431
182
DTM > KEF o/w am 17.8.21
Meine Klagen gegen Airlines waren bisher recht erfolgreich, sicherlich mit Insidervorteil und Zugang zu Infos/Zeugen für mich einfacher. Ein Urteil zu erwirken und das Geld zu bekommen, sind allerdings zwei verschiedene Paar Schuhe.

Wenn du ohnehin nach Island willst und bereit bist mehr zu zahlen, ist das finanzielle Risiko ja nicht so hoch, aber der Aufwand und das Risiko einer Klage gegen Wizzair, ganz ehrlich, das würde ich mir überlegen.

Man darf auch nicht vergessen, dass den ganzen PR Posts einiger Anwälte wesentlich mehr verlorene Fälle gegenüberstehen, welche deutlich weniger öffentlichkeitswirksam ausgeschlachtet werden.

Die Hansa zu verklagen, da sie Geld nicht erstattet, ist eine Sache (easy zu gewinnen und voll und ganz berechtigt, die Kohle bekommt man), die Wizzair in deiner Konstellation halte ich für schwieriger, zumindest wenn die Kosten nicht abgesichert sind.

Opportunitätskosten lasse ich bei einer Klage mal außen vor…
 
  • Like
Reaktionen: VBird

miamitraffic

Erfahrenes Mitglied
15.02.2018
2.118
232
Ich denke, das ist zu schaffen. Gerichtsstand ist denke ich klar, und vom Streitwert dürfte auch hier das europäische Verfahren für geringfügige Forderungen Anwendung finden, welches hauptsächlich formularbasiert ist.
 

DirtyDancer

Erfahrenes Mitglied
26.01.2014
417
3
STR
Mal 'ne Frage zum WIZZ Credit (falls die schon beantwortet wurde, sorry, ich habe es über die Suche nicht gefunden):

Wenn man für einen von W6 stornierten Flug 120% WIZZ Credit beantragt, könnte man ja in einem zweiten Schritt 100% Erstattung auf das ursprüngliche Zahlungsmittel beantragen.

Wenn man nun nur einen Teil dieses WIZZ Credit für Neubuchungen verwendet hat, kann man sich dann den Rest noch auszahlen lassen oder ist das mit der ersten Ersatzbuchung ausgeschlossen?

Mir geht es um die Praxis, wie W6 das handhabt, nicht um die Rechtslage :) .
 

VBird

Erfahrenes Mitglied
12.01.2010
2.776
27
Wenn ich diesen Megastornierern jetzt eine Frist setzen möchte, welche Emailadresse kann ich hierfür benutzen ?
Ich habe trotz langem Suchen auf deren Website keine geeignete finden können.