Seite 1513 von 1554 ErsteErste ... 513 1013 1413 1463 1503 1511 1512 1513 1514 1515 1523 ... LetzteLetzte
Ergebnis 30.241 bis 30.260 von 31078
Übersicht der abgegebenen Danke36261x Danke

Thema: Kreditkartenakzeptanz

  1. #30241
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    17.11.2017
    Ort
    VIE
    Beiträge
    620

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von Nonius Beitrag anzeigen
    Bei einigen Dinge finde ich es aber gar nicht so schlecht, dass man in AT nicht jeden „modernen“ Schwachsinn mitmacht oder einreden lässt. Ich will in Ruhe meine Tschick rauchen, mein Schnitzel essen und meinen 300er Diesel fahren.

    Die meisten Fortschritte einer modernen Gesellschaft haben ihren Sinn, was nicht heißt, dass man alles kritiklos sehen sollte. Dass verrauchte Lokale nicht mehr zeitgemäß sind (Österreich ist immer auf den vordersten Plätzen was jugendliche Raucher betrifft und auf den hintersten was Präventiv- statt Reparaturmedizin) oder dass man zahlen können sollte wie man will oder lieben können sollte wen man will ohne dass deshalb die Welt untergeht und auch nicht unbegrenzt Raum für immer mehr und größere Autos vorhanden ist sollte in aufgeklärten Gesellschaften inzwischen Grundkonsens sein .....da würde .at am liebsten geistig in den 1950er Jahren stehenbleiben.....die Statistik bezüglich Bezahlung ist ein guter Ausdruck dieser ewigen Retro Denkweise um wieder beim Thema zu bleiben....
    XT600, alex3r4, MaxBerlin und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  2. #30242
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    25.04.2019
    Beiträge
    189

    Standard

    Zitat Zitat von der oesi Beitrag anzeigen
    und immer wieder bei kleinen Läden nach Kartenzahlung fragen damit sie überhaupt eine Nachfrage erkennen. Manchmal schafft auch das Angebot die Nachfrage, ich merke, dass es beim Bäcker zb Monat für Monat mehr Leute werden, die von der Kartenoption Gebrauch machen, weil es langsam auch erst bekannt wird, dass das überhaupt geht. Steter Tropfen höhlt den Stein.....wie gesagt, Bäckereiketten finde ich schon einen gewaltigen, vor wenigen Jahren noch undenkbaren, Fortschritt....und so wird es eben langsam aber doch besser.
    Gerade Bäckereien werden sehr schnell aufholen.... Deren größtes Kostenproblem bei der Bank ist die Kleingeldbewirtschaftung. Bargeldbewirtschaftung ist extrem teuer geworden, auch für die Banken mit Hinblick auf die Bundesbank (D).
    Auch wer glaubt, die Bargeldauszahlung an der Supermarktkasse ist hauptsächlich Marketing, ist auf dem Holzweg. Der Hauptgrund ist Bargeldentsorgung.

  3. #30243
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DerSenator
    Registriert seit
    08.01.2017
    Ort
    MUC/INN
    Beiträge
    2.826

    Standard

    Das Cotidiano am Gärtnerplatz in MUC hat auch endlich die Zeichen der Zeit erkannt und wirbt nun offensiver mit vielen Aufklebern, nun auch großen Amex-Aufklebern, für Kartenakzeptanz. Es tut sich was!

  4. #30244
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    17.418

    Standard

    Zitat Zitat von Yuwoex Beitrag anzeigen
    Gerade Bäckereien werden sehr schnell aufholen.... Deren größtes Kostenproblem bei der Bank ist die Kleingeldbewirtschaftung. Bargeldbewirtschaftung ist extrem teuer geworden, auch für die Banken mit Hinblick auf die Bundesbank (D).
    Auch wer glaubt, die Bargeldauszahlung an der Supermarktkasse ist hauptsächlich Marketing, ist auf dem Holzweg. Der Hauptgrund ist Bargeldentsorgung.
    Könnte stimmen, aber wieso bieten die Supermärkte (und Drogerieketten) denn dann an, dass si die Kunden mit Bargeld versorgen (ab 10€ Umsatz, mit Girocard kostenlos bis 200€ cash)?

  5. #30245
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.02.2010
    Ort
    Main-Taunus-Kreis
    Beiträge
    2.108

    Standard

    Damit zumindest der Supermarkt das Bargeld loswird. Ganz egoistisch
    hopstore, alex3r4 und Yuwoex sagen Danke für diesen Beitrag.

  6. #30246
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    25.04.2019
    Beiträge
    189

    Standard

    Zitat Zitat von XT600 Beitrag anzeigen
    Könnte stimmen, aber wieso bieten die Supermärkte (und Drogerieketten) denn dann an, dass si die Kunden mit Bargeld versorgen (ab 10€ Umsatz, mit Girocard kostenlos bis 200€ cash)?
    Hallo, habe ich doch geschrieben, Der Hauptgrund ist Bargeldentsorgung.
    alex3r4 sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #30247
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    198

    Standard

    Noch ein Nachtrag aus London. Es gibt mittlerweile neben kleineren Geschäften auch "Card only" Restaurantbetriebe. Am Granary Square (direkt am Regents Canal im Bereich Kings Cross/St. Pancras) gibt es bspw. ein Lokal (wer das Oosten in Frankfurt/M. kennt, so ähnlich, nur dreimal so groß), dass kein Bargeld mehr akzeptiert.

    https://thelighterman.co.uk

    The Lighterman is no longer accepting cash as a method of payment. We accept all major credit/debit cards.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    MaxBerlin sagt Danke für diesen Beitrag.

  8. #30248
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    181

    Standard

    Das mag auch daran liegen, dass in dieser Region von Restaurants eher weniger die Möglichkeit besteht, "den einen oder anderen Euro" undeklariert zu vereinnahmen, sprich schwarz....... Das mag bei der Pommesbude um die Ecke deutlich anders aussehen, auch deswegen würde dort wohl kaum auf CardsOnly umgestellt werden...
    gowest, MaxBerlin und DerSenator sagen Danke für diesen Beitrag.

  9. #30249
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Beiträge
    474

    Standard

    Zitat Zitat von SeltenFliegerHH Beitrag anzeigen
    Das mag auch daran liegen, dass in dieser Region von Restaurants eher weniger die Möglichkeit besteht, "den einen oder anderen Euro" undeklariert zu vereinnahmen, sprich schwarz.......
    "Region" im Sinne von "Preislage"? Da kenne ich noch wesentlich teurere Restaurants bei denen ich mir ob der korrekten Versteuerung aller Einnahmen nicht so sicher wäre... Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

    Aber vielleicht hat besagtes Restaurant ja einfach keine Lust auf Steuerbetrug, soll ja auch aus Überzeugung ehrlich agierende UnternehmerInnen geben.
    HAM76 sagt Danke für diesen Beitrag.

  10. #30250
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    17.11.2017
    Ort
    VIE
    Beiträge
    620

    Standard

    S
    Zitat Zitat von SeltenFliegerHH Beitrag anzeigen
    Das mag auch daran liegen, dass in dieser Region von Restaurants eher weniger die Möglichkeit besteht, "den einen oder anderen Euro" undeklariert zu vereinnahmen, sprich schwarz....... Das mag bei der Pommesbude um die Ecke deutlich anders aussehen, auch deswegen würde dort wohl kaum auf CardsOnly umgestellt werden...

    Glaube in dem Fall gar nicht dass die Steuerfrage da so eine große Rolle spielt.....nehme eher an, dass der Anteil an Barzahlungen dort mittlerweile so gering war, dass man sich das mühsame und teure Handling einfach nicht mehr antun wollte ....und gerade das ist ja auch in Schweden oft der Grund warum gerade kleinere Betriebe immer öfter die Bargeld Annahme verweigern....

  11. #30251
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    10.03.2017
    Beiträge
    229

    Standard

    Zitat Zitat von Yuwoex Beitrag anzeigen
    Gerade Bäckereien werden sehr schnell aufholen.... Deren größtes Kostenproblem bei der Bank ist die Kleingeldbewirtschaftung. Bargeldbewirtschaftung ist extrem teuer geworden, auch für die Banken mit Hinblick auf die Bundesbank (D).
    Eines der grundlegenden Probleme ist die ungleichbehandlung von Personen und Firmen bei Abgabenhinterziehung. Während Personen rigoros bestraft werden, ab 50k mit einer unbedingten Freiheitsstrafe, sowie einer eingetragenen Vorstrafe, welche dann weitere negative Effekte haben kann, werden Firmen viel zu mild behandelt. Ein mir bekannter Wirt hat erzählt, dass alle 3 Jahre ein Betriebsprüfer zu ihm kommt, der ihn dann ein paar Tage prüft und dann meint:"Sind sie mit 2000€ Nachzahlung einverstanden?" Das zahlt er dann und das wars, der kommt in 3 Jahren halt wieder. Und das wird in anderen Branchen nicht viel anders sein.

    Gerade bei Bäckereien merkt man den Unterschied zwischen Ketten (die nehmen Karten) und Einzelbäckereien (die nehmen keine). Anbei noch eine "Rechnung" für 80 Semmeln. Bei der Menge ist es eigentlich klar, dass das kein privater Kauf ist. Ein klarer Verstoß gegen die Registrierkassen- und Belegerteilungspflicht, die es in AT ja schon gibt.
    IMG_20190505_194548.jpg
    alex3r4 sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #30252
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    12.07.2016
    Beiträge
    2.125

    Standard

    Zitat Zitat von nacho.gll Beitrag anzeigen
    80 Semmel zu 34ct macht 27,20€
    Wie geht das mit 27,02€ auf?

  13. #30253
    Aktives Mitglied Avatar von flashbyte
    Registriert seit
    20.01.2016
    Ort
    LEJ/DRS
    Beiträge
    204

    Standard

    Ich bin gerade im „gelobten KK Land“ US und kann sagen: auch hier ist nicht alles Gold was glänzt. Gestern auf der Fahrt vom Flughafen zum Hotel (offizielles Taxi) ... zur Zahlung habe ich zwei Karten versucht, beide haben auf dem Taxi Terminal nicht funktioniert, wohl aber anschließend im Hotel. Was blieb war die $50 in Cash zu geben.
    Auch auf die Frage nach Apple Pay in einem Restaurant hat man mich mit großen Augen angeschaut... die Kassiererin wusste noch nichts von Apple Pay ... und das hier in den Staaten!!!elf!!

    Warum ich das schreibe? Um einigen KK Nerds mal den Spiegel vorzuhalten, das nicht jeder andere auf der Welt „Kreditkarten“ als Hobby hat.
    Individualurlauber und creasot sagen Danke für diesen Beitrag.

  14. #30254
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2016
    Beiträge
    4.388

    Standard

    Und ich war in der gelobten Stadt.

    ...wo sich trotz Card only Restaurantbetrieben an einem ganz normalen wochentäglichen Mittag das Bargeld offensichtlich doch immer noch einiger Beliebtheit zu erfreuen scheint:

    image.jpg
    Geändert von Amic (05.05.2019 um 22:38 Uhr)
    MaxBerlin sagt Danke für diesen Beitrag.

  15. #30255
    Erfahrenes Mitglied Avatar von vs_muc
    Registriert seit
    07.04.2017
    Ort
    MUC
    Beiträge
    1.619

    Standard

    @flashbyte: Ich glaube, es hat ja auch niemand behauptet, dass man in den USA alles mit Karte bezahlen kann. Wenn man jetzt wohl einen prinzipiellen Akzeptanzvergleich mit DE oder generell zur Kreditkarten-Affinität anstellen würde, wären die Staaten natürlich vorne mit dabei.

    Zum Topic:

    Mittel bis hochpreisiges Schlemmerrestaurant in PLZ 94575 Windorf: Bar oder "EC". Im Landkreis ist das Lokal für wirklich leckere Küche bekannt. Mehrgänge-Menüs, vor allem mit vielen Gästen am Tisch, ließen sich natürlich bequem mit KK zahlen. Aber ich schätze mal, dass auf dem Land kein Bedarf besteht, da die Zahlungsmentalität eher in Richtung Bargeld geht.
    MaxBerlin sagt Danke für diesen Beitrag.

  16. #30256
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    17.11.2017
    Ort
    VIE
    Beiträge
    620

    Standard

    Dass die USA heute nicht mehr Kartenland Nummer 1 sind wurde hier schon oft besprochen.....war schon ewig nimmer, aber gerade bei NFC scheinen sie ja eher hinterher zu hinken. Und ohne NFC kein Apple Pay....da dürften die anderen anglophonen Länder wie Canada und Australien wesentlich weiter sein. Von Australien weiß ich es, da ging vor 2 Jahren schon fast alles mit „tappen“....und von Canada haben es einige hier geschrieben, das werde ich heuer dann mal wieder selbst überprüfen ....

  17. #30257
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    21.12.2014
    Ort
    MUC, BSL
    Beiträge
    2.106

    Standard

    Die Terminals in den USA unterstützen inzwischen mehrheitlich schon NFC, ob es dann auch klappt ist wieder eine andere Sache, da gibt es durchaus gelegentlich mal Probleme.

    Dass Kanada und das UK in dieser Hinsicht weiter sind stimmt zwar, aber in den letzten 2-3 Jahren hat sich da durchaus was getan.

  18. #30258
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    1.647

    Standard

    In den Niederlanden scheint Amex ja auch eine Sache für sich zu sein.
    Akzeptanzsticker gibt es in der Regel nicht und auch das Personal kann auf Nachfrage nicht sagen, welche Karten akzeptiert werden. Da kommt dann nur ein Schulterzucken und man muss ausprobieren.

    Im Hotel in Utrecht ging Amex z. B. nicht über das Terminal. Das Personal hat dann die Kartennummer in den PC eingetragen und eine Onlinebuchung vorgenommen.

    Im Restaurant (Verifone VX) und bei Ikea (Yomani) gings weder kontaktlos noch gesteckt sondern über den Magnetstreifen mit Unterschrift. Ist das in NL mit Amex immer so?

    Jumbo (die sollten doch eigentlich KK nehmen) hat dann weder Amex noch Visa angenommen.

    Und beim Sanifair-Pendant an den Raststätten werden sogar nur Münzen akzeptiert. Das hat mich dann doch ein wenig überrascht.

  19. #30259
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.01.2010
    Ort
    Zuhause unweit von AMS, daheim in NUE.
    Beiträge
    1.231

    Standard

    In NL ist es mit Kreditkarten allgemein schwerer, AMEX nochmal eine Stufe mehr. Das nationale Debitsystem (Maestro) ist einfach so verbreitet, dass kein echter Bedarf nach großflächiger KK-Akzeptanz besteht. Jumbo akzeptiert nur in manchen Filialen AMEX.

  20. #30260
    Erfahrenes Mitglied Avatar von malone
    Registriert seit
    11.05.2015
    Beiträge
    686
    MaxBerlin sagt Danke für diesen Beitrag.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •