Seite 157 von 348 ErsteErste ... 57 107 147 155 156 157 158 159 167 207 257 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.121 bis 3.140 von 6959

Thema: DKB Sammelthread

  1. #3121
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    109

    Standard

    ANZEIGE
    Kurze Frage, für die Hilton Honors Karte ist Card Control nicht bzw. noch nicht verfügbar, richtig?

  2. #3122
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    13.07.2018
    Ort
    LHR
    Beiträge
    2.011

    Standard

    Klappt das bei euch und dann auch sofort?

    Bei mir zwei mal probiert und kein Push...

  3. #3123
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    2.594

    Standard

    Zitat Zitat von scope Beitrag anzeigen
    Kurze Frage, für die Hilton Honors Karte ist Card Control nicht bzw. noch nicht verfügbar, richtig?
    Richtig



    Zitat Zitat von sir_hd Beitrag anzeigen
    Klappt das bei euch und dann auch sofort?

    Bei mir zwei mal probiert und kein Push...
    Zweimal erfolgreich getestet
    scope sagt Danke für diesen Beitrag.

  4. #3124
    Erfahrenes Mitglied Avatar von vs_muc
    Registriert seit
    06.04.2017
    Ort
    MUC
    Beiträge
    1.892

    Standard

    Zitat Zitat von ponyhofinsasse Beitrag anzeigen
    Für Kreditkarten finde ich Push auch überflüssig, aber bei Girokonten fände ich es für Geldeingänge ganz nett
    U.a. N26 und ING unterstützen das.
    monk, ponyhofinsasse und Xer0 sagen Danke für diesen Beitrag.

  5. #3125
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2016
    Beiträge
    5.546

    Standard

    Zitat Zitat von vs_muc Beitrag anzeigen
    Ich mag das ab dem ersten Euro. Dann hat man den Double-Check, dass eine Transaktion auch wirklich geklappt hat. Das Handy vibriert in der Hosentasche manchmal schon bevor das Terminal die Zahlung bestätigt.
    ...ausser, wenn die Zahlung eben nicht geklappt hat - das Handy jedoch trotzdem vibriert. So wie bei meiner letzten fehlgeschlagenen Revolut-Zahlung (die dann zwei, drei Tage vorgemerkt war, bevor sie storniert wurde).

    Schafft dann mehr Verunsicherung als dass es aufklärt.

    Zitat Zitat von Individualurlauber Beitrag anzeigen
    Jetzt mal ehrlich. Warum muss man in Echtzeit über jede Kontobewegung informiert werden? Das kann doch nur interessant sein, wenn die Gefahr besteht, dass die nächste Belastung das Konto über die Klippe springen lässt.

    Wenn man ein anständiges Polster hat, ist es egal ob die Lastschrift zwei Tage früher oder später ausgeführt wird.
    Jetzt mal ehrlich: Warum soll ich ein "anständiges Polster" auf meinem Konto vorhalten müssen, nur weil andere Firmen nicht zu einem vorhersehbaren Zeitpunkt abbuchen können?
    Geändert von Amic (16.11.2018 um 10:59 Uhr)
    bandito007, Xer0 und Oele sagen Danke für diesen Beitrag.

  6. #3126
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    31.07.2015
    Ort
    SBA
    Beiträge
    840

    Standard

    Zitat Zitat von Amic Beitrag anzeigen
    ...ausser, wenn die Zahlung eben nicht geklappt hat - das Handy jedoch trotzdem vibriert. So wie bei meiner letzten fehlgeschlagenen Revolut-Zahlung (die dann zwei, drei Tage vorgemerkt war, bevor sie storniert wurde).

    Schafft dann mehr Verunsicherung als dass es aufklärt.
    Diesen Fall hatte ich auch einmal bei Rossmann mit der AmEx. Karte musste damals nicht gesteckt werden. Nach dem Hinweis "Bitte Karte entfernen" dies getan und sofort eine SMS erhalten. Die Kasse sagte jedoch, die Zahlung sei fehlgeschlagen. Nach einigem Hin und Her (ich weigerte mich, ein weiteres Mal zu zahlen, hatte ich doch die Information, es sei bereits geleistet worden), auf der anderen Seite wollte man sich damit (verständlicherweise) nicht zufrieden geben.

    Ein Anruf bei AmEx, sowie bei der bei Rossmann zuständigen Stelle brachten Klarheit: Zahlung wurde von Rossmann automatisch abgelehnt. Das Ganze passierte, weil die Karte zu früh entfernt wurde. Somit zahlte ich nochmal zum ersten Mal.
    Von der Rossmann-Hotline wurde mir dann noch ein wertvoller Tipp für die Zukunft gegeben:"Die Karte nicht sofort entfernen, wenn das im Display steht. Die Geräte brauchen immer noch einen Moment." Dann macht der Hinweis wirklich Sinn.

    Zitat Zitat von Amic Beitrag anzeigen
    Jetzt mal ehrlich: Warum soll ich ein "anständiges Polster" auf meinem Konto vorhalten müssen, nur weil andere Firmen nicht zu einem vorhersehbaren Zeitpunkt abbuchen können?
    Weil es "dein Problem" ist, deinen Zahlungsverpflichtungen fristgerecht nachzukommen. Und wenn dann eine Buchung mal daneben geht, ist das Geschrei wieder groß.
    Warum also auf seinem Standpunkt beharren, wenn man Problemen einfach vorbeugen kann? Zumal unvorhergesehene Ereignisse immer mal passieren, die verhindern, im letztmöglichen Zeitpunkt noch schnell ausreichend von einem auf das andere Konto zu übertragen.

  7. #3127
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    13.07.2018
    Ort
    LHR
    Beiträge
    2.011

    Standard

    Der DKB Service zeigt sich gerade mal wieder von seiner besten Seite: Limiterhöhung auf der Kreditkarte beantragt, Möglichkeit zur Änderung im Online Banking jedoch gesperrt. E-Mail an den Kundenservice. Nach 3 Wochen nun eine Antwort, dass das Limit nicht erhöht werden kann. Im Satz danach aber eine Bestätigung, dass man den Dispo um 200€ erhöhen wird... Hä?

    Anrufe auf die Hotline gestern und heute zu jeder Tageszeit werden grundsätzlich abgelehnt. DKB Mitarbeiter auf Twitter schlagen vor, über Facebook um einen Rückruf zu bitten. Auch dort meldet sich inzwischen niemand mehr zurück. Das ist gerade ein wirklich trauriger Zustand.

  8. #3128
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.06.2016
    Beiträge
    627

    Standard

    Nun ja. Im Netz liest man ja auch zur Zeit nicht gerade Lob für den Service der DKB!

  9. #3129
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2010
    Beiträge
    1.195

    Standard

    Ich finde schon erstaunlich, dass einem eine Bank, wo es um seriöse Dinge geht, bittet, per Spielzeugen wie Fratzenbuch kontaktiert zu werden...
    Ist das jetzt schon eine Voraussetzung für DKB-Kunden?
    Individualurlauber, tom1963, bandito007 und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    pumuckel ist kein Vielflieger, eher ein Öftersflieger, aber aufgrund einer offenen Frage ins Forum gerutscht

  10. #3130
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2018
    Beiträge
    317

    Standard

    Gregor von deutscheskonto.org, der ja bekanntermaßen immer sehr positiv zur DKB eingestellt ist (vermutlich dort auch Provisionen erhält), hat in seinem Sonntagsvideo vom 21.10.2018 die Situation so dargestellt:
    "Immer mehr Kunden gehen aufgrund der Konditionenverschlechterung von ihrer alten Bank weg. Deshalb hat die DKB dieses Jahr pro Monat eine fünfstellige Zahl neuer Kunden zu bewältigen. Das ist ein Riesen-Problem für eine Bank."
    Er bittet um Verständnis und rät, einen Rückruf anzufordern.

    Seite mit Video: https://www.deutscheskonto.org/de/vi...rvice/#aktuell

  11. #3131
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    5.884

    Standard

    Zitat Zitat von witmore Beitrag anzeigen
    Gregor von deutscheskonto.org, der ja bekanntermaßen immer sehr positiv zur DKB eingestellt ist (vermutlich dort auch Provisionen erhält), hat in seinem Sonntagsvideo vom 21.10.2018 die Situation so dargestellt:
    "Immer mehr Kunden gehen aufgrund der Konditionenverschlechterung von ihrer alten Bank weg. Deshalb hat die DKB dieses Jahr pro Monat eine fünfstellige Zahl neuer Kunden zu bewältigen. Das ist ein Riesen-Problem für eine Bank."
    Er bittet um Verständnis und rät, einen Rückruf anzufordern.

    Seite mit Video: https://www.deutscheskonto.org/de/vi...rvice/#aktuell
    Nach spätestens dieser Aussage mit vermeintlich internen Infos, kannst das "vermutlich" streichen (Wenn nicht sogar bereits viel früher)

    Für mich ist das trotzdem dummes Zeug... Selbst wenn es so wäre, darf das nicht Problem des Kunden sein.
    DerSimon und Kundschafter sagen Danke für diesen Beitrag.

  12. #3132
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Beiträge
    768

    Standard

    Ich finde die Erfahrungen hier mit der DKB wirklich interessant und war auch von der Durchschnittsbewertung bei Trustpilot etwas geschockt. Vielleicht habe ich Glück, aber ich habe seit inzwischen 14 Jahren Hauptkonto, Gemeinschaftskonto, Depot und neuerdings auch Vermietungskonten bei der DKB und hatte noch nie das Gefühl, dort schlecht aufgehoben zu sein.
    avilon, Versucher und JFI sagen Danke für diesen Beitrag.

  13. #3133
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    2.594

    Standard

    Normalerweise muss man mit seiner Direktbank auch nicht ständig reden, da die automatisierten Prozesse zuverlässig laufen sollten. Wenn aber doch mal Redebedarf besteht, würde ich schon gerne jemanden erreichen. Vor ein paar Monaten war mein Depot plötzlich leergefegt und doppelte Umsätze auf der M&M-Kreditkarte. Telefonisch habe ich in beiden Fällen niemanden erreicht. Das Depot war am nächsten Tag wieder da und die doppelten Umsätze ein paar Tage später wieder gutgeschrieben. Aber alles stillschweigend erledigt, auf meine E-Mails hat auch niemand reagiert.

    Aktuell habe ich mal per E-Mail angefragt, warum die Hilton Visa nicht in das Push-System eingebunden ist (obwohl in den Bedingungen explizit aufgeführt). Antwort gibt es natürlich auch nicht.

    Und ich werde mich nicht beim Zuckerberg anmelden, um Antworten zu bekommen

  14. #3134
    KvR
    KvR ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.11.2012
    Beiträge
    2.100

    Standard

    Zitat Zitat von witmore Beitrag anzeigen
    Er bittet um Verständnis und rät, einen Rückruf anzufordern.
    Mit dem Rückruf hat es bisher immer geklappt. Angefordert am Telefon, nicht über Facebook.
    witmore sagt Danke für diesen Beitrag.

  15. #3135
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.06.2016
    Beiträge
    627

    Standard

    Ich war füher DKB Kunde. Ich habe allerdings aus verschiedenen Gründen dort gekündigt. Mein subjektiver Eindruck bei dern großen drei war auch nicht besonders pro DKB. Sondern nach meiner Meinung und meinen Erfahrungen waren sowohl Comdirect als auch ING DiBa vom Service her besser! Dafür halt von den Konditionen weniger gut. Es bleibt ja jedem selbst überlassen, worauf sein Schwerpunkt liegt!
    Xer0 sagt Danke für diesen Beitrag.

  16. #3136
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    5.884

    Standard

    Zitat Zitat von Tord Beitrag anzeigen
    Ich finde die Erfahrungen hier mit der DKB wirklich interessant und war auch von der Durchschnittsbewertung bei Trustpilot etwas geschockt. Vielleicht habe ich Glück, aber ich habe seit inzwischen 14 Jahren Hauptkonto, Gemeinschaftskonto, Depot und neuerdings auch Vermietungskonten bei der DKB und hatte noch nie das Gefühl, dort schlecht aufgehoben zu sein.
    Ich bin auch seit vielen Jahren Kunde bei der DKB. Ich habe auch absolut keine Probleme.... Allerdings! - Möchte ich auch nichts von der DKB. Es "läuft" eben einfach... ohne großartigen Änderungen.
    bleistift1, monk, dee und 5 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  17. #3137
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    24.09.2018
    Beiträge
    85

    Standard

    Ich habe irgendwie das Gefühl, dass diese plötzliche und drastische Verschlechterung der Erreichbarkeit von DKB zeitlich zusammen fällt mit dem wohl sehr erfolgreichen „Neustart“ der Amazon-VISA bei der LBB.

    Die Hotline dieser anderen Berliner Bank ist jetzt trotz Kundenansturms jederzeit und sofort telefonisch erreichbar. Nicht dass da Mitarbeiter oder gar ganze Callcenter abgeworben wurden...

  18. #3138
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2016
    Beiträge
    5.546

    Standard

    Zitat Zitat von Florida7 Beitrag anzeigen
    Weil es "dein Problem" ist, deinen Zahlungsverpflichtungen fristgerecht nachzukommen. Und wenn dann eine Buchung mal daneben geht, ist das Geschrei wieder groß.
    Nennen wir es mal "Verpflichtung" statt "Problem".
    Ein "Problem" habe ich nicht wirklich damit.
    Und wenn, dann übernähme ich auch die Verantwortung dafür.

    Zitat Zitat von Florida7 Beitrag anzeigen
    Warum also auf seinem Standpunkt beharren, wenn man Problemen einfach vorbeugen kann? Zumal unvorhergesehene Ereignisse immer mal passieren, die verhindern
    Gutes Stichwort.
    Ich gebe das bzgl. Kreditkartentransaktionen einfach mal weiter an die "Kollegen" hier:

    Zitat Zitat von ponyhofinsasse Beitrag anzeigen
    Für Kreditkarten finde ich Push auch überflüssig
    Zitat Zitat von DerSimon Beitrag anzeigen
    Das einzig Intersssante ist eventuell noch das Ausland wie Polen wo einem vom Händler DCC nach PIN-Eingabe untergeschoben wird.
    Aber sonst muss ich jetzt auch nicht über jeden Einkauf informiert werden.
    Zitat Zitat von Individualurlauber Beitrag anzeigen
    Jetzt mal ehrlich. Warum muss man in Echtzeit über jede Kontobewegung informiert werden?
    Szenario Fehlbuchung eines Händlers (z.B. Doppelbuchung, das kann auch nur präautorisierende "Kaution" sein) - oder Kreditkartenmissbrauch.

    Wenn ich per Push über die Transaktion informiert werde, kann ich vorzeitig reagieren.
    Bevor meine Karte das Limit erreicht - oder aufgrund Betrugsverdacht gesperrt wird.
    Nach der ersten missbräuchlichen Transaktion folgen ja oft in schneller Folge weitere.

    Es wird in beiden Fällen ganz sicher nicht besser, wenn ich die Probleme erst später mitbekomme - ganz im Gegenteil. Auch dann nicht, wenn ihr sagt, ihr selbst ach so tolle hohe Limits, dass ein vierstelliger Fehlbuchungsbetrag nichts macht, oder ihr habt noch so viele alternative andere Karten dabei, dass ihr selbst es einfach gemütlich mit gesperrter Karte aussitzt, im Vertrauen auf den folgenden Chargeback-Prozess.
    creek, bandito007 und Xer0 sagen Danke für diesen Beitrag.

  19. #3139
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2016
    Beiträge
    5.546

    Standard

    Zitat Zitat von mattes77 Beitrag anzeigen
    Mein subjektiver Eindruck bei dern großen drei war auch nicht besonders pro DKB. Sondern nach meiner Meinung und meinen Erfahrungen waren sowohl Comdirect als auch ING DiBa vom Service her besser!
    Mein subjektiver Eindruck (ich habe es schon ein- oder zweimal im Forum genannt):

    - comdirect hat seit längerem schlicht keine rechtskonformen Preisangaben auf der Webseite oder im Preisverzeichnis, trotz mehrerer Hinweise dazu, und des Eingeständnisses der Fachperson mir gegenüber am Telefon.
    - DKB hat aufgrund meiner "Beschwerde" ihr Preisverzeichnis angepasst, um konform zu sein (und deshalb die, zugegeben etwas sperrige Formulierung "Bargeldabhebung an Geldautomaten der DKB AG sowie an Geldautomaten, an denen ein direktes Kundenentgelt im Rahmen des Deutschen Geldautomaten-Systems erhoben wird" im Preisverzeichnis. Wobei man sich auch da streiten könnte, ob das im Sinne der Erfinder der Verordnung ist...)

    Mehr muss ich persönlich zu meinem Service-Eindruck wohl nicht sagen.


    Zitat Zitat von Lunerre Beitrag anzeigen
    Ich habe irgendwie das Gefühl, dass diese plötzliche und drastische Verschlechterung der Erreichbarkeit von DKB zeitlich zusammen fällt mit dem wohl sehr erfolgreichen „Neustart“ der Amazon-VISA bei der LBB.

    Die Hotline dieser anderen Berliner Bank ist jetzt trotz Kundenansturms jederzeit und sofort telefonisch erreichbar. Nicht dass da Mitarbeiter oder gar ganze Callcenter abgeworben wurden...
    Ich habe eher den Eindruck, es hinge zeitlich mit den auch hier im Forum massiv geschilderten Problemen der Plattformumstellung der MIles&More-Karten zusammen.
    MaxBerlin sagt Danke für diesen Beitrag.

  20. #3140
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    31.07.2015
    Ort
    SBA
    Beiträge
    840

    Standard

    Zitat Zitat von Amic Beitrag anzeigen
    Nennen wir es mal "Verpflichtung" statt "Problem".
    Ein "Problem" habe ich nicht wirklich damit.
    Und wenn, dann übernähme ich auch die Verantwortung dafür.


    Gutes Stichwort.
    Ich gebe das bzgl. Kreditkartentransaktionen einfach mal weiter an die "Kollegen" hier:


    Szenario Fehlbuchung eines Händlers (z.B. Doppelbuchung, das kann auch nur präautorisierende "Kaution" sein) - oder Kreditkartenmissbrauch.

    Wenn ich per Push über die Transaktion informiert werde, kann ich vorzeitig reagieren.
    Bevor meine Karte das Limit erreicht - oder aufgrund Betrugsverdacht gesperrt wird.
    Nach der ersten missbräuchlichen Transaktion folgen ja oft in schneller Folge weitere.

    Es wird in beiden Fällen ganz sicher nicht besser, wenn ich die Probleme erst später mitbekomme - ganz im Gegenteil. Auch dann nicht, wenn ihr sagt, ihr selbst ach so tolle hohe Limits, dass ein vierstelliger Fehlbuchungsbetrag nichts macht, oder ihr habt noch so viele alternative andere Karten dabei, dass ihr selbst es einfach gemütlich mit gesperrter Karte aussitzt, im Vertrauen auf den folgenden Chargeback-Prozess.
    Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass mein von dir zitierter Beitrag bereits etwas älter ist. Aber deine Antwort hat mit der Aussage meines Posts nicht wirklich etwas zutun.

    Ich hatte ursprünglich auf deinen Beitrag und die aus meiner Sicht eigenwillige Einstellung, immer erst stichtagsgenau für Ausgleich auf dem Konto zu sorgen, da schließlich jeder zum vereinbarten Zeitpunkt von deinem Konto buchen könne/solle, geantwortet. (So jedenfalls erinnere ich die Aussage deines Postings. Ich habe das nicht nochmal nachgeschaut.)

    Daraufhin habe ich sinngemäß geantwortet, dass dieses Vorgehen geradezu darauf angelegt ist, dass es irgendwann einmal schief geht. Und es im Grunde dein Problem ist, zum Zahlungszeitpunkt dieser Verpflichtung nachkommen zu können. Ich habe es deshalb so lapidar mit "dein Problem" umschrieben, weil deine Aussage war, es sei das Problem deiner Gläubiger, zum passenden Zeitpunkt abzubuchen.

    Zu den Vor- und Nachteilen von Push-Benachrichtigungen habe ich nichts geschrieben.

    In diesem Zusammenhang ist mein Beitrag jedenfalls falsch dargestellt.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •