Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 21 bis 37 von 37

Thema: Westaustralien Reise

  1. #21
    AHS
    AHS ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.10.2010
    Beiträge
    637

    Standard

    ANZEIGE
    Du kannst auch an den Tankstellen den Luftdruck regulieren, wenn denn eine Tankstelle in der Nähe ist . Normalerweise ändert man ja an der Stelle, wo es von geteert in Piste übergeht. Wir haben aber bei unserer Outback-Tour beispielsweise darauf verzichtet und sind die Pisten mit normalem Luftdruck gefahren. Reifenschaden hatten wir nicht dadurch, aber besser ist es wohl mit abgesenktem Druck auf den Pisten zu fahren.
    v10 sagt Danke für diesen Beitrag.

  2. #22
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2010
    Beiträge
    102

    Standard

    Zitat Zitat von v10 Beitrag anzeigen
    Jetzt wo die Reise näher rückt, sind wir über etwas gestolpert und ich hoffe jeman, der die Kimberleys (und den Rest) bereist hat, kann weiterhelfen.
    Es wird oft davon erzählt, dass man auf den unbefestigten Pisten den Luftdruck anpassen soll und dafür ein Kompressor empfohlen wird. Ist das ein Muß oder kann man den Luftdruck auch an den Tankstellen regulieren?
    Unser Vermieter stellt keinen Kompressor und wir sind nun am überlegen einen hier zu kaufen und mitzunehmen.
    Wie seht ihr das?
    Das hängt stark davon ab, auf was für Pisten Du unterwegs bist.
    Normale unbefestigte Straßen, also gravel road, da reicht es den Luftdruck etwas abzusenken und dann, wenn Ihr wieder durchgehend Highway fahrt, wieder aufzufüllen.
    Wir haben bevor wir auf Gravel fuhren, um knapp 4-5 PSI abgesenkt.
    Das hat gereicht, um Plattfüße zu verhindern.
    Wenn Du richtig Offroad fährst (Also Canning Stock Route etc. ) kann es erforderlich sein, in Einzelfällen auf 50-60% des vorgeschriebenen Drucks zu senken und dann braucht man den Kompressor.
    Für normale Pisten eher nicht.
    v10 sagt Danke für diesen Beitrag.

  3. #23
    AHS
    AHS ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.10.2010
    Beiträge
    637

    Standard

    Zitat Zitat von Kaethe Beitrag anzeigen
    ... (Also Canning Stock Route etc. )...
    Wobei das mit Mietwagen i.d.R. nicht erlaubt ist.

  4. #24
    Erfahrenes Mitglied Avatar von SQ325
    Registriert seit
    11.10.2011
    Ort
    SIN
    Beiträge
    2.886

    Standard

    Zitat Zitat von AHS Beitrag anzeigen
    Wobei das mit Mietwagen i.d.R. nicht erlaubt ist.
    Das gilt bei allen grossen Anbietern fuer jegliche unbefestigte Strassen. Manche Mietwagenanbieter bieten (Zusatz-) Versicherungen an, mit der diese Einschraenkung dann aufgehoben warden kann.

  5. #25
    v10
    v10 ist gerade online
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    02.08.2016
    Beiträge
    150

    Standard

    Uns geht es primär um die Gibb River Road. Einige Zufahrten zu den Lodges sind ja nicht so toll.
    Wir haben aber bewusst vermieden die ganz schwierigen Lodges einzuplanen, wo es schon heisst, dass man off road Erfahrung braucht. Alles Lodges, die wohl mit etwas Geschick machbar sind.

  6. #26
    Erfahrenes Mitglied Avatar von SQ325
    Registriert seit
    11.10.2011
    Ort
    SIN
    Beiträge
    2.886

    Standard

    Je nach Anbieter ist Gibb Road nicht erlaubt bzw mit bestimmten Fahrzeugtypen erlaubt.
    v10 sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #27
    v10
    v10 ist gerade online
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    02.08.2016
    Beiträge
    150

    Standard

    Bei uns ist die GRR gestattet.
    Ist dafür ein Kompressor ratsam?

  8. #28
    AHS
    AHS ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.10.2010
    Beiträge
    637

    Standard

    Zitat Zitat von v10 Beitrag anzeigen
    Bei uns ist die GRR gestattet.
    Ist dafür ein Kompressor ratsam?
    Das kann man pauschal schwer beantworten, denn die Bedingungen ändern sich immer wieder. War der "Grader" kurz vorher unterwegs und hat die Piste frisch abgezogen, ist es völlig anders, als wenn es zu dem Zeitpunkt eine ausgefahrene "Wellblechpiste" ist. Hast du mal geschaut, wie es mit Tankstellen am Anfang und Ende der GRR aussieht?

  9. #29
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.03.2012
    Ort
    FRA
    Beiträge
    435

    Standard

    Also ich bin die Gibb River Road auch schon gefahren und kann Dir sagen, dass ein Kompressor nicht nötig ist. Du kannst an jedem Roadhouse und auch an den Campingplätzen absenken / auffüllen. Auf der Gibb eigentlich nur minimal nötig, da Zustand ziemlich gut. Absenken würde ich im Sand, z.B. falls ihr nach Cape Leveque (absolutes Highlight) oder ähnliches wollt.

    Die Hinweise gelten für Geländewagen, nicht für „SUVs“ an denen 4wd steht. Die schaffen bei guter Witterung auch die Gibb aber da würde ich rein garnichts absenken, da, wie jedes Auto hier, kein Schlauch im Reifen.
    v10 sagt Danke für diesen Beitrag.

  10. #30
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.03.2012
    Ort
    FRA
    Beiträge
    435

    Standard

    Was habt ihr für ein Fahrzeug? Welcher Vermieter?

  11. #31
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2010
    Beiträge
    102

    Standard

    Die GRR ist doch mitllerweile dermassen befahren, dass sie dem Schwarzwald an Muttertag Konkurrenz macht. Dementsprechend ist der Straßenzustand.
    Nein, ein Kompressor wird auf der GRR nicht benötigt.
    Bei einem Platten zeihst Du ja auch ein neues Rad auf und nicht einen neuen Tube in den Reifen.
    Das lässt Du dann am nächsten Roadhouse machen.
    Aber wenn es unbedingt einer sein soll und der auch neu sein soll:
    Es gibt zig 4WD Läden in und um Perth herum. Und auch in Darwin und auch in Broome.
    Die verkaufen Dir alle gerne einen Kompressor.
    v10 sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #32
    v10
    v10 ist gerade online
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    02.08.2016
    Beiträge
    150

    Standard

    Avis und es steht im Vertrag: Full size 4wd, Mitsubishi Pajero o.ä.

  13. #33
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.03.2012
    Ort
    FRA
    Beiträge
    435

    Standard

    Zitat Zitat von v10 Beitrag anzeigen
    Avis und es steht im Vertrag: Full size 4wd, Mitsubishi Pajero o.ä.
    Dann ist das alles überhaupt kein Problem. Das Thema ist manchmal Bodenfreiheit auf den Seitenstraßen und ggf. Watttiefe wenn insb. der Pentacoast River mal etwas mehr Wasser führt.
    v10 sagt Danke für diesen Beitrag.

  14. #34
    v10
    v10 ist gerade online
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    02.08.2016
    Beiträge
    150

    Standard

    Vielen Dank allen für die Beiträge.
    Nun stellt sich die Frage was wir ans ansehen/machen können. Abgesehen von den bekannten Sachen entlang des NH1 (Pinnacles, Monkey Mia, Ningaloo Reef, etc) gibt es ja sicherlich auch ein paar weniger bekannte Highlights. Was ist ggf einen (kleinen) Umweg wert bzw sollte man sich nicht entgehen lassen?
    Wir fahren von Perth nach Broome und dann weiter auf der GRR. Auch Vorschläge für Restaurants und Sehenswürdigkeiten in Perth und Broome sind willkommen.
    Danke schonmal.

  15. #35
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2010
    Beiträge
    102

    Standard

    ca. 40-50km nördlich des Overlander Roadhouse ist der Gladstone Scenic Lookout. Bei gutem Wetter kannst Du über fast ganz Shark Bay gucken.
    Karijini NP habt Ihr hoffentlich drin????
    Broome Staircase to the moon, falls es passt.
    Oder halt entlang der 80 mile Beach.
    v10 sagt Danke für diesen Beitrag.

  16. #36
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.03.2012
    Ort
    FRA
    Beiträge
    435

    Standard

    Von Broome aus empfehle ich Cape Leveque. Traumhafte Landschaft, Ruhe und bei Interesse auch tolle Rundflüge möglich.

    Am Ende der GRR einen Abstecher in den Purnululu NP (Bungle Bungles). Ein Traum, insb. aus der Luft.

    Wo endet die Reise? In Darwin?
    v10 sagt Danke für diesen Beitrag.

  17. #37
    v10
    v10 ist gerade online
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    02.08.2016
    Beiträge
    150

    Standard

    Cape Leveque werden wir nicht schaffen. Leider, aber wir haben andere Prios.
    Aber Bungle Bungles werden wir besuchen. Lohnt sich der Überflug wirklich? Sieht man dabei auch was anderes oder nur die Bienenkörbe?
    Wir werden eine Schleife durch die Kimberleys fahren von und nach Broome.

    Karijini ist mit dabei, ja. Auch Cable Beach haben wir vor.
    Den Aussichtspunkt werde ich mir mal auf die Liste setzen.
    Danke.
    Geändert von v10 (19.05.2019 um 17:22 Uhr)

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •