Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 41 bis 53 von 53

Thema: Hong Kong Aufenthalt verlängern

  1. #41
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.04.2013
    Beiträge
    417

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von Aviatar Beitrag anzeigen
    Nicht unbedingt. Die Gesellschaften, auch bei getrennter Buchung melden die Daten an Immigration. D.h. die wissen genau wann und wo du hinfliegst, egal ob getrennte Buchung oder nicht. Und das mit den eGates ist auch dabei egal. Gerade auch in USA, wenn man wie ich Global Entry hat, oder an die eGates geht, kann es passieren, dass man einen Zettel bekommt, der sagt, dass man noch persönlich am Schalter erscheinen muss. eGate bedeutet noch lange nicht, dass eine persönliche Kontrolle entfällt. Und warum sollte das ausgerechnet in einem totalitärem Land wie China anders sein, als in den USA? Halte ich für ausgeschlossen.
    Die US Behörden bekommen die Passagierdaten 3 Tage vor Abflug von den Airlines geliefert, danach natürlich Updates wenn es Neubuchungen oder Stornos gibt.
    So wie du das oben beschreibst klingt es nach Echtzeitinfo an die Behörden und das gibt es nicht.
    Wenn ich dich falsch verstanden habe kläre mich bitte auf, was du genau meinst.

  2. #42
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.09.2014
    Ort
    New York
    Beiträge
    1.183

    Standard

    Zitat Zitat von Aviatar Beitrag anzeigen
    Und warum sollte das ausgerechnet in einem totalitärem Land wie China anders sein, als in den USA?
    Wie gesagt - verbinde HK nicht mit China. Insbesondere nicht vor den Locals...

  3. #43
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2017
    Beiträge
    653

    Standard

    Tue ich nicht auch, wenn das ziemlich naiv von den Locals ist. Sie gehören zu China, ob es die Locals mögen oder nicht. Und nichts wird das auch so schnell ändern.

  4. #44
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.04.2009
    Beiträge
    1.708

    Standard

    die Frage ist doch, warum dü überhaupt in so ein totalitäres Land reist und dann auch noch länger bleiben willst. Reise doch lieber weiter in so demokratische Länder wie Thailand oder Vietnam.
    "Wenn man keine Ahnung hat: einfach mal Fresse halten" Dieter Nuhr

  5. #45
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.03.2013
    Ort
    FDH
    Beiträge
    572

    Standard

    Zitat Zitat von Chaosmax Beitrag anzeigen
    die Frage ist doch, warum dü überhaupt in so ein totalitäres Land reist und dann auch noch länger bleiben willst.
    Er hat in diesem Thread doch eindeutig zum Ausdruck gebracht, dass er von der chinesischen Regierung nicht viel haelt, aber dennoch gerne das Land (als Tourist) bereist.

    Ich finde das sind 2 paar Schuhe.
    Aviatar sagt Danke für diesen Beitrag.

  6. #46
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    850

    Standard

    Wenn ich alle Länder ausklammern würde, bei denen ich nichts von der Regierung halte,
    würde am Ende wohl nicht viel über bleiben, Auswandern inklusive
    Aviatar sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #47
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2017
    Beiträge
    653

    Standard

    Richtig! Man sollte nie die Regierung eines Landes und die Menschen oder das Land an sich in eine Schublade stecken. Asien, vor allem Südostasien hat sehr viel zu bieten und ich reise gerne in die Region. Ich reise allgemein sehr gerne und viel, öffnet es einem doch den Horizont und man bekommt ein Gefühl dafür, wie vielfältig und schön das Leben auf der Erde sein kann. Auch lernt man, etwas mehr Demut an den Tag zu legen und nicht so spießig zu sein.
    Und man lernt zu schätzen wie gut wir es in Europa bezüglich unserer doch oft zu Unrecht kritisierten Regierungen haben. Demokratie ist ein sehr wertvolles Gut, vor allem frei seine Meinung sagen zu dürfen, ohne Sorge haben zu müssen, dass man gleich verhaftet wird ist unbezahlbar. Erst kürzlich wieder in Bangkok erlebt. Dieser Zwang den König zu jeder Zeit huldigen zu müssen ist echt schrecklich. Selbst im Kino müssen alle aufstehen, um dem König zu huldigen. Ich will mir gar nicht vorstellen wie viele das eigentlich gar nicht wollen (zu Mal der neue König bei weitem nicht so beliebt ist wie der alte) und doch tun müssen. Und das macht eine Demokratie aus, dass man die freie Entscheidung hat, ob man es tun möchte oder nicht.
    Ich denke es sollten viel mehr Menschen aus Deutschland reisen, mich würde es nicht wundern, wenn es dann viel weniger Deutsche gibt, die auf Merkel und Co schimpfen. Den Deutschen geht es einfach zu gut, sie sind zu satt und es ist ihnen wohl langweilig, also schimpfen sie lieber.
    Aber zurück zum Thema. Nach den vielen Kommentaren habe ich das erste Mal kein Weiterflugticket bei meiner Einreise nach China(HKG) gekauft und ich muss sagen, beste Entscheidung. Immigration hat keine fünf Minuten gedauert. Jetzt werde ich Mal schauen. Erstmal 9 HK, dann entweder Macau, Shenzen (vielleicht auch nur Tagestrip) oder weiter nach Bali/Kuala Lumpur. Mal sehen.
    sawadeekrap sagt Danke für diesen Beitrag.

  8. #48
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    201

    Standard

    Zitat Zitat von Aviatar Beitrag anzeigen
    Erst kürzlich wieder in Bangkok erlebt. Dieser Zwang den König zu jeder Zeit huldigen zu müssen ist echt schrecklich. Selbst im Kino müssen alle aufstehen, um dem König zu huldigen. Ich will mir gar nicht vorstellen wie viele das eigentlich gar nicht wollen (zu Mal der neue König bei weitem nicht so beliebt ist wie der alte) und doch tun müssen. Und das macht eine Demokratie aus, dass man die freie Entscheidung hat, ob man es tun möchte oder nicht.
    Du hast mit Deinem Beitrag sicherlich größtenteils recht.

    Trotzdem habe ich bei Dir den Eindruck, dass Du stellenweise recht voreingenommen durch die Welt reist.
    Das Leben ist oftmals nicht schwarz und weiß. Insofern macht es durchaus Sinn sich mit den Hintergründen in HK und in Thailand auseinanderzusetzen und Mal mit den Locals vor Ort zu sprechen. Deine Einlassungen dazu wirken etwas befremdlich. Deutschland gilt im Ausland sowieso schon als Land der Bedenkenträger und Besserwisser mit dem erhobenen Zeigefinger. Das Image sollten wir als Reisende nicht auch noch weiter pflegen.
    Es gibt noch genug vor der eigenen Haustüre zu kehren...
    Chaosmax, markusr und Andie007 sagen Danke für diesen Beitrag.

  9. #49
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2017
    Beiträge
    653

    Standard

    Vollkommen richtig. Ich unterhalte mich sehr viel mit den Einheimischen, da ich auch sehr viel unter ihnen unterwegs bin. Und ich spüre immer wieder, dass sie natürlich vorsichtig sind, mit dem was sie sagen. Und das hat rein gar nichts mit voreingenommen zu tun. In De oder Europa hat man das nicht, dass die Menschen genau überlegen, was sie sagen sollen, wenn man über Merkel und Co. redet. Zwischen den Zeilen hört man dann, dass es besser ist, keine Meinung zu haben oder dass sie eh nichts dran ändern können, weil sie einfache Leute sind.
    Das ist die bittere Wahrheit. Logisch, wenn man sich mit Geschäftsleuten unterhält, bekommt man erstmal ein Lobgesang auf den König oder die Regierung, weil es sich keiner mit denen verscherzen will. Aber ich unterhalte mich wirklich mit den sehr einfachen Leuten. Taxifahrern, Suppenküchenangestellten oder Kellnern, oder einfach im Café. Es gibt zig Orte, wo ich mit den Menschen rede, allein schon beruflich bedingt interessiert mich das sehr.
    Das Leben ist alles andere als Schwarz und Weiß. Aber wir Europäer sind sehr naiv, wenn wir wirklich glauben, dass die Menschen dort gerne in totalitären Regimen leben. Das dümmste, was mir Mal jemand gesagt hat, dass z.B. die Russen genau jemanden wie Putin brauchen, alles andere würde dort nicht gehen. Selten was dämlicheres gehört. Sag das Mal denen, die im Gefängnis landen, weil die etwas gegen ihn geäußert haben.
    Da ich viel Reise, erlaube ich mir zu behaupten, dass ich sehr viel Vorsicht und Misstrauen spüre und das sagt doch alles.
    Davon Mal abgesehen, der aktuelle König ist auch einfach ein Trottel.

  10. #50
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2017
    Beiträge
    653

    Standard

    Davon abgesehen, sträuben sich mir eh alle Nackenhaare, bei dem Gedanken, dass Menschen nur auf Grund Ihrer Herkunft etwas besseres sein sollen. Das bezieht sich nicht nur auf den König von Thailand, sondern auf den gesamten Adel. Das Menschen blaues Blut bewundern, ist eine glatte Beleidigung der Intelligenz

  11. #51
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    201

    Standard

    Zitat Zitat von Aviatar Beitrag anzeigen
    In De oder Europa hat man das nicht, dass die Menschen genau überlegen, was sie sagen sollen, wenn man über Merkel und Co. redet.
    Auch in Deutschland verbaut man sich mit dem falschen Parteibuch oder den falschen politischen Ansichten die Karriere, wenn man nicht gerade in der Politik selbst unterwegs ist. Dementsprechend beschränken sich diese politischen Diskussionen auf den privaten Bereich. Und auch dort möchte man in der Regel nicht anecken und geht daher auch nicht mit seinen politischen Ansichten hausieren, es sei denn man spricht mit seinen Sandkastenfreunden.

    Zitat Zitat von Aviatar Beitrag anzeigen
    Aber wir Europäer sind sehr naiv, wenn wir wirklich glauben, dass die Menschen dort gerne in totalitären Regimen leben.
    Das auf der Welt sehr viel schief läuft ist hinlänglich bekannt. Das es in Deutschland hier und da öftermal besser läuft (und seltener auch schlechter) ist auch kein großes Geheimnis.
    Ich bin jedoch nicht der Ansicht, dass die Welt inkl. totalitärer Staaten auf die Belehrung der Deutschen gewartet hat. Letztlich sind Kulturen viel zu unterschiedlich, als dass man den "Deutschen Weg" einfach über andere Länder stülpen kann. Jedes Land muss da seinen eigenen Weg gehen und eigene Erfahrungen machen.

    Ich glaube, wir vertreten grundsätzlich eine ähnliche Meinung. Deine Wortwahl bringt mich allerdings häufig ins Grübeln.

    P.S. Bist Du beruflich Regierungskritiker oder warum der wiederholte Hinweis auf Deine Position?

  12. #52
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.04.2009
    Beiträge
    1.708

    Standard

    Zitat Zitat von Aviatar Beitrag anzeigen
    Da ich viel Reise, erlaube ich mir zu behaupten, dass ich sehr viel Vorsicht und Misstrauen spüre und das sagt doch alles.
    Liegt das vielleicht auch einfach an dener Art oder deinem Auftreten? Wenn du jedem erzählst wie schlecht doch das Land ist in dem du lebst und wieviel besser Deutschland oder Europa ist.
    Mir gegenüber war bisher eigentlich nie einer misstrauisch. Manchmal neugierig, meistens aber nur freundlich und neutral.
    "Wenn man keine Ahnung hat: einfach mal Fresse halten" Dieter Nuhr

  13. #53
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2017
    Beiträge
    653

    Standard

    Ich glaube ich werde hier falsch interpretiert. Ich habe nie gesagt, dass das Land schlecht ist! Sonst würde ich sicherlich nicht in die Region reisen. Das einzige was ich kritisiere, sind totalitäre Regime. Regime, wo Menschen drangsaliert werden, wenn sie ihre Meinung sagen oder sich kritisch über die Regierung äußern. Oder wo die Opposition, die Medien klein gehalten oder gar nicht vorhanden sind.
    Die Menschen in diesen Regionen sind allermeistens wunderbar und sehr höflich und freundlich. Ich würde mir niemals anmaßen, die Menschen zu kritisieren. Es geht um die Herrschenden! Und die Menschen begegnen mir auch nicht kritisch, sondern sehr respektvoll und freundlich, so wie ich es auch bin.
    Und das hat auch rein gar nichts mit unterschiedlichen Kulturkreisen oder Belehrung durch mich zu tun. Das ist in jedem Kulturkreis und in jedem Teil dieser Erde ein Unding, dass Menschen nicht sagen und tun dürfen, wonach ihnen ist. So einfach ist das. Freie Meinungsfreiheit und freie politische Wahlen sollten ein Grundrecht aller Menschen auf der Welt sein. So sollte es jedenfalls sein, was leider nicht der Wahrheit entspricht.

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •