Seite 74 von 86 ErsteErste ... 24 64 72 73 74 75 76 84 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.461 bis 1.480 von 1707

Thema: AMEX Centurion

  1. #1461
    hhf
    hhf ist offline
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    02.03.2017
    Beiträge
    102

    Standard

    ANZEIGE
    Wir suchen uns jetzt alle einfach im forum jemand der die Centurion will und verkaufen die Zusatzkarte für 2500 EUR - und schon haben wir den alten Tarif die Platinum Karten am Besten noch als Versicherungspaket für 300/Stück

    (Und bevor das einer hier jetzt wieder zu ernst nimmt - it’s a joke)
    slowflyer sagt Danke für diesen Beitrag.

  2. #1462
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    915

    Standard

    Zitat Zitat von hhf Beitrag anzeigen
    Wir suchen uns jetzt alle einfach im forum jemand der die Centurion will und verkaufen die Zusatzkarte für 2500 EUR - und schon haben wir den alten Tarif die Platinum Karten am Besten noch als Versicherungspaket für 300/Stück

    (Und bevor das einer hier jetzt wieder zu ernst nimmt - it’s a joke)
    Oder man verkauft die abgelaufene Karten bei ebay. Bildschirmfoto 2018-12-10 um 11.06.29.jpg
    jsm1955 sagt Danke für diesen Beitrag.

  3. #1463
    Erfahrenes Mitglied Avatar von jsm1955
    Registriert seit
    29.07.2017
    Beiträge
    1.282

    Standard

    Unglaublich. Ego sells.
    100101

  4. #1464
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    5.327

    Standard

    Zitat Zitat von hhf Beitrag anzeigen
    Wir suchen uns jetzt alle einfach im forum jemand der die Centurion will und verkaufen die Zusatzkarte für 2500 EUR - und schon haben wir den alten Tarif die Platinum Karten am Besten noch als Versicherungspaket für 300/Stück

    (Und bevor das einer hier jetzt wieder zu ernst nimmt - it’s a joke)
    So ein Joke ist das gar nicht. Für wichtige Leute habe ich auch eine Zusatzkarte eingerichtet damit sie vollumfänglich versichert sind. Die Karten habe ich allerdings nicht ausgehändigt, die liegen bei mir im Tresor... und nehme natürlich auch kein Geld dafür *g*

    Das macht es zwar nicht billiger aber erhöht die "genutzte" Leistung enorm.
    MaxBerlin sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #1465
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.07.2018
    Beiträge
    435

    Standard

    So, Thema Bundesbank Schlichtungsverfahren ist durch.

    Sie haben mit viel Gerede dann klein-klein gerechnet 750 € Gutschrift angeboten, als Differenz aus alter Centurion Jahresgebühr von 2000€ und den 3500€, die ich in dem Übergangsjahr gezahlt hatte, für ein halbes Jahr keinen erreichbaren Relation Manager.

    In dem Moment kam mir die Einsicht, zumal da immerhin ein VP Consumer Group und ein Senior Compliance unterzeichnet haben, dass meiner Meinung nach irgendwelche Wertigkeit von dem Laden nicht mehr zu erwarten ist. Das geht ganz von der Spitze aus, wie der Herr, so das Gescherr. Ich hab dann "weg und weg mit Schaden" gedacht, hab nein zum Vertragstransfer nach Spanien gesagt und eine Auflösung der Geschäftsbeziehung mit Rückerstattung der verbleibenden Platinum Jahresgebühr vorgeschlagen. Darauf sind sie dann eingegangen. Konto wurde ausgeglichen, fertig, tschau bello.

    Ich hätte zwar weiter gerichteln können, aber das war mir persönlich den Aufwand nicht wert. Immerhin hab ich einen Teil rausbekommen.

    So, damit hat nach 30 Jahren Kundenbeziehung das Thema American Express für mich ein Ende gefunden. Ich hab jetzt eine schöne Mastercard, die wird im Gegensatz zur Centurion auch wirklich überall gerne akzeptiert, und den Concierge kann man durch einen freien Anbieter ersetzen, der nur das macht, sich deshalb dafür viel Mühe gibt und dann dafür vielleicht auch taugt. Und für Versicherungen gibt es Versicherungsgesellschaften, ja wirklich. Den Status hab ich da, wo es ihn braucht, eh. Etwaigen Hotel-Show-Upgrade-Klimmbimm dürfen's gerne behalten, es hat gefühlt eh nie getan, wenn es drauf ankam.

    Sie schreiben noch: "Wir bedauern die Entwicklung unserer Geschäftsbeziehung."

    Ja denn, dann hätten sie vielleicht mit ihren langjährigen Kunden anders umgehen sollen. Es waren zwar nach Abzug "nur" noch 2750 € Jahresgebühr, aber selbst davon hatte ich herzlich wenig. Da hätte man sich auch einmal Mühe geben können, z.B. die versprochene Loge, und das war meiner Meinung nach gar nicht der Fall. Und für sowas zahle ich ganz sicher keine 5000€ pro Jahr, da macht jede Party mehr Spass ...

    Frohe Weihnachten!
    Tirreg, Rambuster, frogger321 und 12 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  6. #1466
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.11.2014
    Beiträge
    1.202

    Standard

    Zitat Zitat von ollifast Beitrag anzeigen
    So, Thema Bundesbank Schlichtungsverfahren ist durch.

    Sie haben mit viel Gerede dann klein-klein gerechnet 750 € Gutschrift angeboten, als Differenz aus alter Centurion Jahresgebühr von 2000€ und den 3500€, die ich in dem Übergangsjahr gezahlt hatte, für ein halbes Jahr keinen erreichbaren Relation Manager.

    In dem Moment kam mir die Einsicht, zumal da immerhin ein VP Consumer Group und ein Senior Compliance unterzeichnet haben, dass meiner Meinung nach irgendwelche Wertigkeit von dem Laden nicht mehr zu erwarten ist. Das geht ganz von der Spitze aus, wie der Herr, so das Gescherr. Ich hab dann "weg und weg mit Schaden" gedacht, hab nein zum Vertragstransfer nach Spanien gesagt und eine Auflösung der Geschäftsbeziehung mit Rückerstattung der verbleibenden Platinum Jahresgebühr vorgeschlagen. Darauf sind sie dann eingegangen. Konto wurde ausgeglichen, fertig, tschau bello.

    Ich hätte zwar weiter gerichteln können, aber das war mir persönlich den Aufwand nicht wert. Immerhin hab ich einen Teil rausbekommen.

    So, damit hat nach 30 Jahren Kundenbeziehung das Thema American Express für mich ein Ende gefunden. Ich hab jetzt eine schöne Mastercard, die wird im Gegensatz zur Centurion auch wirklich überall gerne akzeptiert, und den Concierge kann man durch einen freien Anbieter ersetzen, der nur das macht, sich deshalb dafür viel Mühe gibt und dann dafür vielleicht auch taugt. Und für Versicherungen gibt es Versicherungsgesellschaften, ja wirklich. Den Status hab ich da, wo es ihn braucht, eh. Etwaigen Hotel-Show-Upgrade-Klimmbimm dürfen's gerne behalten, es hat gefühlt eh nie getan, wenn es drauf ankam.

    Sie schreiben noch: "Wir bedauern die Entwicklung unserer Geschäftsbeziehung."

    Ja denn, dann hätten sie vielleicht mit ihren langjährigen Kunden anders umgehen sollen. Es waren zwar nach Abzug "nur" noch 2750 € Jahresgebühr, aber selbst davon hatte ich herzlich wenig. Da hätte man sich auch einmal Mühe geben können, z.B. die versprochene Loge, und das war meiner Meinung nach gar nicht der Fall. Und für sowas zahle ich ganz sicher keine 5000€ pro Jahr, da macht jede Party mehr Spass ...

    Frohe Weihnachten!
    Danke dass du das mit uns teilst. Darf ich fragen mit welchem Produkt Du nun unterwegs bist als Hauptkarte, wenn es keine Amex mehr ist. Ggf. als Inspiration für mich
    Blackjack und bond007m sagen Danke für diesen Beitrag.

  7. #1467
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.07.2018
    Beiträge
    435

    Standard

    Zitat Zitat von lebkuchen Beitrag anzeigen
    Danke dass du das mit uns teilst. Darf ich fragen mit welchem Produkt Du nun unterwegs bist als Hauptkarte, wenn es keine Amex mehr ist. Ggf. als Inspiration für mich
    Es ist eine ganz normale MC Gold meiner Raiffeisenbank (München-Nord). Die Jungs und Mädels sind engagiert, es gibt selbst in einer Großstadt noch persönlichen Kontakt und echte Ansprechpartner, die mich kennen, und die tun was für mein Unternehmen und dann sollen sie auch den Umsatz haben. Die Karte ist sauber ins Geno Fiducia-GAD Banking integriert.

    Da sind ein paar Versicherungen dabei, Mietwagen nicht ganz so, macht aber nichts, da wir cc LIndenmeyer sogar als Sportsponsor haben, die liefern wirklich exakt nach Bedarf mit guter Ausstattung, und zudem einen eigenen Firmenkundenaccount bei Sixt (Diamond Status bleibt daher).

    Ich bin nicht so der Vielreisende und hatte die Ceturion Card wirklich nur in dem Übergangsjahr mit 3500 € gehalten, weil ich die Hoffnung hatte, und dazu viele Versprechungen kamen, dass mit dem Relationship Manager alles besser würde und vor allem die berühmten "schwierigen" Wünsche wieder realisierbar würden. Da wurde ich halt bitter enttäucht, z.B. mit "wir laden sie in die Arena Loge ein" beim Abschluss hat der Typ mich halt knallhart angelogen, nachher hieß es, der Umsatz sei zu gering, und bei der Beschaffung von Karten etc. haben die restlos versagt. Wenn sie überhaupt mal erreichbar waren, was wie geschrieben jedenfalls ein halbes Jahr lang gar nicht der Fall war. Der Centurion "Service" hat mich extrem sauer gefahren.

    Ich werde vielleicht mal einen externen Concierge ausprobieren, z.B. John's Bell, aber wirklich erst vorsichtig probieren. Der Knackpunkt ist, dass es "den" Spezialzugang zu Karten etc. wohl nicht mehr gibt, auch nicht mit Vitamin B. Ich bekomme in unserem Sport, in dem ich engagiert bin, natürlich "Konditionen", einfach infolge Anerkennung. Musik machen halt Giganten wie CTS Eventim, da hat dann Amex offenbar auch nix mehr zu melden. Da könnte natürlich ein Concierge, der besser vernetzt ist wie die Amex-Konzernies, vielleicht besser funktionieren. Und Hotel und Flüge buchen kann man übers Internet besser und billiger, da brauch ich keinen, der eh nicht versteht, was ich möchte, sich zwischendrin reinhängt und auch nur das Internet nutzt.
    karlmich, Argus, lebkuchen und 4 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  8. #1468
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    5.327

    Standard

    Hat schon mal jemand ein Downgrade gemacht? Läuft das unkompliziert?

    Und was passiert mit den Partnerkarten... bleiben die erhalten wenn im neuen Portfolio diese ebenfalls inkludiert sind?

    Ändert sich in der Schufa etwas oder bleibt der Eintrag unberührt?

  9. #1469
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.11.2014
    Beiträge
    1.202

    Standard

    Zitat Zitat von Escorpio Beitrag anzeigen
    Hat schon mal jemand ein Downgrade gemacht? Läuft das unkompliziert?

    Und was passiert mit den Partnerkarten... bleiben die erhalten wenn im neuen Portfolio diese ebenfalls inkludiert sind?

    Ändert sich in der Schufa etwas oder bleibt der Eintrag unberührt?
    Nur aus Interesse, hast Du es vor weil Du unzufrieden bist?

  10. #1470
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    5.327

    Standard

    Zitat Zitat von lebkuchen Beitrag anzeigen
    Nur aus Interesse, hast Du es vor weil Du unzufrieden bist?
    Ich bin noch unsicher ob ich das vor habe. Kann das auch noch bis Mai entscheiden.

    Irgendwie finde ich, dass ich die Karte nicht mehr brauche.

    1. Ich gehe fast nie in Hotelketten die Amex mit einem Status versehen hat... Und selbst wenn, möchte ich mich nicht auf ein Upgrade nach Verfügbarkeit verlassen. Einmal im Jahr ins Grand Hotel Heiligendamm, da bekommt man den Status von LHW ein Jahr kostenfrei... Damit ist schon sehr viel abgedeckt und nicht auf einige Hotelketten begrenzt.

    2. Die Mietwagenprogramme scheinen ohnehin für immer aktiv zu sein... Da besteht ja nicht mal eine Verbindung zu meiner Amex Kartennummer.

    3. Das Versicherungspaket der Business Platinum Karte wäre für uns im Notfall mehr als ausreichend.

    4. Mich stören massiv die 2% Fremdwährungsgebühr. Gerade mit Hotelkosten geht das schnell mal in die Hunderte von Euro. Wenn ich dann sehe das ich dies bei Barclaycard alles kostenfrei und noch ohne Jahresgebühr habe, dann ärgert mich das etwas. Zumal ich sehr viel in nicht Euro Ländern unterwegs bin.

  11. #1471
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.11.2014
    Beiträge
    1.202

    Standard

    Zitat Zitat von Escorpio Beitrag anzeigen
    Ich bin noch unsicher ob ich das vor habe. Kann das auch noch bis Mai entscheiden.

    Irgendwie finde ich, dass ich die Karte nicht mehr brauche.

    1. Ich gehe fast nie in Hotelketten die Amex mit einem Status versehen hat... Und selbst wenn, möchte ich mich nicht auf ein Upgrade nach Verfügbarkeit verlassen.
    2. Die Mietwagenprogramme scheinen ohnehin für immer aktiv zu sein... Da besteht ja nicht mal eine Verbindung zu meiner Amex Kartennummer.
    3. Das Versicherungspaket der Business Platinum Karte wäre für uns im Notfall mehr als ausreichend.
    4. Mich stören massiv die 2% Fremdwährungsgebühr. Gerade mit Hotelkosten geht das schnell mal in die Hunderte von Euro. Wenn ich dann sehe das ich dies bei Barclaycard alles kostenfrei und noch ohne Jahresgebühr habe, dann ärgert mich das etwas. Zumal ich sehr viel in nicht Euro Ländern unterwegs bin.
    Ich kenne das Gefühl, der Satz "ich bin noch unsicher ob ich das vor habe" könnte von mir sein. Ich wechsle aktuell von der Platinum zur Deutsche Bank Card Black, bin gespannt. Versicherungen sind sogut wie alle ohne Karteneinsatz und die Deckungssummen deutlich höher und vor allem ohne Selbstbehalt. Bin gespannt ob ich dieses "Amex Gefühl" vermisse.

    Lies mal die Barclays Versicherungsbedingungen durch, die sind nämlich bei der Platinum auch grandios auch alles fast ohne Karteneinsatz auch Reiserücktritt. Jedoch eine für mich nicht akzeptable Voll Lösung, da kein PIN First und der Support ist "naja" aber Preis-Leistungsverhätlnis dennoch grandios - als Backup gern genommen.
    bond007m sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #1472
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    2.261

    Standard

    Zitat Zitat von lebkuchen Beitrag anzeigen
    Bin gespannt ob ich dieses "Amex Gefühl" vermisse.
    Kann mal jemand das "Amex-Gefühl" in Worte fassen? Es ist doch noch eine Kreditkarte, oder?

  13. #1473
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.11.2014
    Beiträge
    1.202

    Standard

    Zitat Zitat von Individualurlauber Beitrag anzeigen
    Kann mal jemand das "Amex-Gefühl" in Worte fassen? Es ist doch noch eine Kreditkarte, oder?
    "Sich weltweit drauf verlassen können"

    Wobei wie das so ist beim Gefühl, wird jeder anders beschreiben.
    Rambuster, Anne und HansPeter0815 sagen Danke für diesen Beitrag.

  14. #1474
    Erfahrenes Mitglied Avatar von dorfjunge
    Registriert seit
    11.05.2017
    Ort
    STR
    Beiträge
    273

    Standard

    Zitat Zitat von lebkuchen Beitrag anzeigen
    "Sich weltweit drauf verlassen können"

    Wobei wie das so ist beim Gefühl, wird jeder anders beschreiben.
    Und auf meine VI und MC kann ich mich nicht weltweit verlassen, weil sie nicht weltweit akzeptiert werden?
    Halt nee, das war ja AX, mit der geringeren Anzahl an Akzeptanzstellen...

  15. #1475
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DerSenator
    Registriert seit
    08.01.2017
    Ort
    MUC/INN
    Beiträge
    2.943

    Standard

    Klar kannst du dich weltweit auch auf Visa und MC verlassen, aber haben die - sogar im Durchschnitt - einen sehr schnell extrem hohen Verfügungsrahmen? Kannst Du dich darauf verlassen, dass jeder Betrag durchgeht, auch wenns im Notfall schnell 10,20,30,40,60k € sind weil du iwo notoperiert werden musst und in Vorkasse treten musst? Ich denke nein.

    Auch gibt es nicht die VC oder MC, es gibt die unterschiedlichen Banken, die ihre Karten mit ihren Bedingungen und Voraussetzungen herausgeben. Aber es gibt nur DIE Amex.

    Und das Blabla mit den Akzeptanzstellen haben wir hier schon ewig durchgekaut.
    MaxBerlin und Blacky sagen Danke für diesen Beitrag.

  16. #1476
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Blacky
    Registriert seit
    04.11.2017
    Beiträge
    755

    Standard AMEX Centurion

    Zitat Zitat von Individualurlauber Beitrag anzeigen
    Kann mal jemand das "Amex-Gefühl" in Worte fassen? Es ist doch noch eine Kreditkarte, oder?
    My life, my card - war mal ein Werbeslogan von Amex, mit dem ich mich identifizieren kann. Diese Karte ist ein Lebensgefühl, weil ich mich auf sie verlassen kann,in jeder Lebenslage, sie ist weit mehr als eine Kreditkarte.

    Die Amex ist seit 1994 mein Begleiter und Teil meines Lebens geworden.
    Rambuster, Anne und DerSenator sagen Danke für diesen Beitrag.
    Wenn die Sonne der Intelligenz tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  17. #1477
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DerSenator
    Registriert seit
    08.01.2017
    Ort
    MUC/INN
    Beiträge
    2.943

    Standard

    Zitat Zitat von Blacky Beitrag anzeigen
    My life, my card - war mal ein Werbeslogan von Amex, mit dem ich mich identifizieren kann. Diese Karte ist ein Lebensgefühl, weil ich mich auf sie verlassen kann,in jeder Lebenslage, sie ist weit mehr als eine Kreditkarte.

    Die Amex ist seit 1994 mein Begleiter und Teil meines Lebens geworden.
    Dem ist nochmals hinzuzufügen, dass es eben nicht die Visa oder die Mastercard gibt. Es gibt nur unterschiedliche Kreditkarten unterschiedlicher Banken, zumeist als Nebenprodukt ihrer eigentlichen Tätigkeiten, versehen mit dem Branding von entweder VC oder MC. Für die einen ist das attraktiv, für die anderen das.

    Meine Hausbank bietet zB eine Mastercard an, 2.200 € Verfügungsrahmen, 1,5% AEE, die MC Gold mit 3.000 € Rahmen. Man macht groß Werbung, dass man bei Kartenverlust/ Diebstahl gesichert ist, außer bei Fahrlässigkeit auf 150 € Selbstbehalt. Wow, das ist die gesetzliche Grundlage, aber man kanns dem Kunden natürlich als Leistung verkaufen.

    Amex dagegen - abgesehen davon dass sie Versicherungen und Reisen verkaufen - ist keine Bank und bietet ihre Kreditkarten als Hauptleistung an. Sie lebt vom Kreditkartengeschäft, ist ein Kreditkartenunternehmen, weshalb es nur die Amex gibt. Die Karte, die Marke dahinter, die Tradition von American Express ist sehrwohl ein Lebensgefühl, es gibt Sicherheit, Verlässlichkeit, Vertrauen. Werte, die ich mit meiner MC nicht habe und mit keiner Karte je hatte. Zumeist habe ich hier ein Theater, wenn man den Rahmen erhöhen muss. Das geht natürlich selbst bei der LH MC auch relativ schnell, aber nicht in dem Umfang, in dem es bei Amex geht. Verlässlichkeit heißt, egal wo man ist, egal was man braucht, man kann es bezahlen, man kann sich darauf verlassen, weil der Rahmen es hergibt.

    Ich kann immer nur auf meine Geschichte verweisen, als sich die LH MC aufgrund Limitüberschreitung als unnütz erwiesen hat. Meine bis dahin nie genutzte kostenlose Payback Amex hat die Zahlung sofort durchgewunken.
    Anne, MaxBerlin, NFC und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  18. #1478
    Txx
    Gast

    Standard

    Zwar keine Centurion, aber zum Thema Gefühl:
    im AMEX Antragsformular ist ein Bug, wenn man auswählt, dass der zweite Vorname NICHT mit auf die Karte soll, wird dies leider im Antrag trotzdem gegenteilig ausgeführt.
    Das passierte mir schon vor einigen Monaten bei der ersten Karte, da war ich mir noch nicht sicher, ob ich einfach blöd war, hatte damals angerufen und wurde noch vor Lieferung der Karte geändert. Jetzt mitten in der Nacht angerufen, kein Problem, wird aufgenommen und weitergegeben, diesmal war es nichts wichtiges, ich hatte nur gerade Freilaufzeit, wenn aber mal was wichtiges ist, bin ich froh, eine 24h Hotline zu haben, auf die man zurückgreifen kann, auch bei Zeitverschiebungen etc. Das ist leider nicht die Regel.
    Einzig der E-Mail Support lässt ziemlich zu wünschen übrig, hatte mal einen Wunsch zur AMEX App geäußert, da kam dann nach vielen Wochen eine Standard Antwort, das sollte man besser lösen.
    MaxBerlin, NFC und DerSenator sagen Danke für diesen Beitrag.

  19. #1479
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.07.2018
    Beiträge
    263

    Standard

    Zitat Zitat von DerSenator Beitrag anzeigen
    Dem ist nochmals hinzuzufügen, dass es eben nicht die Visa oder die Mastercard gibt. Es gibt nur unterschiedliche Kreditkarten unterschiedlicher Banken, zumeist als Nebenprodukt ihrer eigentlichen Tätigkeiten, versehen mit dem Branding von entweder VC oder MC. Für die einen ist das attraktiv, für die anderen das.

    Meine Hausbank bietet zB eine Mastercard an, 2.200 € Verfügungsrahmen, 1,5% AEE, die MC Gold mit 3.000 € Rahmen. Man macht groß Werbung, dass man bei Kartenverlust/ Diebstahl gesichert ist, außer bei Fahrlässigkeit auf 150 € Selbstbehalt. Wow, das ist die gesetzliche Grundlage, aber man kanns dem Kunden natürlich als Leistung verkaufen.

    Amex dagegen - abgesehen davon dass sie Versicherungen und Reisen verkaufen - ist keine Bank und bietet ihre Kreditkarten als Hauptleistung an. Sie lebt vom Kreditkartengeschäft, ist ein Kreditkartenunternehmen, weshalb es nur die Amex gibt. Die Karte, die Marke dahinter, die Tradition von American Express ist sehrwohl ein Lebensgefühl, es gibt Sicherheit, Verlässlichkeit, Vertrauen. Werte, die ich mit meiner MC nicht habe und mit keiner Karte je hatte. Zumeist habe ich hier ein Theater, wenn man den Rahmen erhöhen muss. Das geht natürlich selbst bei der LH MC auch relativ schnell, aber nicht in dem Umfang, in dem es bei Amex geht. Verlässlichkeit heißt, egal wo man ist, egal was man braucht, man kann es bezahlen, man kann sich darauf verlassen, weil der Rahmen es hergibt.

    Ich kann immer nur auf meine Geschichte verweisen, als sich die LH MC aufgrund Limitüberschreitung als unnütz erwiesen hat. Meine bis dahin nie genutzte kostenlose Payback Amex hat die Zahlung sofort durchgewunken.
    Muss ich zustimmen. Als EUR Karte ohne Zwangsdeposit ist Ax stark.
    Dennoch kann die Bindung eben auch zu einer Hausbank und derem Produkt aufgebaut werden. Mit Verbindung zum WM ist die Leistung nahezu identisch. Die Kosten muss jeder für sich selbst vergleichen.

    Man bedenke jedoch die Erfahrungen von ollifast etc.

  20. #1480
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Blacky
    Registriert seit
    04.11.2017
    Beiträge
    755

    Standard

    Die Erfahrungen von ollifast kann ich nicht bestätigen, was natürlich nicht heißt, dass ich seine Erfahrungen anzweifle.
    bond007m sagt Danke für diesen Beitrag.
    Wenn die Sonne der Intelligenz tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

Seite 74 von 86 ErsteErste ... 24 64 72 73 74 75 76 84 ... LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •