Du möchtest das Forum unterstützen?
Buche Deine Hotel-Aufenthalte bei Hilton über diesen Link
Seite 14 von 14 ErsteErste ... 4 12 13 14
Ergebnis 261 bis 276 von 276

Thema: Award Stays - Wo verbratet Ihr Eure HHonors Punkte?

  1. #261
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tosc
    Registriert seit
    10.06.2013
    Ort
    DUS
    Beiträge
    14.931

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von GoldenEye Beitrag anzeigen
    Wenn die Erwartungen und Ansprüche nicht allzu hoch sind, dann schon. Ansonsten: Na ja...
    Wenn du einen Hilton oder Doubletree Standard erwartest, bist du in einem Hilton Garden Inn nunmal falsch. Für das was es ist, ist es absolut ok.
    Anne, MisterG und B797 sagen Danke für diesen Beitrag.

  2. #262
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    20.12.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    203

    Standard

    Zitat Zitat von Ridgeway Beitrag anzeigen
    Hilton Malta -> Zimmerpreis (Ende Juni)gegenwärtig 380€ p.N / 240k für 6 Nächte waren da ein guter Deal.
    Möchte wissen welches Klientel diesen Preis tatsächlich zahlt.

    Ridgeway

    Solche Raten und auch noch darüber zahle ich öfter. Aber ganz sicher nicht für ein Hilton. Habe noch kein Hilton-Haus gefunden, das so einen Preis wert wäre. Habe ohnehin noch kein Hilton gefunden, in dem ich mich tatsächlich wie in einem 5-Sterne-Hotel fühle. Allein schon, wenn ich diese Snacks Shops sehe, in denen ich mir als Statuskunde großzügigerweise zwei Teile nehmen darf - da wird mir ganz anders. Aber wahrscheinlich bin ich für Hilton einfach schon zu verwöhnt. Tendiere eher zu Conrad und Waldorf Astoria.

  3. #263
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    15.03.2017
    Beiträge
    53

    Standard

    Zitat Zitat von tosc Beitrag anzeigen
    Das ist es auch!
    Kann die guten Bewertungen fast ausnahmslos bestätigen! Gebucht war Standard für 5 Nächte mit 80k Punkten, erhalten habe ich Balcony (höchste Kategorie im Haus) - und das obwohl es im HGI eigentlich keine DIA Upgrades gibt. Zimmer sehr sauber und funktional, allerdings nicht wirklich groß. AC schaltet sich automatisch aus, wenn keiner im Zimmer ist. Kommt man nach einer Exkursion zurück, ist es immer schön warm im Zimmer. Das Personal empfand ich durchweg als nett und zuvorkommend. Die Lage mitten in Little India ist aus meiner Warte prima, gerade mal 4 min. zur MRT, wenn man nach hinten raus geht. Frühstück geht okay, der Kaffee ist aber nichts für Baristas ...

    Preis/Leistung in diesem Fall extrem gut

  4. #264
    Erfahrenes Mitglied Avatar von GoldenEye
    Registriert seit
    30.06.2012
    Beiträge
    12.035

    Standard

    Zitat Zitat von tosc Beitrag anzeigen
    Wenn du einen Hilton oder Doubletree Standard erwartest, bist du in einem Hilton Garden Inn nunmal falsch. Für das was es ist, ist es absolut ok.
    Dem letzten Satz würde ich zustimmen, wenn es als Hampton gebrandet wäre. Verglichen mit anderen HGI's finde ich es aber doch deutlich schlichter.
    "It is a stupid idea to hire smart people and then tell them what to do. We hire smart people so that they can tell us, what to do". Steve Jobs

  5. #265
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    HAJ-BRE
    Beiträge
    469

    Standard

    Wenn man in Indien auf Points bucht, umgeht man dann die 28% Steuern, weil es ja bezahlt ist??

  6. #266
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Goliath
    Registriert seit
    11.05.2009
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    7.144

    Standard

    In Indien have ich noch nie gebucht, aber überall auf der Welt, wo ich schon gebucht habe, gibt es keine Tax auf Punktebuchungen.

  7. #267
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    HAJ-BRE
    Beiträge
    469

    Standard

    ...und deshalb war meine Idee mit den Punkten die Luxussteuer zu umgehen...

  8. #268
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Minowa
    Registriert seit
    29.05.2011
    Ort
    DUS, NRT/HND
    Beiträge
    2.043

    Standard

    Zitat Zitat von miafll Beitrag anzeigen
    ...und deshalb war meine Idee mit den Punkten die Luxussteuer zu umgehen...
    Was wird denn bei einer Probebuchung angegeben?

  9. #269
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.02.2012
    Beiträge
    3.490

    Standard

    Ich glaube in einen Reisebericht von HON/UA in Indien wurde das thematisiert, weiss aber nicht mehr mit welchem Ausgang
    miafll sagt Danke für diesen Beitrag.

  10. #270
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    HAJ-BRE
    Beiträge
    469

    Standard

    Zitat Zitat von Minowa Beitrag anzeigen
    Was wird denn bei einer Probebuchung angegeben?
    Nur die Punkte

  11. #271
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    26.03.2012
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    2.676

    Standard

    5Nt im SF Parc 55 während Pride 2019 für 240k Punkte. Deal! Rate wäre $1,554.34 all incl. gewesen.
    hdz sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #272
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.07.2010
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    7.570

    Standard

    Zitat Zitat von GoldenEye Beitrag anzeigen
    Dem letzten Satz würde ich zustimmen, wenn es als Hampton gebrandet wäre. Verglichen mit anderen HGI's finde ich es aber doch deutlich schlichter.
    Was ist denn der Unterschied zwischen HGI, Hampton und Doubletree? Glaube an Service bieten die ersten beiden weniger und haben auch keine Lounge, aber sonst ?

  13. #273
    Stein-Papier-Schere Profi
    Registriert seit
    02.01.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    10.322

    Standard

    Zitat Zitat von alexanderxl Beitrag anzeigen
    Was ist denn der Unterschied zwischen HGI, Hampton und Doubletree? Glaube an Service bieten die ersten beiden weniger und haben auch keine Lounge, aber sonst ?
    Oftmals hat es historische Gründe warum ein Hotel als Doubletree gebrandet ist. An sich ist die Marke vergleichbar mit dem Brand "Hilton". Es gab mal den Versuch alle Full-Service-Hotels mit Lounge als "Hilton" zu branden, alle ohne Lounge als "Doubletree", zumindest außerhalb der USA. Hat man aber "mitten im Projekt" damit aufgehört.

    Hampton und HGI bieten vergleichbaren Service. Traditionell haben HGI jedoch verschiedene Zimmertypen, manchmal auch Suiten. Manchmal auch Restaurants. Oftmals hat es auch historische Gründe, warum ein Hotel ein HGI ist. Gerade beliebt ist am selben Standort durch den selben Betreiber jeweils ein Hampton und ein HGI "nebeneinander" zu betreiben. Dann sollte das HGI das "etwas bessere" Hotel sein.

    Aber eine genaue Abgrenzung gibt es nicht. Nicht einmal in der Theorie, schon gar nicht in der Praxis!
    Anne und alexanderxl sagen Danke für diesen Beitrag.

  14. #274
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    31.10.2013
    Ort
    IAH, TUS
    Beiträge
    1.116

    Standard

    Zitat Zitat von MisterG Beitrag anzeigen

    Aber eine genaue Abgrenzung gibt es nicht. Nicht einmal in der Theorie, schon gar nicht in der Praxis!
    Dass ist, zumindest in den USA, so nicht ganz richtig. HGI ist definitiv ein Stufe höher angesiedelt und bietet immer (zumindest kenne ich keine Ausnahme) ein Full-Service Restaurant & Bar, sprich man bekommt auch abends noch was zu essen. Meistens auch Roomservice. Auch das Frühstück im HGI muss 'Cooked-to-order' sein, d.h. man kann sich ein Omelette etc. bestellen. Hampton Inn's müssen den Service nicht bieten, dafür ist dort das Frühstück auch immer inklusive.

    In der Tat ist außerhalb der USA der Unterschied aber deutlich geringer, da haben teilweise Hamptons auch Restaurants etc.
    alexanderxl sagt Danke für diesen Beitrag.

  15. #275
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.08.2016
    Beiträge
    411

    Standard

    Zitat Zitat von MisterG Beitrag anzeigen
    Oftmals hat es historische Gründe warum ein Hotel als Doubletree gebrandet ist. An sich ist die Marke vergleichbar mit dem Brand "Hilton". Es gab mal den Versuch alle Full-Service-Hotels mit Lounge als "Hilton" zu branden, alle ohne Lounge als "Doubletree", zumindest außerhalb der USA. Hat man aber "mitten im Projekt" damit aufgehört.

    Hampton und HGI bieten vergleichbaren Service. Traditionell haben HGI jedoch verschiedene Zimmertypen, manchmal auch Suiten. Manchmal auch Restaurants. Oftmals hat es auch historische Gründe, warum ein Hotel ein HGI ist. Gerade beliebt ist am selben Standort durch den selben Betreiber jeweils ein Hampton und ein HGI "nebeneinander" zu betreiben. Dann sollte das HGI das "etwas bessere" Hotel sein.

    Aber eine genaue Abgrenzung gibt es nicht. Nicht einmal in der Theorie, schon gar nicht in der Praxis!
    Ich find schon, dass es in der Praxis eine Abgrenzung gibt. HGI und Hampton sind als Motels klassifiziert, Doubletree als Full-Service-Hotel. So hab ich das auch kennengelernt, wobei ich halt mehrheitlich in Nordamerika unterwegs bin, aber das auch in den Hampton/HGI und DTs in Europa festgestellt habe, in denen ich übernachtet hatte.

    HGI gilt als upscale Motel, Hampton als midscale. HGI hat im Vergleich zum Hampton (in Nordamerika) ein Restaurant, und (kostenpflichtiges) Frühstück "made to order" wird dort serviert. IDR deutlich umfangreicher als das inkludierte Pappteller-Frühstück im Hampton.

    Same for DoubleTree, die haben aber zusätzlich noch ne Bar.

    Fitnessroom ist beim HGI und DT auch grösser und umfangreicher als im Hampton, oft mit Spa/indoor pool/Sauna/Massage.

    Wenn ich die Wahl hab, und die Preise nicht exorbitant unterschiedlich sind, dann geh ich immer ins HGI/DT statt ins Hampton.

  16. #276
    Stein-Papier-Schere Profi
    Registriert seit
    02.01.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    10.322

    Standard

    Zitat Zitat von koeby Beitrag anzeigen
    Ich find schon, dass es in der Praxis eine Abgrenzung gibt. HGI und Hampton sind als Motels klassifiziert, Doubletree als Full-Service-Hotel. So hab ich das auch kennengelernt, wobei ich halt mehrheitlich in Nordamerika unterwegs bin, aber das auch in den Hampton/HGI und DTs in Europa festgestellt habe, in denen ich übernachtet hatte....
    Die Unterscheidung zwischen DT und den beiden anderen Brands steht ja auch genau so bei mir im ersten Absatz meines Postings.

    Alles andere ist "in der Regel" oder "in der Regel in den USA", "im Normalfall", usw. Man muss sich hier aber auch immer von der "geschichtlichen Seite" nähern. Hampton Inn wurde ja von Hilton gekauft. Von den über 2000 Hampton Hotels haben viele eine lange Historie, die oftmals auch schon vor der Zeit bei Hilton begann. HGI ist jedoch ein von Hilton "erfundener" Brand. Ursprünglich wollte man hier neue "schachtelförmige" Hotels bauen. Unter anderem um gezielt gegen die damals noch nicht im Besitz von Hilton befindlichen Hampton Inns (und andere Motelketten) einen günstiges Gegengewicht zu setzen.

    Dann kommt die "lokale" Komponente hinzu, inklusive laufende Verträge mit anderen Hotels des Hilton Portfolios, lokaler Legacy, etc. In Wien etwa gibt es drei Hiltons und ein HGI. Das Hilton Danube war vormals ein Scandic. Als der Scandic Brand von der Hilton Group (London) verkauft wurde - dies geschah übrigens zu einem Zeitpunkt, wo das internationale Geschäft mit Hilton Hotels gar nicht zu Hilton (USA) gehörte - wurde es zu einem Hilton. Die Scandic-Vergangenheit sieht man dem Hotel heute noch an. Usw.

    Teilweise wurden auch Verträge dergestalt vergeben, dass etwa ein Franchisenehmer das exklusive Recht für eine Marke in einem Markt/Gebiet hat. Deswegen dürfen andere Betreiber nur Hotels anderer Brands eröffnen. Oftmals wird ja bewusst der Zusatz "by Hilton" weggelassen, um so zu tun als wäre man eine Konkurrenz. Usw.

    So schwarz/weiß ist das ganze nicht. Ich war auch schon in DTs, die hatten kein Restaurant.

Seite 14 von 14 ErsteErste ... 4 12 13 14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •