Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21

Thema: Überweisungen ohne Namen erhalten/senden

  1. #1
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    31.10.2019
    Beiträge
    9

    Frage Überweisungen ohne Namen erhalten/senden

    ANZEIGE
    Hallo,

    kennt ihr eine Bank, die bei Überweisungen den eigenen Namen nutzt, statt den Namen des Kontoinhabers?

    Bisher kenne ich nur DiPicket, aber suche noch nach Alternativen.
    Am besten mit deutscher IBAN.

    Danke sehr!

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2016
    Beiträge
    4.846

    Standard

    Zitat Zitat von mantam Beitrag anzeigen
    kennt ihr eine Bank, die bei Überweisungen den eigenen Namen nutzt, statt den Namen des Kontoinhabers?
    Viele. Nur sind das keine Überweisungen, die du als Endkunde einfach so in Auftrag gibst.

    Probieren könntest du es mit einer Bareinzahlung, die dann von einem Sammelkonto kommt. Haben aber viele Banken eingestellt, und die Wahrscheinlichkeit ist da, dass sie deinen Namen trotzdem im Betreff angeben. Ganz zu schweigen davon, dass Zahlungsempfänger in vielen Fällen die eingehende Zahlung überprüfen oder gar ablehnen müssten.

    Die Frage, die sich bei solchen Fragen stellt: Warum - und was willst du damit machen?

    Kurz gesagt: Das, was du suchst, hat keine nennenswerten Vorteile. Irgendetwas setzt sich bei diesem Wunsch dem Verdacht der Unseriösität aus: Entweder dein Zahlungsempfänger oder dein eigenes "Geschäftsmodell". (Und das ist der Grund, warum die allermeisten Zahlungsdienstleister es nicht aktiv anbieten - ausser, sie können nicht anders).
    meilenfreund, kingair9, jetblue und 4 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.07.2010
    Ort
    .de
    Beiträge
    3.746

    Standard

    Zitat Zitat von mantam Beitrag anzeigen
    Hallo,

    kennt ihr eine Bank, die bei Überweisungen den eigenen Namen nutzt, statt den Namen des Kontoinhabers?

    Bisher kenne ich nur DiPicket, aber suche noch nach Alternativen.
    Am besten mit deutscher IBAN.

    Danke sehr!
    Transferwise Borderless, nicht immer, aber häufig. Als Absender steht dann „The Currency Cloud“.
    mantam sagt Danke für diesen Beitrag.

  4. #4
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    31.10.2019
    Beiträge
    9

    Standard

    Zitat Zitat von _AndyAndy_ Beitrag anzeigen
    Transferwise Borderless, nicht immer, aber häufig. Als Absender steht dann „The Currency Cloud“.
    Danke.
    Kostet 0,60€ pro Überweisung soweit ich das richtig gelesen habe? Dann bietet mir das leider keine Vorteile zu DiPocket. Dort kostet es auch 0,60€.

    Kann man dort SEPA Überweisungen an ein Referenzkonto von Transferwise erhalten? Oder muss zwingend mein Name angegeben werden?

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.03.2009
    Ort
    BRE
    Beiträge
    4.020

    Standard

    Was soll denn der Zweck hinter der Aktion sein?
    2015: LHR (LH) GDN (LH) ARN (KL) AES (KL) TRD (KL) OSL (KL) CGK (KL) KUL (KL) ARN (KL/LH) SVG (KL)
    2016: LHR (KL) TRD (KL) LHR (KL) TRF (KL) IST (KL) CPH (KL) GOT (KL) AMS (KL)
    2017: STR (AB/EW) ABZ (KL) LCY/LHR (KL) ATH (KL) SKG (A3/EL) AXD (OA) STR (4U) OSL (KL) LCY/LHR (KL) BLL (KL) BLL (KL/LH) AMS (KL)
    2018: CGK (KL) KUL (KL/MH) ARN (AF) AMS (KL) OSL (KL) TOS (SK) ARN (AF) AMS (KL) MAD (BA/LA)
    2019: ARN (KL) STR (KL) OSL (AF)
    ***
    Fotoseiten: 500px, Instagram, ipernity

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    5.481

    Standard

    Zitat Zitat von mantam Beitrag anzeigen
    Oder muss zwingend mein Name angegeben werden?
    Ein Name wird bei Sepa ohnehin nicht geprüft. Also du könntest de Facto auch deine Kontonummer angeben und einen wahllosen Namen verwenden.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2016
    Beiträge
    4.846

    Standard

    Zitat Zitat von mantam Beitrag anzeigen
    Danke.
    Kostet 0,60€ pro Überweisung soweit ich das richtig gelesen habe? Dann bietet mir das leider keine Vorteile zu DiPocket. Dort kostet es auch 0,60€.
    War klar. Kosten darf es auch (quasi) nichts...

    Zitat Zitat von mantam Beitrag anzeigen
    Kann man dort SEPA Überweisungen an ein Referenzkonto von Transferwise erhalten? Oder muss zwingend mein Name angegeben werden?
    Willst du ohne Namensangabe emfangen?
    Oder von jemandem ohne Namensangabe?
    Geändert von Amic (03.11.2019 um 18:05 Uhr)

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    5.481

    Standard

    Zitat Zitat von Amic Beitrag anzeigen
    War klar. Kosten darf es auch (quasi) nichts.
    Jetzt chill doch mal etwas... Das hier ist doch kein Koch und Back-Forum. Wir alle sind hier um unsere Finanzprodukte zu optimieren. Sicherlich übertreiben es manche, in dem sie z.B. Geld im Kreis laufen lassen... Aber das sehe ich hier nicht.

    Das man etwas ohne Namen überweisen möchte, kann sicherlich auch einen rechtlich konformen Hintergrund haben. Ich musste z.B. auch schon in einer Community für eine Art User-Treffen meinen Anteil überweisen. Da man sich generell nur mit Nicknames oder Vornamen kennt, wäre mir da eine Überweisung ohne Familiennamen auch ganz gelegen gekommen.

    Nicht alles was merkwürdig aussieht, muss auch merkwürdig sein.
    JFI und mantam sagen Danke für diesen Beitrag.

  9. #9
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    24.04.2019
    Beiträge
    188

    Standard

    Zitat Zitat von mantam Beitrag anzeigen
    Danke.
    Kostet 0,60€ pro Überweisung soweit ich das richtig gelesen habe? Dann bietet mir das leider keine Vorteile zu DiPocket. Dort kostet es auch 0,60€.
    Wenn du eine Terminüberweisung bei Revolut anlegst (gratis) wird diese derzeit auch noch über The Currency Cloud verschickt.

    Der Name taucht aber in den Meta-Daten der Überweisung auf (muss er rechtlich IMHO ohnehin auch, das müsste bei DiPocket und Transferwise ebenfalls der Fall sein, also anonym ist das nicht, selbst wenn man es auf dem Kontoauszug nicht sieht).
    mantam sagt Danke für diesen Beitrag.

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.10.2018
    Ort
    Manx
    Beiträge
    713

    Standard

    Zitat Zitat von Escorpio Beitrag anzeigen
    Ein Name wird bei Sepa ohnehin nicht geprüft. Also du könntest de Facto auch deine Kontonummer angeben und einen wahllosen Namen verwenden.
    Spannende Behauptung .
    Ich sage mal so: Bei uns wird der Name schon noch geprüft. Das dient der Betrugsprävention.
    Endgegner sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    5.481

    Standard

    Zitat Zitat von Mincemeat Beitrag anzeigen
    Spannende Behauptung .
    Ich sage mal so: Bei uns wird der Name schon noch geprüft. Das dient der Betrugsprävention.
    Das liegt euch doch auch frei, dies zu prüfen. Dennoch spielt meines Wissens der Name bei einer Sepa Überweisung keine Rolle. Und auch wenn "ihr" feststellt, dass der Name falsch ist, macht es die Überweisung trotzdem nicht ungültig. Ich würde sogar "behaupten", dass dies in Einzelfällen nicht mal ein außerordentlicher Kündigungsgrund für ein Konto ist.
    Geändert von Escorpio (03.11.2019 um 19:16 Uhr)

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.10.2018
    Ort
    Manx
    Beiträge
    713

    Standard

    Zitat Zitat von Escorpio Beitrag anzeigen
    Das liegt euch doch auch frei, dies zu prüfen. Dennoch spielt meines Wissens der Name bei einer Sepa Überweisung keine Rolle. Und auch wenn "ihr" feststellt, dass der Name falsch ist, macht es die Überweisung trotzdem nicht ungültig. Ich würde sogar "behaupten", dass dies in Einzelfällen nicht mal ein außerordentlicher Kündigungsgrund für ein Konto ist.
    Es geht darum, dass unsere Kunden Dritten keinen Fantasiename angeben können, und unter dem Phantasiename Geld empfangen können.
    Sofern der Phantasiename hinreichend vom realen Name abweicht, geht das Geld an den Absender zurück.
    Endgegner sagt Danke für diesen Beitrag.

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2016
    Beiträge
    4.846

    Standard

    Zitat Zitat von Escorpio Beitrag anzeigen
    Dennoch spielt meines Wissens der Name bei einer Sepa Überweisung keine Rolle.
    Die Niederlande überprüfen es durchaus, zumindest im nationalen Zahlungsverkehr.

    Der Tatbestand, dass SEPA-Überweisungen (was m.W., wie du sagst, grundsätzlich richtig ist) technisch gesehen keine Überprüfung des Zahlungsempfängers benötigen, heisst noch nicht, dass die Bank im Rahmen ihrer üblichen Überwachungspflichten nicht den Empfängernamen überprüft.

  14. #14
    Guru Avatar von Rambuster
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    Point Place, Wisconsin
    Beiträge
    18.809

    Standard

    Die Banken sind mittlerweile sehr vorsichtig geworden.
    Stichwort Danske Bank Geldwäsche!
    Andie007, OneMoreTime und Endgegner sagen Danke für diesen Beitrag.
    Never argue with a fool - they will drag you down to their level, then beat you with experience.

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.04.2009
    Beiträge
    2.000

    Standard

    Zitat Zitat von Escorpio Beitrag anzeigen
    Jetzt chill doch mal etwas... Das hier ist doch kein Koch und Back-Forum. Wir alle sind hier um unsere Finanzprodukte zu optimieren. Sicherlich übertreiben es manche, in dem sie z.B. Geld im Kreis laufen lassen... Aber das sehe ich hier nicht.
    Habe ich etwas verpasst? Ich dachte immer hier geht es ums (Viel)Fliegen. Sollte sich das geändert haben bitte ich meine Off-Topic Beiträge zu entschuldigen.
    meilenfreund, kingair9 und Goliath sagen Danke für diesen Beitrag.
    "Wenn man keine Ahnung hat: einfach mal Fresse halten" Dieter Nuhr

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.10.2016
    Beiträge
    1.556

    Standard

    Zitat Zitat von Amic Beitrag anzeigen
    Die Niederlande überprüfen es durchaus, zumindest im nationalen Zahlungsverkehr.
    Die Zahlungen an den Empfänger "Cashback" auf meine Bunq-Konten sind bisher alle angekommen. :-)
    mantam sagt Danke für diesen Beitrag.

  17. #17
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    31.10.2019
    Beiträge
    9

    Standard

    Zitat Zitat von Amic Beitrag anzeigen
    War klar. Kosten darf es auch (quasi) nichts...

    Willst du ohne Namensangabe emfangen?
    Oder von jemandem ohne Namensangabe?
    Macht doch kein Sinn noch ein Konto bei einer anderen Bank zu öffnen, wenn meine jetzige mir das schon bietet.

    Ich möchte ohne Namensangabe empfangen und auch senden.
    Wenn ich dafür 2 Banken brauche, ist es auch kein Problem. (eine nur für senden und die andere nur für empfagen).

    Zitat Zitat von unregistered Beitrag anzeigen
    Wenn du eine Terminüberweisung bei Revolut anlegst (gratis) wird diese derzeit auch noch über The Currency Cloud verschickt.

    Der Name taucht aber in den Meta-Daten der Überweisung auf (muss er rechtlich IMHO ohnehin auch, das müsste bei DiPocket und Transferwise ebenfalls der Fall sein, also anonym ist das nicht, selbst wenn man es auf dem Kontoauszug nicht sieht).
    Danke für den Tipp! Werde ich mal ausprobieren.
    Wie liest man denn die Meta-Daten raus? Kann das theoretisch jeder Normalo machen?
    Völlige Anonymität ist nicht nötig. Ich muss mich ja sowieso gegenüber der Bank verifizieren.
    Zitat Zitat von Mincemeat Beitrag anzeigen
    Spannende Behauptung .
    Ich sage mal so: Bei uns wird der Name schon noch geprüft. Das dient der Betrugsprävention.
    Bei meiner Sparkasse wird der Name auch nicht geprüft. Hatte auch schon Überweisungen auf völlig abweichende Namen erhalten.
    Ich möchte das aber nicht auf Dauer so nutzen.

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.10.2016
    Beiträge
    1.556

    Standard

    Im Rahmen von GzG-Aktionen sind bisher alle Zahlungen, auch bei kleinen "Schreibfehlern" wie z.B. "Kein Mück" oder "Mein Hück", bei der ING, comdirect, tomorrow und bunq ohne Probleme eingegangen.

    (Für Insider: ich brauche mir für die nächsten 4-6 Jahre keine Rasierklingen mehr zu kaufen ;-) )
    allesmieter, Xer0, Hannoveraner und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  19. #19
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    31.10.2019
    Beiträge
    9

    Standard

    Zitat Zitat von unregistered Beitrag anzeigen
    Wenn du eine Terminüberweisung bei Revolut anlegst (gratis) wird diese derzeit auch noch über The Currency Cloud verschickt.
    Hat leider nicht geklappt, schade.
    Oder lag es daran, dass ich einfach den nächsten Tag gewählt habe?
    Geändert von mantam (06.11.2019 um 13:20 Uhr)

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied Avatar von NarutoUzumaki
    Registriert seit
    12.05.2017
    Ort
    BSL
    Beiträge
    500

    Standard

    Einen Namen muss du bei einer SEPA Überweisung grundsätzlich angeben.

    Aber die Banken sind nicht verpflichtet, Namen mit IBAN abzugleichen, so dass da beliebiges eingetragen werden kann. Eine Überweisung ohne Namen geht meines Wissens nach nicht, da das Feld "Begünstigter" bei einer Überweisung ein Pflichtfeld ist.

    Sowas wie "Banken geben ihren eigenen Namen auf der Überweisung beim Feld Begünstigter an", gibt es nicht, wegen Geldwäschegesetz und so. Die sind da sehr vorsichtig.
    Mit Karte heißt mit MasterCard/VISA/Maestro/V-Pay, nicht mit Girocard...

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •