Seite 1502 von 1563 ErsteErste ... 502 1002 1402 1452 1492 1500 1501 1502 1503 1504 1512 1552 ... LetzteLetzte
Ergebnis 30.021 bis 30.040 von 31252
Übersicht der abgegebenen Danke36484x Danke

Thema: Kreditkartenakzeptanz

  1. #30021
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.02.2010
    Ort
    Main-Taunus-Kreis
    Beiträge
    2.113

    Standard

    ANZEIGE
    Ich muss mich korrigieren. Bin gerade im Südwesten des Omans unterwegs und auf dem Land nimmt nur der ATM Karten. Da ist DE ja Kartenland gegen
    Und dann hab ich vorhin versehentlich 200 Rial abgehoben, weil ich 200 Euro im Kopf hatte. Hatte schon lange nicht mehr 450 Euro im Portemonnaie.

    Dafür aber in jedem Nest LTE... Immergin
    Geändert von Inlandsvägen (18.04.2019 um 17:28 Uhr)
    der oesi sagt Danke für diesen Beitrag.

  2. #30022
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    17.11.2017
    Ort
    VIE
    Beiträge
    625

    Standard

    Zitat Zitat von Inlandsvägen Beitrag anzeigen
    Ich muss mich korrigieren. Bin gerade im Südwesten des Omans unterwegs und auf dem Land nimmt nur der ATM Karten. Da ist DE ja Kartenland gegen
    Und dann hab ich vorhin versehentlich 200 Rial abgehoben, weil ich 200 Euro im Kopf hatte. Hatte schon lange nicht mehr 450 Euro im Portemonnaie.

    Dafür aber in jedem Nest LTE... Immergin

    Gut zu wissen, Oman hab ich für heuer auch noch im Hinterkopf.....

  3. #30023
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    28.11.2016
    Ort
    MUC
    Beiträge
    649

    Standard

    Tolles Land, flieg hin

  4. #30024
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.02.2010
    Ort
    Main-Taunus-Kreis
    Beiträge
    2.113

    Standard

    Bin hier jetzt in einem Hotel, das von Deutschen geführt wird. Es ist sehr sauber (auf dem Land hier keine Selbstverständlichkeit) aber Kreditkartenzahlung mit 4 Prozent Surcharge. Hatte ich bisher in keinem Hotel hier. Auch das erste Mal, dass Check Out schon um 10 ist. Und was soll das immer mit diesen zwei Matrazen beim Doppelbett?
    Geändert von Inlandsvägen (21.04.2019 um 18:13 Uhr)
    gowest und alex3r4 sagen Danke für diesen Beitrag.

  5. #30025
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DerSenator
    Registriert seit
    08.01.2017
    Ort
    MUC/INN
    Beiträge
    2.714

    Standard

    Ein Artikel zu viel Mimimi aufgrund der erfolgreichen Kreditkartenunternehmen und klugen Ideen von Google und Apple.

    https://www.welt.de/finanzen/article...ebermacht.html

    Preiset die Girocard als einzig sinnvolles, tolles Instrument und ein direktes Lastschriftverfahren mittels Handycode. Halleluja!

    Die Top-Kommentare hierzu:

    Alle gut aufpassen. Wer Bargeld abschaffen will, und nur noch Plastikmony ekzeptiert, verbindet damit den GLÄSERNEN MENSCHEN! Bitte, eindringlich al alle Wähler, niemals die Partei wählen, die Bargeld abschaffen will!
    Unterstützt Pro Bargeld! Alles andere führt in die Totalüberwachung, ob über amerikanische oder andere Systeme, seid nicht naiv und nicht so leichtsinnig bequem.
    Ich verwende Bargeld, wo immer es geht, und mache Werbung bei anderen dafür, es genauso zu machen. Vielen fehlt in dieser Angelegenheit einfach das Problembewusstsein.
    Viel Blabla ohne Ahnung, wie immer.
    gowest, alex3r4, MaxBerlin und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  6. #30026
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2018
    Beiträge
    573

    Standard

    Noch so ein toller Kommentar:

    Ich hab meine ec-Karte (nfc Funktion ausgestellt, so viel mehr Aufwand ist des auch net die Karte rein zu stecken) , hab eine prepaid-Kreditkarte (für hotelreservierungen) und ich hab mein Bargeld. Mein Handy will und werd ich hie zum bezahlen nutzen. Lieber hab ich 2kg Bargeld dabei wo ich jeden Abend mein Kleingeld komplett in eine spardose schmeiße als 10 verschiedene Bezahlsysteme zu haben wo ich nie die komplette Kontrolle habe. Wenn ich kein bargeld mehr habe dann kann ich nichts mehr kaufen und mir wird deutlicher wieviel ich schon ausgegeben habe. Des hab ich weder mit nem abgebissenen Apfel noch mit einem grünen Männchen oder einem blauen Code So Senf dazu gegeben.... =D Ps: bin 29 und interessiere mich sehr für Technik und bin kein 60 jähriger nachkriegssohn =D
    alex3r4 sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #30027
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    17.11.2017
    Ort
    VIE
    Beiträge
    625

    Standard

    Vor allem finde ich lustig, wie immer von „europäischer“ Lösung geschrieben wird aber wohl eine rein deutsche gemeint ist. Welche anderen Europäischen Zentralbanken als die deutsche Bundesbank haben bisher je von einem europäischen Zahlsystem gesprochen? Ansätze gab es da glaube ich mal mit der „edc“ das stand für „European Debit Card“, das ist aber wohl völlig von der Bildfläche verschwunden.....Sinn machen im Endeffekt nur Systeme, die weltweit einsetzbar sind, alles andere hat für mich keinen Nutzen.

    Bin gerade in Innsbruck mehrere Tage.....Parkautomaten alle nur mit Münzen, Ostermarkt vor dem Goldenen Dachl....alles Cash Only, Eisgeschäfte sowieso...auch überdurchschnittlich viele Lokale die Cash only sind....mir kommt vor, dass die Akzeptanz Situation sogar noch etwas schlechter als in Wien ist.....dazu Essen in der Sonne im Cammerlander direkt am Inn.....Paar am Nebentisch...sie will 2 Drinks mit Karte zahlen....er sagt...“nein, das kannst du doch nicht machen, so einen Betrag mit Karte zahlen, warte, ich habe es eh bar mit“.....und er reichte natürlich die Summe bar rüber.....
    gowest und alex3r4 sagen Danke für diesen Beitrag.

  8. #30028
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2016
    Beiträge
    4.399

    Standard

    Zitat Zitat von DerSenator Beitrag anzeigen
    Preiset die Girocard als einzig sinnvolles, tolles Instrument und ein direktes Lastschriftverfahren mittels Handycode.
    Eine europäische Win-Win-Win Vision“ preisen sie es in den FAQ.
    Wir arbeiten an der Zukunft des mobilen Bezahlens in Europa“ ist das Motto der Selbstdarstellung.

    Das Konto muss dann allerdings gemäss FAQ (Systemvoraussetzungen) wohl schön IBAN-diskriminierend (Zitat) „bei einer österreichischen oder deutschen Bank oder Sparkasse“ sein.

    Diese scheinheiligen Möchtegern-Europäer!

    War aber offen gesagt schon gar nicht anders zu erwarten, bei solchen Buden. Diese Cringle-Leute sind ja mittlerweile auch insolvent gegangen und haben den Betrieb eingestellt.


    PS: Oh, den Footer der Seite rechts unten noch gar nicht gesehen. Zu allem Überfluss haben die auch noch EU-Fördermittel bekommen:

    "This project has received funding from the Europen Union’s Horizon 2020 research and innovation programme under grant agreement No 828251"




    PPS: Zugegeben, in den AGB steht es nicht explizit (aber ich nehme mal an, die weisen das bei der Formulareingabe ab).

    Dafür finden wir noch andere "Blüten". So werden beispielsweise Bürger von Drittnationalitäten diskriminiert. Die hätten zwar als ordentlich gemeldete und ansässige Einwohner in Deutschland Anrecht auf ein Basiskonto - allerdings dürfen sie aufgrund ihrer (Nicht-EU-) Staatsbürgerschaft kein Nutzer von Bluecode werden...
    Geändert von Amic (21.04.2019 um 22:17 Uhr)
    alex3r4, MaxBerlin, JFI und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  9. #30029
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    14.06.2018
    Beiträge
    25

    Standard

    Zitat Zitat von DerSenator Beitrag anzeigen
    Ein Artikel zu viel Mimimi aufgrund der erfolgreichen Kreditkartenunternehmen und klugen Ideen von Google und Apple.

    https://www.welt.de/finanzen/article...ebermacht.html
    Diese Art Artikel kauft man als Startup über eine PR-Agentur. Ich würde dem Inhalt von Artikeln, die im Wesentlichen nur über ein bisher noch weitgehend unbekanntes Unternehmen berichten, das bisher organisch nicht nennenswert wächst, nicht viel Bedeutung beimessen.
    DerSenator sagt Danke für diesen Beitrag.

  10. #30030
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.03.2015
    Ort
    STR/FMO
    Beiträge
    6.872

    Standard

    Zitat Zitat von Amic Beitrag anzeigen
    „[l

    PPS: Zugegeben, in den AGB steht es nicht explizit (aber ich nehme mal an, die weisen das bei der Formulareingabe ab).
    Weisen sie nicht, aber die Bonitätsprüfung vom Dienstleister geht dann nicht durch und man solle sich bitte an den wenden. Ändert man bei gleichen Daten auf DE-IBAN geht es
    Amic und JFI sagen Danke für diesen Beitrag.

  11. #30031
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DerSenator
    Registriert seit
    08.01.2017
    Ort
    MUC/INN
    Beiträge
    2.714

    Standard

    Zitat Zitat von der oesi Beitrag anzeigen
    Bin gerade in Innsbruck mehrere Tage.....Parkautomaten alle nur mit Münzen, Ostermarkt vor dem Goldenen Dachl....alles Cash Only, Eisgeschäfte sowieso...auch überdurchschnittlich viele Lokale die Cash only sind....mir kommt vor, dass die Akzeptanz Situation sogar noch etwas schlechter als in Wien ist.....dazu Essen in der Sonne im Cammerlander direkt am Inn.....Paar am Nebentisch...sie will 2 Drinks mit Karte zahlen....er sagt...“nein, das kannst du doch nicht machen, so einen Betrag mit Karte zahlen, warte, ich habe es eh bar mit“.....und er reichte natürlich die Summe bar rüber.....
    Naja.
    Also die KK-Akzeptanz in INN hat sich in den letzten fünf Jahren stark verbessert, zumindest aus meiner subjektiven Sicht. Soweit wie in MUC, dass man den Parkschein nun per App zahlt und das über die Amex abgebucht wird, ist man noch nicht, ist aber soweit ich weiß selbst auch in ZRH grad erst ausgerollt worden..
    gowest und Nonius sagen Danke für diesen Beitrag.

  12. #30032
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    14.02.2019
    Ort
    Bregenz / AT / ZRH
    Beiträge
    77

    Standard

    Parkschein über App per Amex zu bezahlen funktioniert in Bregenz, Dornbirn, Feldkirch etc. ohne Probleme. Echt ne super Sache

    Waren gestern im Cineplexx Kino: Visa, MC und Diners nehmen sie, aber keine Amex.

  13. #30033
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    2.298

    Standard

    Zitat Zitat von der oesi Beitrag anzeigen
    Vor allem finde ich lustig, wie immer von „europäischer“ Lösung geschrieben wird aber wohl eine rein deutsche gemeint ist.
    Natürlich ist vielen Autoren klar, dass Deutschland als Markt zu klein ist für eine konkurrenzfähige Systemlösung auf Dauer. Das gilt bei Zahlungsmitteln ebenso wie bei vielen anderen Bereichen, wo über Standards entschieden wird (sei's durch die Regulierung oder durch den Markt). Und viele Kommentatoren und Politiker sorgen sich, durchaus berechtigt, dass durch die Standardsetzung durch amerikanische Marktteilnehmer mehr und mehr Wertschöpfung eben auch dorthin wandert. Es ist vollkommen legitim und geradezu die Pflicht, dass sich Wirtschaftslenker und Politiker darüber Gedanken machen, wie man mit dieser Entwicklung umgehen soll. Und dann kommt halt häufig ein vager Wunsch nach einer (konkurrenzfähigen) "europäischen Lösung" heraus. Wenn Unternehmen diese schaffen und damit erfolgreich sein sollten, spricht ja gar nichts dagegen. Ich glaube allerdings dass für Bluescan der Zug abgefahren ist. Vor ein paar Jahren wäre es ggfs. noch möglich gewesen, mit so etwas eine kritische Masse am Markt zu bekommen.
    In China sollen ja durchaus viele "Handyzahlungen" so ablaufen.
    gowest, MaxBerlin, Rince und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  14. #30034
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    17.11.2017
    Ort
    VIE
    Beiträge
    625

    Standard

    Zitat Zitat von DerSenator Beitrag anzeigen
    Naja.
    Also die KK-Akzeptanz in INN hat sich in den letzten fünf Jahren stark verbessert, zumindest aus meiner subjektiven Sicht. Soweit wie in MUC, dass man den Parkschein nun per App zahlt und das über die Amex abgebucht wird, ist man noch nicht, ist aber soweit ich weiß selbst auch in ZRH grad erst ausgerollt worden..

    Wie gesagt, die App Lösungen sind ganz nett, wenn man regelmäßig wo zu Gast ist, aber bei seltenen bis einmaligen Besuchen in einer Stadt ebenso wenig praktisch wie bei öffentlichen Verkehrsmitteln....wenn ich kurz mein Auto parke oder einen Einzelfahrschein für die Tram lösen will will ich mich weder registrieren müssen noch Münzen kramen, da ist kontaktlos vor Ort die einzig sinnvolle Variante.....zumindest die neueren Öffi Automaten scheinen in INN aber kontaktlos zu funktionieren. Ich bin hier sowieso Nextbike Nutzer....diese App macht für mich Sinn da in vielen Gegenden nutzbar.....
    br403 sagt Danke für diesen Beitrag.

  15. #30035
    Erfahrenes Mitglied Avatar von gowest
    Registriert seit
    15.02.2012
    Beiträge
    10.660

    Standard

    Zitat Zitat von der oesi Beitrag anzeigen
    Vor allem finde ich lustig, wie immer von „europäischer“ Lösung geschrieben wird aber wohl eine rein deutsche gemeint ist. Welche anderen Europäischen Zentralbanken als die deutsche Bundesbank haben bisher je von einem europäischen Zahlsystem gesprochen? Ansätze gab es da glaube ich mal mit der „edc“ das stand für „European Debit Card“, das ist aber wohl völlig von der Bildfläche verschwunden.....Sinn machen im Endeffekt nur Systeme, die weltweit einsetzbar sind, alles andere hat für mich keinen Nutzen.

    Bin gerade in Innsbruck mehrere Tage.....Parkautomaten alle nur mit Münzen, Ostermarkt vor dem Goldenen Dachl....alles Cash Only, Eisgeschäfte sowieso...auch überdurchschnittlich viele Lokale die Cash only sind....mir kommt vor, dass die Akzeptanz Situation sogar noch etwas schlechter als in Wien ist.....dazu Essen in der Sonne im Cammerlander direkt am Inn.....Paar am Nebentisch...sie will 2 Drinks mit Karte zahlen....er sagt...“nein, das kannst du doch nicht machen, so einen Betrag mit Karte zahlen, warte, ich habe es eh bar mit“.....und er reichte natürlich die Summe bar rüber.....
    Dass das immer noch so im Kopf ist Mittlerinnen Summen

  16. #30036
    Erfahrenes Mitglied Avatar von gowest
    Registriert seit
    15.02.2012
    Beiträge
    10.660

    Standard

    Zitat Zitat von DerSenator Beitrag anzeigen
    Naja.
    Also die KK-Akzeptanz in INN hat sich in den letzten fünf Jahren stark verbessert, zumindest aus meiner subjektiven Sicht. Soweit wie in MUC, dass man den Parkschein nun per App zahlt und das über die Amex abgebucht wird, ist man noch nicht, ist aber soweit ich weiß selbst auch in ZRH grad erst ausgerollt worden..
    Finde jegliche App Lösung für fremde zu kompliziert
    nicki1997, der oesi, KAFlieger und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  17. #30037
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    14.04.2019
    Ort
    Mittenwald
    Beiträge
    23

    Standard

    Eigentlich sollte technische Fortentwicklung unser Leben nicht weiter verkomplizieren, sondern vereinfachen. In mein Portemonnaie für Karten passen 8 Stück rein. In meinem Fall sind das: Personalausweis, Führerschein, Versichertenkarte von der Krankenkasse, 2 Maestro-Karten, VISA, MasterCard und Diners. Die letzten drei sind sogar NFC-fähig. Die unbestrittene Tatsache ist, dass dieses Portemonnaie befüllt mit allen 8 Karten viel kleiner, kompakter und leichter ist, als ein Smartphone. Technisch gesehen sind die Karten primitivst gestalten. Nur Gartenschere, Mikrowelle und Bügeleisen können sie kaputt machen. Man muss sie nicht aktualisieren, verkabeln und aufladen. Keine Software, keine Bugs, keine softwarebezogene Sicherheitsprobleme. Für Zahlungsvorgang braucht man keine Internetverbindung, keine Apps herunterladen und sich nicht registrieren, um eine Dose Fanta zu kaufen. Auch muss man nicht für jeden Schritt und jeden Einkauf dutzende Apps durchsuchen und zig Passwörter merken, die nach verschiedenen Kriterien vergeben wurden. Und so weiter.

    Schließlich ist Technik für uns da und nicht umgekehrt.
    frogger321, MaxBerlin, RenTri und 7 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  18. #30038
    Erfahrenes Mitglied Avatar von hopstore
    Registriert seit
    22.04.2012
    Ort
    TXL
    Beiträge
    3.512

    Standard

    Zitat Zitat von creasot Beitrag anzeigen
    Eigentlich sollte technische Fortentwicklung unser Leben nicht weiter verkomplizieren, sondern vereinfachen. In mein Portemonnaie für Karten passen 8 Stück rein. In meinem Fall sind das: Personalausweis, Führerschein, Versichertenkarte von der Krankenkasse, 2 Maestro-Karten, VISA, MasterCard und Diners. Die letzten drei sind sogar NFC-fähig. Die unbestrittene Tatsache ist, dass dieses Portemonnaie befüllt mit allen 8 Karten viel kleiner, kompakter und leichter ist, als ein Smartphone. Technisch gesehen sind die Karten primitivst gestalten. Nur Gartenschere, Mikrowelle und Bügeleisen können sie kaputt machen. Man muss sie nicht aktualisieren, verkabeln und aufladen. Keine Software, keine Bugs, keine softwarebezogene Sicherheitsprobleme. Für Zahlungsvorgang braucht man keine Internetverbindung, keine Apps herunterladen und sich nicht registrieren, um eine Dose Fanta zu kaufen. Auch muss man nicht für jeden Schritt und jeden Einkauf dutzende Apps durchsuchen und zig Passwörter merken, die nach verschiedenen Kriterien vergeben wurden. Und so weiter.

    Schließlich ist Technik für uns da und nicht umgekehrt.
    Nur hab ich das Telefon eh mit dabei ... das ist Milchmädchen was du da übst ....
    alex3r4 und HeGoHH sagen Danke für diesen Beitrag.

  19. #30039
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.04.2018
    Beiträge
    284

    Standard

    An den Vorredner: sehe ich auch so. In App-Zahlungen mit dem Handy sehe ich für mich persönlich keinen Vorteil. Ich benutze lieber die (nfc fähige) Karte.

    und ja, das Handy habe ich sowieso dabei. Das Portmonee auch. Von daher kommt’s auf das gleiche raus. Aber das muss ja jeder selbst entscheiden. Solange alles möglich ist, ist doch auch gut.

  20. #30040
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DerSenator
    Registriert seit
    08.01.2017
    Ort
    MUC/INN
    Beiträge
    2.714

    Standard

    Persönlich stimme ich Creasot zu. Klar hab ich mein Handy dabei, aber auch mein Etui. Ob ich jetzt das Iphone zücke oder die Karte, ist zeitlich wurscht.
    Die ApplePay-Lösung (auch mal dann Googlepay) ist für zB Amex gerade mit dem Hintergrund interessant, wenn man Metallkarten einführt. Diese sind dann nach meinen Infos nicht mehr NFC-fähig, man muss also wieder stecken. Wem das zu aufwendig ist, der kann sein iPhone zücken und wieder kontaktlos zahlen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •