Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 42

Thema: OLB - Oldenburgische Landesbank AG

  1. #21
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    26.07.2014
    Beiträge
    1.865

    Standard

    ANZEIGE
    Das heißt, alle Bestandskunden der Wüstenrot Pfandbriefbank haben ihr „TOP Giro“ abgeben müssen?

    Verrückt!

  2. #22
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.01.2016
    Beiträge
    507

    Standard

    Ich bin auch sehr verwundert über dieses Geschäftsgebaren.

    Auf der folgenden Seite wird das Top Giro aktuell noch beworben:
    https://wuestenrot.olb.de/konten-und...arte/girokonto


    Im Preis- und Leistungsverzeichnis vom 1. November 2019 war das Top Giro noch enthalten:
    https://www.wuestenrotdirect.de/rmed...19/olb/plv.pdf

    Die Migration der Kunden von der Wüstenrot Bank zur OLB erfolgte zum 1. Dezember 2019.
    Seit dem gibt es wiederum ein neues Preis- und Leistungsverzeichnis ohne das Top Giro:
    https://www.olb.de/-/media/images/in...4.pdf?la=de-de

    Ein solches vorgehen erinnert mich an die Sendung Nepper, Schlepper, Bauernfänger. Nachdem man die Kunden hat, setzt man diesen eine neue Preisliste vor.
    Ich werde mich bei der OLB ( beschwerde@olb.de ), dem Ombudsmann ( ombudsmann@bdb.de ) und der BaFin ( poststelle@bafin.de ) beschweren.
    JFI und ReiseFrosch sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #23
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.07.2010
    Ort
    .de
    Beiträge
    3.818

    Standard

    Zitat Zitat von mibroy Beitrag anzeigen
    Eine negative Veränderung gibt es schon: Bargeldabhebungen in Fremdwährung werden jetzt auch mit 1,5% Gebühr beaufschlagt, das war vorher nicht der Fall.
    Das ist die Frage: Werden auf Altkunden die aktuellen Konditionen angewendet oder gibt es Legacy-Konditionen?

    Top Giro Young gibt es übrigens nicht mehr, es wurde nach Top Giro überführt, inklusive Prepaid Mastercard, obwohl sie lt. OLB-Bedingungen erst 18 Jahre ausgestellt wird.

    Überweisungen im Top Giro Modell sind lt. PLV weiterhin kostenlos.

  4. #24
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.07.2010
    Ort
    .de
    Beiträge
    3.818

    Standard

    Zitat Zitat von StefanE Beitrag anzeigen
    Ich bin auch sehr verwundert über dieses Geschäftsgebaren.

    Auf der folgenden Seite wird das Top Giro aktuell noch beworben:
    https://wuestenrot.olb.de/konten-und...arte/girokonto


    Im Preis- und Leistungsverzeichnis vom 1. November 2019 war das Top Giro noch enthalten:
    https://www.wuestenrotdirect.de/rmed...19/olb/plv.pdf

    Die Migration der Kunden von der Wüstenrot Bank zur OLB erfolgte zum 1. Dezember 2019.
    Seit dem gibt es wiederum ein neues Preis- und Leistungsverzeichnis ohne das Top Giro:
    https://www.olb.de/-/media/images/in...4.pdf?la=de-de
    Der Link zum aktuellen PLV ist:
    https://wuestenrot.olb.de/-/media/ww...b_wuw_1019.pdf

    Übersicht der Konditionen für Top Giro:
    https://wuestenrot.olb.de/-/media/ww...ation_1019.pdf

  5. #25
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.01.2016
    Beiträge
    507

    Standard

    Zitat Zitat von _AndyAndy_ Beitrag anzeigen
    Der Link zum aktuellen PLV ist:
    https://wuestenrot.olb.de/-/media/ww...b_wuw_1019.pdf

    Übersicht der Konditionen für Top Giro:
    https://wuestenrot.olb.de/-/media/ww...ation_1019.pdf
    Wenn ich mich einlogge steht als Kontomodell "Girokonto Online" statt "Top Giro".

  6. #26
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.07.2010
    Ort
    .de
    Beiträge
    3.818

    Standard

    Zitat Zitat von StefanE Beitrag anzeigen
    Wenn ich mich einlogge steht als Kontomodell "Girokonto Online" statt "Top Giro".
    Interessant, bei mir steht "Top Giro". War vorher "Top Giro Young".

    Migrationsfehler?

    Anybody?

    olb.jpg
    Geändert von _AndyAndy_ (02.12.2019 um 23:59 Uhr)

  7. #27
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.01.2016
    Beiträge
    507

    Standard

    Zitat Zitat von _AndyAndy_ Beitrag anzeigen
    Interessant, bei mir steht "Top Giro". War vorher "Top Giro Young".

    Migrationsfehler?

    Anybody?

    olb.jpg
    Ich hatte bei der Wüstenrot direkt noch das "Top Giro" für Volljährige.

  8. #28
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    02.12.2019
    Ort
    STR
    Beiträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von StefanE Beitrag anzeigen
    Wenn ich mich einlogge steht als Kontomodell "Girokonto Online" statt "Top Giro".
    So sieht das bei mir auch aus, habe jetzt auch Beschwerde bei der OLB eingelegt. Hatte bei der Wüstenrot auch das normale Top Giro für Volljährige.

    Übrigens: Selbst wenn die Bank jetzt beim Girokonto Online tatsächlich noch keine Gebühren berechnet, so kann sie das nach der nächsten richtigen PLV-Änderung auf jeden Fall tun. (Davon gab es ja in letzter Zeit so einige )

    Deswegen sollte man unbedingt auf die Umstellung auf das Top Giro bestehen.
    Geändert von Xenon725 (03.12.2019 um 09:42 Uhr)

  9. #29
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    05.11.2019
    Beiträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von Arminius Beitrag anzeigen
    Denn "ändert sich nicht so viel" ist ja bei komplett neuen IBANs, Karten etc. glatt gelogen. (siehe Erklärvideo auf der Wüstenrot Direct Bank-Homepage)
    Sowas liest man doch quasi bei jeder Fusion im Genossenschaftsbereich.
    Hab es dieses Jahr bei einer hiesigen Fusion verfolgt. Es ändere sich nicht viel, Fusion auf Augenhöhe etc pp.. Eine neue IBAN für ein Konto, dass statt 2,xx nun 4,xx EUR kostet, wäre doch selbst für den trägsten Kunden ein Wechselgrund - sollte man meinen.

    Damit zurück zu Wüstenrot/OLB:
    Es ist natürlich interessant für uns im Forum, das mitzuverfolgen. Aber mir stellt sich die Frage, warum Ihr das mitmacht, anstatt komplett woanders hin zu wechseln. Auch aufgrund der Ungewissheit, ob und wann das Top Giro evtl. nach einer Übergangszeit den Konditionen des "normalen" OLB Girokonto angeglichen wird.
    KvR und Kundschafter sagen Danke für diesen Beitrag.

  10. #30
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    02.12.2019
    Ort
    STR
    Beiträge
    7

    Standard

    Wenn man unbedingt eine girocard im CashPool haben möchte, bieten sich da nicht so viele Möglichkeiten ohne Bedingungen:

    Santander BestGiro
    Degussa Bank
    evtl. Sparda-Banken (oftmals Gebühren für die girocard)

    Außerdem bedeutet Wechseln ja auch fast immer einen neuen Schufa-Eintrag.

    Somit wäre es mir schon recht bei der OLB bleiben zu können, zumal sie das Girokonto nicht neu in die Schufa eingetragen haben, sondern weiter nur der Eintrag von der Wüstenrot besteht.

    Klar, ich könnte auch ein Girokonto mit unbegrenzten VISA Abhebungen eröffnen, z. B. bei ING oder DKB (mit 50€ Mindestabhebebetrag). Jedoch hebe ich persönlich lieber kostenlos mit girocard ab, da hier VISA nicht verdient, und die Bank kein Interchange zahlen muss sowie geringere Beträge möglich sind.

    Als Zweitkonto hat das neben meinem gebührenbefreitem Junge Leute-Konto bei der Sparkasse gut gepasst mit den Automaten, und für Notfälle habe ich noch Revolut und TransferWise sowie Curve, wo es ja auch keinen Mindestabhebebetrag gibt.
    Geändert von Xenon725 (03.12.2019 um 13:36 Uhr)

  11. #31
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    05.11.2019
    Beiträge
    7

    Standard

    Aus welchen Gründen soll es denn unbedingt eine Girocard im Cashpool sein?
    Das mit Abstand kleinste Automatennetz empfinde ich eher als Nach- denn als Vorteil.
    Kundschafter und justAnotherUser sagen Danke für diesen Beitrag.

  12. #32
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    02.12.2019
    Ort
    STR
    Beiträge
    7

    Standard

    Am meinem Bahnhof hat es z. B. nur einen Cashpool Automaten - den nutze ich sehr oft bevor ich in die Bahn steige.

    Gutes Beispiel sind auch Automaten in Geschäften, wo man selber in der Nähe arbeitet, da bietet sich es natürlich auch an - egal welches Automatennetz.

    Wenn man viel überregional unterwegs ist, sollte man - das stimmt - eher nach der Anzahl der Automaten gehen. Oder direkt sich eine VISA besorgen.

  13. #33
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    26.08.2016
    Beiträge
    3.726

    Standard

    Ich sehe jetzt auch nicht das Problem mit einer VISA abzuheben. Hebt man halt etwas mehr ab.
    Und wirklich billiger ist der CashPool auch nicht.

  14. #34
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    13.07.2018
    Ort
    LHR, EAP / STR
    Beiträge
    1.427

    Standard

    Sehe den Vorteil mit CashPool auch nicht. Zumindest mit den üblichen FinTechs am Markt oder eben einer anständigen Kreditkarte habe ich in den seltenen Fällen bei CashPool (Targo) und v.a. CashGroup noch nie Gebühren zahlen müssen.

  15. #35
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    23.11.2018
    Beiträge
    100

    Standard

    Zitat Zitat von Xenon725 Beitrag anzeigen
    Wenn man unbedingt eine girocard im CashPool haben möchte, bieten sich da nicht so viele Möglichkeiten ohne Bedingungen:

    Santander BestGiro
    Degussa Bank
    evtl. Sparda-Banken (oftmals Gebühren für die girocard)
    Ist der Gehaltseingang bei der BBBank ein Problem ?
    Die sind Doppelmitglied in CashPool und VR-Netz.


    Zitat Zitat von Xenon725 Beitrag anzeigen
    Jedoch hebe ich persönlich lieber kostenlos mit girocard ab, da hier VISA nicht verdient, und die Bank kein Interchange zahlen muss sowie geringere Beträge möglich sind.
    An den Visa Abhebung verdient vor allem der Automatenaufsteller.
    Dass die Gebühren in Deutschland so hoch sind, liegt meiner Meinung
    nach an den Sparkassen und VR-Banken.

  16. #36
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    05.11.2019
    Beiträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von tcu99 Beitrag anzeigen
    Ich sehe jetzt auch nicht das Problem mit einer VISA abzuheben. Hebt man halt etwas mehr ab.
    Geschmackssache.
    Als jmd., der Bargeld wirklich nur noch für Fälle nutzt, wo es nicht anders geht (ja sogar beim Metzger kann ich mittlerweile mit Karte zahlen), heb ich ungern 50 Euro und mehr ab, sondern hol gezielt einen Zehner und lass die Rückgeld-Münzen unter 50 Cent schnellstmöglich in der Dose verschwinden, die ich zweimal im Jahr am Einzahlautomat der Coba wieder leere.
    KvR sagt Danke für diesen Beitrag.

  17. #37
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.07.2010
    Ort
    .de
    Beiträge
    3.818

    Standard

    Der telefonische Support von OLB ist nicht erreichbar, nicht mal mit Wartschleife. Es kommt eine Bandansage, man sei überlastet, bitte später versuchen. Alles klar.

    Beim genauen Vergleich der Kartenkonditionen gibt es wirklich - nicht kommunizierte - Differenzen zwischen Wüstenrot und OLB:

    Girocard
    Früher: kostenlos im Cashpool; sonst 1%, mind. 5€
    Jetzt: kostenlos im Cashpool oder bei Kreditinstituten im Inland, die ein direktes Kundenentgelt erheben; sonst 5,95€ bei Kreditinstituten im Inland, die kein direktes Kundenentgelt erheben, und im Ausland

    Mastercard Prepaid
    Früher: AEE 1,50%, mind. 1€
    Jetzt: AEE 1,50%

    Es gibt auch Differenzen zwischen dem PLV und der Übersicht unter
    https://wuestenrot.olb.de/konten-und...artenvergleich

  18. #38
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    26.08.2016
    Beiträge
    3.726

    Standard

    Mach ich nicht viel anders.
    50€ in 5ern am Automaten stückeln, done.. Und mit mehrmals kleine Beträge abheben machst du es auch nicht finanziell besser. Die Banken untereinander berechnen sich ebenfalls Gebühren. Die liegen dann immer noch bei ~1€. Ob du nun zwei mal 25€ im Monat mit der girocard abhebst oder einmal mit der VISA 50€. Ist doch gehoppst wie gesprungen.
    Banken verdienen doch nicht mehr wirklich was an Girokonten. Es ist eine Mischkalkulation. Die Hoffnung für die Bank ist immer die, dass du irgendwann ein anderes Produkt benutzt, welches dann kostenpflichtig ist (Premium Konto, Kredit, Depot...).

    Und warum CashPool? Gerade an großen Verkehrsknotenpunkten steht doch mindestens irgendwo ne Sparkasse, Reisebank, ICCash oder Euronet rum.

  19. #39
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.05.2013
    Ort
    Nahe/Hunsrück Region
    Beiträge
    440

    Standard

    Kann mich seit der Umstellung zwar mit meinen neuen Daten anmelden im Online-Banking, aber wenn ich die PIN ändern möchte kommt eine Fehlermeldung....

    Telefonischer Support ist überlastet, kein durchkommen....

    Schön wenn man seit 5 Tagen keine Überweisungen mehr tätigen und nicht mal seinen Kontostand abfragen kann

  20. #40
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    02.12.2019
    Ort
    STR
    Beiträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von chris2908 Beitrag anzeigen
    Kann mich seit der Umstellung zwar mit meinen neuen Daten anmelden im Online-Banking, aber wenn ich die PIN ändern möchte kommt eine Fehlermeldung....

    Telefonischer Support ist überlastet, kein durchkommen....

    Schön wenn man seit 5 Tagen keine Überweisungen mehr tätigen und nicht mal seinen Kontostand abfragen ka
    Hattest du in den Tagen Erfolg mit dem Einloggen? Hoffe das für dich.

    Auf meine Beschwerde wurde geantwortet, das für mich keine Änderungen der bisherigen Gebühren eintreten. Ich bleib da mal auf der Hut, mittelfristig rechne ich doch mit einer PLV-Änderung.

    Ansonsten habe ich eine Alternative im Blick momentan, falls mal Gebühren anfallen. Auch die Presse hat schon über die Probleme berichtet:

    https://www.focus.de/finanzen/banken..._11426841.html

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •