Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 21 bis 38 von 38

Thema: Flug in die USA

  1. #21
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.02.2016
    Beiträge
    490

    Standard

    ANZEIGE
    Mein ernst gemeinter Rat: wende Dich ans Forenreisebüro oder ein anderes Reisebüro Deines Vertrauens.
    Nightwish80 sagt Danke für diesen Beitrag.

  2. #22
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.09.2014
    Ort
    New York & DUS
    Beiträge
    1.787

    Standard

    Sollte Dein Endziel Austin/Dallas sein, dann ist sicherlich AA ex Frankfurt eine gute Wahl.
    Wann Du buchst, ist in Bezug auf Fliegen ersteinmal egal. Allerdings musst Du fuer Dich evaluieren wann es fuer Dich OK ist die Reise nach Texas anzutreten (bzw wann Du die weitere Virus-Entwicklung fuer den Bundesstaat absehen kannst).

    Ich hab noch etwas Arbeit, die ich noch nicht abschätzen kann - aber mein Flug gen New York soll Ende August gehen.
    Das buche ich dann recht spontan.

  3. #23
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    26.07.2012
    Ort
    CGN
    Beiträge
    215

    Standard

    Zitat Zitat von fvpfn1 Beitrag anzeigen
    Mein ernst gemeinter Rat: wende Dich ans Forenreisebüro oder ein anderes Reisebüro Deines Vertrauens.

    Ein sehr guter Tipp. Würde ich auch genauso machen, stünde die USA dieses Jahr nochmal für mich an.

    Und ich würde die "Rennstrecken" auch bevorzugen und dann - wenn es sich entfernungsmäßig darstellen lässt - den Rest mit dem Mietauto machen.

    Genauso plane ich meinen ersten Trip. FRA-ORD und nach Fargo, ND mit dem Auto. Zwischenstopp in Minneapolis.

  4. #24
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    24.05.2016
    Beiträge
    6

    Standard

    Ihr stellt hier beide diese Behauptung in den Raum, erklärt aber nicht weiter, welche Vorteile die Buchung übers Reisebüro hätte, und warum diese in der aktuellen Situation so wertvoll wären.

  5. #25
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.04.2019
    Beiträge
    2.970

    Standard

    Zitat Zitat von gone jackal Beitrag anzeigen
    Ihr stellt hier beide diese Behauptung in den Raum, erklärt aber nicht weiter, welche Vorteile die Buchung übers Reisebüro hätte, und warum diese in der aktuellen Situation so wertvoll wären.
    Vor Abflug ist bei Unregelmässigkeiten (also z.B. Umbuchungen, Flugstreichungen etc.) immer die Stelle zuständig bei der du gebucht hast. Ich hatte in den letzten Wochen Hotline Wartezeiten zwischen 20Min und 2Stunden bzw. mehrere Anrufe nach 30Minuten abgebrochen. Hotline von A3, AY, LH, LX und OS. Emails wurden teilweise nach Abflug beantwortet, jetzt ruf mal bei RCS an und check wie lange du dort in der Warteschleife hängst.
    on_tour sagt Danke für diesen Beitrag.

  6. #26
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.02.2016
    Beiträge
    490

    Standard

    Zitat Zitat von gone jackal Beitrag anzeigen
    Ihr stellt hier beide diese Behauptung in den Raum, erklärt aber nicht weiter, welche Vorteile die Buchung übers Reisebüro hätte, und warum diese in der aktuellen Situation so wertvoll wären.
    Behauptet habe ich gar nichts. Empfohlen aber schon (kein kleiner Unterschied). Ich buche die meisten Flüge selbst, habe aber die Erfahrung gemacht, dass ein gutes Reisebüro viele Fragen beantwortet, die mir selbst bei der Reiseplanung noch gar nicht bekannt waren. Ein gutes Reisebüro betreut Dich bei der Planung und bei Problemen. Komplizierte Routings werden sinnvoll geplant, Fragen wie 'welche Airline?' aus Erfahrung und nicht nach dem Mondkalender beantwortet.

    Der OP hat in schwierigen Zeiten eine Frage, die eine individuelle Antwort und Beratung braucht. Deshalb mein Rat: nimm ein gutes Reisebüro.
    Geändert von fvpfn1 (11.08.2020 um 17:30 Uhr) Grund: Edith hat ein 'p' gefunden. Ich habe es adoptiert.
    Nightwish80 sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #27
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    26.07.2012
    Ort
    CGN
    Beiträge
    215

    Standard

    Zitat Zitat von gone jackal Beitrag anzeigen
    Ihr stellt hier beide diese Behauptung in den Raum, erklärt aber nicht weiter, welche Vorteile die Buchung übers Reisebüro hätte, und warum diese in der aktuellen Situation so wertvoll wären.
    Sorry für die späte Antwort. Ich buche Langstrecke zu 90% über RB. Ich kann dort JEDERZEIT und von überall anrufen, habe keine Wartezeit und mir wurde immer geholfen. Zuletzt letzten Herbst. CLT-ORD-WAW. Flug in CLT durch Stau aus Spartanburg kommend verpasst. ORD-WAW war somit weg. Anstatt stundenlang die Akkus meiner Handys an der LO Hotline platt zu warten, kurz im RB angerufen. 15 bange Minuten später der Rückruf - umgebucht auf EWR - WAW am nächsten Nachmittag. Hotel in CLT hatten sie mir auch schon reserviert. Nicht lange diskutieren müssen - die haben alles in meinem Profil. Eine Stunde nach der entschuldigenden Geste der AA Checkin-Tante in CLT saß ich schon im Sheraton an der Hotelbar und hatte meinen ersten Bourbon.
    OneMoreTime sagt Danke für diesen Beitrag.

  8. #28
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.07.2015
    Ort
    Delta Sky Club
    Beiträge
    691

    Standard

    Ja und wie jetzt, das alles zum Nulltarif, weil denen deine Nase so gefällt, oder schlichtweg zu Dir entstandenen Mehrkosten?

    Zitat Zitat von BonnSixtynine Beitrag anzeigen
    Sorry für die späte Antwort. Ich buche Langstrecke zu 90% über RB. Ich kann dort JEDERZEIT und von überall anrufen, habe keine Wartezeit und mir wurde immer geholfen. Zuletzt letzten Herbst. CLT-ORD-WAW. Flug in CLT durch Stau aus Spartanburg kommend verpasst. ORD-WAW war somit weg. Anstatt stundenlang die Akkus meiner Handys an der LO Hotline platt zu warten, kurz im RB angerufen. 15 bange Minuten später der Rückruf - umgebucht auf EWR - WAW am nächsten Nachmittag. Hotel in CLT hatten sie mir auch schon reserviert. Nicht lange diskutieren müssen - die haben alles in meinem Profil. Eine Stunde nach der entschuldigenden Geste der AA Checkin-Tante in CLT saß ich schon im Sheraton an der Hotelbar und hatte meinen ersten Bourbon.
    denkigroove sagt Danke für diesen Beitrag.

  9. #29
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    24.05.2016
    Beiträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von 190th ARW Beitrag anzeigen
    Ja und wie jetzt, das alles zum Nulltarif, weil denen deine Nase so gefällt, oder schlichtweg zu Dir entstandenen Mehrkosten?
    Das war auch mein Gedankengang. Klar bekommt man bei der Buchung übers Reisebüro diverse Serviceleistungen, die einem in bestimmten Fällen das Leben bzw. die Reise erleichtern können. Aber dafür zahlt man eben auch oben drauf bei der Buchung, ohne zu wissen, ob man den Service dann im Endeffekt überhaupt nutzen wird.
    Fakt ist, wenn mein Flug gecancelt wird, dann steh ich so oder so erstmal da und muss mich um die Umbuchung, Erstattung etc. kümmern. Das Reisebüro würde das für mich übernehmen, würde mir aber auch keinen Privatjet oder irgendwas dergleichen stellen, damit ich doch noch pünktlich dort ankomme. Vor allem sind die Möglichkeiten, auf andere Strecken auszuweichen, in der aktuellen Situation doch arg begrenzt, und daran kann auch das Reisebüro nichts ändern.

    Ich bedanke mich trotzdem für die Ratschläge, werde aber vorerst dabei bleiben, und selbstständig bei der Airline eine der verlässlicheren "Rennstrecken" buchen. Wenns in die Hose geht, hab ich wenigstens nirgends die Schuld zu suchen, außer bei mir selbst

    Und falls jemand doch irgendwelche Infos, Einschätzungen oder eine Kristallkugel hat, die sagen kann ob/wann die LH wieder FRA-AUS fliegen wird, wäre ich auch sehr dankbar.
    Geändert von gone jackal (12.08.2020 um 17:50 Uhr)

  10. #30
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.04.2019
    Beiträge
    2.970

    Standard

    Zitat Zitat von 190th ARW Beitrag anzeigen
    Ja und wie jetzt, das alles zum Nulltarif, weil denen deine Nase so gefällt, oder schlichtweg zu Dir entstandenen Mehrkosten?
    Zitat Zitat von gone jackal Beitrag anzeigen
    Das war auch mein Gedankengang. Klar bekommt man bei der Buchung übers Reisebüro diverse Serviceleistungen, die einem in bestimmten Fällen das Leben bzw. die Reise erleichtern können. Aber dafür zahlt man eben auch oben drauf bei der Buchung, ohne zu wissen, ob man den Service dann im Endeffekt überhaupt nutzen wird.
    Fakt ist, wenn mein Flug gecancelt wird, dann steh ich so oder so erstmal da und muss mich um die Umbuchung, Erstattung etc. kümmern. Das Reisebüro würde das für mich übernehmen,
    Service kostet Geld, erleichtert aber das Leben ungemein. Gerade in der aktuellen Situation macht es einen Unterschied..........

    Wenn man ein paar tausend Euro für eine Reise ausgibt dann macht es keinen soo großen Unterschied ob man den Service des Reisebüros bezahlt oder nicht. Aber irgendwo am Flughafen stundenlang in einer Schlange stehen - oder direkt in ein reserviertes Hotel zu gehen macht einen Unterschied.

    Man merkt immer nur was Service oder auch Status wert ist wenn man Probleme hat - wenn alles läuft braucht man das alles nicht. Ich brauche auch keine Mobilitätsgarantie für mein Fahrzeug, wenn dann allerdings dein Auto Karfreitag irgendwo zwischen Rovaniemi und Ivalo seinen Geist aufgibt dann wirst du nicht mehr ohne sein wollen.
    SleepOverGreenland und Nightwish80 sagen Danke für diesen Beitrag.

  11. #31
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.02.2015
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.544

    Standard

    Zitat Zitat von OneMoreTime Beitrag anzeigen
    Service kostet Geld, erleichtert aber das Leben ungemein. Gerade in der aktuellen Situation macht es einen Unterschied..........

    Wenn man ein paar tausend Euro für eine Reise ausgibt dann macht es keinen soo großen Unterschied ob man den Service des Reisebüros bezahlt oder nicht. Aber irgendwo am Flughafen stundenlang in einer Schlange stehen - oder direkt in ein reserviertes Hotel zu gehen macht einen Unterschied.

    Man merkt immer nur was Service oder auch Status wert ist wenn man Probleme hat - wenn alles läuft braucht man das alles nicht. Ich brauche auch keine Mobilitätsgarantie für mein Fahrzeug, wenn dann allerdings dein Auto Karfreitag irgendwo zwischen Rovaniemi und Ivalo seinen Geist aufgibt dann wirst du nicht mehr ohne sein wollen.
    Dafür würde ich gerne ganz viele Daumen nach oben geben.
    Genau so sehe ich es auch.
    Es war sehr angenehm sich nicht um die umbuchung der Flüge kümmern zu müssen.
    Auch als 2015 LH gestreikt hat, hätten wir ohne das Reisebüro nicht so schnell einen neuen Flug bekommen.

  12. #32
    Reguläres Mitglied Avatar von miracuflight
    Registriert seit
    17.08.2015
    Beiträge
    55

    Standard

    Zitat Zitat von fvpfn1 Beitrag anzeigen
    Behauptet habe ich gar nichts. Empfohlen aber schon (kein kleiner Unterschied). Ich buche die meisten Flüge selbst, habe aber die Erfahrung gemacht, dass ein gutes Reisebüro viele Fragen beantwortet, die mir selbst bei der Reiseplanung noch gar nicht bekannt waren. Ein gutes Reisebüro betreut Dich bei der Planung und bei Problemen. Komplizierte Routings werden sinnvoll geplant, Fragen wie 'welche Airline?' aus Erfahrung und nicht nach dem Mondkalender beantwortet.
    Ein Reisebüro hat hoffentlich Erfahrung, aber letzt endlich nicht die Zeit die man selber hat um die ganzen Details für eine USA-(Rund)reise zu buchen. Die haben nur Hotels von den Partnern die sie anbieten können (quasi auch Mondkalender) und was macht das für einen Sinn wenn man dann erst zuhause auf Tripadvisor nachliest wie das Hotel ist.


    Zitat Zitat von fvpfn1 Beitrag anzeigen
    Der OP hat in schwierigen Zeiten eine Frage, die eine individuelle Antwort und Beratung braucht.
    lese dich ein und informiere dich - erst dann gilt:
    Zitat Zitat von fvpfn1 Beitrag anzeigen
    Deshalb mein Rat: nimm ein gutes Reisebüro.
    Aber ein GUTES Reisebüro zu finden, das mehr kann als nur Reisen aus dem Katalog zu buchen, ist schwer zu finden.


    Zitat Zitat von OneMoreTime Beitrag anzeigen
    Service kostet Geld, erleichtert aber das Leben ungemein. Gerade in der aktuellen Situation macht es einen Unterschied..........

    Wenn man ein paar tausend Euro für eine Reise ausgibt dann macht es keinen soo großen Unterschied ob man den Service des Reisebüros bezahlt oder nicht. Aber irgendwo am Flughafen stundenlang in einer Schlange stehen - oder direkt in ein reserviertes Hotel zu gehen macht einen Unterschied.
    Hallo Fr. Nightwish, freut mich dich wieder mal zu lesen
    Zitat Zitat von Nightwish80 Beitrag anzeigen
    Dafür würde ich gerne ganz viele Daumen nach oben geben.
    Genau so sehe ich es auch.
    Es war sehr angenehm sich nicht um die umbuchung der Flüge kümmern zu müssen.
    Auch als 2015 LH gestreikt hat, hätten wir ohne das Reisebüro nicht so schnell einen neuen Flug bekommen.
    Es gibt Reisebüros die sich bemühen, keine Frage, aber ..

    Ich hatte das Glück/Pech das ich 2mal (hintereinander) Probleme mit dem Rückflug aus den USA hatte und in beiden Fällen war ich froh ALLE Informationen bei mir zu haben, in beiden Fällen (in Europa war gerade Nacht) hätte ich vom Reisebüro keine Hilfe erwarten können. Und in beiden Fällen waren die die sich auf Reisebüro (leider oft auch blind) verlassen haben nicht unbedingt die Gewinner, während ich schon neue Tickets in Händen hatte, bekamen die anderen erst den Rückruf.
    Zitat Zitat von BonnSixtynine Beitrag anzeigen
    Sorry für die späte Antwort. Ich buche Langstrecke zu 90% über RB. Ich kann dort JEDERZEIT und von überall anrufen, habe keine Wartezeit und mir wurde immer geholfen. Zuletzt letzten Herbst. CLT-ORD-WAW. Flug in CLT durch Stau aus Spartanburg kommend verpasst. ORD-WAW war somit weg. Anstatt stundenlang die Akkus meiner Handys an der LO Hotline platt zu warten, kurz im RB angerufen. 15 bange Minuten später der Rückruf - umgebucht auf EWR - WAW am nächsten Nachmittag. Hotel in CLT hatten sie mir auch schon reserviert. Nicht lange diskutieren müssen - die haben alles in meinem Profil. Eine Stunde nach der entschuldigenden Geste der AA Checkin-Tante in CLT saß ich schon im Sheraton an der Hotelbar und hatte meinen ersten Bourbon.
    So unterschiedlich kann es sein, bei mir is ein A380 gestrichen worden und ich bin schon am Hotelpool gelegen und hatte schon die Email der LH wegen der Umbuchungsmöglichkeiten, sind die anderen erst beim CheckIn gestanden.

    Es kommt auf die Art des Reisen drauf an, letztes Jahr wurde mein Spanienurlaub auch über das Reisebüro gebucht, heuer hätte ich mir selber den Transfer vom Flughafen um Hotel gebucht, weil das zusammenwarten am Airport bis der Bus voll ist und dann zig Stops bis man zum eigenen kommt verzichtbar ist. Der Rücktransport klappte gleich nicht.

    Im Vorlauf bis zur Reise ist ein Reisebüro "gemütlich" die kümmern sich um vieles, aber ich hab viel Reiseerfahrung sowohl privat als auch dienstlich in Europa und der Welt und es passiert immer irgendwas umgeplantes, aber wenn ich bereits auf Reise bin, bin da froh wenn ich sämtliche Daten und Zugangscodes habe und selber alles beeinflussen kann.
    Selbst bei Dienstreise wo ich das Service des RB hatte, hab ich selber das Problem gelöst, weil es schneller geht. (was hilft wenn man einen Status hat)

    Um zurück zu kommen auf Corona und Reisebüros, die sind da wirklich die armen, aber auch die Fluglinien lassen die RB TOTAL im Stich !!

    Und selbst da schadet es nicht wenn man etwas Ahnung hat was und wo - bei der Einreise zu sagen "ka Ahnung hat alles das RB gemacht" wird dem IO nicht 100% entzücken
    Geändert von miracuflight (Gestern um 09:15 Uhr)

  13. #33
    Erfahrenes Mitglied Avatar von SleepOverGreenland
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    FRA/QKL
    Beiträge
    17.605

    Standard

    Zitat Zitat von miracuflight Beitrag anzeigen
    Selbst bei Dienstreise wo ich das Service des RB hatte, hab ich selber das Problem gelöst, weil es schneller geht. (was hilft wenn man einen Status hat)
    Mein RB hat für mich schon Probleme gelöst von denen ich noch gar nichts wusste und der HON Service auch noch nicht aktiv war. Da gab es z.B. auch schon Sonntagsabends einen Anruf dass Montags der Flug nach BOS auf Grund von Streik vom RB proaktiv auf eine andere Verbindung umgebucht wurde.

    Auch Umbuchungen auf Grund von Verspätungen erhielt ich oft als SMS/EMail vom RB bei Landung meines Fliegers. Vorher hätte ich gar nicht selbst aktiv werden können und mit Landung ist der weitere Weg sofort klar und kostet mich keine Sekunde extra.
    Nightwish80 und OneMoreTime sagen Danke für diesen Beitrag.
    Was einige als Welle bezeichnen würden Segler verärgert Flaute nennen.
    Statistik für Anfänger: 800 von 83,02 Millionen sind 0,00096%

  14. #34
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.04.2019
    Beiträge
    2.970

    Standard

    Zitat Zitat von SleepOverGreenland Beitrag anzeigen
    Mein RB hat für mich schon Probleme gelöst von denen ich noch gar nichts wusste und der HON Service auch noch nicht aktiv war. Da gab es z.B. auch schon Sonntagsabends einen Anruf dass Montags der Flug nach BOS auf Grund von Streik vom RB proaktiv auf eine andere Verbindung umgebucht wurde.

    Auch Umbuchungen auf Grund von Verspätungen erhielt ich oft als SMS/EMail vom RB bei Landung meines Fliegers. Vorher hätte ich gar nicht selbst aktiv werden können und mit Landung ist der weitere Weg sofort klar und kostet mich keine Sekunde extra.
    Ich glaube es gibt hier ein Missverständnis bei der Definition von Reisebüro - im allgemeinen scheint man in diesem Forum davon auszugehen das Reisebüros Vertriebsagenturen von Prospektanbietern sind - solch ein Reisebüro hilft wenig (und stirbt auch aus), es gibt aber Reisebüros die verstehen sich als Dienstleister am Kunden, die verkaufen dem Kunden eigentlich nur was er ohnehin will, kümmern sich aber darum das alles reibungslos läuft 24/7. Und diese "Reisebüros" will man nicht missen.

    Selbst wenn ich vor einem Problem stehe, das ich lösen könnte/kann, ist es für mich angenehmer mich auf meine Aufgaben/meinen Alltag zu konzentrieren als mit einer Hotline die unterschiedlichen Optionen zu besprechen bzw. in der Warteschleife zu hängen oder in der Schlange zu stehen.
    SleepOverGreenland und John_Rebus sagen Danke für diesen Beitrag.

  15. #35
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.09.2014
    Ort
    New York & DUS
    Beiträge
    1.787

    Standard

    Zitat Zitat von OneMoreTime Beitrag anzeigen
    Ich glaube es gibt hier ein Missverständnis bei der Definition von Reisebüro - im allgemeinen scheint man in diesem Forum davon auszugehen das Reisebüros Vertriebsagenturen von Prospektanbietern sind - solch ein Reisebüro hilft wenig (und stirbt auch aus), es gibt aber Reisebüros die verstehen sich als Dienstleister am Kunden, die verkaufen dem Kunden eigentlich nur was er ohnehin will, kümmern sich aber darum das alles reibungslos läuft 24/7. Und diese "Reisebüros" will man nicht missen.

    Selbst wenn ich vor einem Problem stehe, das ich lösen könnte/kann, ist es für mich angenehmer mich auf meine Aufgaben/meinen Alltag zu konzentrieren als mit einer Hotline die unterschiedlichen Optionen zu besprechen bzw. in der Warteschleife zu hängen oder in der Schlange zu stehen.
    Ja, das stimmt schon. Völlig d'accord. Geschäftsseitig läuft bei mir auch alles über CWT und HRG/Amex. Das hat schon sehr viele Vorteile [Wobei CWT wirklich um einiges besser war].
    Es kostet halt - ist für jeden persönlich eine Abwägung...

  16. #36
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    24.05.2016
    Beiträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von Andie007 Beitrag anzeigen
    Es kostet halt - ist für jeden persönlich eine Abwägung...
    Genauso sehe ich das auch. Ich nehme aufkommende Probleme lieber selbst in die Hand, und mit vorheriger Recherche, ob nun hier im Forum oder anderswo, kann man sich ja auch gut auf die meisten Problemfälle vorbereiten. Aber irgendwie wird hier gerade auch wieder ein typisch Deutsches Klischee bedient - sich auf alle Kosten gegen alle Eventualitäten im Leben absichern wollen. Nichts für ungut, aber am Ende hängts dann an der eigenen Einstellung und ob man sich um Problemfall selbst die Hände schmutzig machen möchte, oder ob man lieber jemanden dafür bezahlt.

  17. #37
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.04.2019
    Beiträge
    2.970

    Standard

    Zitat Zitat von gone jackal Beitrag anzeigen
    Genauso sehe ich das auch. Ich nehme aufkommende Probleme lieber selbst in die Hand, und mit vorheriger Recherche, ob nun hier im Forum oder anderswo, kann man sich ja auch gut auf die meisten Problemfälle vorbereiten. Aber irgendwie wird hier gerade auch wieder ein typisch Deutsches Klischee bedient - sich auf alle Kosten gegen alle Eventualitäten im Leben absichern wollen. Nichts für ungut, aber am Ende hängts dann an der eigenen Einstellung und ob man sich um Problemfall selbst die Hände schmutzig machen möchte, oder ob man lieber jemanden dafür bezahlt.
    Das hat nicht mit "Hände schmutzig machen" zu tun, das hat etwas mit Zeit/Lebenszeit zu tun. Und wenn man gute/perfekte Ergebnisse möchte müssen Profis ran. Reparierst du dein Auto selber? Programmierst du deine Software selber? Gestaltest du deinen Webauftritt ohne Hilfe? Verlegst du Fliesen? Oder kümmerst du dich um die defekten Wasserrohre? Wie sieht es mit der Lebensmittelerzeugung aus? Alles im Garten oder doch lieber vom Profi vorbereitet kaufen.

    Deine Einstellung macht nur deutlich wie gering die Arbeit und das Know How von guten Reisebüros eingeschätzt wird - und daher diese Branche ums überleben kämpfen muss.

    Das ganze hat nicht mit "absichern" zu tun, sondern mit Arbeitsteilung, und diese hat uns den Wohlstand gebracht in dem wir alle Leben. Du trinkst dein Bier sicher auch lieber im Hotelzimmer (natürlich beim Discounter gekauft, man ist ja nicht doof).
    SleepOverGreenland sagt Danke für diesen Beitrag.

  18. #38
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    24.05.2016
    Beiträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von OneMoreTime Beitrag anzeigen
    Das hat nicht mit "Hände schmutzig machen" zu tun, das hat etwas mit Zeit/Lebenszeit zu tun. Und wenn man gute/perfekte Ergebnisse möchte müssen Profis ran. Reparierst du dein Auto selber? Programmierst du deine Software selber? Gestaltest du deinen Webauftritt ohne Hilfe? Verlegst du Fliesen? Oder kümmerst du dich um die defekten Wasserrohre? Wie sieht es mit der Lebensmittelerzeugung aus? Alles im Garten oder doch lieber vom Profi vorbereitet kaufen.

    Deine Einstellung macht nur deutlich wie gering die Arbeit und das Know How von guten Reisebüros eingeschätzt wird - und daher diese Branche ums überleben kämpfen muss.

    Das ganze hat nicht mit "absichern" zu tun, sondern mit Arbeitsteilung, und diese hat uns den Wohlstand gebracht in dem wir alle Leben. Du trinkst dein Bier sicher auch lieber im Hotelzimmer (natürlich beim Discounter gekauft, man ist ja nicht doof).
    Lustige Vergleiche, die du da anstellst. Flugbuchungen sind nun also genauso komplex wie die Programmierung von Software oder die Reparatur eines (modernen) Fahrzeugs?

    Und die Arbeit von Reisebüros wird aus plausiblen Gründen gering eingeschätzt. Selbst in guten Reisebüros sitzen keine Auserwählten Gottes, die einem im Notfall schnell eine fliegende Arche Noah bauen, um einen doch noch pünktlich ans Ziel zu befördern. Wenn die Fluggesellschaft Mist baut, komme ich nicht bequem und pünktlich von A nach B. Was soll das Reisebüro daran ändern? Das Ergebnis ist dann sowieso nicht mehr perfekt, egal ob nun irgendein "Profi" oder der Passagier selbst gebucht hat.

    Davon abgesehen habe ich auch garnicht gefragt, wie man am besten buchen sollte, sondern habe nur um Ratschläge zu spezifischen Verbindungen gebeten, die in der aktuellen Situation verlässlich fliegen.
    Aber um spaßeshalber auch mal ne unpassende Analogie zum Ablauf der Diskussion hier anzuführen...

    Ich: "Wie backe ich am besten Amerikanische Pancakes?"
    Forum: "Bestell dir welche im Restaurant, da muss nen Profi ran sonst werden die eh nicht perfekt."

    Danke für die Hilfe.

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •