Seite 127 von 200 ErsteErste ... 27 77 117 125 126 127 128 129 137 177 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.521 bis 2.540 von 3994

Thema: Allgemeiner Thread zu Hilton Honors

  1. #2521
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.08.2009
    Ort
    MUC
    Beiträge
    3.056

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von McCauley Beitrag anzeigen
    Ich würde mich freuen, wenn Du (Digitalfan) Deine Erfahrung mit der Fachabteilung konkretisieren könntest. Hättest Du einen Ansprechpartner für uns?

    Ich hatte einfach den Diamond Desk angeschrieben und um Korrektur gebeten. Nach einigen Tagen habe ich dann eine Mail von einer mir bislang unbekannten Adresse von Hilton bekommen, dass alles "repariert" worden ist.

    Typischerweise sind Punkte nach einem Storno gleich wieder da; ab und zu muss ich mich aber aus dem Konto abmelden und dann wieder anmelden, damit der Gesamtpunktestand korrekt angezeigt wird.
    alexanderxl und McCauley sagen Danke für diesen Beitrag.

  2. #2522
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    13.12.2015
    Ort
    CGN
    Beiträge
    1.179

    Standard

    Zitat Zitat von born2fly Beitrag anzeigen
    Es gibt keine sichtbare "Gegenbuchung" im Konto. Die Punkte werden einfach wieder dem Punktestand aufgeschlagen und das Certificate ist gecancelled. Dafür bekommt man ja eine Bestätigung der Stornierung per Mail.
    Es stimmt, dass es keine Gegenbuchung gibt aber sichtbar ist das schon meiner Meinung nach auch wenn nicht so wie gedacht. Nach der Buchung erfolgt ein Eintrag bei der Punkteaktivität mit "Expanded Rewards P&M" oder "Expanded Rewards" und den abgezogenen Punkten. Wenn die Buchung storniert wird, verschwindet auch dieser Eintrag wieder aus dem Account. Das Ganze setzte natürlich voraus, dass die Stornierung der Punktebuchung erst erfolgt sobald auch die Aktivität im Konto auftaucht sprich idR nach 48h-72h.
    L_R und McCauley sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #2523
    Stein-Papier-Schere Profi
    Registriert seit
    02.01.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    10.555

    Standard

    Zitat Zitat von zolagola Beitrag anzeigen
    ... Nach welchem Muster kalkuliert Hilton die Preise für mehrtätige Reward-Nights? Offenbar nimmt man nicht wie erwartet Durchschnittspreise sondern es schaut so aus als würde Hilton den Preis für die 2. Nacht für alle Nächte zugrunde legen?
    Zitat Zitat von janetm Beitrag anzeigen
    Ist das bei Raten die nicht mit Punkten bezahlt werden anders?...
    Also die Lösung ist wirklich simpel - das Hotel legt das im wesentlichen selbst fest. Sprich neben der Rate für eine Übernachtung von x auf x+1 legt man auch fest x auf x+2 und x auf x+3. Die meisten Hotels haben dafür einen "Rateplan", der ein gewisses Muster vorgibt. Das kann in der Tat heißen - nimm den Preis für die zweite Nacht und lege sie auf alle um.
    Auf einigen Rechnungen wird auch der Rateplan angegeben (machen nicht alle Hotels) - schaut mal genau, steht ungefähr in der Gegend wo die HH-Nummer auf der Rechnung steht.
    Übrigens, es gibt meistens einen Basispreis (etwa die BAR) und die anderen sind da vielleicht 0,8 x dieser Preis oder der mit Frühstück ist dann x+15 oder der mit Dinner x+35. Usw.

    Und da liegt auch der Hund - gerade kurz vor knapp werden Raten oftmals manuell überschrieben. Vor allem wenn es billiger wird weil kurzfristig die Auslastung runter ist. Aber oftmals nur die Tagesraten oder vielleicht eine Nacht, zwei Nächte und drei Nächte. Bucht dann jemand vier hat er vielleicht noch den nicht angepassten Preis "x+4" drinnen.

    Aber wie gesagt, macht jedes Hotel anders.
    alexanderxl, janetm, ChefAnimateur und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #2524
    Gesperrt
    Registriert seit
    30.01.2017
    Beiträge
    1.457

    Standard

    Zitat Zitat von zolagola Beitrag anzeigen
    Möglicherweise ist es bereits bekannt, mir ist jedoch gerade eine kleine Anomalie aufgefallen als ich eine Punktebuchung tätigen wollte. Für das Hilton Tokyo werden derzeit bei Buchung jeder einzelnen Nacht folgende Punkepreise für einen Deluxe Room aufgerufen:

    Tag
    HHonors-Punkte
    1
    69,000
    2
    93,000
    3
    141,000
    4
    141,000
    Insgesamt kosten somit 4 Tage 444,000 Punkte (wenn in 4 separaten Buchungen getätigt). Bucht man dagegen für den gesamten Zeitraum in einer Buchung (wie das wohl die meisten machen würden), werden nur 93,000 Punkte pro Nacht aufgerufen, insgesamt also 372,000 (72,000 Ersparnis).

    Soweit, so gut. Bucht man aber dagegen 3 Nächte (Tag 2-4) in einer Buchung werden pro Nacht 141,000 Punkte fällig, insgesamt also 423,000. Dies ist 48,000 Punkte teurer als die Einzelbuchung (375,000).

    Nach welchem Muster kalkuliert Hilton die Preise für mehrtätige Reward-Nights? Offenbar nimmt man nicht wie erwartet Durchschnittspreise sondern es schaut so aus als würde Hilton den Preis für die 2. Nacht für alle Nächte zugrunde legen?
    Ist die 5. Nacht nicht automatisch gratis bei Punktebuchungen, so dass 4 Nächte über Punkte zu buchen eigentlich unsinnig ist?

  5. #2525
    Erfahrenes Mitglied Avatar von zolagola
    Registriert seit
    02.01.2014
    Ort
    FRA
    Beiträge
    1.998

    Standard

    Zitat Zitat von Paschendale Beitrag anzeigen
    Ist die 5. Nacht nicht automatisch gratis bei Punktebuchungen, so dass 4 Nächte über Punkte zu buchen eigentlich unsinnig ist?
    Warum fliegt man FRA-EWR wenn man für diesselben Meilen auch FRA-EWR-LAX fliegen kann? Vielleicht weil man genau nach EWR muss. Oder halt eine Übernachtung für genau 4 Tage braucht.

    Ob der Punkteeinsatz dafür sinnvoll ist oder nicht, dürfte eher der Cash-Preis für die Übernachtung definieren, weniger ob 5 Nächte dasselbe kosten.
    Minowa, MisterG, John_Rebus und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  6. #2526
    Gesperrt
    Registriert seit
    30.01.2017
    Beiträge
    1.457

    Standard

    Zitat Zitat von zolagola Beitrag anzeigen
    Warum fliegt man FRA-EWR wenn man für diesselben Meilen auch FRA-EWR-LAX fliegen kann? Vielleicht weil man genau nach EWR muss. Oder halt eine Übernachtung für genau 4 Tage braucht.

    Ob der Punkteeinsatz dafür sinnvoll ist oder nicht, dürfte eher der Cash-Preis für die Übernachtung definieren, weniger ob 5 Nächte dasselbe kosten.
    Wenn ich genau 4 Nächte brauche, aber 5 dasselbe kosten, macht es trotzdem Sinn, die 5 Nächte zu buchen, damit man eine Nacht mehr hat, die für die Statusqualifizierung zählt.
    alexanderxl sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #2527
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    12.02.2015
    Beiträge
    84

    Standard

    Oder um überhaupt keine Probleme mit einem Late-Checkout zu haben.

  8. #2528
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Goliath
    Registriert seit
    11.05.2009
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    8.550

    Standard

    Zitat Zitat von Paschendale Beitrag anzeigen
    Ist die 5. Nacht nicht automatisch gratis bei Punktebuchungen [...]?
    Nur, wenn man mindestens den Silber-Status hat.

  9. #2529
    Reguläres Mitglied Avatar von McCauley
    Registriert seit
    05.04.2017
    Ort
    Tokyo
    Beiträge
    29

    Standard

    Sehr gut! Leider kann ich den Sachverhalt spontan nicht verifizieren, weshalb ich das nächste Mal explizit darauf achten werde oder ich mache einfach eine Testbuchung und berichte...

  10. #2530
    Reguläres Mitglied Avatar von McCauley
    Registriert seit
    05.04.2017
    Ort
    Tokyo
    Beiträge
    29

    Standard

    Hier nun das Ergebnis meiner Testbuchung:

    Buchung wie folgt:
    IMG_7228.jpg

    Diskrepanz zwischen Web und App Verarbeitung!

    App: nachweißlich falsch

    IMG_7350 (1).jpg

    Web:

    Bildschirmfoto 2017-07-23 um 11.58.41.jpg

    Ergebnis: Summe - 5.000

    Buchung storniert!

    Sowohl in der App als auch im Web sind die Dokumente der ursprünglichen Buchung nicht mehr zu finden...

    Bestätigung der Stornierung per Mail erhalten, jedoch ohne spezifische Gutschrift der Punkte...

    Da manuell die Summe der Punkte getrackt, kann ich für diesen Fall bestätigen, dass die Summe tatsächlich null ist!

    Meine theoretische Frage ist:

    Annahme:
    Ob eine Gutschrift der Punkte erfolgt oder nicht ändert nichts an der inhaltlichen Bestätigungsmail der Stornierung

    Wenn somit die Rechtsfolge unterschiedlich ist, aber das Ereignis (Stornierungsmail) äquivalent...was für Möglichkeiten hat man dies nach den Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchführung zu überprüfen.


    Wenn das System nachweislich fehlerhaft ist, präferiere ich den Grundsatz: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

    Bedauerlich, dass dem Kunden die Kontrolle so schwer gemacht wird!

    Um allgemein gültige Ergebnisse zu erzielen, würde ich die Stichprobe jedoch deutlich erhöhen...

  11. #2531
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.06.2010
    Ort
    noch TXL
    Beiträge
    2.927

    Standard

    Überlege jetzt gerade bei diesen E-Mails für das Checkin
    werden einen ja noch einige Optionen für ein Upgrade gegen gebühr angeboten.
    Lohnt sich das? Sicher von Hotel zu Hotel, je nach Tag usw unterschiedlich.
    HAbe als Gold nur standartimmer gebucht. In diesem Fall meine ich Dresden, Prag

    Danke Weltenbummler

  12. #2532
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.07.2012
    Ort
    Raum HD
    Beiträge
    1.204

    Standard

    Hi,

    wen es interessiert: Zumindest für die US / Asia Hiltonhotels lässt sich in den Hiltondokumenten genau nachlesen was alles erforderlich ist bis hin zur gewählten Radiostation im Hotelshuttle.

    Dort konnte ich auch tatsächlich nachlesen, dass jede über den Hilton Service eröffnete und behandelte Beschwerde eines Gold/Diamondmembers das Hotel USD 200 "Strafe" kostet. Ziemlich heftig wie ich finde, also würde ich immer empfehlen Probleme vor Ort zu lösen.
    alexanderxl und McCauley sagen Danke für diesen Beitrag.

  13. #2533
    Reguläres Mitglied Avatar von McCauley
    Registriert seit
    05.04.2017
    Ort
    Tokyo
    Beiträge
    29

    Standard

    Das klingt sehr intressant!

    Kannst Du uns auch noch die Quelle zur Verfügung stellen?

    Vielen Dank schon Mal für die Hilfe...

    Zitat Zitat von KevinHD Beitrag anzeigen
    Hi,

    wen es interessiert: Zumindest für die US / Asia Hiltonhotels lässt sich in den Hiltondokumenten genau nachlesen was alles erforderlich ist bis hin zur gewählten Radiostation im Hotelshuttle.

    Dort konnte ich auch tatsächlich nachlesen, dass jede über den Hilton Service eröffnete und behandelte Beschwerde eines Gold/Diamondmembers das Hotel USD 200 "Strafe" kostet. Ziemlich heftig wie ich finde, also würde ich immer empfehlen Probleme vor Ort zu lösen.

  14. #2534
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Ort
    CDG/MUC
    Beiträge
    3.707

    Standard

    Die Quelle kann ich leider nicht nennen, aber ich kann die Sache bestätigen. Da war seitens eines Management-Mitglieds (in einem Hilton Hotels) die Rede von 170 Euro pro Fall (das kommt ja in etwa hin).
    alexanderxl und McCauley sagen Danke für diesen Beitrag.

  15. #2535
    Reguläres Mitglied Avatar von McCauley
    Registriert seit
    05.04.2017
    Ort
    Tokyo
    Beiträge
    29

    Standard

    Das System gefällt mir...!

    Weiß jemand, ob es für alle Hotels des Konzerns gilt und wie es an den anderen Standorten weltweit aussieht?

    Auch wäre ein direkter Vergleich mit der Konkurrenz (Hyatt, Marriott) interessant...

    Gibt es aus Kundensicht Nachteile, welche berücksichtigt werden müssten? Ich denke an Kennzahlen...

  16. #2536
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2016
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    379

    Standard

    Zitat Zitat von KevinHD Beitrag anzeigen
    Hi,

    wen es interessiert: Zumindest für die US / Asia Hiltonhotels lässt sich in den Hiltondokumenten genau nachlesen was alles erforderlich ist bis hin zur gewählten Radiostation im Hotelshuttle.

    Dort konnte ich auch tatsächlich nachlesen, dass jede über den Hilton Service eröffnete und behandelte Beschwerde eines Gold/Diamondmembers das Hotel USD 200 "Strafe" kostet. Ziemlich heftig wie ich finde, also würde ich immer empfehlen Probleme vor Ort zu lösen.
    ich war gerade eben im DoubleTree in Seattle beim Flughafen. Nach dem Check-in bin ich nochmals zur Reception gegangen, weil wir Queen statt King erhielten und weil das Wasser im Zimmer fehlte. Dort wurde ich mit Gutscheinen für Full Breakfast und weiteren Gutscheinen für den Kaffeestand überhäuft ;-)
    crobunj sagt Danke für diesen Beitrag.

  17. #2537
    Erfahrenes Mitglied Avatar von crobunj
    Registriert seit
    07.08.2015
    Ort
    DUS
    Beiträge
    2.283

    Standard

    Zitat Zitat von Alps Beitrag anzeigen
    ich war gerade eben im DoubleTree in Seattle beim Flughafen. Nach dem Check-in bin ich nochmals zur Reception gegangen, weil wir Queen statt King erhielten und weil das Wasser im Zimmer fehlte. Dort wurde ich mit Gutscheinen für Full Breakfast und weiteren Gutscheinen für den Kaffeestand überhäuft ;-)
    Ist billiger als ein case samt Strafe und Punkten.

  18. #2538
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.07.2012
    Ort
    Raum HD
    Beiträge
    1.204

    Standard

    Zitat Zitat von McCauley Beitrag anzeigen
    Das System gefällt mir...!

    Weiß jemand, ob es für alle Hotels des Konzerns gilt und wie es an den anderen Standorten weltweit aussieht?

    Auch wäre ein direkter Vergleich mit der Konkurrenz (Hyatt, Marriott) interessant...

    Gibt es aus Kundensicht Nachteile, welche berücksichtigt werden müssten? Ich denke an Kennzahlen...
    Auf Loyaltylobby wurden die 200 Dollar "Strafe" für das Hotel mal in einem Fall genannt, da hatte Hilton den Kunden letztlich sogar aus dem Honors Programm geworfen inkl. aller Punkte. Er hatte es wohl übertrieben mit den Beschwerden und Hilton hatte ihm auf den Cent vorgerechnet dass er in den letzten Monaten wohl unter dem Strich mit seinen Stay sogar "verdient" hatte, finde den Fall aber nicht mehr. Ach doch, hab ihn gefunden:

    Compensation Clinic Disaster: How To Get Your Account(s) Closed – Case: Hilton Honors | LoyaltyLobby

    Dort wird u.a. geschrieben:
    The Hilton affiliated property get charged $200 fee for every file that the Guest Assistance opens for service issues affecting Diamond member.

    In den Originaldokumenten steht das dann so:

    "The hotel will be billed the cost of compensation plus a first contact resolution administrative fee for each complaint resolved by Guest
    Assistance."

    Goldmember Beschwerden kosten übrigens "nur" 150 Dollar.

    Was ich darin auch sehen konnte ist, dass Hilton den Hotels (zumindest den Hiltons unter den Brands) verbietet Tip-Jars aufzustellen. Das hatte mich letztes Jahr noch geärgert, dass man in einem ES groß und aufdringlich per Glas und Zettel am Frühstück und auch an der Evening Reception zu Tipps aufgefordert wurde, ok war kein Hilton, aber ich vermute mal die Regelung für ES ist ähnlich.
    Geändert von KevinHD (27.07.2017 um 17:25 Uhr)
    johnny_who und McCauley sagen Danke für diesen Beitrag.

  19. #2539
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.07.2012
    Ort
    Raum HD
    Beiträge
    1.204

    Standard

    Zitat Zitat von McCauley Beitrag anzeigen
    Das klingt sehr intressant!

    Kannst Du uns auch noch die Quelle zur Verfügung stellen?

    Vielen Dank schon Mal für die Hilfe...
    Die Quelle möchte ich hier nicht nennen bzw. zeigen, da sie als "Confidential" gekennzeichnet ist.

    Allerdings ist sie nicht so geheim .....

  20. #2540
    Erfahrenes Mitglied Avatar von crobunj
    Registriert seit
    07.08.2015
    Ort
    DUS
    Beiträge
    2.283
    alexanderxl sagt Danke für diesen Beitrag.

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •