Ergebnis 1 bis 11 von 11
Übersicht der abgegebenen Danke2x Danke
  • 1 Beitrag von DerSimon
  • 1 Beitrag von Roesel

Thema: diewundercard - kennt das jemand?

  1. #1
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    11.11.2016
    Beiträge
    55

    Standard diewundercard - kennt das jemand?

    ANZEIGE
    Es gibt eine neue Karte namens diewundercard.de. Auf der Webseite geht auf den ersten Blick nicht genau hervor, um was für eine Karte (VISA/Mastercard) es sich genau handelt. Die Karte soll kostenlos sein. Kennt jemand diese Karte?

    Zitat:
    FALLEN GEBÜHREN FÜR DIE ZAHLUNG MIT DER WUNDERCARD AN? Nein. Die Nutzung Deiner Wundercard ist für Dich vollkommen gratis. Es gibt keine Nutzungs-, Service, oder Transaktionsgebühr und auch keine versteckten Kosten.

  2. #2
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2017
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    230

    Standard

    Nach einem kurzen Blick auf die Webseite fällt mir direkt einiges auf:


    - Zum ersten Mal wird oft von einer EC Karte gesprochen, das klingt sehr professionell wenn es diese doch seit Jahren nicht mehr gibt.
    - Es ist auch nicht herauszufinden welche Bank dahinter steckt.
    - Dann wird immer davon gesprochen dass alles über eine App geregelt wird, zumindest in meinem iPhone Store finde ich keine App mit dem Namen Wundercard

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.03.2015
    Ort
    STR/FMO
    Beiträge
    7.048

    Standard

    Eigenwerbung? Da alle verpflichtenden Angaben zu Issuer und Marken fehlen darf man hier davon ausgehen, dass Creative Dock hier einen Mini-MVP umgesetzt hat, um zu prüfen, ob so ein Produkt am Markt auf Interesse stößt. Fertige Karte gibt es wohl noch nicht.
    penamba sagt Danke für diesen Beitrag.

  4. #4
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    11.11.2016
    Beiträge
    55

    Standard

    Die Angaben auf der Webseite sind wirklich nicht sehr aufschlussreich. Wesentliche Angaben wie AGB oder ein Preis-/Leistungsverzeichnis scheinen zu fehlen. Man kommt im Bestellprozess aber so weit, dass man eine von drei Karten auswählen kann und man Name, Telefonnummer und E-Mail angeben kann.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied Avatar von otaku
    Registriert seit
    02.06.2019
    Beiträge
    476

    Standard

    Ich kenne sie nicht und frage mich, ob es noch einen weiteren Zahlungsdienstleister geben muss? Gibt doch schon genug davon. Unabhängig davon müssen die ja auch ihr Geld irgendwie verdienen.

    Regel: If you're not paying for the product, you are the product.

  6. #6
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2017
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    230

    Standard

    Zitat Zitat von DerSimon Beitrag anzeigen
    Eigenwerbung? Da alle verpflichtenden Angaben zu Issuer und Marken fehlen darf man hier davon ausgehen, dass Creative Dock hier einen Mini-MVP umgesetzt hat, um zu prüfen, ob so ein Produkt am Markt auf Interesse stößt. Fertige Karte gibt es wohl noch nicht.
    Unten der Satz gefällt mir ..

    Die Website für Produktprüfungen
    von Creative Dock.
    penamba sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #7
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2017
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    230

    Standard

    Hier Die Daten Schutz Erklärung ..

    https://diewundercard.de/datenschutzerklarung

    firmen sitz in tschechien ...

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied Avatar von otaku
    Registriert seit
    02.06.2019
    Beiträge
    476

    Standard

    Wer ist der erste Freiwillige der sich so eine Karte bestellt?

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    26.08.2017
    Beiträge
    834

    Standard

    Es scheint auch eine Kreditfunktion zu geben
    Zumindest kann man zwischen verschiedenen Zahlungsmodalitäten wählen.
    Der Popcorn-Verteiler.

  10. #10
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    27.05.2019
    Beiträge
    88

    Standard

    Schön am Ende der Einrichtung vor Eingabe der personenbezogenen Daten:

    "Ich stimme der Verarbeitung meiner Daten gemäß der aktuell gültigen EU-Richtlinien zu"

    Und dann soll ich der Zusendung von Werbung zustimmen für die sie sich laut Datenschutzerklärung gar nicht auf eine Einwilligung berufen. Das ist juristisch alles schon so dermaßen gruselig, dass ich jedem nur dringend davon abrate sich da anzumelden.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    2.634

    Standard

    die zuständige Aufsichtsbehörde (für Finanzdienstleistungen) wird nirgendwo erwähnt.
    Das ganze wird eine Kombination aus Prepaid-Kreditkarte (vermutlich Visa oder MC), Konsumenten-Abrufkreit und Online-Tagesgeld (irgendwo muss ja das Geld für die Kredite herkommen) sein.
    Ohne Preisverzeichnis usw. natürlich total unseriös. Ebenso wird eine Frage zu vorhandenen Lizenzen (weil vermutlich eben keine vorhanden) gemacht.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •