Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 41 bis 59 von 59

Thema: KK für Auslandseinsatz - was nehmen...

  1. #41
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.08.2010
    Beiträge
    6.508

    Standard

    ANZEIGE
    in Thailand kostet jede Abhebung am Automaten 150 THB lokale Gebühren, die die DKB aber auf Antrag wieder erstattet. Lohnt sich bei mehreren Abhebungen sicherlich.

  2. #42
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    5.443

    Standard

    Zitat Zitat von on_tour Beitrag anzeigen
    in Thailand kostet jede Abhebung am Automaten 150 THB lokale Gebühren, ...
    Nein, nicht jede Abhebung, sondern nur Abhebungen an ATMs thailändischer Banken. Auch wenn das die Mehrzahl aller aufgestellten ATMs betrifft, so gibt es durchaus Alternativen, z.B. die japanische AEON.
    Wimbai sagt Danke für diesen Beitrag.

  3. #43
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    5.443

    Standard

    Zitat Zitat von EinerWieKeiner Beitrag anzeigen
    LINK?
    M&M? VFT?

  4. #44
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.01.2012
    Beiträge
    397

    Standard

    Zitat Zitat von DerEisbaer Beitrag anzeigen
    Ich nutze zur Zeit eine Sparda-MasterCard, eigentlich keine Kreditkarte im eigtl. Sinn da die Belastung monatlich über Lastschrift ausgeglichen wird und keine Kreditzahlung vorsieht. Ich habe diese Karte vor 2 Jahren in den USA gut nutzen können, nur an manchen Tankstellen musste ich mich im Shop verifizieren.

    Als Hauptkarte kommt Sie in meinen Augen nicht mehr in Frage, da Auslandsgebühr etc. einfach zu hoch sind. Den Mindstumsatz zur Erstattung der Jahresgebühr werde ich sicherlich dennoch zusammenkriegen (2,5k€). Für eine Erweiterung auf SpardaMasterCard Platinum fehlt mir leider noch ein wenig monatlicher Nettolohn und ich finde die Karte an sich sehr teuer (125€ p. anno).
    Von welchem Sparda? SW? Also bei Finosdirekt kriegst du eine Mastercard mit der du kostenlos weltweit abheben kannst (ausgenommen Deutschland ) und zwar ohne Auslandsentgelt. Bei der Kontoeröffnung muss aber wie immer Mitgliedsanteil 52 Euro eingezahlt werden.

    Zitat Zitat von DerEisbaer Beitrag anzeigen
    Daher bin ich nun auf das ADAC mobilKarten Gold - Doppel (MC + Visa) sowie die gebuehrenfrei.com Mastercard gestoßen.

    Wie sind Eure Erfahrungen mit diesen Karten? Welche würdet Ihr wählen?

    Interessant an ADAC ist die kostenlose Bargeldverfügung im Ausland aus dem Guthaben, die Gebühren mit 89€/Jahr finde ich ok. Die gebuehrenfrei.com Karte hat leider keine Guthabenfunktion und will stolze 1,84% Sollzins ab dem Tag der Bargeldabhebung. Da ich die Karte vorangig dafür einsetzen wollte, ist das ärgerlich....
    Ich habe keine Erfahrungen mit beiden. Aber die Preisliste sagt alles aus. Ich würde von deshalb keine der beiden wählen.

    Grund:
    1. Advanzia -> Manuelle Überweisung, d.h. kein ELV möglich. Rechnung nur per Email, also sehr altmodisch. Landet das Mail in deinem Spam-Ordner, du merkst das gar nicht bis eine Mahnung in deiner deutschen Adresse landet (oder zumindest bis deine Karte blockiert ist, oder vielleicht bis du irgendwann mal dich daran erinnerst, dass du deine Rechnung noch nicht bezahlt hast ). Ansonsten: das Vergessen kostet dir horrende 1,38% (Einkauf) oder 1,84% (Bargeldabh.) Zinsen.
    2. ADAC gold -> Kostenlose Bargeldverfügung nur aus dem Guthaben. Heißt nicht anders als, wenn du vergessen hast, deine Karte aufzuladen, kostet dies 3%, mind. 5 Euro.

    Wenn du Kunde bei der VF bist, dann nimm doch einfach die VF Visa Gold (69,95 € p.a.). Lautitia von BW (90,- p.a.) hat auch AFAIK weder Auslandseinsatzgebühr noch Bargeldabhebungsgebühr.

    Oder das Beste wenn du einen Geldeingang mehr als 1500,- € im Monat auf dein Girokonto aufweisen kannst: nimm doch Cortal Consors. (Komplettes Paket: Giro + Tagesgeld + Depot + Visa + V-Pay, ohne Gehaltseingang kostet das Paket 60 Euro p.a.) - 9,25% Nominalzins p.a. ; 9,58% effektiv: https://www.cortalconsors.de/Produkt...183/36190183-5

    Zitat Zitat von DerEisbaer Beitrag anzeigen
    Die LH M&M Karte finde ich ebenfalls recht teuer, was mich sehr stört ist, dass ich bis jetzt keine Preisübersicht der einzelnen Leistungen finden konnte....
    Also wenn man unbedingt mit LH M&M Karte (egel welche "Serien") im Ausland Bargeld abheben muss, muss ich leider sagen: es gibt zwei unendliche Sachen nach Einstein: 1. Universum ; 2. Dummheit
    Geändert von sch7458 (04.02.2012 um 04:43 Uhr)

  5. #45
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    4.855

    Standard

    keinen Link gefunden mit 15.000 Meilen ....hilfe...

  6. #46
    Gesperrt
    Registriert seit
    11.02.2012
    Ort
    Darmstadt (denn ohne Darm schmeckt es nicht)
    Beiträge
    12

    Standard

    Ich empfehle die folgende Kreditkartenkombination.

    Zum weltweit kostenlos Bargeld abheben: DKB Visa
    Zum weltweit kostenlos (ohne Auslandseinsatzentgelt) bezahlen: ThomasCook Mastercard
    peter42 sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #47
    Fremdbucher Avatar von franzose
    Registriert seit
    10.07.2009
    Ort
    MUC
    Beiträge
    4.729

    Standard

    Zitat Zitat von Prof. Bratwurst Beitrag anzeigen
    Zum weltweit kostenlos (ohne Auslandseinsatzentgelt) bezahlen: ThomasCook Mastercard
    Ein paar Beispiele:
    Lohnt sich ab 2.632€ Umsatz im nicht-EU-Ausland im Vergleich zu 1,25% Auslandseinsatz (M&M CC Business).
    Lohnt sich ab 1.778€ Umsatz im nicht-EU-Ausland im Vergleich zu 1,85% Auslandseinsatz (Postbank CC)

  8. #48
    Classics Geek Avatar von AntonBauer
    Registriert seit
    08.03.2009
    Ort
    MUC
    Beiträge
    2.448

    Standard

    Lohnt sich bei 2.632 EUR Umsatz auch nicht, denn dafür gibt es bei M&M 2.632 Meilen, bei Thomas Cook Zero.

    Übrigens lohnt sich die Karte, wenn es ausschließlich um das Auslandseinsatzentgelt geht, nie im Vergleich zur Gebuhrenfrei.

    Interessant wär's evtl., wenn man Condor fliegt oder andere Leistungen brauchen kann.

    Ansonsten DKB oder comdirect VISA zum Geldabheben und Gebuhrenfrei zum Zahlen. Billiger als 0 wird's nimma.
    גַּם אֱוִיל מַחֲרִישׁ חָכָם יֵחָשֵׁב

  9. #49
    Gesperrt
    Registriert seit
    11.02.2012
    Ort
    Darmstadt (denn ohne Darm schmeckt es nicht)
    Beiträge
    12

    Standard

    Übrigens lohnt sich die Karte, wenn es ausschließlich um das Auslandseinsatzentgelt geht, nie im Vergleich zur Gebuhrenfrei.
    Warum nicht?
    Ich habe im letzten Jahr allein ca. 13.000 Dollar damit bezahlt. Und Meilen brauche ich nicht.

  10. #50
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    5.443

    Standard

    Vorallem nicht für 12,50€/k. AntonBauer, deine Argumentation hinkt, denn wer will denn so teure Meilen? Mir sind 12,50 EUR in der Tasche jedenfalls lieber als 1.000 Meilen.

  11. #51
    Classics Geek Avatar von AntonBauer
    Registriert seit
    08.03.2009
    Ort
    MUC
    Beiträge
    2.448

    Standard

    Zitat Zitat von wizzard Beitrag anzeigen
    Vorallem nicht für 12,50€/k. AntonBauer, deine Argumentation hinkt, denn wer will denn so teure Meilen? Mir sind 12,50 EUR in der Tasche jedenfalls lieber als 1.000 Meilen.
    Damit hast du völlig Recht, und das sehe ich genauso.

    Ich habe lediglich auf

    Lohnt sich ab 2.632€ Umsatz im nicht-EU-Ausland im Vergleich zu 1,25% Auslandseinsatz (M&M CC Business).
    geantwortet, wo die Auslandseinsatzgebühren mit der Jahresgebühr der Cook-Karte in Relation gesetzt wurden.
    גַּם אֱוִיל מַחֲרִישׁ חָכָם יֵחָשֵׁב

  12. #52
    Classics Geek Avatar von AntonBauer
    Registriert seit
    08.03.2009
    Ort
    MUC
    Beiträge
    2.448

    Standard

    Zitat Zitat von Prof. Bratwurst Beitrag anzeigen
    Warum nicht?
    Hat man dir die Jahresgebühr erlassen?
    גַּם אֱוִיל מַחֲרִישׁ חָכָם יֵחָשֵׁב

  13. #53
    Gesperrt
    Registriert seit
    11.02.2012
    Ort
    Darmstadt (denn ohne Darm schmeckt es nicht)
    Beiträge
    12

    Standard

    Ich glaube nicht, aber das hat sich am Ende mit den Zinserträgen sowieso verrechnet, sodass ich da gar nicht mehr genau die Übersicht habe. Ich habe zumindest das Gefühl, dass es sich lohnt.

  14. #54
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.10.2011
    Ort
    in der Pfalz
    Beiträge
    437

    Standard

    Wie bereits weiter vorne erwähnt habe ich mich für Sparda MC Platinum, gebuehrenfrei.com MC Gold und DKB Visa entschieden.

    MC Platinum der Sparda Südwest läuft ohne Probleme, die Rückerstattung für die Gebühr wird knapp, aber sollte dank einiger Reimbursments doch evtl. machbar sein.

    MC Gold läuft auch ohne Probleme, nun im 2ten Monat Limiterhöhung von 500 auf 2,5k. Rechnung kommt für meinen Geschmack einen Tick zu spät (vier Tage nach Rechnungsabschluß) aber das ist bei dem Zahlungsziel natürlich nicht sonderlich wichtig.

    DKB Visa läuft ebenfalls ohne Probleme, die monatlichen Zinsgutschriften sind natürlich immer aufbauend, lokale Gebühren an ATMs gilt es natürlich zu vermeiden.


    Sofern man nicht auf Meilen aus ist, sollte das eine sehr gute Kombination sein. Die Inklusivleistungen der MC Platinum sind m.E. sehr gut und durch meine bestehende Mitgliedschaft dort war es der einfachste Weg.

  15. #55
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    4.855

    Standard

    Kurze, vielleicht dumme, frage , aber ein freund erwähnte es:
    Bei der Bargeldabhebung im Ausland mit der DKB Kreditkarte fallen Zinsen an , wenn das DKB-Cash Konto keine Deckung aufweist ?
    oder Läuft die Abhebung auch über die Kreditkarte direkt und wird erst / nur monatlich in rechnung gestellt.?
    dank im voraus.

  16. #56
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    3.386

    Standard

    Wird monatlich abgerechnet und dann 2-3 Tage später gesammelt vom DKB Girokonto eingezogen.
    EinerWieKeiner sagt Danke für diesen Beitrag.

  17. #57
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    4.855

    Standard

    ok, und Das Giro heisst bei denen DKB-Cash , korrekt?
    ( dann hab ich es auch)

  18. #58
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    3.386

    Standard

    Zitat Zitat von EinerWieKeiner Beitrag anzeigen
    ok, und Das Giro heisst bei denen DKB-Cash , korrekt?
    ( dann hab ich es auch)
    jau, korrekt
    EinerWieKeiner sagt Danke für diesen Beitrag.

  19. #59
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    5.443

    Standard

    Nein, das Girokonto heißt bei denen Girokonto. DKB-cash heißt das Produkt "Girokonto in Verbindung mit VISA-Karte".

    http://dok.dkb.de/pdf/p_cash_visa.pdf

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •