Seite 110 von 162 ErsteErste ... 10 60 100 108 109 110 111 112 120 160 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.181 bis 2.200 von 3235

Thema: US-Einreise mittels GOES/Global Entry Program

  1. #2181
    UA-VollHONk. Avatar von unblack
    Registriert seit
    02.08.2009
    Ort
    LEB/ERF
    Beiträge
    5.049

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von honk20 Beitrag anzeigen
    Bei mir hat der interviewer klar kommuniziert dass nur das Visum eingelesen werden darf.
    Wurde hier mehrfach in diesem Thread berichtet, dass die Interviewer das Visum-Inhabern so erzählen (auch bei mir). Ich kann mich aber an keinen hier erinnern, bei dem das funktioniert hätte. Es funktioniert immer nur die Passseite.
    honk20 sagt Danke für diesen Beitrag.
    Platinöse Hoheit und Rechtschreibfetischist.
    Richtig: wäre - falsch: währe | richtig: Standard - falsch: Standart | richtig: Paket - falsch: Packet | richtiger Plural von Status: Status

  2. #2182
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Rookie2014
    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    783

    Standard

    Zitat Zitat von Rookie2014 Beitrag anzeigen
    Ich habe vor einer Woche mein GE beantragt (nach der Vorprüfung bei der Bundespolizei).
    Bisher ist der Status weiter "pending review", auf der Homepage werden durchschnittlich 1-2 Wochen Bearbeitungszeit genannt.

    Wer hat recht aktuelle Erfahrungen, wie lange dauerte die Prüfung des Antrages bei euch?
    Ich melde mal selbst zurück:
    Nach dem Antrag am 17.08. kam heute die Freigabe "conditionally approved"; ich hatte gestern auch telefonisch bei GOES nachgefragt. Formal soll das aber keinen Einfluss auf die Zeit der Freigabe haben.

  3. #2183
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    19.05.2011
    Beiträge
    5.251

    Standard

    Stimmt, erinnere mich. Dachte (denken is so ne Sache) dass das die help Funktion für die ganz blinden was sie nun machen sollen (also pass in den Leser)
    Ist das Gepäckstück noch so klein, der Zoll der schaut immer rein !
    [SIZE=1]

  4. #2184
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    13.03.2013
    Beiträge
    51

    Standard Detailfragen zu Global Entry

    Hallo Forum,

    Ich weiß, dass es schon einen Thread zu Global Entry gibt, allerdings konnte ich in den 110 Seiten effizient keine Antworten finden.

    Situation: Ich lebe derzeit in NY im F1 status (bald H1B) und würde gerne als deutscher Staatsbürger von Global Entry Gebrauch machen, um meine Birkenstock am Flughafen nicht mehr ausziehen zu müssen.

    Fragen:

    1. Im Internet habe ich gelesen, dass man vor der Bewerbung für Global Entry bei der Bundespolizei (z.B. am Frankfurter Flughafen) vorstellig werden muss. Dafür soll kein Termin notwendig sein. Wo finde ich die Öffnungszeiten der Bundespolizei am FRA? Ich habe an einem Samstag ein Segment FRA->JFK gegen 11AM und will verstehen, ob ich das "Interview" mit der Polizei an diesem Tag vor meinem Abflug hinbekommen könnte.
    2. Related: Wie lange dauert diese Vorstellung bei der Bundespolizei und muss man irgendwas vorbereiten?
    3. Diverse Quellen behaupten, dass das Interview mit der Polizei VOR Anmeldung bei GOES (https://goes-app.cbp.dhs.gov/goes) erfolgen muss. Allerdings kann ich die GOES Application schon jetzt online ausfüllen und nirgends scheint man mich nach dem Interview mit der Polizei zu fragen. Kann ich die Application jetzt schon ausfüllen um den Prozess zu beschleunigen?


    LG,
    Flugangst
    Geändert von flugangst (05.09.2017 um 01:50 Uhr)

  5. #2185
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DFW_SEN
    Registriert seit
    28.06.2009
    Ort
    IAH & HAM
    Beiträge
    5.360

    Standard

    Zitat Zitat von flugangst Beitrag anzeigen
    Wo finde ich die Öffnungszeiten der Bundespolizei am FRA? Ich habe an einem Samstag ein Segment FRA->JFK gegen 11AM und will verstehen, ob ich das "Interview" mit der Polizei an diesem Tag vor meinem Abflug hinbekommen könnte.
    Kein Problem. Ich kenne die genauen Öffnungszeiten nicht, aber wenn Du dort gegen 9:00 aufschlägst ist offen und Du hast massig Zeit fuer den Antrag.


    Zitat Zitat von flugangst Beitrag anzeigen
    [*]Related: Wie lange dauert diese Vorstellung bei der Bundespolizei und muss man irgendwas vorbereiten?
    Nur Deinen Pass mitbringen und der Prozess dauert 10 Minuten

    Zitat Zitat von flugangst Beitrag anzeigen
    [*]Diverse Quellen behaupten, dass das Interview mit der Polizei VOR Anmeldung bei GOES (https://goes-app.cbp.dhs.gov/goes) erfolgen muss.
    Das wird den Prozess nicht beschleunigen da nichts passiert solange Du nicht in der Deutschen Datenbank bist. ich würde mich an den Prozess halten und mich anmelden nachdem Du bei der Polizei warst. . bei mir ging es insgesamt ehr zügig. Meine ersten 5 Jahre sind Ende des Jahres abgelaufen und ich muss erneuern...........
    Sylter79 sagt Danke für diesen Beitrag.

  6. #2186
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    1.117

    Standard

    Man kann sein GE noch immer in Deutschland verlängern?
    Ich dachte, das gäbe es nicht mehr.

  7. #2187
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    19.05.2011
    Beiträge
    5.251

    Standard

    Goes wird nicht bearbeitet solange nicht vorher in DE die Überprüfung war. Steht aber auch auf der goes homepage.

    Geht schnell. Keine 10 min in FRA

    Birkenstock ausziehen hat nichts mit GOES zu tun. Primär. GOES ist die Einreise und trotzdem kannst du SSSS erhalten.

    Du kriegst den KTN on top
    Ist das Gepäckstück noch so klein, der Zoll der schaut immer rein !
    [SIZE=1]

  8. #2188
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    1.117

    Standard

    Früher war mehr Lametta und GOES mit Interview z.B sogar in MUC (nicht nur in TXL oder FRA)

  9. #2189
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Rookie2014
    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    783

    Standard US-Einreise am Automaten / Global Entry Program

    Reicht der alte Personalausweis mit Anschrift beim Interview in einen Enrollment Center als Dokument der Kategorie "documents providing evidence of residency" oder was habt ihr genutzt?

    Natürlich habe ich den Reisepass zusätzlich dabei.
    Geändert von Rookie2014 (05.09.2017 um 11:44 Uhr)

  10. #2190
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    31.10.2013
    Ort
    IAH, TUS, DTW
    Beiträge
    1.458

    Standard

    Zitat Zitat von Rookie2014 Beitrag anzeigen
    Reicht der alte Personalausweis mit Anschrift beim Interview in einen Enrollment Center als Dokument der Kategorie "documents providing evidence of residency" oder was habt ihr genutzt?

    Natürlich habe ich den Reisepass zusätzlich dabei.
    So blöd es für (europäische) Ohren klingen mag, ich würde ein oder zwei Rechnungen mit deiner Anschrift mitbringen, z.B. Strom oder Gas-RGs. Der Perso ist in den USA mehr oder weniger komplett unbekannt, während Rechnungen als Nachweis für die Anschrift üblich sind. Selbst wenn diese auf Deutsch sind ist meiner Erfahrung nach einfach akzeptiert als ein Dokument welches der 'normale' Beamte nicht kennt.
    mainz2013 und Rookie2014 sagen Danke für diesen Beitrag.

  11. #2191
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    18.09.2013
    Ort
    Rheinhessen / FRA
    Beiträge
    3.024

    Standard

    Hatte ich bei unserem Interview in Portland (PDX) dabei. Und Ja, ich denke der Officer fand das gut. Er hat sich die beiden Rechnungen genau angeschaut. Als ich das nach dem Interview hier im Forum gepostet habe, wurde das nur mitleidig belächelt. Ist doch alles ganz easy. Interview...kurz Hello und dann erteilt. Nein, bei uns war es ein Interview und das fast 15 Minuten lang, mit allen möglichen Fragen, die einzeln gesehen, privat und beruflich, belanglos waren, aber in der Summe durchaus Sinn gemacht haben.....was wollen die hier und warum beantragen die GE. Also von daher auch mein Tipp: Nimm die letzten Abrechnungen mit. Sei es nur die NK-Abrechnung des Vermieters/Hausverwaltung.
    Rookie2014 sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #2192
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    19.05.2011
    Beiträge
    5.251

    Standard

    Exakt
    Wurde ziemlich gelöchert unter anderem weil auch iranische Einreisen drin waren. Rechnungen hatte ich dabei Gas Strom Wasser... Aber wurden nicht nachgefragt.

    Besser dabeihaben als dann blöd gucken...
    Ist das Gepäckstück noch so klein, der Zoll der schaut immer rein !
    [SIZE=1]

  13. #2193
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    19.05.2011
    Beiträge
    5.251

    Standard

    Ach ja, wie immer bei sowas - steht auch so auf deren Homepage.

    Wieso sollte ich das in Frage stellen? Deren Land, deren Regeln. Simpel

    Wenn sie es dann nicht anfragen so what. Solche sachen sind etwas anders als unvorbereitet in ne Prüfung rein u
    Ist das Gepäckstück noch so klein, der Zoll der schaut immer rein !
    [SIZE=1]

  14. #2194
    Aktives Mitglied Avatar von ServMan
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    DUS
    Beiträge
    137

    Standard

    Zitat Zitat von flugangst Beitrag anzeigen
    Wo finde ich die Öffnungszeiten der Bundespolizei am FRA?
    Hier: https://www.bundespolizei.de/EasyPas...pass_node.html

    Flughafen Frankfurt/Main, Terminal 1, Halle A, Ebene 2


    Öffnungszeiten des Servicebüros:
    Mo. - So. 6:30 Uhr - 21:30 Uhr

    Kernzeiten:
    Mo. - So. 8:00 Uhr - 18:00 Uhr

    Nicht von dem Begriff "EasyPass" verwirren lassen, das Büro ist das gleiche wie für die Global Entry Vorprüfung.
    flugangst sagt Danke für diesen Beitrag.

  15. #2195
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    1.117

    Standard

    Zitat Zitat von DFW_SEN Beitrag anzeigen
    Meine ersten 5 Jahre sind Ende des Jahres abgelaufen und ich muss erneuern...........
    So geht es mir auch. Frage: kann man das an einem US-Flughafen einfach verlängern lassen oder muß man die gesamte Prozedur einschl. BuPo erneut durchlaufen?
    Die von mir befragten CBP-Officer hatten keine Ahnung; die wußten noch nichtmal, daß ich als simpler deutscher Tourist keine GE-Card bekommen kann, obwohl ich eine GE-Erlaubnis habe. Und bisher hatte ich einfach nicht die Muße, an einem US-Flughafen nähere Erkundigungen einzuholen. Weißt Du mehr?

  16. #2196
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DFW_SEN
    Registriert seit
    28.06.2009
    Ort
    IAH & HAM
    Beiträge
    5.360

    Standard

    Zitat Zitat von honk20 Beitrag anzeigen
    Birkenstock ausziehen hat nichts mit GOES zu tun.
    Da liegst Du falsch. Mit Global Entry hast Du auch automatisch TSAPre and dann bleiben die Birkenstock (wenn man so etwas trägt) an.
    SleepOverGreenland sagt Danke für diesen Beitrag.

  17. #2197
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DFW_SEN
    Registriert seit
    28.06.2009
    Ort
    IAH & HAM
    Beiträge
    5.360

    Standard

    Zitat Zitat von Sylter79 Beitrag anzeigen
    So geht es mir auch. Frage: kann man das an einem US-Flughafen einfach verlängern lassen oder muß man die gesamte Prozedur einschl. BuPo erneut durchlaufen?
    Die von mir befragten CBP-Officer hatten keine Ahnung; die wußten noch nichtmal, daß ich als simpler deutscher Tourist keine GE-Card bekommen kann, obwohl ich eine GE-Erlaubnis habe. Und bisher hatte ich einfach nicht die Muße, an einem US-Flughafen nähere Erkundigungen einzuholen. Weißt Du mehr?
    Das weiss ich leider nicht. Ich habe mittlerweile meine GreenCard und kann deshalb direkt hier verlaengen (wie jeder permanent resident). Sorry dass ich nicht helfen kann.
    S
    Sylter79 sagt Danke für diesen Beitrag.

  18. #2198
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    1.117

    Standard

    Ich habe das Gefühl, daß ich irgendwie durchs Raster falle: kein permanent resident, kein mexikanischer Staatsbürger und auch kein geschäftlich Reisender. Als neulich mal mein Pass vom Automaten nicht gelesen werden konnte, wußte die CBP gar nicht so recht, was sie nun mit mir anfangen sollen. Ich wurde dann in die Schlange der Crew meines Fluges dirigiert und dann sehr freundlich an all denen vorbei gerufen (was ich vor "meiner" netten AB-Crew eher peinlich fand) und dann kam der Vorwurf, warum ich keine GE-Card hätte, wenn mein Pass schon nicht funktioniert. Mußte dann eine Zollerklärung ausfüllen, auf die aber wiederum ein handschriftlicher Vermerk kam, der mich berechtigte, beim Zoll die GE-Lane zu nutzen.

    Ich glaube, das ist ein weltweiter Trend. Menschen werden möglichst günstig und schnell ausgebildet - und wenn ein Fall außergewöhnlich ist, ruft man den Supervisor oder man versucht zu improvisieren.

    Ich möchte mich jdf. nicht beklagen. In all den Jahren, in denen ich gern in den USA Urlaub mache, bin ich bei der Einreise ganz überwiegend freundlich behandelt worden.
    Mein GE würde ich mir aber gern erhalten. Gerade wenn man nur mit Handgepäck reist, ist das eine tolle Sache!

  19. #2199
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    18.05.2016
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    2.079

    Standard

    GE (Known Traveler Number) ist doch an die Reisepassnummer gebunden. Jeder durchschnittlich intelligente CBP Beamte sollte sofort sehen wenn GE vorhanden ist, wenn er den Pass scannt sollte der Kiosk mal gestreikt haben. Wozu dann noch eine Karte auf der womöglich noch die Passnummer vermerkt ist?
    Never below standard...

  20. #2200
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    19.05.2011
    Beiträge
    5.251

    Standard

    Zitat Zitat von DFW_SEN Beitrag anzeigen
    Da liegst Du falsch. Mit Global Entry hast Du auch automatisch TSAPre and dann bleiben die Birkenstock (wenn man so etwas trägt) an.
    Wenn wir pingelig sein wollen dann richtig.

    GOES primär kein Vorteil bei den security Lanes. KTN ist ne andere Sache. Der kann ja auch separat und unabhängig vom GOES beantragt werden.

    Den KTN gibts on top hinterher für GOES. Daher - Ja, aber.


    @ Sylt79: Die Antwort zu der Karte ist simpel. Die gibts für foreigner nicht. Bischer haben alle Beamte dann auch zustimmend genickt.
    Unabhägig davon, hab ich immer die KTN Nummer dabei auf dem Ausdruck mit der GOES approval und reiche die dann rüber. Erledigt sich dann mit den Rückfragen. Die Frage kommt wie das Amen der Kirche. Wer kruspelt stellt sich wieder hinten an.

    @Technikelse_ Wie oben gesagt - die US Bürger brauchen keinen GOES und keinen Pass. Da langt ja ein Führerschein (mit Ausnahmen i.d.Zwischenzeit) aber die Karte ist deren ID für diese Sache.
    Ist das Gepäckstück noch so klein, der Zoll der schaut immer rein !
    [SIZE=1]

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •