Ergebnis 1 bis 14 von 14
Übersicht der abgegebenen Danke5x Danke
  • 1 Beitrag von haenfli
  • 1 Beitrag von delpiero223
  • 1 Beitrag von aspire
  • 1 Beitrag von aspire
  • 1 Beitrag von aspire

Thema: Alaska Mai/Juni 2019 ---Hilfe :)

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2016
    Ort
    HAJ
    Beiträge
    363

    Frage Alaska Mai/Juni 2019 ---Hilfe :)

    ANZEIGE

    Hallo liebes Forum,

    wir werden nächstes Jahr Ende Mai / Anfang Juni mit der "kleinen" Schwester und Ihrem Freund in den Urlaub fahren und die beiden durften sich Ziel und Reiseart aussuchen. Herausgekommen ist nun : 2 Wochen mit dem Camper durch Alaska

    Leider haben wir im Bereich Urlaub mit Camper so überhaupt keine Erfahrung und Flüge nach Alaska hatte ich seit unserer letzten Reise 2010 nicht mehr im Auge ...

    daher hier nun einige Fragen, in der Hoffnung, dass ihr mir etwas auf die Sprünge helfen könnt


    Aktuell finde ich Flüge ab Frankfurt für um die 1000 € pro Person (Condor oder Icelandair) - inkl. 1x 23kg pro Person (was wir auch benötogen).
    Handelt es sich hier um "normale" Preise in Richtung Anchorage oder lohnt sich das warten da es doch auch günstiger geht ?
    So wie ich gestern gesehen habe, scheint es nach ANC auch keine Sonderpreise ab Skandinavien zu geben.
    Ist Anchorage auch immer wieder in den Nordamerika-Angeboten der Airlines zu finden, oder ist ANC eher ausgenommen ?

    Habt ihr schon einmal einen Camper gemietet und könnt einen Vermieter empfehlen ?
    Wir möchten in jedem Fall Vollkasko ohne SB (oder Erstattung der SB buchen).
    Habe jetzt schon einmal bei Camperdays geschaut.
    Über Infos würde ich mich auch zu diesem Thema sehr freuen.
    Und kann mir jemand etwas über den Zustand der Camper und die Zubuchbare Ausstattung verraten ?
    Einen Crash-Kurs bzgl Entsorgung und Versorgung erhalten wir hier von unseren Eltern, da mein Vater ein Wohnmobil hat und der Vater meines Schwagers in Spe ebenfalls. Da machen wir uns eher keine Sorgen.

    Gibt es etwas was man beim "camping" in Alaska beachten sollte ?
    Das wir nur auf Stellplätzen übernachten dürfen haben wir bereits gelesen.

    Vielen Dank schon einmal für jeden Beitrag.

    Viele Grüße
    Janni

  2. #2
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    31.07.2013
    Beiträge
    85

    Standard

    Hi Janni,

    bei mir ist es zwar noch viel länger her (High School Jahr in Wasilla 1997/1998, ja ich hab Sarah Palin als damalige Bürgermeisterin die Hand schütteln dürfen --> Nichtstolz!), aber ich meine mich erinnern zu können, dass das wichtigste Utensil beim längeren Verweilen in der Natur ein Bärentöter ist. Wir hatten damals jedenfalls bei jedem Trip der weiter als 100m von einer Hauptverkehrsstraße entfernt in die Natur ging einen dabei.

    Beste Grüße,
    haenfli
    Janni80 sagt Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2016
    Ort
    HAJ
    Beiträge
    363

    Standard

    Oh einem Schwarzbären sind wir bei unserer letzten Reise in Juneau im Wald begegnet. Obwohl vorher viel gelesen ging uns echt die Düse als die "Dame" plötzlich vor uns stand ...

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.06.2015
    Ort
    Wiesloch,FRA,STR
    Beiträge
    1.574

    Standard

    Wie alt seit ihr ?

    Du kommst aus meiner Sicht so rüber wie ein Jugendlicher unter 20 Jahre.
    Da habt ihr Probleme beim Anmieten des Gefährts.

    Es lohnt sich über ADAC oder andere deutsche Anbieter zu buchen. Da gilt dann deutsches Verbraucherschutzrecht. Zubehör kann man vor Ort in Anchorage kaufen.
    Es ist aber sinnvoll alles zu mieten. Da gibts Pakete ähnlich wie beim Fluggepäck der Airlines.


    Sinnvollerweise solltet ihr vorher wissen wieviele Meilen ihr fahren wollt. Je mehr desto mehr lohnt sich das unbegrenzte Meilenpaket. Ansonsten würde ich auf Meilenpakate a 500 Meilen zurückgreifen.

    Preise von 1000 € für die Flüge sind absolut normal von Deutschland aus.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2016
    Ort
    HAJ
    Beiträge
    363

    Standard

    Oh danke - das ist mal ein Kompliment zum Anfang der Woche

    Also mein Mann und ich sind Ende 30 und die "kleine" Schwester ist 23 und der Freund dazu 26.

    Die Anmietung sollte daher kein Problem sein !

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied Avatar von delpiero223
    Registriert seit
    30.11.2011
    Ort
    RLG
    Beiträge
    670

    Standard

    Guter Angebotspreis für Flüge nach Alaska sind so 500 bis 700 Euro. Dann aber tlw. ohne Gepäck und meist mit längeren Reisezeiten verbunden.

    Ist der Abflug vom Ausland auch eine Option? Dann könnte man noch die üblichen Angebote ab AMS, BRU, ZRH, BSL, CDG usw. im Blick behalten
    Geändert von delpiero223 (09.07.2018 um 13:43 Uhr)
    Janni80 sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2016
    Ort
    HAJ
    Beiträge
    363

    Standard

    Zitat Zitat von delpiero223 Beitrag anzeigen
    Guter Angebotspreis für Flüge nach Alaska sind so 500 bis 700 Euro. Dann aber tlw. ohne Gepäck und meist mit längeren Reisezeiten verbunden.

    Ist der Abflug vom Ausland auch eine Option? Dann könnte man noch die üblichen Angebote ab AMS, BRU, ZRH, BSL, CDG usw. im Blick behalten
    Ja- auf alle Fälle - ob wir von Hannover nach Frankfurt fahren/fliegen oder nach Paris oder sonstige ist dann auch kein Ding mehr ....
    In Richtung Asien und Kanada/USA kennt man es ja das es ab Skandinavien günstiger ist, aber da habei ch hier nichts gefunden ...

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.06.2015
    Ort
    Wiesloch,FRA,STR
    Beiträge
    1.574

    Standard

    Noch zu beachten ist, dass oft in den NPs das Prinzip „First Come First Served“ gilt.
    Bei anderen beliebten Plätzen unbedingt reservieren.

    Ende Mai könnte noch Schnee liegen und so können höher gelegene Orte nicht erreicht werden. Auch die Temperatur geht nachts in den Keller.
    Daher sollte das Wohnmobil eine Heizung haben und warme Schlafsäcke, die für Minustemperaturen geeignet sind, sollten ebenfalls ins Gepäck.

    Beispiel Fairbanks :
    Beste Reisezeit Alaska (Klimatabelle und Klimadiagramm)
    Geändert von chris_flyer (11.07.2018 um 19:10 Uhr)

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.05.2012
    Ort
    LEJ
    Beiträge
    2.819

    Standard

    Ich war zu Studentenzeiten 4x Backpacking in Alaska, 2x im Frühjahr (Ende Mai / Juni) und 2x im "Herbst" (Mitte August bis 1. Septemberwoche) - ich kann nur jedem empfehlen im Herbst Alaska zu besuchen. Gerade Camping im Denali NP und den Bären die Beeren wegessen - einmalig. Wir waren viele Nächte im Hinterland und hatten nie Probleme mit Bären. Zur eigenen Beruhigung Pfefferspray dort kaufen und die Regeln beachten (letztes Wochenende hatten wir auf dem Lodgepole Campground (Sequoia NP) morgens Bärenspuren neben dem Zelt - so nahe sind sie uns in Alaska (bewusst) nie gekommen.)

  10. #10
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    12.08.2016
    Beiträge
    85

    Standard

    Hallo Janni,

    mit scheint, du hast dir bisher selber keine Informationenn über Campermiete in Alaska besorgt. Bei nur 2 Wochen hast du effektiv 12 Tage, die du nutzen kannst. Eine Übernahme am Anreisetag ist aus versicherungstechnischen Gründen nicht erlaubt. Am ersten Tag dann die Übernahme, das kann durchaus auch erst Nachmittags sein, dann die Einweisung die bei Neulingen auch etwas länger dauert und danach einkaufen. Der erste Tag ist somit rum ohne daß ihr irgendwas gesehen habt. Am letzten Tag müsst ihr den Camper bis spätestens 11 oder 12 wieder abgeben, innen besenrein, außen so sauber, dass evtl. Schäden zu erkennen sind. Und natürlich müssen Grey- und Blackwatertank leer sein, Wasser aufgefüllt. Die Entsorgung an amerikanischen Wohnmobilen funktioniert anders als an europäischen, viel einfacher per Schlauch, aber das wird man euch erklären.

    Wild campen kann man überall wo es nicht verboten ist, also nicht im NP, auf Privatgrundstücken und da wo es ausgeschildert ist. Vorreservierung ist nicht nötig, habe ich nie gemacht und immer was gefunden.

    Und seid euch darüber im klaren, daß ihr mit 4 Personen auf recht kleinem Raum ohne Privatsphäre zusammen seit, meiner Meinung nach sind 2 Camper besser. Zu viert muss es mind. ein C25 sein.

    Die komplette Ausstattung gehört je nach Vermieter dazu bzw. kann dazu gebucht werden. In Anchorage gibt es Cruise America, immer am billigsten, allerdings you get what pay for. Schau dir Bewertungen im Netz an, teils sehr übel. Viel besser und auch viel teurer ist Go North. Außerdem gibt es ABC Motorhome und Great Alaskan Holidays. Buche auf jeden Fall über einen deutschen Vermittler wegen der Versicherung. Wichtig: Preise und Konditionen vergleichen. Frage bei sk Touristik, CRD, Canusa und Camperbörse an. Und zwar schnell, ich habe z.B. für Juni 2019 schon im Mai gebucht, allerdings ab Whitehorse und da werden die gefragtesten Camper schon knapp.

    Kleiner Tipp am Rande: lies dich mal hier ein http://womo-abenteuer.de/

    @ chris_flyer: jeder Camper hat eine Heizung

    Allerdings bin ich der Meinung, dass sich eine Anmietung für einen so kurzen Zeitraum nicht lohnt. Könnt ihr nicht auf wenigstens 3 Wochen verlängern? Oder aber bei nur 2 Wochen Pkw und Hotel, Cabins oder B&B.

    EUR 1000 für den Flug ist völlig normal, man kann zwar auf kurzfristige Schnäppchen hoffen, die sind aber selten und müssen ja auch zum restlichen Urlaub passen.

    Und macht euch keinen Kopf wegen Bären, ich hab insgesamt ca. 6 Monate mit dem Camper in Alaska und im Yukon verbracht und nicht einmal war irgendeine kritische Situation dabei. Auch nicht in Gegenden, wo es wirklich einsam ist.

    Falls du noch Fragen hast, her damit.
    Geändert von aspire (11.07.2018 um 18:08 Uhr)
    tripleseven777 sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2016
    Ort
    HAJ
    Beiträge
    363

    Standard

    Wir haben uns bisher Informationen zu Campern eingeholt und auch Preise.
    Wenn man jedoch noch nie einen Camper gemietet hat und das letzte mal vor Jahren in Alaska war und seither auch die Preise nicht verfolgt hat, sind Erfahrungen und Meinungen für mich da sehr wichtig.
    So sehen auf den Bildern die Camper aller Anbieter gleich aus. Da ich nun aber mehrfach die Info bekommen habe, dass GoNorth deutlich bessere Camper hat, werden wir eher etwas mehr ausgeben und diesen Anbieter wählen.
    Des Weiteren hatte ich Truck Camper bisher ausgeschlossen, da ich der Meinung war das diese recht klein sind, wurde aber eines besseren belehrt, so dass die Tendenz im Moment eher zu diesem geht.
    Wir werden (dieses war von Anfang an so geplant) in jedem Fall 2 Fahrzeuge mieten um jedem etwas Privatsphäre zu verschaffen.

    Da die "Junioren" auch unbedingt Camper fahren wollen, steht dieser Teil fest. Auch können wir max 2,5 Wochen gemeinsam Urlaub machen, auch dieser Part ist fix.
    Auf Grund der Meinungen die ich bisher bekommen habe, ist der Plan aktuell :

    -Ankunft Anchorage
    -Anchorage
    -Übernahme Camper Fahrt bis Alyeska (Umgebung)
    -Fahrt nach Homer
    -Homer
    -Fahrt nach Seward
    -Seward
    -Fahrt nach Whittier
    -Whittier
    -Fahrt nach Palmer (Umgebung)
    -Fahrt nach Denali
    -Denali
    -Fahrt nach Talkeetna
    -Fahrt nach Anchorage
    -Übergabe Camper und abends Rückflug

    Wie gesagt ist alles im Moment nur ca und lose.

    Was meint ihr dazu ?

  12. #12
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    12.08.2016
    Beiträge
    85

    Standard

    Hallo Janni,

    verstehe ich das richtig, dass ihr einen ganzen Tag in Whittier bleiben wollt? Da ist nix, nur die Fähre nach Valdez geht da ab.

    Bei Homer scheiden sich die Geister, eine recht lange und unspektakuläre Fahrt und wenn man keinen Ausflug macht auch nicht wirklich interessant. Bekannte von mir sind im Moment da und werden fast weggeweht, allerdings gehen die Angeln und dann lohnt sich es sich. Ansonsten könnt ihr euch auf Hin- oder Rückweg Ninilchik anschauen, das russiche Alaska.

    In Talkeetna bei gutem Wetter unbedingt einen Rundflug zum Denali machen, das ist toll.

    Der TC ist für mich das beste Fahrzeug, ausreichend groß für 2 und bequem, 2 Fahrzeuge ist aber auf jeden Fall die richtige Entscheidung. Soweit mir bekannt ist, muss der Fahrer mind. 25 sein, bei deiner Schwester dürfte also nur einer fahren.
    Janni80 sagt Danke für diesen Beitrag.

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2016
    Ort
    HAJ
    Beiträge
    363

    Standard

    Zitat Zitat von aspire Beitrag anzeigen
    Soweit mir bekannt ist, muss der Fahrer mind. 25 sein, bei deiner Schwester dürfte also nur einer fahren.
    Die "Dame" hat eh keinen Führerschein

    Wir hatten gelesen, dass es ab Whittier nette Ausfluge mit einem Schiff gibt . 20 Gletscher oder so ähnlich ...
    Wir waren schon einmal in Homer und uns hat es dort gut gefallen.
    Am ersten Tag würde ich davon ausgehen erst nach dem Mittag anzukommen, dann kann man sich umschauen und am nächsten Tag würde ich gerne mit einem Wassertaxi zum Katchemax National Park, dort soll es eine schöne Wanderung zu einem Gletschersee geben.
    Nachdem man dann zurück ist, möchte ich nicht unbedingt noch fahren.
    Einen Rundflug überlegen wir noch - haben das letzte mal einen gemacht und obwohl die Aussicht super war - war mir auch echt übel ...

    Da wir bereits zweimal dort waren, lassen wir vor allem die beiden anderen entscheiden und geben nur unseren Senf dazu wenn es zu utopisch wird
    (wie die erste Idee - sie möchten sehen : Fairbanks, Juneau, Kodiak und Vancouver wär auch schön )

  14. #14
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    12.08.2016
    Beiträge
    85

    Standard

    Ja, klar, Vancouver ist auch gleich um die Ecke...

    Fairbanks lohnt sich nicht, wir nutzen es nur um Vorräte auf zu füllen.

    Eine Bootstour kann man auch in Seward machen, dafür muss man nicht nach Whittier.

    Auf der Kenai eine kleine Wanderung zum Exit Glacier, ein Abstecher zum Portage Lake und bei schönem Wetter auf den Hatcher Pass. Und auch Mal einen Ruhetag ohne Fahren, schon sind die 2 Wochen rum.
    Janni80 sagt Danke für diesen Beitrag.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •