Seite 73 von 84 ErsteErste ... 23 63 71 72 73 74 75 83 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.441 bis 1.460 von 1679

Thema: CC-Rückbuchung/Lastschrift bei Insolvenz (Liquidation)

  1. #1441
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    06.04.2019
    Beiträge
    4

    Standard

    ANZEIGE
    Hallo zusammen,

    Ich beobachte und belesen mich schon seit einigen Wochen hier und habe mich entschieden, auch meine Erfahrungen mit Euch zu teilen!

    Danke für die ganzen Infos und Tipps, denn diese haben auch uns geholfen, denn auch wir haben Flüge mit Germania gebucht und werden definitiv keine Gegenleistung erhalten!

    Ich bin Kunde bei der Raiffeisen Bank, habe eine MasterCard Gold und es wurden auch die Flüge (07/2019) damit bezahlt. Das Chargeback wurde problemlos von der Bank eingeleitet und nun heißt es abwarten, da uns erklärt wurde, das auch die Gegenseite 8 Wochen Zeit habe, auf den Widerspruch zu reagieren...!!!

    Wir sind also gespannt und warten einmal ab, im Zweifel lassen wir Mal unsere Rechtschutzversicherung einschalten und dann schauen wir Mal, denn die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt!

    Vielen Dank an alle hier für die zahlreichen Tipps und Anregungen hier, denn alleine wären wir echt verloren gewesen!

    Werden berichten wie es weiter geht :-)
    Martinv sagt Danke für diesen Beitrag.

  2. #1442
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    20.03.2019
    Beiträge
    20

    Standard

    Mal eher so am Rande: Eine Freundin hatte gestern schon eine Mail vom Germania-Insolvenzverwalter im Mailfach. Ich noch nicht, trotz gleichem Buchungs- und gleichem Flugdatum (und gleichem Urlaubsziel - aber anderer deutscher Abflughafen) ... Habe zunächst eh nicht vor, darauf zu reagieren, sondern warte erstmal ab, wie sich das mit dem Chargeback entwickelt, so gesehen egal, dass ich noch nichts habe (Ansprüche können ab Montag und bis 1. Juli angemeldet werden). Aber die Mail ist so formuliert, dass sie auch recht leicht im Spam landen dürfte - also schaut vielleicht vorsichtshalber mal nach ;-) LG Noemi

  3. #1443
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    3.484

    Standard

    Zitat Zitat von Noemi70 Beitrag anzeigen
    Mal eher so am Rande: Eine Freundin hatte gestern schon eine Mail vom Germania-Insolvenzverwalter im Mailfach.
    Ist bei mir ebenfalls eingetroffen:

    Insolvenzverfahren über das Vermögen der
    Germania Fluggesellschaft mbH, Riedemannweg 58,
    13627 Berlin, Amtsgericht Berlin-Charlottenburg, 36g IN 759/19

    Anmeldung von Insolvenzforderungen

    Insolvency proceedings concerning the assets of
    Germania Fluggesellschaft mbH, Riedemannweg 58,
    13627 Berlin, Berlin-Charlottenburg District Court, 36g IN 759/19

    Registration of insolvency claims

    Sehr geehrte(r) Frau/Herr,
    Dear Sir/Madam,

    ausweislich des in der Anlage beigefügten Beschlusses des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg vom 01.04.2019, 09.00 Uhr, wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Germania Fluggesellschaft mbH eröffnet und ich zum Insolvenzverwalter bestellt. Gemäß der hier vorliegenden Unterlagen kommen Sie bzw. das von Ihnen vertretene Unternehmen als Gläubiger(in) der Germania Fluggesellschaft mbH in Betracht.

    according to the annexed resolution of the Berlin-Charlottenburg District Court of 01.04.2019, at 9:00 am, the insolvency proceedings over the assets of Germania Fluggesellschaft mbH were opened and I was appointed as insolvency administrator. According to the documents on hand, you or the company represented by you qualify as creditors of Germania Fluggesellschaft mbH.

    Als Gläubiger werden Sie aufgefordert, ihre Forderungen innerhalb der gerichtlich bestimmten Anmeldefrist, d.h. bis spätestens

    As a creditor, you are required to register your claims with me within the filing period specified by the court, that is until

    01.07.2019,

    bei mir anzumelden. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Insolvenzforderungen auf der von mir errichteten Verfahrenswebseite unter dem Link

    at the latest. You have the option of filing your insolvency claims electronically via the website created by me for the purpose of the procedure under the link

    https://germania.insolvenz-solution.de

    elektronisch anzumelden.

    Aus technischen Gründen ist die Anmeldung erst ab dem 08.04.2019 möglich.

    For technical reasons, registration is only possible after 08.04.2019.

    Im Folgenden sind die für Ihre Gläubigergruppe ermittelten Details, welche Ihnen bei der elektronischen Anmeldung als Unterstützung dienen sollen, aufgeführt. Bei Eingabe der jeweiligen Daten ist das System auf der Verfahrenswebsite in der Lage, Ihnen einen individuellen Vorschlagswert für Ihre hier erfassten Forderungen zu ermitteln, welcher mir per Stichtag der Eröffnung des Insolvenzverfahrens von der Germania Fluggesellschaft mbH in dieser Höhe mitgeteilt wurde.

    Below are the details that have been determined for your creditor group, which should help you with the electronic registration. When entering the respective data, the system on the process website is able to determine an individual default value for your claims recorded here, which was communicated to me by Germania Fluggesellschaft mbH on the effective date of the opening of the insolvency proceedings.

    Gehen Sie hierfür auf die Webseite https://germania.insolvenz-solution.de und registrieren zunächst ein Benutzerkonto. Nach erfolgreicher Bestätigung per E-Mail können Sie sich im Gläubigerbereich anmelden. Im Gläubigerbereich können Sie sodann unter dem Punkt „Forderungsanmeldung“ Ihre Forderung anmelden. Bitte folgen Sie danach den dort hinterlegten Anweisungen.

    To do this, go to the website https://germania.insolvenz-solution.de and first register a user account. After successful confirmation by e-mail, you can register in the creditor area. In the creditor area, you can then file your claim under the heading "claim application". Please follow the instructions there.

    Für den Prozess werden Sie im Laufe der Anmeldung durch das System nach individuellen Daten gefragt, welche Ihren Vorschlagswert identifizieren.
    As part of the process you will be asked for individual data during the registration that identifies your default value.

    Ich teile Ihnen daher die für Sie vergebenen, persönlichen Identifizierungsdaten mit:
    The following identification data has been assigned to you for this purpose:

    Kategorie:
    Category:Fluggäste/Reisebüros
    Passengers/Travel Agencies
    PNR:
    PNR:XXXXXX
    Ticketnummer:
    TicketNumber:240xxxxxxx


    Derzeit sind nur Insolvenzgläubiger der Rangklasse des § 38 InsO zur Forderungsanmeldung zugelassen. Forderungen nachrangiger Gläubiger wurden bisher durch das Insolvenzgericht nicht zur Anmeldung zugelassen. Diese derzeit nicht anzumeldenden Forderungen betreffen beispielsweise Zinsansprüche für Zeiträume nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens und die Kosten für die Teilnahme an diesem Verfahren. Wegen der Einzelheiten verweise ich auf § 39 InsO und Art. 108 Abs. 2 EGInsO.

    At present, only insolvency creditors as defined under § 38 of the German Insolvency Code InsO are authorised to file claims. The filing of claims of subordinate creditors has not yet been approved by the insolvency court. These currently claims that cannot be declared relate, for example, to interest claims for periods following the opening of the insolvency proceedings and the costs of participating in the proceedings. For details, please refer to § 39 of the InsO and Art. 108 (2) of the Introductory Act to the German Insolvency Code EGInsO.

    Auf der Verfahrenswebseite können Sie sich auch über den Stand des Verfahrens und nach dem gerichtlichen Prüfungstermin (30.08.2019) über den Stand der Prüfung bzw. das Prüfungsergebnis Ihrer angemeldeten Forderung informieren.

    On the procedure website you can also inform yourself about the status of the procedure and, after the judicial examination hearing (30.08.2019), about the status of the examination or the examination result of your registered claim.

    Die Gläubiger, deren Forderungen festgestellt worden sind, werden nicht gesondert benachrichtigt, § 179 Abs. 3 Satz 3 InsO. Wenn Ihre Forderung im Prüfungstermin ganz oder teilweise bestritten wurde, erhalten Sie auf formlosen Antrag beim Insolvenzgericht einen beglaubigten Tabellenauszug. Ansonsten können Sie das Prüfungsergebnis nach dem Prüfungstermin ab dem 30.08.2019 auf der Verfahrenswebseite mit Ihren Zugangsdaten einsehen.

    The creditors whose claims have been established will not be notified separately, § 179 (3) sentence 3 of the InsO. If your claim was fully or partially disputed in the examination hearing, you can receive a certified excerpt of the schedule from the insolvency court upon informal request. Otherwise, as of 30.08.2019, you can view the examination result after the examination hearing on the procedure website using your access data.

    Zudem erfolgen die gesetzlich vorgeschriebenen Veröffentlichungen durch das zuständige Amtsgericht unter der Internetadresse www.insolvenzbekanntmachungen.de.

    In addition, the legally required publications by the competent district court can be found at www.insolvenzbekanntmachungen.de.

    Melden Sie Ihre Forderung nach dem 01.07.2019 an, handelt es sich hierbei um eine nachträgliche Forderungsanmeldung. Das hat zur Folge, dass zur Prüfung dieser Forderung durch das Gericht entweder das schriftliche Verfahren angeordnet werden muss oder ein zusätzlicher Prüfungstermin bei Gericht bestimmt wird. Ich weise darauf hin, dass die Prüfung nachträglicher Forderungsanmeldungen in einem gesonderten Prüfungstermin für die verspätet anmeldenden Gläubiger Kosten verursacht.

    If you file your claim after 01.07.2019, it is then considered as a subsequent claim. As a result, either written proceedings must be ordered or an additional examination hearing be determined in court in order to examine this claim by the court. Please note that the examination of subsequent claims in a separate examination hearing will incur costs for late-reporting creditors.

    Sollten Ihnen Aus- und Absonderungsrechte, z.B. aus Forderungsabtretungen, Eigentumsvorbehaltslieferungen, dem Vermieterpfandrecht oder Sicherungsübereignungen, zustehen, werden Sie um gesonderte schriftliche Geltendmachung dieser Aus- und Absonderungsrechte bis spätestens

    Should you be entitled to a right of separate satisfaction/preferential claim, e.g. from assignments of claims, retention of title of deliveries, the lessor's lien or chattel mortgages, you are requested to assert these separate satisfaction/preferential claim rights separately by no later than

    24.04.2019

    gebeten. Andernfalls gehe ich davon aus, dass Sie auf die Geltendmachung dieser Rechte verzichten und mit einem Verkauf durch mich ggf. unter Umwandlung Ihrer Rechte in ein Ersatzaussonderungsrecht am erzielten Erlös einverstanden sind. Aus- oder Absonderungsrechte sind durch Vorlage der entsprechenden Urkunden (Rahmen¬vereinbarung, Kaufvertrag, Lieferscheine usw.) nachzuweisen.

    Otherwise, I will assume that you waive the assertion of these rights and agree to a disposal by me, if necessary, under conversion of your rights into a surrogate preferential claim to the proceeds obtained. Rights to separate satisfaction/preferential claim are to be proven by submission of the corresponding documents (framework agreement, sales contract, delivery notes, etc.).

    Zur Vermeidung von Verfahrensverzögerungen werden Sie gebeten, von telefonischen oder schriftlichen Sachstandsanfragen abzusehen. Telefonische Anfragen können aufgrund der großen Zahl an Gläubigern nicht beantwortet werden.

    To avoid delays in the procedure, you are requested to refrain from telephoning or writing to the court or to the insolvency administration with questions pertaining to the state of affairs Inquiries by telephone cannot be answered due to the large number of creditors.

    Mit freundlichen Grüßen
    Yours sincerely,

    Wienberg
    Rechtsanwalt
    als Insolvenzverwalter
    acting as insolvency administrator

  4. #1444
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2016
    Beiträge
    4.559

    Standard

    Zitat Zitat von pietpanik Beitrag anzeigen
    Das Chargeback wurde problemlos von der Bank eingeleitet und nun heißt es abwarten, da uns erklärt wurde, das auch die Gegenseite 8 Wochen Zeit habe, auf den Widerspruch zu reagieren...!!!

    Wir sind also gespannt und warten einmal ab, im Zweifel lassen wir Mal unsere Rechtschutzversicherung einschalten
    ...die, bzw. deren von ihr bezahlte Anwälte sich auf welche Vereinbarung bzw. welches "Recht" (also welchen Rechtsanspruch für den Kreditkartennutzer) berufen werden?

  5. #1445
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    06.04.2019
    Beiträge
    4

    Standard

    Zitat Zitat von Amic Beitrag anzeigen
    ...die, bzw. deren von ihr bezahlte Anwälte sich auf welche Vereinbarung bzw. welches "Recht" (also welchen Rechtsanspruch für den Kreditkartennutzer) berufen werden?
    Wahrscheinlich keinen, aber man sollte alle Optionen ausschöpfen um am Ende vielleicht doch das Geld wieder zu bekommen!

    Ein Rezept hat da leider niemand, denn alle Banken scheinen es ja unterschiedlich auszulegen...

  6. #1446
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    06.03.2019
    Beiträge
    3

    Standard

    Insolvenzverfahren über das Vermögen der
    Germania Fluggesellschaft mbH, Riedemannweg 58,
    13627 Berlin, Amtsgericht Berlin-Charlottenburg, 36g IN 759/19

    Anmeldung von Insolvenzforderungen

    Insolvency proceedings concerning the assets of
    Germania Fluggesellschaft mbH, Riedemannweg 58,
    13627 Berlin, Berlin-Charlottenburg District Court, 36g IN 759/19

    Registration of insolvency claims

    Sehr geehrte(r) Frau/Herr,
    Dear Sir/Madam,

    ausweislich des in der Anlage beigefügten Beschlusses des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg vom 01.04.2019, 09.00 Uhr, wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Germania Fluggesellschaft mbH eröffnet und ich zum Insolvenzverwalter bestellt. Gemäß der hier vorliegenden Unterlagen kommen Sie bzw. das von Ihnen vertretene Unternehmen als Gläubiger(in) der Germania Fluggesellschaft mbH in Betracht.

    according to the annexed resolution of the Berlin-Charlottenburg District Court of 01.04.2019, at 9:00 am, the insolvency proceedings over the assets of Germania Fluggesellschaft mbH were opened and I was appointed as insolvency administrator. According to the documents on hand, you or the company represented by you qualify as creditors of Germania Fluggesellschaft mbH.

    Als Gläubiger werden Sie aufgefordert, ihre Forderungen innerhalb der gerichtlich bestimmten Anmeldefrist, d.h. bis spätestens

    As a creditor, you are required to register your claims with me within the filing period specified by the court, that is until

    01.07.2019,

    bei mir anzumelden. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Insolvenzforderungen auf der von mir errichteten Verfahrenswebseite unter dem Link

    at the latest. You have the option of filing your insolvency claims electronically via the website created by me for the purpose of the procedure under the link

    https://germania.insolvenz-solution.de

    elektronisch anzumelden.

    Aus technischen Gründen ist die Anmeldung erst ab dem 08.04.2019 möglich.

    For technical reasons, registration is only possible after 08.04.2019.

    Im Folgenden sind die für Ihre Gläubigergruppe ermittelten Details, welche Ihnen bei der elektronischen Anmeldung als Unterstützung dienen sollen, aufgeführt. Bei Eingabe der jeweiligen Daten ist das System auf der Verfahrenswebsite in der Lage, Ihnen einen individuellen Vorschlagswert für Ihre hier erfassten Forderungen zu ermitteln, welcher mir per Stichtag der Eröffnung des Insolvenzverfahrens von der Germania Fluggesellschaft mbH in dieser Höhe mitgeteilt wurde.

    Below are the details that have been determined for your creditor group, which should help you with the electronic registration. When entering the respective data, the system on the process website is able to determine an individual default value for your claims recorded here, which was communicated to me by Germania Fluggesellschaft mbH on the effective date of the opening of the insolvency proceedings.

    Gehen Sie hierfür auf die Webseite https://germania.insolvenz-solution.de und registrieren zunächst ein Benutzerkonto. Nach erfolgreicher Bestätigung per E-Mail können Sie sich im Gläubigerbereich anmelden. Im Gläubigerbereich können Sie sodann unter dem Punkt „Forderungsanmeldung“ Ihre Forderung anmelden. Bitte folgen Sie danach den dort hinterlegten Anweisungen.

    To do this, go to the website https://germania.insolvenz-solution.de and first register a user account. After successful confirmation by e-mail, you can register in the creditor area. In the creditor area, you can then file your claim under the heading "claim application". Please follow the instructions there.

    Für den Prozess werden Sie im Laufe der Anmeldung durch das System nach individuellen Daten gefragt, welche Ihren Vorschlagswert identifizieren.
    As part of the process you will be asked for individual data during the registration that identifies your default value.

    Ich teile Ihnen daher die für Sie vergebenen, persönlichen Identifizierungsdaten mit:
    The following identification data has been assigned to you for this purpose:

    Kategorie:
    Category:Fluggäste/Reisebüros
    Passengers/Travel Agencies
    PNR:
    PNR:XXXXXX
    Ticketnummer:
    TicketNumber:240xxxxxxx


    Derzeit sind nur Insolvenzgläubiger der Rangklasse des § 38 InsO zur Forderungsanmeldung zugelassen. Forderungen nachrangiger Gläubiger wurden bisher durch das Insolvenzgericht nicht zur Anmeldung zugelassen. Diese derzeit nicht anzumeldenden Forderungen betreffen beispielsweise Zinsansprüche für Zeiträume nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens und die Kosten für die Teilnahme an diesem Verfahren. Wegen der Einzelheiten verweise ich auf § 39 InsO und Art. 108 Abs. 2 EGInsO.

    At present, only insolvency creditors as defined under § 38 of the German Insolvency Code InsO are authorised to file claims. The filing of claims of subordinate creditors has not yet been approved by the insolvency court. These currently claims that cannot be declared relate, for example, to interest claims for periods following the opening of the insolvency proceedings and the costs of participating in the proceedings. For details, please refer to § 39 of the InsO and Art. 108 (2) of the Introductory Act to the German Insolvency Code EGInsO.

    Auf der Verfahrenswebseite können Sie sich auch über den Stand des Verfahrens und nach dem gerichtlichen Prüfungstermin (30.08.2019) über den Stand der Prüfung bzw. das Prüfungsergebnis Ihrer angemeldeten Forderung informieren.

    On the procedure website you can also inform yourself about the status of the procedure and, after the judicial examination hearing (30.08.2019), about the status of the examination or the examination result of your registered claim.

    Die Gläubiger, deren Forderungen festgestellt worden sind, werden nicht gesondert benachrichtigt, § 179 Abs. 3 Satz 3 InsO. Wenn Ihre Forderung im Prüfungstermin ganz oder teilweise bestritten wurde, erhalten Sie auf formlosen Antrag beim Insolvenzgericht einen beglaubigten Tabellenauszug. Ansonsten können Sie das Prüfungsergebnis nach dem Prüfungstermin ab dem 30.08.2019 auf der Verfahrenswebseite mit Ihren Zugangsdaten einsehen.

    The creditors whose claims have been established will not be notified separately, § 179 (3) sentence 3 of the InsO. If your claim was fully or partially disputed in the examination hearing, you can receive a certified excerpt of the schedule from the insolvency court upon informal request. Otherwise, as of 30.08.2019, you can view the examination result after the examination hearing on the procedure website using your access data.

    Zudem erfolgen die gesetzlich vorgeschriebenen Veröffentlichungen durch das zuständige Amtsgericht unter der Internetadresse www.insolvenzbekanntmachungen.de.

    In addition, the legally required publications by the competent district court can be found at www.insolvenzbekanntmachungen.de.

    Melden Sie Ihre Forderung nach dem 01.07.2019 an, handelt es sich hierbei um eine nachträgliche Forderungsanmeldung. Das hat zur Folge, dass zur Prüfung dieser Forderung durch das Gericht entweder das schriftliche Verfahren angeordnet werden muss oder ein zusätzlicher Prüfungstermin bei Gericht bestimmt wird. Ich weise darauf hin, dass die Prüfung nachträglicher Forderungsanmeldungen in einem gesonderten Prüfungstermin für die verspätet anmeldenden Gläubiger Kosten verursacht.

    If you file your claim after 01.07.2019, it is then considered as a subsequent claim. As a result, either written proceedings must be ordered or an additional examination hearing be determined in court in order to examine this claim by the court. Please note that the examination of subsequent claims in a separate examination hearing will incur costs for late-reporting creditors.

    Sollten Ihnen Aus- und Absonderungsrechte, z.B. aus Forderungsabtretungen, Eigentumsvorbehaltslieferungen, dem Vermieterpfandrecht oder Sicherungsübereignungen, zustehen, werden Sie um gesonderte schriftliche Geltendmachung dieser Aus- und Absonderungsrechte bis spätestens

    Should you be entitled to a right of separate satisfaction/preferential claim, e.g. from assignments of claims, retention of title of deliveries, the lessor's lien or chattel mortgages, you are requested to assert these separate satisfaction/preferential claim rights separately by no later than

    24.04.2019

    gebeten. Andernfalls gehe ich davon aus, dass Sie auf die Geltendmachung dieser Rechte verzichten und mit einem Verkauf durch mich ggf. unter Umwandlung Ihrer Rechte in ein Ersatzaussonderungsrecht am erzielten Erlös einverstanden sind. Aus- oder Absonderungsrechte sind durch Vorlage der entsprechenden Urkunden (Rahmen¬vereinbarung, Kaufvertrag, Lieferscheine usw.) nachzuweisen.

    Otherwise, I will assume that you waive the assertion of these rights and agree to a disposal by me, if necessary, under conversion of your rights into a surrogate preferential claim to the proceeds obtained. Rights to separate satisfaction/preferential claim are to be proven by submission of the corresponding documents (framework agreement, sales contract, delivery notes, etc.).

    Zur Vermeidung von Verfahrensverzögerungen werden Sie gebeten, von telefonischen oder schriftlichen Sachstandsanfragen abzusehen. Telefonische Anfragen können aufgrund der großen Zahl an Gläubigern nicht beantwortet werden.

    To avoid delays in the procedure, you are requested to refrain from telephoning or writing to the court or to the insolvency administration with questions pertaining to the state of affairs Inquiries by telephone cannot be answered due to the large number of creditors.

    Mit freundlichen Grüßen
    Yours sincerely,

    Wienberg
    Rechtsanwalt
    als Insolvenzverwalter
    acting as insolvency administrator

    Dieses Schreiben vom Insolvenzverwalter habe ich ebenfalls erhalten. Ich habe bereits zum Chargeback vom 21.2. mein Geld gutgeschrieben bekommen, und der gutgeschriebene Betrag wurde per Abrechnung 15. März auch verrechnet. Nun bleiben bei mir folgende Fragen:

    Bin ich verpflichtet, trotz erfolgreichem Chargeback meine Forderung zur Insolvenztabelle anzumelden und den möglicherweise dann erhaltenen Betrag zurück zu zahlen? Oder ist für mich der Vorgang damit erledigt?
    Woher kommt das Geld des Chargebacks überhaupt? Versicherung der Bank (DKB)? Oder Rückbelastung von Germania? Ist das dann überhaupt rechtens oder wird das ggf. nochmals belastet, da zur Insolvenzmasse gehörend?
    Falls das jemand lesen sollte, der da eine rechtssichere Auskunft geben kann, wäre ich dankbar.


    mediapla sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #1447
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    11.03.2019
    Beiträge
    2

    Standard

    Hallo zusammen,

    ich war bis jetzt stiller Mitleser und habe bereits viele nützliche Informationen hier bekommen, dafür erst einmal Vielen Dank.
    Ich habe am 29.12.2018 f. 2 Personen Hin und Rückflug Bremen Heraklion 5 Mai - 20 Mai über Check 24 gebucht.
    Am 18.02.2019 habe ich über meine VB ein Chargeback beantragt , anscheint mit Erfolg, das Geld ist zwar noch nicht auf mein Konto gebucht
    aber ich habe folgende E Mail von Check 24 erhalten :

    Sehr geehrter Herr xxxxxx,

    leider haben wir eine Kreditkartenrückbuchung in Höhe von 4xx,xx EUR zur Buchung Gxxxx erhalten.

    Hiermit teilen wir Ihnen mit, dass für diese Rückbuchung keine rechtliche Grundlage besteht, da wir als Vermittler die Ticketgebühren direkt an die Fluggesellschaft weitergeben. Somit ziehen Sie das Geld nicht bei Germania, sondern bei uns als Reisevermittler zurück.

    Wir haften als Vermittler nicht für die Leistungserbringung durch die Fluggesellschaft. Dies können Sie unseren AGB im Abschnitt 4 entnehmen, denen Sie bei Flugbuchung zugestimmt haben:
    "Die Erbringung von Leistungen, die dem jeweiligen Reiseveranstalter und/oder Leistungsträger obliegen, ist nicht Gegenstand des mit CHECK24 Reise bestehenden Vertragsverhältnisses. Für diese haftet allein der jeweilige Reiseveranstalter und/oder Leistungsträger. Eine Haftung von CHECK24 Reise für die von den Reiseveranstalter und/oder Leistungsträger zu erbringenden Leistungen besteht daher nicht. CHECK24 Reise haftet dem Nutzer gegenüber jedoch für eine ordnungsgemäße Vermittlung im Rahmen der Sorgfaltspflichten eines ordentlichen Kaufmannes."

    Wir bitten Sie daher, den o.g. Betrag bis spätestens 15.04.2019 an folgendes Konto zu überweisen:

    CHECK24 Vergleichsportal Reise
    GmbH
    Commerzbank München
    IBAN: DExxxxxxxxxxxxx
    SWIFT/BIC: Cxxxxxxxxx
    Verwendungszweck: Gxxxx


    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir ggf. weitere rechtliche Schritte einleiten müssen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Lxxx Rxxxxx

    Nun meine Frage , haben bereits andere Forums Teilnehmer ähnlich E Mails bekommen ? und wie ist die rechtliche Grundlage ? bzw wie ist da mit umzugehen ?

    Vielen Dank im voraus

  8. #1448
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2019
    Beiträge
    20

    Standard

    Wurde deine Buchung direkt an Germania gebucht, oder an CHeck24 ? Habe auch über Check24 gebucht, die Kartenabbuchung ging aber direkt an Germania, auf deren Konto, habe das Chargeback auch ausgelöst und unter Vorbehalt zurück überwiesen bekommen (LBB). Flüge wären im August.

  9. #1449
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    11.03.2019
    Beiträge
    2

    Standard

    Die Buchung bzw. das Geld ging direkt an Check 24 . Werde auf jeden Fall erst einmal wie im Artikel vom Finanztip 11.03.2019
    (https://www.finanztip.de/blog/air-be...isevermittler/ ) Check 24 antworten.

  10. #1450
    KvR
    KvR ist gerade online
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.11.2012
    Beiträge
    1.920

    Standard

    Offensichtlich sieht sich Check24 nicht in der Lage, das Chargeback zu widersprechen. Ich würde den Betrag auf keinen Fall überweisen.

  11. #1451
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    08.02.2019
    Beiträge
    59

    Standard

    Zitat Zitat von Mr. soul1967 Beitrag anzeigen
    Nun meine Frage , haben bereits andere Forums Teilnehmer ähnlich E Mails bekommen ? und wie ist die rechtliche Grundlage ? bzw wie ist da mit umzugehen ?
    Vielen Dank im voraus
    Zitat Zitat von Mr. soul1967 Beitrag anzeigen
    Die Buchung bzw. das Geld ging direkt an Check 24 . Werde auf jeden Fall erst einmal wie im Artikel vom Finanztip 11.03.2019
    (https://www.finanztip.de/blog/air-be...isevermittler/ ) Check 24 antworten.
    Aus meiner Sicht stehen die Chancen hier leider schlecht. Der entscheidende Aspekt für den Chargeback ist, dass das abbuchende Unternehmen gleichzeitig der Leistungserbringer (der nicht erbrachten Leistung) ist. Vgl. hierzu meinen Post hier: https://www.vielfliegertreff.de/kred...ml#post2846494.

    In Ihrem Fall war das abbuchende Unternehmen Check24 (und nicht Germania) und die Leistung der Ticketvermittlung (und nicht des Ticketkaufs bei Germania) wurde seitens des abbuchenden Unternehmens erbracht.

    Zitat Zitat von KvR Beitrag anzeigen
    Offensichtlich sieht sich Check24 nicht in der Lage, das Chargeback zu widersprechen. Ich würde den Betrag auf keinen Fall überweisen.
    Es dürfte auch irrelevant sein, ob Check24 "im Rahmen des Chargeback-Prozesses" antwortet (d.h. durch Widerspruch mit entsprechenden Nachweisen gemäß den Richtlinien des Kreditkartenunternehmens) oder nach einem erfolgreichen Chargeback Ihrerseits das Geld wieder einfordert (z.B. durch Einforderung einer erneuten Überweisung).
    KvR sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #1452
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    10.03.2017
    Beiträge
    241

    Standard

    Wenn ich es als Laie richtig verstanden habe:

    Buchst du bei der Airline, ist die Dienstleistung (die du dann nicht erhältst) der Transport und ein CB ist möglich.

    Buchst du bei einem Reisebüro/OTA ist (sofern nicht die Airline direkt abbucht und rein vermittelt wird) die Dienstleistung die Ausstellung des Tickets und das Ticket war zum Zeitpunkt der Ausstellung in Ordnung. Ein CB ist nicht möglich. Ich schließe mich der Meinung von MrBulb an

  13. #1453
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2019
    Beiträge
    20

    Standard

    Boah, da hatten wir ja dann sozusagen doppelt Glück. Einmal das das Chargeback überhaupt gegriffen hat und zum zweiten, das unsere Check24 Buchung direkt zur Germania weitergeleitet wurde. Frag mich nur wie ich das beim Buchen der Flüge beeinflussen kann, oder ob das bei uns einfach nur Zufall war. Dummerweise haben wir damals im Februar gleich die Ersatzflüge nach dem Germania Aus gebucht...bei Condor - aber über Opodo....da heisst es jetzt Daumendrücken das nicht auch Condor Probleme bekommt.

  14. #1454
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    20.03.2019
    Beiträge
    20

    Standard

    Hallo, so langsam wundere ich mich doch, dass bei mir noch immer keine Mail vom Insolvenzverwalter eingegangen ist (auch wenn ich im Augenblick sowieso keine Anspruch anmelden würde, sondern erstmal den Ausgang des Chargebacks abwarte - mir wurde bislang von der Commerzbank nur der Eingang meiner Unterlagen und die Weiterleitung an die Reklamationsabteilung bestätigt, angeblich werde ich von dort dann hören).

    Gibt es unter euch denn noch andere, die noch keine Mail vom Insolvenzverwalter erhalten haben? (Wenn alle außer mir eine haben, würde ich wohl dennoch mal nachfragen, warum ich KEINE bekommen habe - meinen Spamordner habe ich eigentlich geprüft).

    LG und einen schönen Abend

    Noemi

  15. #1455
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    28.02.2019
    Beiträge
    10

    Standard

    Ich habe auch noch keine Mail vom Insolvenzverwalter bekommen.
    Brauch auch keine.
    Die Bank ING hat zurückgebucht das Geld ist unter Vorbehalt auf dem Konto.
    Danke an alle vor allem MrBlub ohne euch hätte ich das nicht geschafft.
    Noemi70 sagt Danke für diesen Beitrag.

  16. #1456
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2019
    Beiträge
    20

    Standard

    Bei mir auch noch keine Mail, aber dafür Geld von der LBB. Auch von hier aus noch mal Danke an alle, die mitgeholfen haben.
    Noemi70 sagt Danke für diesen Beitrag.

  17. #1457
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    06.04.2019
    Beiträge
    4

    Standard

    Auch wir haben am WE eine E-Mail und Absage / Stornierung unserer Flüge mit viel Blabla vom Insolvenzverwalter erhalten!

    Andererseits hört es sich bei dem einen oder anderen Betroffenen doch schon sehr positiv an, denn immer mehr berichten, dass Geld zurück gebucht wurde!

    Bleibt allerdings abzuwarten, was der Passus "unter Vorbehalt" am Ende noch bewirken könnte?

    In unserem Fall (Raiffeisen Bank und MasterCard) ist das Chargeback seit ca. 4 Wochen am laufen und die Gegenseite hat noch weitere 4 Wochen, um Wiederspruch einzulegen!

    Wir sind und bleiben also gespannt ob, wie und wann da etwas in welcher Form gebucht, gutgeschrieben bzw. abgelehnt wird - wir werden berichten!
    Geändert von pietpanik (09.04.2019 um 20:02 Uhr)

  18. #1458
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    10.04.2019
    Beiträge
    1

    Standard

    Guten Morgen,
    nach viel Lesen möchte ich mich auch mal beteiligen und hoffe auf gute Tipps.
    Also. ich hatte Anfang Januar 2019 für meine Familie (4x) Flüge nach Gran Canaria (im September 2019) gebucht. Kostenfaktor knapp 2000 Euro. Nachdem die Buchung bei Germania direkt zunächst nicht funktionierte, haben wir das Ganze (leider) über Opodo abgewickelt. Bezahlt wurde über die Visa-Direkt Karte der IngDiba. Abbucher war nicht die Fluggesellschaft Germania, sondern Opodo. Eine Mail vom Insolvenzverwalter haben wir bereits erhalten. Unsere Ansprüche haben wir noch nicht eingetragen. Ich habe mehrfach versucht das Chargeback-Verfahren über die IngDiba einzuleiten. Erst wollten sie immer einen Nachweis, dass der Flug nicht stattfindet (was ja jetzt möglich ist) + Nachweis, dass der Insolvenzverwalter nicht zahlt (ist ja definitiv noch nicht möglich. Die letzten beiden Antworten der IngDiba sahen so aus:

    "Sehr geehrte Frau xxx, sehr geehrter Herr xxx,
    Sie schreiben uns, dass Sie mit der Abbuchung von xxx Euro durch Opodo nicht einverstanden
    sind. Gerne haben wir die Buchung für Sie geprüft. Den Betrag können wir jedoch nicht
    für Sie zurückholen.
    Wieso das so ist?
    Mit der Angabe Ihrer Kartendaten haben Sie die Zahlung autorisiert und gleichzeitig die Geschäftsbedingungen
    von Opodo akzeptiert.
    Oder Sie wenden sich direkt an Opodo und schildern Ihren Fall. Bitten Sie um eine Gutschrift oder
    eine schriftliche Bestätigung, dass Ihnen der Betrag wieder erstattet werden soll. Wichtig ist, dass
    darauf der Name des Unternehmens, der Betrag und Ihre VISA Card Nummer eingetragen sind.
    Schicken Sie uns davon eine Kopie zu und wir schreiben den Betrag Ihrem Girokonto wieder gut.
    Fragen beantworten wir Ihnen gern – rufen Sie uns einfach an. Unter 069 / 34 22 24 sind wir
    immer für Sie da."

    Ist echt frustrierend. Wir kommen echt nicht weiter. Wie seht ihr die Chancen hier? - Ist es wirklich so, dass wir auf Opodo angewiesen sind, da diese das Unternehmen sind, mit dem wir "das Geschäft" abgewickelt haben? - Ich glaube nicht, dass Opodo mir eine entsprechende Bescheinigung erstellt (angeschrieben haben wir die schon).
    Nebenbei wurden die Tickets für den Hinweg direkt von Germania ausgestellt, für den Rückweg aber über den weiteren Vermittler Involatus. Hierzu liest man auch einiges. Auch, dass Involatus den Kunden anbietet im Rahmen der Stornierungsfristen 50 Prozent des Ticketpreises "auf Kulanz" zu erstatten. Wenn das wirklich so wäre, dann könnten man ja sagen: Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach. Sind immerhin ca. 500 Euro. Wie sind da die Erfahrung zur Erstattung oder lieber die Finger davon lassen.
    Vielen Dank vorab für Eure Tipps.
    fun2mas

  19. #1459
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    10.04.2019
    Beiträge
    4

    Standard

    Hallo,

    leider habe ich das Forum erst viel zu spät entdeckt. Ich habe ebenfalls bei Germania für Sommer 2010 Flüge gebucht. Da es anfangs hieß, für eine Rückbuchung durch die ING (habe mit Visa der ING bezahlt) müsse man sich erst auf die Insolvenztabelle setzen lassen und warten ob man da auch wirklich nichts rausbekommt, bin ich zunächst nicht weiter tätig geworden. Ich habe mich dann auf die Tabelle setzen lassen und bin erst danach auf dieses Forum gestoßen, dass mir Hoffnung gab doch noch mein Geld über die ING zu bekommen. Nun habe ich ein Chargeback Verfahren angefragt.

    Leider bin ich mir jetzt unsicher, ob das denn jetzt überhaupt noch geht? Das Insolvenzverfahren wurde ja am 01. April eröffnet. Zählt mein Geld daher bereits zur Insolvenzmasse und ich darf gar kein Chargeback mehr machen weil es rechtlich nicht mehr möglich ist ??

    Ich würde mich freuen wenn jemand Licht ins Dunkel bringen kann, kenne mich hierbei überhaupt nicht aus.

    Viele Grüße!

  20. #1460
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    08.02.2019
    Beiträge
    59

    Standard

    Zitat Zitat von Noemi70 Beitrag anzeigen
    Gibt es unter euch denn noch andere, die noch keine Mail vom Insolvenzverwalter erhalten haben? (Wenn alle außer mir eine haben, würde ich wohl dennoch mal nachfragen, warum ich KEINE bekommen habe - meinen Spamordner habe ich eigentlich geprüft)
    Zitat Zitat von sailo Beitrag anzeigen
    Ich habe auch noch keine Mail vom Insolvenzverwalter bekommen.
    Zitat Zitat von mediapla Beitrag anzeigen
    Bei mir auch noch keine Mail, aber dafür Geld von der LBB. Auch von hier aus noch mal Danke an alle, die mitgeholfen haben.
    Ja natürlich gibt es noch andere Personen, die auch noch keine E-Mail mit Informationen zur Eröffnung des Insolvenzverfahrens erhalten haben. Es ist davon auszugehen, dass wohl tausende Passagiere (und viele andere Gläubiger) betroffen sind. Da wird es keinen "Knopf" geben, den man drückt, und alle erhalten zeitgleich eine E-Mail. Wie auch schon bei den E-Mails über die Flugstornierungen (nach Bekanntgabe, dass es keine Investorenlösung geben wird), werden diese Schritt für Schritt versendet. Auch aus technischen Gründen ist es sinnvoll, dass nicht tausende Passagiere zeitgleich auf die Online-Plattform des Insolvenzverwalters stürmen und diese evtl. sogar lahmlegen. Denkbar wäre auch, dass alle Passagiere mit erfolgreichem Chargeback schon nicht mehr als Gläubiger gehandhabt werden, d.h. auch in Zukunft keine E-Mail mehr erhalten werden (durch die Rückbuchung ist der Aquisiteur zum Gläubiger geworden).

    Zitat Zitat von fun2mas Beitrag anzeigen
    Ist echt frustrierend. Wir kommen echt nicht weiter. Wie seht ihr die Chancen hier? - Ist es wirklich so, dass wir auf Opodo angewiesen sind, da diese das Unternehmen sind, mit dem wir "das Geschäft" abgewickelt haben? - Ich glaube nicht, dass Opodo mir eine entsprechende Bescheinigung erstellt (angeschrieben haben wir die schon).
    Nebenbei wurden die Tickets für den Hinweg direkt von Germania ausgestellt, für den Rückweg aber über den weiteren Vermittler Involatus.
    Wie ein paar Posts vorher beschrieben ist für den Chargeback relevant, dass das abbuchende Unternehmen gleichzeitig der Leistungserbringer (der nicht erbrachten Leistung) ist. Sie können diese Schutzleistung des Kreditkartenunternehmens daher leider nicht nutzen, da das abbuchende Unternehmen (Opodo) seine Leistung (Ticketvermittlung) erbracht hat. Für den Chargeback spielt auch keine Rolle, von wem bzw. über wen die Tickets am Ende "ausgestellt" wurden. Es zählt einzig die Zahlungstransaktion, die über die Schutzleistung zurückgebucht werden kann, wenn die Zahlung direkt an Germania geleistet wurde.

    Wenn Opodo die Zahlung an Germania ebenfalls über eine Kreditkarte geleistet hat, hätte lediglich Opodo die Möglichkeit, die Zahlung über einen Chargeback zurückzubuchen. Ich gehe jedoch nicht davon aus, dass Opodo seine Zahlungsvorgänge über Kreditkarten abwickelt, sondern über andere Wege (z.B. im Rahmen einer Sammelüberweisung). Es bleibt Ihnen also nur, über Kulanz von Opodo eine Lösung auszuhandeln.

    Zitat Zitat von San2 Beitrag anzeigen
    Leider bin ich mir jetzt unsicher, ob das denn jetzt überhaupt noch geht? Das Insolvenzverfahren wurde ja am 01. April eröffnet. Zählt mein Geld daher bereits zur Insolvenzmasse und ich darf gar kein Chargeback mehr machen weil es rechtlich nicht mehr möglich ist ??
    Sehen Sie sich hierzu die Fristen des Chargebacks Ihres Kreditkartenunternehmens an. Bei VISA muss der Chargeback spätestens verarbeitet sein:
    - 120 Kalendertage nach Ausführung der Zahlungstransaktion oder
    - 120 Kalendertage nachdem Ihnen bekannt wurde, dass die Leistung nicht erbracht wird (wobei 540 Kalendertage nach Transaktion nicht überschritten werden dürfen)

    Der beste Nachweis dafür, dass die Leistung nicht mehr erbracht wird, ist die Stornierungsbestätigung von Germania. Rechnen Sie von dort aus 120 Kalendertage in die Zukunft.
    Geändert von MrBlub (10.04.2019 um 09:59 Uhr)
    KvR und San2 sagen Danke für diesen Beitrag.

Seite 73 von 84 ErsteErste ... 23 63 71 72 73 74 75 83 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •