Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21

Thema: Welche Kreditkarten zur EC-Karte?

  1. #1
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    04.07.2019
    Beiträge
    2

    Standard Welche Kreditkarten zur EC-Karte?

    ANZEIGE
    Hallo,

    ich besitze zur Zeit nur eine EC-Karte der Volksbank. Da die Volksbank keine guten Konditionen hat, möchte ich gerne wechseln. Jedoch habe ich leider keine Ahnung von Kreditkarten. Deshalb habe ich mich hier etwas eingelesen und wollte wissen, ob ich so die Karten beantragen kann.

    Also:
    American Express Card + Turbo (für inländische Transaktionen + Member Punkte)
    DKB Giro (kostenlos weltweit abheben)
    Santander +1 Visa (Backup 1 und für Erstattung der Automatengebühren)
    Advanzia Masterkarte (Backup 2)

    Danke und Grüße
    Hans-Jürgen

  2. #2
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2017
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    213

    Standard

    Zitat Zitat von koeln11 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich besitze zur Zeit nur eine EC-Karte der Volksbank. Da die Volksbank keine guten Konditionen hat, möchte ich gerne wechseln. Jedoch habe ich leider keine Ahnung von Kreditkarten. Deshalb habe ich mich hier etwas eingelesen und wollte wissen, ob ich so die Karten beantragen kann.

    Also:
    American Express Card + Turbo (für inländische Transaktionen + Member Punkte)
    DKB Giro (kostenlos weltweit abheben)
    Santander +1 Visa (Backup 1 und für Erstattung der Automatengebühren)
    Advanzia Masterkarte (Backup 2)

    Danke und Grüße
    Hans-Jürgen
    klingt doch gut

  3. #3
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    26.08.2016
    Beiträge
    210

    Standard

    Zitat Zitat von koeln11 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich besitze zur Zeit nur eine EC-Karte der Volksbank. Da die Volksbank keine guten Konditionen hat, möchte ich gerne wechseln. Jedoch habe ich leider keine Ahnung von Kreditkarten. Deshalb habe ich mich hier etwas eingelesen und wollte wissen, ob ich so die Karten beantragen kann.

    Also:
    American Express Card + Turbo (für inländische Transaktionen + Member Punkte)
    DKB Giro (kostenlos weltweit abheben)
    Santander +1 Visa (Backup 1 und für Erstattung der Automatengebühren)
    Advanzia Masterkarte (Backup 2)

    Danke und Grüße
    Hans-Jürgen
    Den Hype um AMEX kann ich für mich absolut nicht nachvollziehen. In der Liste der Anschaffungen würde ich sie auf die letzte Stelle setzen.
    DKB ist zweifelsohne eine sehr gute Bank, ABER … wenn Du eher auch eine Santander Visa 1 Plus haben willst, dann würde auch über ein Girokonto dort nachdenken. Bei Santander sind nämlich auch Echtzeitüberweisungen KOSTENLOS dabei. Zusätzlich würde ich Advanzia als Backup eröffnen.
    Mit dem Rest würde ich viiiiel Zeit lassen und zuerst prüfen, ob mir wirklich was fehlt.
    monk und berndl sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #4
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    31.01.2019
    Beiträge
    113

    Standard

    Also Volksbank-Giro wird gekündigt und 1:1 durch DKB-Giro ersetzt? Warum kein Backup des Giros aber 2 Backups für Kreditkarten? Wenn Du soviel auf einmal beantragst, würde ich ein Auge auf die Schufa haben.

    Änderungsanregungen
    * Ich würde zusätzlich zum DKB-Giro mind. ein weiteres Backup-Giro beantragen. Anbieten würde sich zusätzlich eine Filialbank oder/und ein Fintech oder/und eine weitere deutsche Direktbank.

    * Advanzia und Santander müssen aktiv betreut werden indem Überweisungsfristen eingehalten werden, sonst drohen Gebühren. Ist nicht jedermanns Sache. Vielleicht erstmal mit der Santander starten und Erfahrungen sammeln? Da Du viel auf einmal beantragen möchtest würde ich bunq wegen der Schufafreiheit bevorzugen. bunq Travellerkarte ist schufafrei und ohne Gebührenfalle (Debit-Prinzip).


    Empfehlung der Reihenfolge (falls die Schufa nach den ersten Anträgen schlechter wird und Du warten musst)
    1) DKB
    2) Amex
    3) bunq Travellerkarte
    halbes Jahr Pause
    4) weiteres Girokonto
    dann Volksbank kündigen
    halbes Jahr Pause
    5) Santander


    Niemand weiss wie sich die Schufa verhält, von daher sind meine Pausenempfehlung aus dem Bauch heraus geschrieben.
    sir_hd sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DerSenator
    Registriert seit
    08.01.2017
    Ort
    MUC/INN
    Beiträge
    2.844

    Standard

    Zitat Zitat von myxa Beitrag anzeigen
    Den Hype um AMEX kann ich für mich absolut nicht nachvollziehen. In der Liste der Anschaffungen würde ich sie auf die letzte Stelle setzen.
    Wie kommst Du denn bitte auf den Terminus "Hype"?
    amerin, flopower1996, Txx und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  6. #6
    Gesperrt
    Registriert seit
    26.07.2014
    Beiträge
    1.822

  7. #7
    Txx
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von DerSenator Beitrag anzeigen
    Wie kommst Du denn bitte auf den Terminus "Hype"?
    Er wollte wohl mal haten

    Vom Bonussystem ist die AMEX halt imho innerhalb Europas Top, dazu top Service und Limit.
    nur die Akzeptanz oder kostenfreies zahlen in Fremdwährung sind das Problem, dafür braucht man dann eine VISA/Mastercard
    DerSenator sagt Danke für diesen Beitrag.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.09.2017
    Beiträge
    477

    Standard

    Zitat Zitat von koeln11 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich besitze zur Zeit nur eine EC-Karte der Volksbank. Da die Volksbank keine guten Konditionen hat, möchte ich gerne wechseln. Jedoch habe ich leider keine Ahnung von Kreditkarten. Deshalb habe ich mich hier etwas eingelesen und wollte wissen, ob ich so die Karten beantragen kann.

    Also:
    American Express Card + Turbo (für inländische Transaktionen + Member Punkte)
    DKB Giro (kostenlos weltweit abheben)
    Santander +1 Visa (Backup 1 und für Erstattung der Automatengebühren)
    Advanzia Masterkarte (Backup 2)

    Danke und Grüße
    Hans-Jürgen
    Dafür das du ja keine Ahnung von Kreditkarten hast, kennst du ja doch schon viele Optionen... z.B. Amex Turbo




    Finde das auch viel zu viele Kreditkarten auf einmal... sind schließlich 4 Stück. (DKB is ja zwangsweise eine bei)

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DerSenator
    Registriert seit
    08.01.2017
    Ort
    MUC/INN
    Beiträge
    2.844

    Standard

    Zitat Zitat von Txx Beitrag anzeigen
    Er wollte wohl mal haten

    Vom Bonussystem ist die AMEX halt imho innerhalb Europas Top, dazu top Service und Limit.
    nur die Akzeptanz oder kostenfreies zahlen in Fremdwährung sind das Problem, dafür braucht man dann eine VISA/Mastercard
    Jedenfalls braucht er dringend eine Karte, denn mit der Ec-Karte wird er seit 12 Jahren nicht mehr weit gekommen sein.
    allesmieter und nicki1997 sagen Danke für diesen Beitrag.

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    2.409

    Standard

    ein paar Worte zu Anfang, weil ich nicht weiß, wie nötig sie sind:

    - Amex MR Turbo lohnt sich rechnerisch erst ab 6000 € Jahresumsatz
    - Santander und Advanzia sind zwar sehr gute Karten; es sollte allerdings nur jemand nutzen, der verstanden und akzeptiert hat, dass er selbständig für den Ausgleich sorgen muss (ich erwähne das, weil es bei jemandem. der bislang nur eine "EC"-Karte gewohnt ist, nicht unbedingt sichergestellt sein muss; aber wie gesagt, besser einmal unnötig erwähnt...)

    Ansonsten muss man für einen guten Rat die Antworten auf folgende Fragen kennen:

    - wie hoch ist ungefähr (!) der Jahresumsatz in Euro?
    - wie hoch ist ungefähr (!) der Jahresumsatz in Non-Euro?
    - besteht die Ansicht, das Volksbank Giro gegen ein anderes einzutauschen?
    - ist automatischer Rechnungseinzug der Kreditkarte wichtig/ein Muss/irrelevant?
    - welche TAN-Verfahren werden präferiert, welche ggfs. ausgeschlossen? (wird mit PSD2 auch für KK relevant)

    die eingangs vom OP genannte Auswahl ist erstmal nicht schlecht mit den o.g. Hinweisen.
    AJ44 sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #11
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    24.03.2019
    Beiträge
    123

    Standard

    Zitat Zitat von geos Beitrag anzeigen
    ein paar Worte zu Anfang, weil ich nicht weiß, wie nötig sie sind:

    - Amex MR Turbo lohnt sich rechnerisch erst ab 6000 € Jahresumsatz
    - Santander und Advanzia sind zwar sehr gute Karten; es sollte allerdings nur jemand nutzen, der verstanden und akzeptiert hat, dass er selbständig für den Ausgleich sorgen muss (ich erwähne das, weil es bei jemandem. der bislang nur eine "EC"-Karte gewohnt ist, nicht unbedingt sichergestellt sein muss; aber wie gesagt, besser einmal unnötig erwähnt...)

    Ansonsten muss man für einen guten Rat die Antworten auf folgende Fragen kennen:

    - wie hoch ist ungefähr (!) der Jahresumsatz in Euro?
    - wie hoch ist ungefähr (!) der Jahresumsatz in Non-Euro?
    - besteht die Ansicht, das Volksbank Giro gegen ein anderes einzutauschen?
    - ist automatischer Rechnungseinzug der Kreditkarte wichtig/ein Muss/irrelevant?
    - welche TAN-Verfahren werden präferiert, welche ggfs. ausgeschlossen? (wird mit PSD2 auch für KK relevant)

    die eingangs vom OP genannte Auswahl ist erstmal nicht schlecht mit den o.g. Hinweisen.
    Zwecks Amex Turbo, habe die Tage auch ein wenig gelesen und mich versucht schlau zu machen.
    Wie kommst du auf die 6000€? Im Internet ging es eher in Richtung 3000€.

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DerSenator
    Registriert seit
    08.01.2017
    Ort
    MUC/INN
    Beiträge
    2.844

    Standard

    Zitat Zitat von AJ44 Beitrag anzeigen
    Zwecks Amex Turbo, habe die Tage auch ein wenig gelesen und mich versucht schlau zu machen.
    Wie kommst du auf die 6000€? Im Internet ging es eher in Richtung 3000€.

    https://www.vielfliegertreff.de/kred...effizienz.html
    AJ44 sagt Danke für diesen Beitrag.

  13. #13
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    04.07.2019
    Beiträge
    2

    Standard

    Zitat Zitat von geos Beitrag anzeigen
    ein paar Worte zu Anfang, weil ich nicht weiß, wie nötig sie sind:

    - Amex MR Turbo lohnt sich rechnerisch erst ab 6000 € Jahresumsatz
    - Santander und Advanzia sind zwar sehr gute Karten; es sollte allerdings nur jemand nutzen, der verstanden und akzeptiert hat, dass er selbständig für den Ausgleich sorgen muss (ich erwähne das, weil es bei jemandem. der bislang nur eine "EC"-Karte gewohnt ist, nicht unbedingt sichergestellt sein muss; aber wie gesagt, besser einmal unnötig erwähnt...)

    Ansonsten muss man für einen guten Rat die Antworten auf folgende Fragen kennen:

    - wie hoch ist ungefähr (!) der Jahresumsatz in Euro?
    - wie hoch ist ungefähr (!) der Jahresumsatz in Non-Euro?
    - besteht die Ansicht, das Volksbank Giro gegen ein anderes einzutauschen?
    - ist automatischer Rechnungseinzug der Kreditkarte wichtig/ein Muss/irrelevant?
    - welche TAN-Verfahren werden präferiert, welche ggfs. ausgeschlossen? (wird mit PSD2 auch für KK relevant)

    die eingangs vom OP genannte Auswahl ist erstmal nicht schlecht mit den o.g. Hinweisen.
    Vielen Dank für die vielen Ratschläge.
    Damit sehe ich schon einmal, dass ich mich auf dem richtigen Dampfer befinde.

    Hier die Antworten zu deinen Fragen.
    8000€
    3000€
    Ja, da sie zu viel kostet.
    Irrelevant
    Tan übers Handy

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    2.409

    Standard

    "TAN über's Handy" ist etwas unspezifisch, da es ja sowohl mTAN als auch diverse App-Verfahren (wenn man Handy mit unterstütztem Smartphone gleichsetzt) gibt.

    Bei den genannten Daten sind die eingangs aufgeführten Produkte eine sehr gute Wahl. Mehr benötigt man m.E. idR. nicht.
    Bei der Amex kann man sich noch überlegen, welche die passende wäre. Vermutlich werden hier viele zu Green raten.
    Vermutlich sollte man die Advanzia zur Hauptkarte für Non-Euro-Zahlungen machen, sobald das Limit ausreichend hoch ist (eben wegen des Limits).
    Am Anfang muss man sowieso schauen, wo man welches Anfangslimit bekommt.
    Beim Bestellen würde ich übrigens mit der Santander anfangen; das scheint mir die mit den höchsten Ansprüchen an den Kunden zu sein.
    Aber vielleicht kann da jemand bessere Ratschläge geben, der kürzlich relativ viele Karten und Konten eröffnet hat.

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.07.2010
    Ort
    .de
    Beiträge
    3.543

    Standard

    Zitat Zitat von geos Beitrag anzeigen
    - Amex MR Turbo lohnt sich rechnerisch erst ab 6000 € Jahresumsatz
    Wieso?

  16. #16
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    07.04.2014
    Beiträge
    63

    Standard

    Zitat Zitat von koeln11 Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für die vielen Ratschläge.
    Damit sehe ich schon einmal, dass ich mich auf dem richtigen Dampfer befinde.

    Hier die Antworten zu deinen Fragen.
    8000€
    3000€
    Ja, da sie zu viel kostet.
    Irrelevant
    Tan übers Handy
    Mit einem Kontowechsel zur DKB machst du dann sicherlich nichts falsch.

    Bei ca. 10000€ Umsatz pro Jahr würde ich mir über irgendwelche "Bonussysteme" keinen Kopf machen, das sind dann ja nur ca. 50€.



    Ich bin jahrelang mit einer Kreditkarte (DKB Visa) gut klar gekommen, aber wenn du auf Nummer sicher gehen willst nimm eben noch eine Mastercard für lau, z. B. von Advanzia.


    Falls du viel Bargeld im Ausland abhebst und die dortigen Automaten verlangen dafür ein Endgeld nimm halt die Santander Visa, bei dieser bekommst du zur Zeit noch die Automatengebühren erstattet.
    In diesem Fall hättest du allerdings wieder zwei Visa KK anstatt mit der DKB eine Visa und Advanzia eine Mastercard.

  17. #17
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    24.03.2019
    Beiträge
    123

    Standard

    Zitat Zitat von _AndyAndy_ Beitrag anzeigen
    Wieso?
    Ich komm auch nicht drauf auch mit der verlinkten Grafik zum anderen Thread.

    entweder habe ich irgendwo einen Gedanken/Rechenfehler oder ich weiß auch nicht. Diverse Seiten schreiben ab 3000€. Der Turbo kostet 15€, ich denke ich probiere es mal aus, bei 20€ „Startguthaben“ rechne ich mir im ersten Jahr dann meine Karte schön und probiere alles direkt mal aus.

  18. #18
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    12.02.2016
    Beiträge
    89

    Standard

    Zitat Zitat von AJ44 Beitrag anzeigen
    entweder habe ich irgendwo einen Gedanken/Rechenfehler oder ich weiß auch nicht. Diverse Seiten schreiben ab 3000€. Der Turbo kostet 15€, ich denke ich probiere es mal aus, bei 20€ „Startguthaben“ rechne ich mir im ersten Jahr dann meine Karte schön und probiere alles direkt mal aus.
    Der Turbo kostet 15 Euro und erhöht Dein Cashback bei Auszahlung über Payback von 0.5% auf 0.75%.

    3000 Euro Jahresumsatz: Gewinn mit Turbo 3000*.0075-15=7,50. Ohne Turbo 3000*.005=15.

    6000 Euro Jahresumsatz: Gewinn mit Turbo 6000*.0075-15=30. Ohne Turbo 6000*.005=30.

    Erst über 6000 Euro stehst Du Dich mit Turbo besser als ohne.

    Wenn Du die Punkte verfliegst und dadurch mehr als 0.75% rausholst, mag die Rechnung natürlich anders aussehen. Aber ist das bei einem Jahresumsatz von nur 3000 Euro sinnvoll möglich?
    AJ44 sagt Danke für diesen Beitrag.

  19. #19
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    24.03.2019
    Beiträge
    123

    Standard

    Ich komme zwar anders raus, aber ok danke.

    setze ich den Mindestumsatz von 4000€ an damit meine Green kostenlos ist, habe ich inkl. Turbo 6000 MR erhalten. Transferiere ich die zu Payback ergibt es 3000 Punkte, Sprich: 30€. Macht 15€ „Cashback“.
    um meine Gedanken zu offenbaren


    jetzt aber zurück zum eigentlichen Thema: ich denke der Threadersteller hat selbst schon eine gute Richtung vorgegeben, der Rest bzw. Kleinigkeiten im Detail sind dann Geschmacksache

  20. #20
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    13.10.2018
    Beiträge
    166

    Standard

    Es wäre auch noch interessant zu wissen, ob du dich vermehrt in Ländern mit direkten Automatenentgelten aufhälst. Je öfter und je mehr Bargeld du ziehst desto höher ist natürlich die Priorität der Santander in deinem Portfolio. Da der Girokontenwechsel bei dir der wichtigste Punkt zu sein scheint, würde ich mir in der Tat einmal die Konten von DKB und Santander näher anschauen. Wenn es bei dir mehr in Richtung direktes Betreiberentgelt geht, würde ich dir Santander nehmen, sonst die DKB. Je nach Dringlichkeit kann man dann den Rest folgen lassen. Wenn das ganze schnell gehen soll würde ich das Voldksbankkonto bis zum Vollzug des gesamten Wechsels noch offen lassen, die lange Geschäftsbeziehung sollte deinen Score normalerweise stabil halten. Ich selbst habe vor ungefähr zwei Jahren einmal drei Kreditkarten innerhalb eines Monats beantragt, bei entsprechender Bonität ist das durchaus machbar allerdings muss ich fairerweise dazu sagen, dass eine davon die Advanzia war, bei der man ja so gut wie nie abgelehnt wird.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •