Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 28

Thema: Lage in Beirut

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.03.2013
    Ort
    TXL/BRE
    Beiträge
    1.636

    Standard Lage in Beirut

    ANZEIGE
    Hallo zusammen,

    ich hatte schon vor längerem mal bei einer A3 Promo zugeschlagen und Tickets für Mitte Dezember nach BEY gebucht. Jetzt geht's da auf den Straßen ja tierisch ab und ich frage mich, ob es Sinn macht, da jetzt wirklich hinzufahren. Deshalb die Frage hier an Ortskundige: gibt es Viertel, die man bevorzugen sollte für Unterkunft und Spaziergänge, weil sie grundsätzlich ruhiger bzw. Weniger betroffen sind von den Protesten?

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.04.2016
    Ort
    LUX / DSM
    Beiträge
    768

    Standard

    Du solltest ohne Probleme an der Corniche spazieren gehen können. Auch Hamra Street sollte kein Problem sein.

    ABER fast alle Geschäfte und Restaurants sind derzeit zu.

    Hotels die ich empfehlen kann in sicheren Umgebungen:

    Rotana Raouche Arjaan
    Mövenpick
    Crowne Plaza
    genius und Hene sagen Danke für diesen Beitrag.
    2015: TXL, FRA, SCN, CGN, MUC, VRA, LUX, JFK, EWR, IAD, MCO, MIA, ZRH, LHR, OSL, SXF, BUD
    2016: TXL, SXF, CGN, LUX, SAW, GZP, ZRH, LED, LHR, AUH, NRT, SIN, FRA, MUC, SCN, ORD
    2017: TXL, SCN, LUX, FRA, CGN, DUS, AUH, HKG, TPE, TSA, HUN, WAW, SZZ, ICN, LCY, BOG, MDE, ADZ, CTG, ZRH, ORD, DSM, BEY
    2018: BEY, FRA, LUX, IST, ATH, AMS, DTW, DSM, HHN, PMI, KUL, DEN, LAS, VIE, BRU, PRG
    2019: PRG, HAM, CGN, LUX, ZRH, DXB, MAD, FRA, BEY, LCY, VIE, SXF, TXL, ORD, DSM, MUC
    2020: upcoming: LUX, FRA, ORD, DSM

  3. #3
    Aktives Mitglied Avatar von justusliebig
    Registriert seit
    13.10.2016
    Ort
    ZRH/SFO
    Beiträge
    235

    Standard

    Ich habe dieses Jahr verzichtet, und ich bin halb libanese
    Hene sagt Danke für diesen Beitrag.

  4. #4
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    18.06.2019
    Ort
    TXL
    Beiträge
    225

    Standard

    Also ich bin zur Zeit jede Woche da. Noch ist alles möglich. Man kann schon Urlaub machen, wenn man
    sich auskennt. Aktuell muss man halt die Medien verfolgen. Es läuft noch alles gesittet ab.
    Was selbst am Riad El Solh Platz Märtyer Platz während einer Demo. Habe mich nicht unsicher gefühlt.
    Hotel Downtown an der Corniche entlang gehen alle. Das Hilton II wäre auch wegen Status ganz gut.
    Oder außerhalb wohnen, z.B. Jounieh oder Byblos
    Und drauf achten das der Kurs in den Wechselbuden grottig ist. Beispiel normal 1USD - 1507LBP, aktuell teils 1USD - 2000 LBP
    Hene sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.11.2012
    Ort
    AMS
    Beiträge
    541

    Standard

    Zitat Zitat von Hene Beitrag anzeigen
    ich hatte schon vor längerem mal bei einer A3 Promo zugeschlagen und Tickets für Mitte Dezember nach BEY gebucht. Jetzt geht's da auf den Straßen ja tierisch ab und ich frage mich, ob es Sinn macht, da jetzt wirklich hinzufahren. Deshalb die Frage hier an Ortskundige: gibt es Viertel, die man bevorzugen sollte für Unterkunft und Spaziergänge, weil sie grundsätzlich ruhiger bzw. Weniger betroffen sind von den Protesten?
    Bis du denn jetzt in BEY gewesen? Wie war die Lage vor Ort?

    Ich habe einen Kurztripp im April geplant und wollte mich mal langsam an die Unterkunftssuche machen.

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.03.2013
    Ort
    TXL/BRE
    Beiträge
    1.636

    Standard

    Zitat Zitat von genius Beitrag anzeigen
    Bis du denn jetzt in BEY gewesen? Wie war die Lage vor Ort?

    Ich habe einen Kurztripp im April geplant und wollte mich mal langsam an die Unterkunftssuche machen.
    Ich bin nach BEY geflogen und von dort auch wieder zurück, bin allerdings nicht dort geblieben, sondern nach Damascus weitergereist (syrisches Visum hatte ich zuvor organisiert). War dann einen Tag dort, bin für einen weiteren nach Krac de Chevalier via Homs, im Anschluss nach Palmyra und zuletzt nach Bosra gefahren. Alles sehr professionell organisiert von einer kleinen Reise-Agentur in Damascus. War eine höchst eindrucksvolle Reise in jeder Hinsicht.
    genius, el_philipo, globetrotter11 und 3 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  7. #7
    Aktives Mitglied Avatar von justusliebig
    Registriert seit
    13.10.2016
    Ort
    ZRH/SFO
    Beiträge
    235

    Standard

    Zitat Zitat von Hene Beitrag anzeigen
    Ich bin nach BEY geflogen und von dort auch wieder zurück, bin allerdings nicht dort geblieben, sondern nach Damascus weitergereist (syrisches Visum hatte ich zuvor organisiert). War dann einen Tag dort, bin für einen weiteren nach Krac de Chevalier via Homs, im Anschluss nach Palmyra und zuletzt nach Bosra gefahren. Alles sehr professionell organisiert von einer kleinen Reise-Agentur in Damascus. War eine höchst eindrucksvolle Reise in jeder Hinsicht.
    Sau stark!!
    Hene sagt Danke für diesen Beitrag.

  8. #8
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    18.05.2019
    Beiträge
    19

    Standard

    Hi,
    kannst du mir die Agentur in Damascus nennen? Ich war im Oktober in Beirut, bin von dort aus über Land zur Grenze (eigen organisiert). Hatte allerdings Probleme mit meinem Visum und musste umkehren. Würde gerne eine zweiten Anlauf im März unternehmen.

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.03.2013
    Ort
    TXL/BRE
    Beiträge
    1.636

    Standard

    Ja, das war mit Marrota Travel. Sehr patenter Mann, Ayoub, der die betreibt. Auch mein Guide und Fahrer haben einen Spitzenjob gemacht. Der Grenzübertritt war unkompliziert in beiden Richtungen. Die Fahrt Tür zu Tür von BEY ins einfache, aber extrem nette Hotel (Gallery Hotel), betrieben von Mustafa Ali einem der bekanntesten bildenden Künstler Syriens,in ca. 2 bis 2,5h erledigt. Ich poste gern später noch ein paar Fotos, aber eigentlich wäre hier ein TR angebracht.
    stepfel1, Farlighed, globetrotter11 und 5 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    633

    Standard

    Von den Reisehinweisen des Auswärtigen Amtes (ja, konservativ) scheinst Du Dich ja nicht irritieren zu lassen.
    Nicht böse gemeint, aber ohne weitere Erläuterung und/oder TR ruft der Verlauf dieses Threads dann doch eher Kopfschütteln hervor.
    Hene sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.03.2013
    Ort
    TXL/BRE
    Beiträge
    1.636

    Standard

    Zitat Zitat von dtrain Beitrag anzeigen
    Von den Reisehinweisen des Auswärtigen Amtes (ja, konservativ) scheinst Du Dich ja nicht irritieren zu lassen.
    Nicht böse gemeint, aber ohne weitere Erläuterung und/oder TR ruft der Verlauf dieses Threads dann doch eher Kopfschütteln hervor.
    War mir bewusst, dass meine Entscheidung, Syrien zu bereisen, hier nicht nur auf Wohlwollen und Verständnis treffen würde. Hat auch in meinem Freundeskreis und Familie für Irritationen gesorgt. Ich verfolge sehr genau die Situation im Land und auch die Kontroversen um den wiederaufkeimenden Tourismus im Land. Ich habe die unterschiedlichen Positionen und Argumente auch sehr intensiv gegeneinander abgewogen in Absprache mit meinen Kontakten vor Ort, bevor ich mich dazu entschieden habe. Die Situation vor Ort rangiert zwischen relativer Normalität (in der Altstadt von Damascus) und erschütternder Zerstörung von ganzen Stadtvierteln incl. dazugehöriger menschlicher Schicksale (v.a. in Homs, aber auch Palmyra-Stadt), und ich würde nicht darauf kommen, Syrien als Reiseziel zu empfehlen (auch angesichts der Instrumentalisierung des Tourismus durch die Assad-Regierung). Andererseits sehnen sich viele Leute in Syrien, mit denen ich gesprochen habe, nach Normalität und dass Fremde nach 9 Jahren Krieg ihr an kultureller Schönheit reiches Land besuchen und vor Ort Geld lassen für Dienstleistungen, gehört zu dieser Normalität dazu. Jetzt mal ganz unabhängig davon, dass in der Provinz Idlib noch immer gekämpft wird.
    rorschi, Skyeurope, Farlighed und 7 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Airsicknessbag
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    13.555

    Standard

    Zitat Zitat von Hene Beitrag anzeigen
    für einen weiteren nach Krac de Chevalier
    Wie zerstoert ist der? Ich war da 2008, von Aleppo aus, und das war das Highlight der Reise, moechte ich fast sagen.

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.05.2016
    Beiträge
    272

    Standard

    Sehr interessant! Falls kein TR mehr kommen sollte würde ich mich trotzdem über ein paar Sätze zu Visum und Grenzübertritt freuen. Ist ja nicht so als das Visa ein Selbstläufer sind. Zumindest hatte ich auch schon von Absagen diesbzgl. gehört..

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.03.2013
    Ort
    TXL/BRE
    Beiträge
    1.636

    Standard

    Die Burganlage ist praktisch unzerstört (im Unterschied zu den umliegenden Dörfern, die z.T. in stark in Mitleidenschaft gezogen wurden). Eine Handvoll Raketen sind eingeschlagen in die äußere Festungsanlage, aber wenn man nicht darauf hinwiesen wird wo, fällt das nicht auf. Ja, das ist ein eindrucksvoller Ort, besonders, da ich neben meinem Guide und zwei halbwüchsigen Selfie-Freunden die einzige Person dort war. Sehr empfehlenswert ist ein kleines Restaurant/Pension mit fantastischem Ausblick auf die Anlage vom gegenüberliegenden Hang. Ich saß dort den ganzen Nachmittag mit den Betreibern auf der Terrasse (bevor es zu kühl wurde) und schaute dann zu wie die Burgwälle sich von hellgrau zu orange zu rosa färbten im Abendlicht. Leider gibt es keinen Strom, sonst hätte ich darauf bestanden, auch dort zu übernachten. Habe dort aber ein paar l sehr leckeres Olivenöl als Souvenir gekauft.

    In Palmyra war ich ebenfalls einen Tag später allein, in Bosra sogar der erste und einzige Besucher in zwei Wochen.

    Ich muss wirklich mal einen TR schreiben, die Reise und die Leute unterwegs haben mich fasziniert.
    Tirreg, rorschi, Airsicknessbag und 6 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Eastside
    Registriert seit
    21.03.2009
    Ort
    DRS
    Beiträge
    4.548

    Standard

    Hört sich an , als gebe es bald mehr Flüge von Deutschland nach Syrien.
    Habe kein Verständnis für solche Reisen .

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    1.573

    Standard

    Zitat Zitat von Hene Beitrag anzeigen
    Ich muss wirklich mal einen TR schreiben, die Reise und die Leute unterwegs haben mich fasziniert.
    Ich kenne die Orte noch aus den 90ern, auch Städte wie Deir al Zor, Rakka und Qamishli. Das Crac, Palmyra, Damaskus und die Altstadt von Alleppo waren seinerzeit wirklich beeindruckend. Ich weiß, dass Du die Lage vor Ort differenziert beurteilen kannst. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt schließe ich mich aber den Kritikern solcher Reisen an. Man unterstützt Assad junior nur.
    Hene sagt Danke für diesen Beitrag.

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Airsicknessbag
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    13.555

    Standard

    Also Urlaub nur in den G7-Staaten, weil man sonst ueberall auf der Welt mehr oder weniger unappetitliche Potentaten unterstuetzt. Das finde ich, mit Verlaub, viel zu kurz gesprungen. (Und nebenbei auch etwas ausgelutscht als Diskussion - die fuehren wir doch seit gefuehlt zehn Jahren zum Thema NoKo.)
    rorschi, west-crushing, Skyeurope und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    1.573

    Standard

    Zitat Zitat von Airsicknessbag Beitrag anzeigen
    Also Urlaub nur in den G7-Staaten, weil man sonst ueberall auf der Welt mehr oder weniger unappetitliche Potentaten unterstuetzt. Das finde ich, mit Verlaub, viel zu kurz gesprungen. (Und nebenbei auch etwas ausgelutscht als Diskussion - die fuehren wir doch seit gefuehlt zehn Jahren zum Thema NoKo.)
    Hier muss ich widersprechen.

    Klar ist: Deutsche verreisen gern in Länder, in denen "moderate" Diktaturen herrschen, weil dort die Kriminalitätsrate gering ist und man sich sicher fühlt. Ich schließe mich da gar nicht aus und moralisiere eigentlich nicht. Ich war auch wegen "Betätigung" im Völkerstrafrecht relativ kurz nach Ende der Bosnienkriege in Mostar und Sarajevo.

    Aber Syrien ist eine ganz andere Hausnummer. Der Konflikt dauert an. Aufgrund früherer Reisen liegt mir Syrien sehr am Herzen, weil ich dort in der Tat sehr freundliche Leute kennen gelernt habe. Ich kenne Yarmouk noch aus einer Zeit als es noch kein Schlachthof war, ebenso wie bereits erwähnt Rakka. Assad ist ein übler Folterknecht (vom Daesh müssen wir gar nciht reden). Während Damaskus im Krieg verschont blieb, war es eigentlich immer möglich, Damaskus aus Dubai mit dem Flugzeug zu erreichen. Beispielsweise für Medizintouristen, die zum Zwecke der Organspende nach Damaskus gereist sind. Um sich vorzustellen, woher die Organe kamen, braucht man nicht viel Fantasie. Schau Dir mal die Bemühungen der Kollegen des ECCHR an, in Syrien verübte Verbrechen vor Gericht zu bringen. Dann wird schnell klar, dass Syrien derzeit nicht die Nr. 1 Destination sein sollte.
    Hene und Fliegel sagen Danke für diesen Beitrag.

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2018
    Ort
    HAM
    Beiträge
    907

    Standard

    Ist es nicht so, dass Länder und Regionen mit Reisewarnung von vielen Versicherungen (insbesondere (Auslands-)Krankenverischerung) ausgeschlossen werden?

    Gibt es spezielle Versicherungen für solche Reisen, wenn ja wo liegen diese preislich?

    Insbesondere bei touristischen Privatreisen stelle ich mir das schwierig vor...
    Geändert von planesandstuff (07.01.2020 um 20:09 Uhr)

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied Avatar von globetrotter11
    Registriert seit
    07.10.2015
    Ort
    CPT / DTM
    Beiträge
    2.271

    Standard

    Zitat Zitat von planesandstuff Beitrag anzeigen
    Ist es nicht so, dass Länder und Regionen mit Reisewarnung von vielen Verischerungen (insbesondere (Auslands-)Krankenverischerung) ausgeschlossen werden?

    Gibt es spezielle Versicherungen für solche Reisen, wenn ja wo liegen diese preislich?

    Insbesondere bei touristischen Privatreisen stelle ich mir das schwierig vor...
    Man muss sich nicht immer und überall für alles versichern. Milliarden Menschen auf dieser Welt leben auch ohne Versicherungen....
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes Mal wieder aufzustehen.
    Nelson Rolihlahla Mandela

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •