Seite 273 von 286 ErsteErste ... 173 223 263 271 272 273 274 275 283 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.441 bis 5.460 von 5720

Thema: DKB Sammelthread

  1. #5441
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    14.11.2017
    Beiträge
    232

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von JFI Beitrag anzeigen
    Warum Aufenthaltsgenehmigung, wenn EU-Ausländer?
    Hmm? "Aufenthaltstitel" ist befristet, Person kann nicht unendlich in DE bleiben.

    Zitat Zitat von espresso Beitrag anzeigen
    Eventuell nicht erwerbstätig.
    Ja, Student.

  2. #5442
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    12.12.2016
    Ort
    TLS (Toulouse, FR)
    Beiträge
    30

    Standard

    Zitat Zitat von tamarinde Beitrag anzeigen
    Hmm? "Aufenthaltstitel" ist befristet, Person kann nicht unendlich in DE bleiben.
    Ich glaube, die Verwirrung erwächst aus der Unsicherheit, ob ein "EU-Ausländer" "Nichtdeutscher, aber EU-Staatsbürger" oder "Staatsbürger eines nicht-EU-Staats" heißt.

    Ein bisschen wie "bi-monthly" auf Englisch. Alle zwei Monate, oder zweimal im Monat?
    makrom, bandito007, JFI und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #5443
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    14.03.2011
    Beiträge
    56

    Standard

    Seit ein paar Tagen bekomme ich beim einloggen immer die Nachricht: Session abgelaufen, bitte loggen Sie sich neu ein“. Lässt sich wegklicken, aber warum können diese Idioten nicht mal ihre Seite richtig konfigurieren.

  4. #5444
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.10.2011
    Ort
    STR
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Zitat Zitat von king_ben Beitrag anzeigen
    Ich glaube, die Verwirrung erwächst aus der Unsicherheit, ob ein "EU-Ausländer" "Nichtdeutscher, aber EU-Staatsbürger" oder "Staatsbürger eines nicht-EU-Staats" heißt.

    Ein bisschen wie "bi-monthly" auf Englisch. Alle zwei Monate, oder zweimal im Monat?
    So wie ich das lese, haben auch EU-Bürger keine uneingeschränkte Freizügigkeit, wenn sie nicht erwerbstätig sind.

  5. #5445
    KvR
    KvR ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.11.2012
    Beiträge
    2.004

    Standard

    Zitat Zitat von monk Beitrag anzeigen
    So wie ich das lese, haben auch EU-Bürger keine uneingeschränkte Freizügigkeit, wenn sie nicht erwerbstätig sind.
    Genau. Dann spielen Sachen wie

    • Nachweis einer umfassenden Krankenversicherung
    • Nachweis, dass man sich ohne Einkommensbeihilfen selbst unterhalten kann (Unabhängig davon, woher die Mittel kommen. Die Ressourcen können auch von Dritten stammen.)

    eine Rolle.

  6. #5446
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    14.11.2017
    Beiträge
    232

    Standard

    Zitat Zitat von king_ben Beitrag anzeigen
    Ich glaube, die Verwirrung erwächst aus der Unsicherheit, ob ein "EU-Ausländer" "Nichtdeutscher, aber EU-Staatsbürger" oder "Staatsbürger eines nicht-EU-Staats" heißt.

    Ein bisschen wie "bi-monthly" auf Englisch. Alle zwei Monate, oder zweimal im Monat?
    Danke. Genau das war es. Es geht um einen Ausländer mit einer Staatsangehörigkeit die von keinem EU Land ist.
    KvR und JFI sagen Danke für diesen Beitrag.

  7. #5447
    KvR
    KvR ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.11.2012
    Beiträge
    2.004

    Standard

    Zitat Zitat von KvR Beitrag anzeigen
    Einen Gebrauchtwagen von 6.500 € habe ich vor Jahren mal bei Abholung mit ELV bezahlt. Ansonsten bin ich kein Fan von dieser Zahlweise, aber da sich das Limit der girocard nicht einmalig hoch setzen lässt (geht in NL bei den meisten Banken bis 50.000 €), war es damals die bequemste. Zu dem Zeitpunkt hatte ich auch keine Kreditkarten mit einem so hohen Rahmen, Meilen o.ä. sammle ich sowieso nicht.
    Vom DKB-Kundenservice habe ich soeben erfahren, dass – bei entsprechendem Guthaben – der Verfügungsrahmen am GAA auf bis zu 5.000 € und am POS sogar auf bis zu 50.000 € erhöht werden kann. Befristet auf fünf Tage.
    Meinen neuen Gebrauchtwagen werde ich also diese Woche mit girocard bezahlen, denn das Autohaus akzeptiert leider keine Kreditkarten.
    gowest, Gagarin69 und JFI sagen Danke für diesen Beitrag.

  8. #5448
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    24.03.2017
    Beiträge
    36

    Standard

    Überweise doch per Instant Payment, falls deren Bank mitmacht.

    Edit: DKB geht nur empfangen?

  9. #5449
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    18.02.2019
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    349

    Standard

    Zitat Zitat von KvR Beitrag anzeigen
    ....
    Meinen neuen Gebrauchtwagen werde ich also diese Woche mit girocard bezahlen, denn das Autohaus akzeptiert leider keine Kreditkarten.
    So habe ich das auch gemacht, denn das ist wesentlich sicherer und bequemer als Barzahlung. Die PSD Banken stellen das Limit für Händlerzahlungen (nicht ATM Abhebungen) bis max. 20k € für ca. 3 Tage hoch. Mein Händler hatte zwar zunächst Zahlung mit PIN mit mir vereinbart, dann aber auf ELV umgeschaltet, vermutlich wg. der Gebühren. Wie viel Unterschied ist das bei ca. 15k € Kaufpreis? Der Händler ist bei der örtlichen Volksbank. Abgebucht wurde einen Tag später.
    Den meisten Autohäusern sind die Gebühren bei KK Zahlung anscheinend immer noch zu hoch.
    Gagarin69 sagt Danke für diesen Beitrag.

  10. #5450
    KvR
    KvR ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.11.2012
    Beiträge
    2.004

    Standard

    Zitat Zitat von herbert60 Beitrag anzeigen
    So habe ich das auch gemacht, denn das ist wesentlich sicherer und bequemer als Barzahlung. Die PSD Banken stellen das Limit für Händlerzahlungen (nicht ATM Abhebungen) bis max. 20k € für ca. 3 Tage hoch. Mein Händler hatte zwar zunächst Zahlung mit PIN mit mir vereinbart, dann aber auf ELV umgeschaltet, vermutlich wg. der Gebühren. Wie viel Unterschied ist das bei ca. 15k € Kaufpreis? Der Händler ist bei der örtlichen Volksbank. Abgebucht wurde einen Tag später.
    Den meisten Autohäusern sind die Gebühren bei KK Zahlung anscheinend immer noch zu hoch.
    Und wälzen das finanzielle Risiko auf ihre Kunden ab, indem sie ihnen nahelegen, den Betrag vorab zu überweisen. Mit Instant Payment wird das anders werden, aber im Moment funktioniert das ja noch nicht flächendeckend.

    Die Optionen für die Zahlungsvereinbarung bei meinem Kauf waren:

    • Finanzierung
    • Bar bei Übernahme
    • Überweisung eine Woche vor Übernahme


    EC-Karte/girocard wird also gar nicht erwähnt (Autohaus meint, das sei der Punkt „Bar bei Übernahme“) und bei Überweisung diese eine Woche vor Übernahme zu verlangen finde ich wirklich krass.

    Zitat Zitat von Robbens Beitrag anzeigen
    Überweise doch per Instant Payment, falls deren Bank mitmacht.

    Edit: DKB geht nur empfangen?
    Bei der DKB geht das in der Tat bisher nur bei Zahlungseingängen.

  11. #5451
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    18.02.2019
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    349

    Standard

    Zitat Zitat von KvR Beitrag anzeigen
    Und wälzen das finanzielle Risiko auf ihre Kunden ab, indem sie ihnen nahelegen, den Betrag vorab zu überweisen. Mit Instant Payment wird das anders werden, aber im Moment funktioniert das ja noch nicht flächendeckend.

    Die Optionen für die Zahlungsvereinbarung bei meinem Kauf waren:

    • Finanzierung
    • Bar bei Übernahme
    • Überweisung eine Woche vor Übernahme


    EC-Karte/girocard wird also gar nicht erwähnt (Autohaus meint, das sei der Punkt „Bar bei Übernahme“) und bei Überweisung diese eine Woche vor Übernahme zu verlangen finde ich wirklich krass.


    Bei der DKB geht das in der Tat bisher nur bei Zahlungseingängen.
    Wenn ein Autohaus tatsächlich meint, dass der Kunde eine Woche vor Abholung überweisen soll, müssen sämtliche Alarmglocken klingeln. (Insolvenzrisiko - nachrangige Forderungen!). Ich würde deshalb nie im Voraus überweisen. Auch der ADAC warnt ausdrücklich davor.
    Ja, der Punkt „Bar bei Übernahme“ schließt bei manchen Autohäusern tatsächlich Kartenzahlung mit ein, denn das wird als sofortige / sichere Zahlung angesehen.
    Gagarin69 sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #5452
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2010
    Beiträge
    1.185

    Standard

    8 Tage vor dem großen Event (neue 2020er AGB ab 30.10. im Posteingang) erhält man dazu eine e-mail. Ist jetzt doch was großes geplant???
    phxsun und bluesaturn sagen Danke für diesen Beitrag.

  13. #5453
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.10.2011
    Ort
    STR
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Zitat Zitat von internaut Beitrag anzeigen
    8 Tage vor dem großen Event (neue 2020er AGB ab 30.10. im Posteingang) erhält man dazu eine e-mail. Ist jetzt doch was großes geplant???
    Bekam vor der letzten Änderung auch schon ne Mail vorher, und es war überhaupt nichts Spektakuläres dabei.
    Gagarin69, bluesaturn, tmmd und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  14. #5454
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    536

    Standard

    Sehr geehrter Herr XXX,

    unsere aktuelle Sicherheitsüberprüfung lässt darauf schließen,
    dass Ihre Kreditkartendaten abgegriffen wurden. Um eine missbräuchliche
    Nutzung zu verhindern, haben wir Ihre Kreditkarte xxxx xxxx xxxx xxxx
    mit sofortiger Wirkung
    für Online-Zahlungen gesperrt. Auch Überweisungen
    auf diese Karte sind nicht mehr möglich. Verfügungen, bei denen Sie die
    Karte in der Hand haben, also Zahlungen in Geschäften und Verfügungen
    am Geldautomaten, sind in der Regel weiterhin möglich.


    Details zum konkreten Anlass der Sperre können wir Ihnen leider nicht nennen.

    Wie geht es weiter?

    Sie erhalten in den nächsten 2 Wochen automatisch eine kostenlose,
    neue Karte mit neuer Kreditkartennummer sowie eine neue PIN. Ein
    vorhandenes Guthaben wird von uns auf Ihre neue Karte übertragen.
    Bitte vernichten Sie dann Ihre alte Kreditkarte. (Sie haben ein
    DKB-VISA-Tagesgeld? Dann erhalten Sie von uns lediglich die
    neuen Kreditkartendaten aber keine Karte und PIN.)

    Sie müssen dringend vor dem Eintreffen der neuen Karte Online-Zahlungen
    mit der Kreditkarte
    tätigen? Bis zum
    xx.xx.xxxx. können Sie einzelne
    Transaktionen freischalten lassen. Rufen Sie hierfür unser Kartenservicecenter
    unter 089 904076-775 an. Sie erreichen uns dort täglich von 8 bis 20 Uhr.
    Bitte halten Sie Ihre vollständige Kreditkartennummer bereit.

    Denken Sie bitte daran, ggf. Ihre bei Geschäftspartnern hinterlegten
    Kreditkartendaten zu aktualisieren. In Ausnahmefällen, z. B. bei Bahntickets,
    verbleibt das Ticket auf der gesperrten Karte. In diesen Fällen vernichten
    Sie die alte Kreditkarte bitte erst, wenn die betreffende Reise beendet ist.

    Bitte prüfen Sie Ihre Kreditkartenabrechnungen regelmäßig. Sollten Sie Umsätze
    entdecken, die nicht korrekt sind, reklamieren Sie diese bitte umgehend.

    Für Ihre Fragen sind wir gern Ihr Ansprechpartner.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihre DKB

    --

    Sonst noch jemand betroffen oder ist das eine individuelle Geschichte?


  15. #5455
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    09.09.2019
    Beiträge
    117

    Standard

    Zum Glück nicht. Hast ne Idee worüber die KK Daten abgefischt worden sind? Nen dubioser Internet-Shop oder ähnliches?

    Da man immer mehr mit Kreditkarte zahlt und die KK auch bei einigen Abos hinterlegt ist wäre solch ein Schritt echt nervig.
    Ich war letztes mit meiner N26 Mastercard von dem Masterpass "Priceless Specials" Problem betroffen, weil ich Idiot mich dort mit der N26 KK angemeldet hatte.
    Dann wurde die KK ruckzuck gesperrt und ich musste die neue KK erst wieder umständlich hinterlegen.

  16. #5456
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    19.01.2018
    Beiträge
    98

    Standard

    Zitat Zitat von dtrain Beitrag anzeigen
    Sehr geehrter Herr XXX,

    unsere aktuelle Sicherheitsüberprüfung lässt darauf schließen,
    dass Ihre Kreditkartendaten abgegriffen wurden.

    --

    Sonst noch jemand betroffen oder ist das eine individuelle Geschichte?

    Kommt gelegentlich vor, manchmal auch in größerem Umfang, wenn jemand Zugriff auf unverschlüsselte KK-Daten in einem Online-Shop hatte und das bekannt wird. Der Umfang des möglichen Missbrauchs könnte übrigens seit dem 14.09. schon deutlich geringer sein, wenn der Online-Handel nicht die Umsetzung der PSD2 verpennt hätte. Dank großzügiger Fristverlängerung bleibt es nun bis erstmal wie bisher.

  17. #5457
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    536

    Standard

    Zitat Zitat von DennyK Beitrag anzeigen
    Zum Glück nicht. Hast ne Idee worüber die KK Daten abgefischt worden sind? Nen dubioser Internet-Shop oder ähnliches?
    Kann ich nicht mit Gewissheit sagen, aber es gibt leider mannigfaltige Optionen

    Zitat Zitat von nukumichi Beitrag anzeigen
    Kommt gelegentlich vor, manchmal auch in größerem Umfang, wenn jemand Zugriff auf unverschlüsselte KK-Daten in einem Online-Shop hatte und das bekannt wird.
    Danke, deshalb stelle ich die Frage ja.

    Hm, ärgerlich. Die 48h Notfallkarte überzeugt mich ohne PIN und damit ohne ATM Funktionalität nicht so richtig. Aber diese Funktionen sind ja bei der aktuellen Karte (noch) nicht gesperrt.

  18. #5458
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    26.11.2015
    Beiträge
    293

    Standard

    Zitat Zitat von dtrain Beitrag anzeigen
    [...DKB-Text zur Kartensperre...]

    Sonst noch jemand betroffen oder ist das eine individuelle Geschichte?

    Interessant, das ist ja eine kundenfreundliche Neuigkeit (insbesondere wenn man z.B. im Ausland unterwegs ist und auf die physische Karte angewiesen ist).

    Aus Interesse, siehst du diese Sperre auch im CardControl in der mobilen App bzw. könntest dort Onlinezahlungen vielleicht sogar selbst wieder aktivieren?

    Und kann man bei der DKB generell eine noch im Versand befindliche Karte schon zu Apple Pay hinzufügen (über die App, da man dort die Kartennummer nicht benötigt)?

  19. #5459
    KvR
    KvR ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.11.2012
    Beiträge
    2.004

    Standard

    Eine Sperrung kann schnell gehen.
    Im Ausland online eine Bestellung tätigen, die Zahlung bei der Verified for Visa Prozedur abbrechen, dann noch einige kontaktlosen Zahlungen ohne PIN hinterher und schwuppdiwupp erhält man oben zitierte Mail.

  20. #5460
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    30.07.2017
    Beiträge
    225

    Standard

    Immerhin verschicken die inzwischen dazu eine Mail. Als meine Karte vor ein paar Monaten gesperrt wurde, gab es gar keine Benachrichtigung.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •