Ergebnis 1 bis 15 von 15
Übersicht der abgegebenen Danke1x Danke
  • 1 Beitrag von Bumps

Thema: Custom Declaration

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.136

    Standard Custom Declaration

    ANZEIGE
    Die Custom Declaration per Formular. zwischen Europa und den USA ist ja inzwischen abgeschafft worden.
    Wie sieht es eigentlich zwischen Karibik (Exuma) und den USA aus, dort auch schon elektronisch oder noch per Formular.
    Ich vermute mal auch elektr., da man ja an den APC Kiosken (Miami)einreist.

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied Avatar von berlinet
    Registriert seit
    21.07.2015
    Beiträge
    1.853

    Standard

    Ist nicht generell abgeschafft, nur für bestimmte Zielflughäfen.
    "It takes all kinds of people to make a world."

  3. #3
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    17.06.2015
    Beiträge
    212

    Standard

    Zitat Zitat von themrock Beitrag anzeigen
    Die Custom Declaration per Formular. zwischen Europa und den USA ist ja inzwischen abgeschafft worden.
    Wie sieht es eigentlich zwischen Karibik (Exuma) und den USA aus, dort auch schon elektronisch oder noch per Formular.
    Ich vermute mal auch elektr., da man ja an den APC Kiosken (Miami)einreist.
    Die Custom Declaration wurde NICHT abgeschafft, nur die Form, WIE man sie abgibt variiert je nach Infrastruktur am Flughafen und Status des Reisenden und Willkür.
    • Wie früher füllt man das blaue Formular aus, man geht zum Immigration-Officer, Formular wird abgestempelt, dann Gepäck holen und mit Formular zum Customs-Officer, der es einzieht, ohne es eines Blickes zu würdigen --> Flughäfen ohne APC Kiosk wie z.B. Newark
    • An Flughäfen mit APC Kiosk beantwortet man die entsprechenden Fragen am Bildschirm, bekommt seinen Slip mit oder ohne X, geht zum entsprechenden Immigration-Officer, der immer noch unabhängig entscheidet, ob er Dich rein lässt, holt Gepäck und geht am Customs-Officer vorbei. Der fällt nur weniger auf, weil er kein Papier will, sondern Dir nur tief in die Augen schaut und entscheidet, ob er Dich raus winkt, wie in Europa wenn Du durch den grünen Ausgang gehst.
    • Das blaue Formular ist auch an Flughäfen mit APC Kiosk immer noch notwendig für alle, die nicht an den Kiosk dürfen, z.B. Einreisen mit Visa, denn irgendwo muss man seine Customs Declaration abgeben und wenn nicht am Kiosk, dann halt auf Papier.
    • Und dann gibt es noch den Spezialfall, dass Dich der Dispatcher am Anfang der Schlange statt zum APC-Kiosk zum Schalter eines Immigration-Officer schickt. Z.B. wenn die Schlange am APC-Kiosk zu voll. Wenn Du dann ohne Formular unterwegs bist, gehst Du zurück auf los, Formular holen etc. --> uns einmal passiert in MIA ex CUN, als mehrere, fast gleichzeitig aus Mittelamerika ankommende Flüge den Kiosk-Bereich in ein Chaos verwandelt haben.


    Fazit, Du gibst die Customs Declaration immer ab, in einer der oben genannten Formen, elektronisch oder auf Papier, wann immer Du aus dem Ausland in den USA ankommst. Aus der Karibik kann es aber sein, dass US Immigration bereits an Flughafen des Abfluges stattfindet (z.B. NAS analog Kanada) oder eben bei Ankunft.

  4. #4
    Pilotendompteur Avatar von foxyankee
    Registriert seit
    20.04.2009
    Ort
    Großherzogtum
    Beiträge
    3.429

    Standard

    Das kann ich so nicht unterschreiben, auch wenn meine Schilderungen auch nur auf Beobachtungen beruhen.

    Der Ex-neuste Schrei war ja dass die Einreise super schnell abläuft (egal ob Automat oder persönlich) und sich dann laaaange Schlangen bilden VOR dem Ausgang genau wegen CUSTOMS.

    Seit (meinen Beobachtungen nach) September 2017 steht am Ausgang meist gar niemand mehr oder wenn - dann will er auf keinen Fall (von niemandem!) diese blauen Zettel.
    So nun mehrfach beobachtet in BOS, JFK, IAD, IAH.

  5. #5
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    07.07.2010
    Ort
    TXL
    Beiträge
    191

    Standard

    im Februar 2018 Formular ausgefüllt, gestempelt bekommen und am Zoll abgeben.: EWR Terminal B ohne APC-Kiosk. MB

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.136

    Standard

    - Bei meinem letzten Flug nach Miami (AA aus LHR) fragte ich gezielt nach dem Zollformular, da ich einen neuen Pass hatte, dort wurde mir geantwortet, sie hätten schon länger keine mehr geladen.
    Wie erwartet bekam ich am Automaten ein X, trotzdem war kein blaues Formular notwendig, da der Automat mir das Zollformular mit meinen am Automaten gemachten Antwort ausdruckte, die ich dann dem Officer vorlegte.

  7. #7
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    15.11.2017
    Beiträge
    127

    Standard

    In JFK wurde ich auch ohne Formular reingelassen. Officer hat mich durchgewunken auch ohne wirkliche Fragen. Es gab auch keinen Check mehr. Nur Stichproben. Scheint mir generell entspannter zu werden die Einreise.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DFW_SEN
    Registriert seit
    28.06.2009
    Ort
    IAH & HAM
    Beiträge
    4.141

    Standard

    Zitat Zitat von foxyankee Beitrag anzeigen
    So nun mehrfach beobachtet in BOS, JFK, IAD, IAH.
    In IAH erfolgt die Customs Clearnace direkt zusammen mit der Passkontrolle. Der CBP Beamte entscheidet ob Dein Gepäck ueberprueft wird oder nicht. Sollte es geprüft werden wirst Du in einem separaten Bereich gebracht, jemand zieht dein Gepäck vom Band und es wird ueberprueft.....

  9. #9
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    29.11.2015
    Beiträge
    28

    Standard

    Bei Einreise nach MIA letzten Freitag hat sich auch niemand für das blaue Zollformular interessiert. Ich finde auch dass bei meinen letzten Einreise weniger gefragt wurde als früher...

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.07.2010
    Ort
    .de
    Beiträge
    2.307

    Standard

    Mir wurde das blaue Formular schon zweimal erst bei der Ausreise abgenommen.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.05.2016
    Beiträge
    572

    Standard

    Als ich letztesmal in YUL in die USA eingereist ist, haben wir weder Formulare bekommen noch hat jemand danach gefragt. Ledentlich mussten wir unsere "Koffer" identifizieren beim Officer anhand eines Fotos

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    432

    Standard

    Selbiges beim Zwischenstopp der BA1 in Shannon. Immigration Officer hat kein Wort zum Aufgabegepäck gesagt - er wollte nur die Koffer am Schirm identifiziert haben.

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.07.2010
    Ort
    .de
    Beiträge
    2.307

    Standard

    Bei meinem letzten Mal hat das blaue Formular auch bei der Ausreise niemanden interessiert. Eigentlich gibt man bei der Einreise am Automaten dasselbe ein, wozu noch die papierene Zollerklärung?

  14. #14
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    17.06.2015
    Beiträge
    212

    Standard

    Zitat Zitat von _AndyAndy_ Beitrag anzeigen
    Bei meinem letzten Mal hat das blaue Formular auch bei der Ausreise niemanden interessiert. Eigentlich gibt man bei der Einreise am Automaten dasselbe ein, wozu noch die papierene Zollerklärung?
    Das ist der Punkt, man gibt IMMER eine Zollerklärung ab
    • Entweder am Automaten, wie die Mehrheit der Insassen hier, die, wenn nicht mit Visa oder Global Entry ausgestattet, auf ESTA reisen
    • Oder auf dem Formular, wenn man nicht zuerst zum Automaten kommt z.B.
      - an Flughäfen ohne entsprechende Infrastruktur für nicht-US-Bürger /NEXUS/Global Entry z.B. EWR
      - wenn man nicht Bürger eines der nur 38! Visa Waiver Staaten ist und beim Officer vorsprechen darf
      .... sofern die Passagiere entsprechend gelenkt und die Kategorien getrennt werden


    Die Crux ist zu wissen wie es am Ankunftsort läuft oder vorbereitet zu sein, bevor man plötzlich ohne Besuch beim Automaten und ohne Formular vor einem Officer steht. Ansonsten zurück auf Los, das mag manchem nichts machen, aber ich warte nicht gerne
    Die Unbkannte in der Gleichung ist, wie es (1) generell und (2) an genau diesem Tag am Ankunftsort läuft.
    Die Flughäfen ohne Automaten dürfte der Gewohnheits-Täter noch im Blick haben, 95% der Einreisen laufen für den durchschnittlichen Mitteleuropäer nach Schema F, aber ich habe schon vieles Erlebt:
    • Direkt zum Officer geschickt, wegen überlaufener Automatenzone.... ohne Formular wäre ich... (IAD)
    • Zum Anstehen an überlaufener Automatenzone "gezwungen worden" trotz insistieren auf new passport, wohl wissend, dass ich eh zum Officer trabe (ORD/IAD)
    • Automatenzone "ESTA" überlaufen mit garantiert ESTA-losen Latinos, welche alle brav ihr X abgeholt haben, um dann nochmals anzustehen. Dafür wurden die "vertrauenserweckenden" Europäer in die Global Entry Zone verwiesen und haben Automaten + Abgabe des Slips ohne X in 5 min. erledigt (MIA)
    • Auf Porter Flug von YTZ - EWR wie ein bunter Hund angestarrt worden, weil ich wohl als erster nicht US / CAN Bürger seit ewig nach diesem komischen blauen Formular gefragt habe, wohl wissend, dass ich es brauche.


    Wie gesagt, 95% läuft nach Schema F, aber der vorausschauende Vielflieger mit Wartezeiten-Phobie (ich) hat ein vorbereitetes Formular dabei, bei dem er nur noch Flugnummer, Adresse & Datum aktualisieren muss....
    wäre ja fast schade, wenn es irgendwann mal wieder einen US-Standard geben würde, dann könnten wir hier viel zu machen
    _AndyAndy_ sagt Danke für diesen Beitrag.

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.07.2010
    Ort
    .de
    Beiträge
    2.307

    Standard

    Manchmal habe ich den Eindruck, dass in den USA Prozesse mit Absicht so uneinheitlich gestaltet werden, damit diejenigen, die etwas umgehen wollen, keine sichere Strategie erarbeiten können.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •