Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    05.08.2018
    Beiträge
    43

    Standard Hilton Punktetransfee

    ANZEIGE
    Hi,

    mal eine kurze Frage zu den Restriktionen beim Punktetransfer.

    Es gibt ja die Regel, dass man nur 6 Transaktionen und max. 500.000 Punkte pro Kalenderjahr transferieren kann (bzw. empfangen 2 Mio. Punkte).

    Gilt das mit den 6 Transaktionen nur für denjenigen der die Punkte schickt oder auch für denjenigen der sie empfängt?

    Hintergrund: ich will bei zwei Accounts aus der Familie Punkte kaufen und diese an mich übertragen (mein Kauflimit ist erreicht). Jedoch habe ich als Empfänger dieses Jahr schon 6 Transaktionen voll.. (von den 2 Mio. Punkten bin ich aber nur weit entfernt)

    Habe zu möglichen Limits beim Empfänger bis auf die 2 Mio Punkte nichts bezüglich Anzahl der Transaktionen finden können, will aber auf Nummer sicher gehen bevor meine Family die Punkte umsonst kauft..

    Danke schon im Voraus!

    Viele Grüße

    Sven

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied Avatar von skywalkerLAX
    Registriert seit
    08.03.2009
    Ort
    Bangkok (TH), Tokyo (JP) & Vancouver, BC
    Beiträge
    8.066

    Standard

    Pass lieber auf, dass dir sowas von Hilton nicht als Fraud ausgelegt wird und sie dein Konto killen nachdem du das ganze Geld ausgegeben hast. Da gibt es naemlich etliche Beispiele bei diversen Programmen.

    Ich lege das so aus als dass es sowohl fuer Empfaenger als auch Sender gilt.

    "Wer Jogginghosen anzieht hat die Kontrolle ueber sein Leben verloren" - Karl Lagerfeld

  3. #3
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    05.08.2018
    Beiträge
    43

    Standard

    Zitat Zitat von skywalkerLAX Beitrag anzeigen
    Pass lieber auf, dass dir sowas von Hilton nicht als Fraud ausgelegt wird und sie dein Konto killen nachdem du das ganze Geld ausgegeben hast. Da gibt es naemlich etliche Beispiele bei diversen Programmen.

    Ich lege das so aus als dass es sowohl fuer Empfaenger als auch Sender gilt.
    Warum sollte das als Fraud ausgelegt werden?

    Gibt doch extra die Transfer Funktion um die Punkte bei einem Familienmitglied zu poolen..

    Wenn man die innerhalb der Richtlinien nutzt um damit Aufenthalte bei Hilton zu buchen sollte das ja wohl ok sein.

    Aber trotzdem danke für den Hinweis!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •