Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 58

Thema: Geschäftskonto als Freiberufler (Kreditkarte)

  1. #21
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.04.2019
    Beiträge
    1.369

    Standard

    ANZEIGE
    Naja Kurator ist aber momentan auch eine Bezeichnung für Content Betreuer, oder gar Einkaufsberater.


    https://www.horizont.net/marketing/n...-retten-165325

  2. #22
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.01.2018
    Ort
    HAJ
    Beiträge
    1.211

    Standard

    Zitat Zitat von Seez Beitrag anzeigen
    - DKB
    - Holvi
    - Kontist
    - Penta
    + Fyrst (Postbank)

  3. #23
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    4.086

    Standard

    Zitat Zitat von OneMoreTime Beitrag anzeigen
    Naja Kurator ist aber momentan auch eine Bezeichnung für Content Betreuer, oder gar Einkaufsberater.


    https://www.horizont.net/marketing/n...-retten-165325
    Was es nicht so alles gibt. Das, was da steht, wäre für mich prima vista allerdings gewerblich.
    Regt Euch nicht über mich auf - richtige Prozessanwälte sind halt so....

  4. #24
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.10.2018
    Ort
    Manx
    Beiträge
    688

    Standard

    Zitat Zitat von Xer0 Beitrag anzeigen
    Kontist in Outbank tut
    Kontist in Star Money nicht tut.

  5. #25
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    10

    Standard

    Ich leite ein Kannal auf YouTube wie MrSuicideSheep, xKito, Monstercat usw.
    Geändert von Seez (16.10.2019 um 23:41 Uhr)

  6. #26
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    10

    Standard Geschäftskonto als Freiberufler (Kurator/Publizist) Online-Bank IBAN/BIC?

    Guten morgen vielflieger ,

    Über meinen ersten post in diesem Forum habe ich (22) schon viel über Bank Konten und Kreditkarten gelernt!
    Durch Stunden langes googeln von erfahrungsberichte, vergleiche und angebote habe ich mich im Privaten Raum für eine DKB entschieden.

    Da ich (wie im Tietel schon lesbar) Freiberuflich tätig bin benätige ich ein Geschäftskonto fürs Finanzamt, Kranken kannse usw.
    Meine frage nun, welche Direktbank oder FinTechs würde dafür in frage kommen? Brauche unbedingt eine deutsche IBAN/BIC.

    DKB hat auch eine Buisness Paket. Die sache dabei ist das ich dort anrufen will um zu fragen ob meine tätigkeit bei denen akzeptiert.
    Welche altanativen würde es dort geben?

    Will (wie jeder andere auch) auf Kontogebühren und Transaktionsgebühren verzichten, habe wenns hoch kommt 5 monatliche transaktionen.

    Über eine positive Antwort würde ich mich freuen

  7. #27
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    04.11.2018
    Beiträge
    136

    Standard

    Zitat Zitat von Xer0 Beitrag anzeigen
    + Fyrst (Postbank)
    Damit relativ schlechte Erfahrungen, sind vor ca 5 Jahren weggewechselt, weil sie es mehrfach nicht geschafft haben innerhalb 7 Werktagen Lohn und Sozialbeiträge zu überweisen (mit den finanziellen Folgen bei den Sozialversicherungen und dem Gemeckere (zu Recht), wenn das Gehalt am Monatsende nicht auf dem Konto war).
    Knight sagt Danke für diesen Beitrag.

  8. #28
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    04.11.2018
    Beiträge
    136

    Standard

    Warum kann das nicht im alten thread besprochen werden?

  9. #29
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    10

    Standard

    Bin neu und weiss nicht ob dort leute noch die beiträge lässen. Vorallem weiss ich nicht wie ich antworten soll, sodass alle die bereits geschrieben haben eine nachricht bekommen.
    Wenn du weist wie wäre das optimal.

  10. #30
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    03.08.2018
    Beiträge
    18

    Standard

    Zitat Zitat von Seez Beitrag anzeigen
    Habe jetzt eine menge schon dazu gelernt und werde mich über:
    - DKB
    DKB nimmt nur bestimmte und eng definierte Berufsgruppen von Freiberuflern. Als Freiberufler in der IT wollten die mich vor ein paar Jahren nicht, ich hatte explizit nachgefragt (und bevor jemand fragt, ja, die Tätigkeit war freiberuflich und nicht gewerbetreibend).

    Kann man z.b. bei der DKB zwei konten auf einer karte haben sprich eine private (giro) und eine geschäftliche (kreditkarte)?
    Meine Frau nutzt DKB privat und freiberuflich (Gesundheitswesen), für die 2 Konten hat sie getrennte Karten
    Xer0 sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #31
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    09.01.2015
    Beiträge
    124

    Standard

    Ob jemand eine Nachricht bekommt, wenn es neue Beiträge in einem Thread gibt, entscheidet derjenige selbst, nicht andere für ihn. Das kannst du nicht beeinflussen.

  12. #32
    Moderator Avatar von maxbluebrosche
    Registriert seit
    17.01.2010
    Ort
    zwischen HAJ & PAD
    Beiträge
    8.361

    Standard

    Zitat Zitat von DUSZRH Beitrag anzeigen
    Warum kann das nicht im alten thread besprochen werden?
    Zusammengeführt.
    früher war alles besser - sogar die Zukunft

  13. #33
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.04.2019
    Beiträge
    1.369

    Standard

    Zitat Zitat von Seez Beitrag anzeigen
    G
    Meine frage nun, welche Direktbank oder FinTechs würde dafür in frage kommen? Brauche unbedingt eine deutsche IBAN/BIC.
    Du brauchst keine deutsche Iban - allerdings fällt mir gerade kein Geschäftskonto (ausser Revolut - und das ist kein "richtiges" Konto) ein das noch mit einer ausländischen Iban ausgestattet ist (leider).

  14. #34
    Erfahrenes Mitglied Avatar von alex42
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    MUC
    Beiträge
    3.017

    Standard

    Das Problem bei der DKB kann allerdings sein, dass sie beim Kreditkartenlimit sehr restriktiv sind und eine Erhöhung (zumindest bei mir) nur mit Steuerbescheid und betriebswirtschaftliche Auswertung bearbeiten wollen.

    Ansonsten habe ich Fyrst mal für ein paar Wochen getestet und das schaut bislang ganz gut aus.

  15. #35
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    10

    Standard

    Was ich komisch finde ist das ich vorhin bei der DKB angerufen habe und dort gefragt habe was ich für ein Berufsfeld auswählen soll da es als Publiziest 2 Berufswahlen gibt.
    Darauf hin wurde mir gesagt ich solls einfach frei lassen (was aber nicht geht weil dort ein "*" ist was man angeben MUSS).
    DKB-Buisness.png
    (Auch in größer: http://prntscr.com/pkjkss)
    Ich selbst bin auch bei der KSK (Künstlersocialkasse) als Publizist. Das einzige was für mich sinn ergibt ist das ich "Bildberichterstatter" auswählen muss, weil ich so in der form kein Journalist bin.
    Finde aber schwer eine diffinizion von "Bildberichterstatter" im medien, web/online bereich.

    Vom reinen menschen verstand würdet ihr sagen das würde von denen akzeptiert werden?

    Mehr einblick in meine tätigkeit als Publizist (füge bild und ton zusammen die harmonisch und mit einer message in kontakt sind).
    Beispiel video: https://www.youtube.com/watch?v=HrrNQfiUeyc

  16. #36
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.04.2019
    Beiträge
    1.369

    Standard

    Zitat Zitat von Seez Beitrag anzeigen
    Was ich komisch finde ist das ich vorhin bei der DKB angerufen habe und dort gefragt habe was ich für ein Berufsfeld auswählen soll da es als Publiziest 2 Berufswahlen gibt.
    Darauf hin wurde mir gesagt ich solls einfach frei lassen (was aber nicht geht weil dort ein "*" ist was man angeben MUSS).
    DKB-Buisness.png
    (Auch in größer: http://prntscr.com/pkjkss)
    Ich selbst bin auch bei der KSK (Künstlersocialkasse) als Publizist. Das einzige was für mich sinn ergibt ist das ich "Bildberichterstatter" auswählen muss, weil ich so in der form kein Journalist bin.
    Finde aber schwer eine diffinizion von "Bildberichterstatter" im medien, web/online bereich.

    Vom reinen menschen verstand würdet ihr sagen das würde von denen akzeptiert werden?

    Mehr einblick in meine tätigkeit als Publizist (füge bild und ton zusammen die harmonisch und mit einer message in kontakt sind).
    Beispiel video: https://www.youtube.com/watch?v=HrrNQfiUeyc
    Ich würde sagen das läuft unter Journalist (im weitesten Sinne ist es ähnlich wie eine Tätigkeit als Redakteur).

  17. #37
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    1.614

    Standard

    Zitat Zitat von Seez Beitrag anzeigen
    Was ich komisch finde ist das ich vorhin bei der DKB angerufen habe und dort gefragt habe was ich für ein Berufsfeld auswählen soll da es als Publiziest 2 Berufswahlen gibt.
    Darauf hin wurde mir gesagt ich solls einfach frei lassen (was aber nicht geht weil dort ein "*" ist was man angeben MUSS).
    DKB-Buisness.png
    (Auch in größer: http://prntscr.com/pkjkss)
    Ich selbst bin auch bei der KSK (Künstlersocialkasse) als Publizist. Das einzige was für mich sinn ergibt ist das ich "Bildberichterstatter" auswählen muss, weil ich so in der form kein Journalist bin.
    Finde aber schwer eine diffinizion von "Bildberichterstatter" im medien, web/online bereich.

    Vom reinen menschen verstand würdet ihr sagen das würde von denen akzeptiert werden?

    Mehr einblick in meine tätigkeit als Publizist (füge bild und ton zusammen die harmonisch und mit einer message in kontakt sind).
    Beispiel video: https://www.youtube.com/watch?v=HrrNQfiUeyc

    Ich wünsche Dir alles Gute bei der Lösung Deines Problems, aber ohne Dir zu Nahe treten zu wollen, als Publiziest und auch so würde ich auf mein Deutsch achten.
    tnmlyger, SeltenFliegerHH und justAnotherUser sagen Danke für diesen Beitrag.

  18. #38
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    526

    Standard

    Sein Channel ist vermutlich keine rein deutsche Angelegenheit...

  19. #39
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.10.2018
    Ort
    Manx
    Beiträge
    688

    Standard

    Kein Witz: Das Thema, wie Freiberufler und Einzelunternehmer ohne HR-Eintrag am besten kontomäßig bedient werden sollen, lag übrigens gerade bei mir auf dem Tisch.
    Letztendlich schieben wir beide in die Kategorie "Selbstständige". Darüber hinaus gibt es noch "Privatpersonen" und "Firmen".

    Die besondere Kategorie wird notwendig, weil beide Gruppen die Option haben sollen, eine von ihrem natürlichen Name abweichende Bezeichnung als "2. Kontoinhaber" hinterlegen zu können, damit Überweisungen an "Hotel Krone" oder "Diätberatung Hamburg" ankommen. Der Selbstständige muss die Nutzung der Bezeichnung nachweisen. Die Prüfung der Nachweise lassen wir uns natürlich bezahlen.
    monk sagt Danke für diesen Beitrag.

  20. #40
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    4.086

    Standard

    Zitat Zitat von Mincemeat Beitrag anzeigen
    Kein Witz: Das Thema, wie Freiberufler und Einzelunternehmer ohne HR-Eintrag am besten kontomäßig bedient werden sollen, lag übrigens gerade bei mir auf dem Tisch.
    Letztendlich schieben wir beide in die Kategorie "Selbstständige". Darüber hinaus gibt es noch "Privatpersonen" und "Firmen".

    Die besondere Kategorie wird notwendig, weil beide Gruppen die Option haben sollen, eine von ihrem natürlichen Name abweichende Bezeichnung als "2. Kontoinhaber" hinterlegen zu können, damit Überweisungen an "Hotel Krone" oder "Diätberatung Hamburg" ankommen. Der Selbstständige muss die Nutzung der Bezeichnung nachweisen. Die Prüfung der Nachweise lassen wir uns natürlich bezahlen.
    Welche deutsche Bank macht denn noch einen Namensabgleich? Der ist seit Einführung der IBAN doch wohl Historie. Ich kann als Kontoinhaber Donald Duck hinschreiben und es wird verbucht, wenn denn die IBAN schlüssig ist.
    Regt Euch nicht über mich auf - richtige Prozessanwälte sind halt so....

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •