Du möchtest das Forum unterstützen?
Buche Deine Hotel-Aufenthalte über HRS mit diesem Link
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 52

Thema: Mein Ibis plötzlich ohne Rezeption

  1. #21
    Erfahrenes Mitglied Avatar von malone
    Registriert seit
    11.05.2015
    Beiträge
    498

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von FlyingFreak Beitrag anzeigen
    Ebenso wie beim fliegen sind auch im Hotel 90% der Check-Ins völlig standardisierte Prozesse, für die man Menschen braucht. Finde es gut, dass die Hotelketten endlich diesen Kostenfaktor beseitigen. Solange für die restlichen 10% immer noch Personal in der Nähe ist, entsteht dem Kunden auch kein Schaden.

    Aber wenn nicht mal die online-affinen Vielreisenden hier im Forum für solche Ideen aufgeschlossen sind, ist es schon klar warum Herr Lindner auf verlorenen Posten steht, wenn er Deutschland zum Innovationsland machen will. Naja, dann passiert die Innovation halt woanders, wie in diesem Fall in Frankfreich.
    Es geht hier aber letztendlich auch um Arbeitsplätze. So schön der Kostensenkungseffekt für dich und die Gewinnoptimierung für den Franchisenehmer auch ist; aber die Stellenangebote für Schuhputzer und Straßenfeger sind derzeit auch rückläufig.
    Du bist Deutschland! sagt Danke für diesen Beitrag.

  2. #22
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.05.2012
    Ort
    Gibraltar (GIB/AGP)
    Beiträge
    3.575

    Standard

    Zitat Zitat von bursche99 Beitrag anzeigen
    HI Brussel Airport haben sie so ein Hybrid-Modell: dort stehen 4 PCs zum Self-Checkin, und 1-2 Mitarbeiter wuseln rum um allfällige Probleme oder Fragen zu lösen.
    Kenne ich aus Las Vegas. Im LINQ läuft es genauso, was ich im Gegensatz zu anderen Häusern mit ewigen Schlangen am Check-In sehr angenehm fand.

  3. #23
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.05.2012
    Ort
    Gibraltar (GIB/AGP)
    Beiträge
    3.575

    Standard

    Zitat Zitat von malone Beitrag anzeigen
    Es geht hier aber letztendlich auch um Arbeitsplätze. So schön der Kostensenkungseffekt für dich und die Gewinnoptimierung für den Franchisenehmer auch ist;
    So eine Argumentation finde ich im ersten Moment ja verständlich, mittel- und langfristig jedoch relativ sinnfrei.
    Würde man das was du damit ausdrücken willst richtig leben, müsste man heute auch noch mit Kohle heizen (weil sonst die Kohlelieferanten arbeitslos werden), die Todesstrafe wieder einführen (damit der Henker nicht zum Amt muss) und sein Smartphone sowie den Wecker abschaffen, damit die Weckdienste und die Damen vom Telegrafenamt ihre Jobs behalten können...

    Dinge nicht zu modernisieren/optimieren/ändern, nur um der offensichtlich nicht wirklich benötigten Arbeitsplätze Willen, ist doch unsinnig. Wir stehen doch sowieso einmal mehr vor einer drastischen Veränderung der Arbeitswelt, also sollten wir Lösungen dafür erarbeiten anstatt zu versuchen, gegen diese (eigentlich positiven) Änderungen anzukämpfen.
    Geändert von alex3r4 (16.05.2018 um 12:46 Uhr)
    FlyingFreak, phxsun, alexanderxl und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #24
    Erfahrenes Mitglied Avatar von malone
    Registriert seit
    11.05.2015
    Beiträge
    498

    Standard

    Dann frag mal deine Kinder, was sie später mal werden wollen.

    Gegen sinnvolle Innovationen hat ja keiner was.
    alex3r4 sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #25
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.05.2012
    Ort
    Gibraltar (GIB/AGP)
    Beiträge
    3.575

    Standard

    Also ich habe bisher noch mit keinem Kind sprechen dürfen, das beruflich gerne ein Dienstleister sein möchte, der für andere Leute deren Daten in einen Computer tippselt.
    FlyingFreak und tischklee sagen Danke für diesen Beitrag.

  6. #26
    Erfahrenes Mitglied Avatar von malone
    Registriert seit
    11.05.2015
    Beiträge
    498

    Standard

    Das ist ja schön für dich. Es gibt aber auch andere Menschen auf dieser Welt, die solche Jobs brauchen.

  7. #27
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.05.2012
    Ort
    Gibraltar (GIB/AGP)
    Beiträge
    3.575

    Standard

    Zitat Zitat von malone Beitrag anzeigen
    Das ist ja schön für dich. Es gibt aber auch andere Menschen auf dieser Welt, die solche Jobs brauchen.
    Nochmal:

    Zitat Zitat von alex3r4 Beitrag anzeigen
    Wir stehen doch sowieso einmal mehr vor einer drastischen Veränderung der Arbeitswelt, also sollten wir Lösungen dafür erarbeiten anstatt zu versuchen, gegen diese (eigentlich positiven) Änderungen anzukämpfen.
    Damit aber genug hierzu.

  8. #28
    Erfahrenes Mitglied Avatar von malone
    Registriert seit
    11.05.2015
    Beiträge
    498

    Standard

    An solcher Sicht der Dinge krankt die Welt.

    Manche "Ökonomen" wären wohl besser mal Schuhputzer geworden; soziologisch betrachtet.

  9. #29
    Erfahrener Praktikant Avatar von FlyingFreak
    Registriert seit
    05.04.2009
    Ort
    Paris
    Beiträge
    4.313

    Standard

    Zitat Zitat von tian Beitrag anzeigen
    Weil die Preise für die Kunden dadurch ganz sicher sinken werden?
    Dir ist schon bewusst, wie unser Wirtschaftssystem funktioniert?

    Im Hotelmarkt gibt es so gut wie nirgendwo mono- oder oligopolistische Verhältnisse, bei gleichzeitig extrem hoher Markttransparenz (Trivago & Co sei dank). Es wird die Preise also sicher etwas drücken. Man darf aber halt nicht zu viel erwarten, in großen Städten ist der Löwenanteil der Kosten eines Hotels die Pacht und nicht Personalkosten.
    _AndyAndy_ und alexanderxl sagen Danke für diesen Beitrag.

  10. #30
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    17.12.2015
    Ort
    VIE
    Beiträge
    286

    Standard

    Ich habe so ein System bei Novotel Heathrow erlebt. Es gab zwar noch Schalter, aber zuvor wurde man bereits "abgefangen". Ich fand das System, wo man so mitten in der Lobby rumsteht um von einem Mitarbeiter am Tablet eingecheckt zu werden nicht so toll.
    2016: VIE, TXL, LHR, MXP, ZRH, ATH, BSL, MUC, BOS, WAW, GDN, CPH, FRA
    2017: VIE, LHR, MUC, OTP, ZRH, BSL, WAW, CPH, AAL, OSL, FRA
    2018: VIE, FRA, YVR, YBQ, SEA, EWR, JFK, ZRH, GDN

  11. #31
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.04.2009
    Beiträge
    4.623

    Standard

    Machen wir uns doch nichts vor. Natürlich ist dieses auch nur ein Übergangsschritt. Ein Schritt hin zum vollständigen und ausschließlichen SelfCheckIn. Wenn dann in 10 oder 15 Jahren gar kein Personal im Tupperhotel mehr zu finden sein wird, ja dann, dann ruft man bei Problemen mit dem Zimmer in Indien, Südafrika oder Ägypten im dortigen CallCentre an. Zu dumm nur, in 10 oder 15 Jahren wird sich hier dann auch niemand mehr die dann noch billigeren Zimmer leisten können. Ganz zu schweigen von den nicht mehr vorhandenen Handwerken, welche dazu in der Lage wären, die Probleme physisch zu lösen.

    OT: Baut Tesla eigentlich in seinem so hochmodernen Werk mittlerweile die angestrebte Zahl an Fahrzeugen, oder gibt es so große Probleme mit der Automatisierung, dass man mittlerweile wieder Menschen als Ausweg sucht? BTW: Ich liebe diese Generation der heute 30 Jährigen.
    malone sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #32
    Erfahrener Praktikant Avatar von FlyingFreak
    Registriert seit
    05.04.2009
    Ort
    Paris
    Beiträge
    4.313

    Standard

    Schon erstaunlich wie eine (oder soll ich sagen, jede?) kleine Innovation bei einigen hier die schlimmsten Untergangsszenarien hervorruft.

    Mal als Vergleich: Bis in die 70er Jahre konnte man Geld nur am Bankschalter beziehen. An deutlich weniger Bezugsstellen, oft mit Warteschlange und natürlich nur zu den banküblichen Öffnungszeiten. Heute findet es selbst meine Oma selbstverständlich, Geld am Automaten abzuheben. Eine universale Dienstleistung, die beinahe jeder Bürger regelmäßig in Anspruch nimmt und für die zehntausende Mitarbeitern benötigt wurden, wurde zu 100% automatisiert. Und trotzdem haben wir heute beinahe Vollbeschäftigung. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass dem Beruf des Schaltermädchens auch niemand hinterher trauert.
    phxsun, Frequent_Flyer und alex3r4 sagen Danke für diesen Beitrag.

  13. #33
    Erfahrener Praktikant Avatar von FlyingFreak
    Registriert seit
    05.04.2009
    Ort
    Paris
    Beiträge
    4.313

    Standard

    Ach ja, wer sich den Eintrag über Geldautomaten bei Wikipedia durchliest, findet dort folgenden schönen Absatz:

    Deutschland galt lange als rückständig. Waren in Deutschland bis 1982 nur wenige hundert GAA (Geldabhebeautomaten) im Einsatz, waren es 1979 in den USA und Japan schon jeweils mehr als 12.000 Automaten.
    Einige Beiträge im Forum legen nahe, dass sich mentalitätsmäßig seither nichts geändert hat.
    alex3r4 und tmmd sagen Danke für diesen Beitrag.

  14. #34
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.05.2012
    Ort
    Gibraltar (GIB/AGP)
    Beiträge
    3.575

    Standard

    Zitat Zitat von FlyingFreak Beitrag anzeigen
    Einige Beiträge im Forum legen nahe, dass sich mentalitätsmäßig seither nichts geändert hat.
    Und die Realität in Deutschland bestätigt es.
    Schau mal im Thread "Kreditkartenakzeptanz" rein. Da tun sich Abgründe auf...

  15. #35
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tmmd
    Registriert seit
    24.07.2014
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    2.291

    Standard

    Accor hatte bereits vor zwei Jahren angekündigt den Checkin in diese Richtung verändern zu wollen. Ich kenne das allerdings bisher noch nicht selbst von Accor.

    B&B Hotels wurde hier ja schon genannt. Da braucht man nicht mal mehr zwingend den Automaten. Vorher online einchecken und dann kommt am Anreisetag eine Mail/SMS mit Zimmernummer und Zugangscode. Lediglich das Meldeformular ausdrucken und unterschreiben und irgendwann mal während des Aufenthaltes an der Rezeption abgeben. Find ich echt gut.

  16. #36
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.04.2009
    Beiträge
    4.623

    Standard

    Zitat Zitat von FlyingFreak Beitrag anzeigen
    Schon erstaunlich wie eine (oder soll ich sagen, jede?) kleine Innovation bei einigen hier die schlimmsten Untergangsszenarien hervorruft.

    Mal als Vergleich: Bis in die 70er Jahre konnte man Geld nur am Bankschalter beziehen. An deutlich weniger Bezugsstellen, oft mit Warteschlange und natürlich nur zu den banküblichen Öffnungszeiten. Heute findet es selbst meine Oma selbstverständlich, Geld am Automaten abzuheben. Eine universale Dienstleistung, die beinahe jeder Bürger regelmäßig in Anspruch nimmt und für die zehntausende Mitarbeitern benötigt wurden, wurde zu 100% automatisiert. Und trotzdem haben wir heute beinahe Vollbeschäftigung. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass dem Beruf des Schaltermädchens auch niemand hinterher trauert.

    Ich verteufle nicht den Rezeptionisten am Smartphone, oder gar einen CheckIn Automaten. Ich verteufle aber diesen Hang dazu immer häufiger über ein Ziel hinauszuschießen.

    OT: Zum Thema Geldautomaten. Der einzige Ein- und Auszahlungsautomat der hiesigen VB ist bereits seit mehreren Tagen außer Betrieb. Das Gerät ist lange aus der Gewährleistung, und auch ein Servicevertrag mit schneller Reaktionszeit wurde aus Kostengründen schon vor langer Zeit gekündigt, da zu teuer. Einzahlungen sind für den Kunden somit nur während der Schalterzeiten vormittags oder in 25km Entfernung möglich.

    Aus gut unterrichteten Kreisen in der Kommunalpolitik wurde bereits durchgestochen, dass die gesamte Filiale am Ende des Jahres in einen SB-ServicePoint umgewandelt wird. Schöne neue ServiceWelt.
    ningyo und malone sagen Danke für diesen Beitrag.

  17. #37
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    36

    Standard

    Zitat Zitat von BembelHead Beitrag anzeigen

    Hab kurz nachgefragt .. angeblich soll das /wird das zuerst in Paris eingeführt werden .. und hier dann hiermit wohl auch.

    Erfahrungen ? Meinungen ? Ich finds sehr gewöhnungsbedürftig um es vorsichtig auszudrücken aber natürlich generell nicht überraschend wenn man mal drüber nachdenkt ..

    Hatte ich Anfang diesen Jahres auch schon in einem Ibis in London (Ecke Aldgate East) und ich fand das sehr angenehm, nicht hinter einem Tresen begrüßt zu werden. Der Check-in dauerte ca. zwei Minuten und zu meiner Freude bekam ich auch noch eine sehr schöne Zimmer-Nr. (Schnapszahl a la 444).

    Zumindest für die Kategorie der "jungen/coolen" Hotels, wird sich die klassische Rezeption auf jeden Fall auf Nimmerwiedersehen verabschieden. Im Moxy gibt es z.B. nur die Bar, wo auch ein- u. ausgecheckt wird. Ist ja alles kein Hexenwerk und die Unterscheidung zwischen Service- u. Rezeptionspersonal braucht es nicht.
    alexanderxl sagt Danke für diesen Beitrag.

  18. #38
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.07.2010
    Ort
    .de
    Beiträge
    2.994

    Standard

    Zitat Zitat von meilenfreund Beitrag anzeigen
    Es ist noch genug für die Kommilitonen da.

    Demnächst:



    Nun, da in modernen Wohnungen inzwischen oftmals statt zweier getrennter Badezimmrr ein kombiniertes mit Wanne, Dusche und zwei Waschbecken vorgesehen sind (wohl die gleichen Consultants wie bei Ibis) ist das keine unwahrscheinliche Idee!

  19. #39
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.07.2010
    Ort
    .de
    Beiträge
    2.994

    Standard

    Zitat Zitat von malone Beitrag anzeigen
    An solcher Sicht der Dinge krankt die Welt.

    Manche "Ökonomen" wären wohl besser mal Schuhputzer geworden; soziologisch betrachtet.
    Volker Pispers hat mal ausgerechnet, dass alle Ossis einfach einzusperren billiger geworden wäre, als die neuen Bundesländer zu sanieren.
    alex3r4 sagt Danke für diesen Beitrag.

  20. #40
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.07.2010
    Ort
    .de
    Beiträge
    2.994

    Standard

    Zitat Zitat von malone Beitrag anzeigen
    Das ist ja schön für dich. Es gibt aber auch andere Menschen auf dieser Welt, die solche Jobs brauchen.
    Und immer häufiger damit überfordert sind. Scheint so zu sein, dass während ein Teil der Bevölkerung verblödet, sich der andere Teil um Automatisierung bemüht, um ohne den ersten Teil auszukommen

    Zur Sache: bei Ibis Budget gibt ed seit Jahren Checkin-Automaten. Man bekommt eine petsönliche PIN per Mail und bekommt damit die Schlüsselkarte.
    alexanderxl und alex3r4 sagen Danke für diesen Beitrag.

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •