Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 41 bis 43 von 43
Übersicht der abgegebenen Danke12x Danke

Thema: Zahnspange bei Erwachsenen

  1. #41
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    28.07.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    768

    Standard

    ANZEIGE
    @Hauptmann Fuchs: Habe mir gerade mal dein Röntgenbild angesehen. Was ist mit der Lücke rechts unten geplant? Soll die Lücke belassen werden oder mit Implantat/Brücke versorgt werden? Schon mal mit dem Kieferorthopäden besprochen, ob nicht ein kieferorthopädischer Lückenschluss möglich ist, indem man den Zahn 47 (der hinter der Lücke) nach vorne zieht, wenn du ja eh schon Brackets trägst?

  2. #42
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Hauptmann Fuchs
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    GRQ
    Beiträge
    1.762

    Standard

    Zitat Zitat von alohasteffi Beitrag anzeigen
    @Hauptmann Fuchs: Habe mir gerade mal dein Röntgenbild angesehen. Was ist mit der Lücke rechts unten geplant? Soll die Lücke belassen werden oder mit Implantat/Brücke versorgt werden? Schon mal mit dem Kieferorthopäden besprochen, ob nicht ein kieferorthopädischer Lückenschluss möglich ist, indem man den Zahn 47 (der hinter der Lücke) nach vorne zieht, wenn du ja eh schon Brackets trägst?
    Also das Schliessen wurde nicht besprochen, ich denke aber dass es nicht gehen würde, der Bogen ist jetzt schon maximal nach hinten (normalerweise mache er pro Kiefer zwei Brackets weiniger bei Erwachsene im Damonsystem).

    Also der 4.6 wurde Sommer 2014 entfernt, leider auch mit Schliff und Würzelbehandlungen nicht mehr zu retten. Implantat wurde mir explizit nicht empfohlen da ich ziemlich viel Zahnstein produziere, und es deswegen oft zu Probleme kommt. Zahnarzt: daran würde ich gleich zweimal, vielleicht dreimal, verdienen. Ein mal für die Installation und ziemlich bald danach für die Demontage, dazwischen noch die Tüftelarbeit um es drin zu lassen.

    Eine Brücke wäre schade da der 4.7 und 4.5 beiden noch sehr gut sind, und ich sie beide gut reinigen kann. Der gleiche Zahnarzt hat mir aufs Herz gedrückt dass ich ab 40 so jede 10 Jahre ein Element verlieren werde, in der Praxis habe ich nur beim Essen von Erdnüssen in Teigumhüllung ("Borrelnootje") leichte Schwierigkeiten, in dem mir manchmal einen dazwischen fliegt (also in die Lücke). Weiter nicht schlimm.

    Blick von heute:



    Letzte Woche der zweite Vierkantsdraht bekommen, war diesmal alles kein Problem. Die Hälfte haben wir schon mal gehabt, denke ichn. Halb August wieder für Kontrolle, dann wird auch der Orthodontist noch mal genau schauen. Ich würde alles wieder sofort so machen, bin sehr zufrieden.

    Auf der Brücke:




  3. #43
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    28.04.2014
    Beiträge
    164

    Standard

    Glückwunsch zu dieser Entscheidung! Ich hatte kurz nach dem Studium für über ein Jahr eine solche Zahnspange mit anschließender operativer Unterkiefervorverlagerung (klare Empfehlung für Leute, die abnehmen wollen... ) Habe es nie bereut und die Veränderungen sind absolut enorm. Vor allem, falls bei dir vorab und dann nochmals danach ein Komplettabdruck des Gebisses angefertigt sieht. Dort sieht man die Entwicklung dann erst so richtig, wie ich finde.

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •