Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 37

Thema: Postbank: Kontoauszüge unaufgefordert per Post?

  1. #1
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    12.07.2013
    Beiträge
    211

    Standard Postbank: Kontoauszüge unaufgefordert per Post?

    ANZEIGE
    Hallo zusammen,

    ich habe heute eine Abbuchung iHv. 0,70 € auf meinem Postbank Girokonto gesehen. Anscheinend ist das das Porto für die Zusendung eines Kontoauszuges (6/2019). Allerdings habe ich in den Einstellungen Hinterlegung im Online-Banking angegeben. Kann höchstens sein, dass da bei der Umstellung auf die neue Postbank-ID was schiefgelaufen ist.

    Bevor ich da ein Ticket aufmache, übersehe ich da was?

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.06.2010
    Beiträge
    1.139

    Standard

    Mehrere Monate online die Auszüge nicht abgerufen?

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.04.2019
    Beiträge
    392

    Standard

    Zitat Zitat von toom Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich habe heute eine Abbuchung iHv. 0,70 € auf meinem Postbank Girokonto gesehen. Anscheinend ist das das Porto für die Zusendung eines Kontoauszuges (6/2019). Allerdings habe ich in den Einstellungen Hinterlegung im Online-Banking angegeben. Kann höchstens sein, dass da bei der Umstellung auf die neue Postbank-ID was schiefgelaufen ist.

    Bevor ich da ein Ticket aufmache, übersehe ich da was?
    Eventuell schon. Sofern Du deinen Kontoauszug nicht angeschaut (.PDF geöffnet) hast, ist die Bank verpflichtet, dich aktiv zu informieren. Deswegen bist du per Bedingungen verpflichtet, den Auszug anzuschauen und zu prüfen. Online die Umsätze anschauen reicht nicht. Das gleiche gilt übrigens auch, wenn du die Kontoauszüge am Drucker in der Filiale ausdruckst, dies aber für längere Zeit nicht tust.
    Wenn dann einer zuviel abgebucht hat und du hast es nicht gesehen, ist es nämlich NICHT Dein Bier... - die Bank hat (mir unverständlicherweise) dann noch eine Informationspflicht...
    Immer dran denken: Wir sind hier in Deutschland !!!!
    0,70 € ist reiner Portoersatz, bei der Aktion hat die Postbank noch draufgelegt.

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    2.409

    Standard

    Ob die Postbank da drauflegt, weiß man nicht, da Großkunden ja nicht unbedingt die Privatkundentarife für's Porto bezahlen.
    Man kann bei der Postbank auf Quartalsweise kostenlose Zusendung der Kontoauszüge umstellen. Das würde ich empfehlen. Ich glaube allerdings dass man sie dann nicht noch zusätzlich in der Filiale am Kontoauszugsdrucker ausgeben kann. Zu letzterem Aspekt fehlt mir die konkrete Erfahrung. Kann sein, dass dies auch nur für Giro extra plus gilt; die anderen Modelle halte ich sowieso für unattraktiv.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    2.409

    Standard

    Gibt es eigentlich noch weitere Finanzinstitute, die bei längerer Nichtlektüre von Online-Abschlussrechnungen/-Auszügen kostenpflichtig diese auf Papier verschicken?

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.01.2018
    Ort
    HAJ
    Beiträge
    1.094

    Standard

    CoBa !

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.04.2019
    Beiträge
    392

    Standard

    Zitat Zitat von geos Beitrag anzeigen
    Gibt es eigentlich noch weitere Finanzinstitute, die bei längerer Nichtlektüre von Online-Abschlussrechnungen/-Auszügen kostenpflichtig diese auf Papier verschicken?
    Alle, dazu sind sie verpflichtet!

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    2.409

    Standard

    nicht bei allen ist es kostenpflichtig; darauf bezog sich meine Frage.

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.04.2019
    Beiträge
    392

    Standard

    Zitat Zitat von geos Beitrag anzeigen
    nicht bei allen ist es kostenpflichtig; darauf bezog sich meine Frage.
    Sorry, nicht richtig gelesen... die Hitze...

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.04.2019
    Beiträge
    392

    Standard

    Es gibt davon allerdings zwei Ausnahmen:
    1. der Kunde hat eh Postversand, klar...
    2. eine Art "elektronisches Postfach", in den die PDF eingestellt werden.
    Wenn du die dann nicht öffnet, ist es so, wie wenn du den Brief mit den Auszügen (vgl. 1.) ungeöffnet in den Müll schmeißt. Dann kann die Bank auch nichts mehr dran ändern und ist ihrer Verpflichtung nachgekommen.... Für den Kunden ist es augenscheinlich dasselbe, wie die Auszüge im Online-Banking abzurufen, er klickt halt nach wie vor eine PDF auf. Rechtlich aber ein Riesenunterschied.
    Im Online-Banking muss er aktiv werden, beim elektronischen Postfach ist die Bank aktiv...

    Zugegeben, ziemlich Gaga....

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied Avatar von vs_muc
    Registriert seit
    07.04.2017
    Ort
    MUC
    Beiträge
    1.685

    Standard

    Zitat Zitat von Xer0 Beitrag anzeigen
    CoBa !
    Jep. Da war mein zeitweise ungenutztes TG sogar mal im Minus, weil 2x Briefporto eingezogen wurde. Selbst die Deutsche Bank berechnet für die quartalsweise Zusendung von Spar- oder Depotauszügen nichts...
    Xer0 sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.04.2019
    Beiträge
    392

    Standard

    Zitat Zitat von vs_muc Beitrag anzeigen
    Jep. Da war mein zeitweise ungenutztes TG sogar mal im Minus, weil 2x Briefporto eingezogen wurde. Selbst die Deutsche Bank berechnet für die quartalsweise Zusendung von Spar- oder Depotauszügen nichts...
    Es geht hier aber um Zwangsauszüge, also Auszüge die ursprünglich auf anderem Wege zum Kunden gelangen sollten. Was war für die Spar- und Depotauszüge den vorgesehen?
    Abgesehen davon ist doch objektiv nichts dagegen einzuwenden, dass sich die Bank für zusätzlichen​ Aufwand die Auslagen erstatten lässt.

  13. #13
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    12.07.2013
    Beiträge
    211

    Standard

    Zitat Zitat von frogger321 Beitrag anzeigen
    Mehrere Monate online die Auszüge nicht abgerufen?
    Zitat Zitat von Yuwoex Beitrag anzeigen
    Eventuell schon. Sofern Du deinen Kontoauszug nicht angeschaut (.PDF geöffnet) hast, ...
    Der Auszug ist von 06/2019. Laut Postbank hat man sechs Monate Zeit, bis die postalisch zugestellt werden. Ein Zwischenauszug (, den ich auch nicht angefordert habe) kostet hingegen 90 ct.

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.01.2018
    Ort
    HAJ
    Beiträge
    1.094

    Standard

    Zitat Zitat von vs_muc Beitrag anzeigen
    Da war mein zeitweise ungenutztes TG sogar mal im Minus
    Perfide: durch die Überweisung zum Ausgleich wurden neue Umsätze und damit wieder Kontoauszüge getriggert...

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.04.2019
    Beiträge
    392

    Standard

    Zitat Zitat von Xer0 Beitrag anzeigen
    Perfide: durch die Überweisung zum Ausgleich wurden neue Umsätze und damit wieder Kontoauszüge getriggert...
    https://de.m.wiktionary.org/wiki/Perfidie

  16. #16
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    22.10.2018
    Beiträge
    16

    Standard

    Zitat Zitat von toom Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich habe heute eine Abbuchung iHv. 0,70 € auf meinem Postbank Girokonto gesehen. Anscheinend ist das das Porto für die Zusendung eines Kontoauszuges (6/2019). Allerdings habe ich in den Einstellungen Hinterlegung im Online-Banking angegeben. Kann höchstens sein, dass da bei der Umstellung auf die neue Postbank-ID was schiefgelaufen ist.
    Hier auch. Mein Kontoauszug vom 03.06.2019 kam am 08.06. per Post. Das PDF hatte ich aber bereits am 04.06. heruntergeladen.

    Ich habe der Abbuchung widersprochen. Das passiert auch nicht zum ersten mal bei mir. Die Kosten wurden bisher aber immer erstattet.

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.04.2019
    Beiträge
    392

    Standard

    Zitat Zitat von Tigran Beitrag anzeigen
    Hier auch. Mein Kontoauszug vom 03.06.2019 kam am 08.06. per Post. Das PDF hatte ich aber bereits am 04.06. heruntergeladen.

    Ich habe der Abbuchung widersprochen. Das passiert auch nicht zum ersten mal bei mir. Die Kosten wurden bisher aber immer erstattet.
    Dann wurde der Kontoauszug am 03.06. zwangsweise erstellt, der 04. ist bekanntlich nach dem 03.
    Schade, dass deine Bank da klein beigibt....
    Das sind meistens die ersten Kunden die dann jammern, wenn die Telekom falsch abgebucht hat und sie es erst so spät bemerken, dass man nichts mehr machen kann....
    Hier hätten die Kosten einen pädagogischen Effekt.

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.04.2019
    Beiträge
    392

    Standard

    Zitat Zitat von toom Beitrag anzeigen
    Der Auszug ist von 06/2019. Laut Postbank hat man sechs Monate Zeit, bis die postalisch zugestellt werden. Ein Zwischenauszug (, den ich auch nicht angefordert habe) kostet hingegen 90 ct.
    Sechs Monate sind viel zu lange. Da begibt sich die Postbank in total unnötiges Risiko...
    Geändert von Yuwoex (30.06.2019 um 22:05 Uhr)

  19. #19
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    22.10.2018
    Beiträge
    16

    Standard

    @Yuwoex;

    Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, was du mir sagen möchtest.

    Ich habe den Online-Kontoauszug doch unmittelbar am Tag nach der Erstellung durch die Postbank heruntergeladen. Weshalb da der Briefversand durchgeführt wurde, ist für mich nicht nachvollziehbar. Du kannst mir das aber gerne erklären.

  20. #20
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    12.07.2013
    Beiträge
    211

    Standard

    Zitat Zitat von Tigran Beitrag anzeigen
    Du kannst mir das aber gerne erklären.
    Nee, lass mal lieber. Der Kollege ist mir schön öfter mit verworrenen Postings aufgefallen. Das brauche ich nicht häufiger.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •