Seite 1690 von 1796 ErsteErste ... 690 1190 1590 1640 1680 1688 1689 1690 1691 1692 1700 1740 1790 ... LetzteLetzte
Ergebnis 33.781 bis 33.800 von 35913
Übersicht der abgegebenen Danke42051x Danke

Thema: Kreditkartenakzeptanz

  1. #33781
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    2.712

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von Kathze Beitrag anzeigen
    und wird an der Kasse nicht wie der letzte Abschaum behandelt.
    Ich wurde noch an keiner Kasse "wie der letzte Abschaum" behandelt. Solltest vielleicht mal an Deiner Außendarstellung arbeiten.
    SleepOverGreenland, XT600, hopstore und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  2. #33782
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.04.2019
    Beiträge
    3.388

    Standard

    Zitat Zitat von Kathze Beitrag anzeigen
    Der Witz ist ja, dass die Ramsch-Tochter Netto in der Hinsicht absolut glänzt.
    Wenn du das System der Genossenschaft verstanden hättest dann wäre es selbsterklärend. Netto ist eine Unternehmung der Genossenschaft, deren Mitglieder einzelne EDEKA Märkte (bzw. gerne auch mehrere betreiben), dazu kommen dann die EDEKA Märkte die von der Genossenschaft betrieben werden.

    Insgesamt sind das ca. 3800 selbstständige Händler. Die einzelnen Händler machen jeweils einen Jahres Umsatz zwischen ca. 350 Millonen €/pa und weniger als 10 Millionen €/pa - dadurch lassen sich die Händler untereinander sehr sehr schlecht vergleichen.
    DerSenator sagt Danke für diesen Beitrag.

  3. #33783
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.11.2017
    Beiträge
    1.004

    Standard

    Zitat Zitat von SleepOverGreenland Beitrag anzeigen
    Normal bezahlen in Deutschland ist mit Bargeld. Alles andere liegt im Ermessen des Verkäufers und ist ein freiwilliges Angebot auch wenn das hier im kindlichen Überschwang gerne vergessen wird.
    Nö. Normal ist für mich das, was ich in jedem anderen Supermarkt auch mache. Sprich: unabhängig vom Betrag ohne Theater kontaktlos mit der Karte meiner Wahl bezahlen. Außer Edeka kriegen das alle hin.

    Zitat Zitat von SleepOverGreenland Beitrag anzeigen
    Wie der letzte Abschaum behandelt...
    Das war nicht aufs Bezahlen bezogen. Ich sagte ja oben bereits, Payment ist bei Edeka noch das geringste Problem.

  4. #33784
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.04.2019
    Beiträge
    3.388

    Standard

    Zitat Zitat von DerSenator Beitrag anzeigen
    Netto ist ein Unternehmen, eine Tochter von Edeka. Edeka sind aber viele
    kleine Läden, wobei ich nicht weiss in welchem rechtlichen Verhältnis die zur Mutter stehen.
    Muss man wirklich nur einmal EDEKA googlen:

    Edeka entstand aus regionalen Genossenschaften. Derzeit bilden sieben Regionalgesellschaften mit etwa 4500 selbständigen Einzelhändlern als Mitgliedern das Fundament der Edeka-Gruppe. Die Genossenschaften sind Eigentümer der Edeka Zentrale AG & Co. KG und zu 50 % Eigentümer der sieben Edeka-Regionalgesellschaften. Der zweite Gesellschafter bei diesen Regionalgesellschaften ist die Edeka Zentrale AG & Co. KG.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Edeka#...ehmensstruktur

  5. #33785
    Erfahrenes Mitglied Avatar von XT600
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    18.978

    Standard

    Zitat Zitat von OneMoreTime Beitrag anzeigen
    Wenn du das System der Genossenschaft verstanden hättest dann wäre es selbsterklärend. Netto ist eine Unternehmung der Genossenschaft, deren Mitglieder einzelne EDEKA Märkte (bzw. gerne auch mehrere betreiben), dazu kommen dann die EDEKA Märkte die von der Genossenschaft betrieben werden.

    Insgesamt sind das ca. 3800 selbstständige Händler. Die einzelnen Händler machen jeweils einen Jahres Umsatz zwischen ca. 350 Millonen €/pa und weniger als 10 Millionen €/pa - dadurch lassen sich die Händler untereinander sehr sehr schlecht vergleichen.
    finde ich jetzt etwas zu sehr 1995,
    Edeka Antwort auf meine Anfrage zum Markt oben mit den unverschämten Aufklebern:

    Guten Tag,

    vielen Dank für Ihre Nachricht.

    EDEKA ist deutschlandweit in sieben Großhandelsgesellschaften unterteilt, welche die Märkte in den jeweiligen Regionen betreuen. Gerne leiten wir Ihr Anliegen zur Bearbeitung daher direkt an den zuständigen Ansprechpartner Ihrer Region weiter.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr EDEKA Kunden- und Ernährungsservice

    steht nichts von Genossenschaft und "Die Linke"... also die Zeiten sind vorbei wo EDEKA eine Genossenschaft im klassischen Sinne wäre!

  6. #33786
    Erfahrenes Mitglied Avatar von XT600
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    18.978

    Standard

    Zitat Zitat von hopstore Beitrag anzeigen
    Edeka ist keine Firma, sondern eine Genossenschaft vieler Hunderter Einzelhändler mit einem simplen gemeinsamen Markenauftritt und Einkaufslogistik zusammen. Der Rest entscheidet jedes Genossenschaftsmitglied selbst. Kann man mögen, muss man nicht mögen, ist aber so.
    ach ja? Sozusagen der Wochenmarkt täglich bis 22 Uhr? ich lache mich tot, bei den Preisen vielleicht, ansonsten ist das eine der letzen Einzelhändler neben Aldi, SchwarzGruppe (Lidl-Kaufland) und REWE, dazu noch ein paar so ewig gestrige kleine Buden (Feneberg fällt mir da ein) die die Gefahr von Amazon nicht erkannt haben. In 10 Jahren wird Edeka beerdigt werden sein, wetten!

  7. #33787
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.04.2019
    Beiträge
    3.388

    Standard

    Zitat Zitat von XT600 Beitrag anzeigen
    steht nichts von Genossenschaft und "Die Linke"... also die Zeiten sind vorbei wo EDEKA eine Genossenschaft im klassischen Sinne wäre!
    Klar doch, deshalb richtet EDEKA auch immer Hausmessen aus auf denen die Hersteller den Genossen ihre neusten Produkte anbieten. Komisch das man das über 3000 Einkäufer ansprechen muss - und nicht einfach bei den sieben Großhandelsgeselschaften vorbeifährt - du hast das System nicht verstanden.

  8. #33788
    der oesi
    Gast

    Standard

    Für den durchschnittlichen Kunden ist es völlig unerheblich wie eine Gesellschaft organisiert ist....was er sieht ist der einheitliche Aussenauftritt als Marke und da erwartet er sich auch die gleichen Leistungen. Unter anderem eben auch einheitliche Bezahlstandards. Dabei ist es unerheblich, ob man zur Fraktion der angeblichen "Karten Nerds" (ie jene, die sich im Jahr 2019 erwarten, dass man einfach wie in den meisten entwickelten Ländern üblich überall mit der Karte seiner Wahl zahlen kann) oder der immer Verständnis Habenden (also jenen die die rückständigen Bezahlstandards immer leidenschaftlich verteidigen und auch teilweise gutheißen) gehört....

    Ich erwarte vom durchschnittlichen einmal pro Jahr auf Urlaub Flieger auch nicht, dass er sich mit den gesellschaftlichen Strukturen meiner Airline befasst oder mit Flugzeugtypen etc....und genauso bin ich mir sicher, dass das Gros der Einkaufenden keine Ahnung hat, wie REWE, Edeka usw gesellschaftlich organisiert sind.
    HeinMück, DerSenator, Kathze und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  9. #33789
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DerSenator
    Registriert seit
    08.01.2017
    Ort
    MUC/INN
    Beiträge
    4.152

    Standard

    Zitat Zitat von der oesi Beitrag anzeigen
    Für den durchschnittlichen Kunden ist es völlig unerheblich wie eine Gesellschaft organisiert ist....was er sieht ist der einheitliche Aussenauftritt als Marke und da erwartet er sich auch die gleichen Leistungen.
    Das stimmt. ABER so einheitlich ist die "Marke" auch nicht. Es gibt Aktivmärkte, Frischemärkte etc. mit dem Edeka-Symbol, aber einem ganz anderen Namen, das hat mich früher immer schon verwirrt. Aber ja, Edeka steht immer irgendwo zumindest klein dran und da erwartet man eigentlich tatsächlich eine einheitliche Linie wie bei allen anderen Märkten auch, das ist eben der "Fluch der Marke".
    der oesi und OneMoreTime sagen Danke für diesen Beitrag.

  10. #33790
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    22.04.2019
    Beiträge
    249

    Standard

    Zitat Zitat von eldiablo Beitrag anzeigen
    Edeka Markt in Weyerbusch (Kreis Altenkirchen / Rheinland-Pfalz)

    Edeka Märkte in Hennef, Bonn und Köln ebenso.
    Maestro geht auch nicht.
    alex3r4 und eldiablo sagen Danke für diesen Beitrag.

  11. #33791
    Erfahrenes Mitglied Avatar von eldiablo
    Registriert seit
    15.04.2019
    Ort
    Europa
    Beiträge
    897

    Standard

    Zitat Zitat von Krummi Beitrag anzeigen
    Edeka Märkte in Hennef, Bonn und Köln ebenso.
    Maestro geht auch nicht.
    Komischerweise akzeptiert der Edeka in Ruppichteroth alle Kreditkarten

  12. #33792
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    29.12.2018
    Beiträge
    16

    Standard

    Zitat Zitat von Krummi Beitrag anzeigen
    Edeka Märkte in Hennef, Bonn und Köln ebenso.
    Maestro geht auch nicht.
    Die Edeka-Mörkte in Bonn, die ich kenne, akzeptieren KKs außer Amex, natürlich auch kontaktlos, so dass auch Apple Pay geht

  13. #33793
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    2.712

    Standard

    Nun wurde ja schon über 1.690 Seiten hinweg geschrieben, dass Edeka-Kaufleute eigenständige Kaufleute sind, die akzeptieren können was sie wollen. Nur Bargeld müssen alle nehmen

  14. #33794
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    10.07.2019
    Beiträge
    126

    Standard

    Mit EDEKA habe ich bzgl. KK und kontaktlosem Zahlen bisher sehr gute Erfahrungen gemacht. Mittags gehe ich immer in einen EDEKA in Frankfurt, bei dem ich bequem mit ApplePay (AMEX und MAestro) zahlen kann. Vor kurzem standen sogar mal der Filialleiter und ein IT-ler (?) am Ausgang der Kasse und fragten danach, wie mir das Zahlungsangebot gefällt. Ich sagte ihm dann, dass ein wesentlicher Faktor für mich das bargeldlose und kontaktlose Zahlen ist; er war dann etwas überrascht, dass das so wichtig ist. Stellte aber fest, dass die Nutzung immer mehr zunimmt.

  15. #33795
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.04.2019
    Beiträge
    3.388

    Standard

    Zitat Zitat von Krummi Beitrag anzeigen
    Edeka Märkte in Hennef, Bonn und Köln ebenso.
    Maestro geht auch nicht.
    Zitat Zitat von eldiablo Beitrag anzeigen
    Komischerweise akzeptiert der Edeka in Ruppichteroth alle Kreditkarten
    Unterschiedliche Händler.

    Zitat Zitat von der oesi Beitrag anzeigen
    Für den durchschnittlichen Kunden ist es völlig unerheblich wie eine Gesellschaft organisiert ist....was er sieht ist der einheitliche Aussenauftritt als Marke und da erwartet er sich auch die gleichen Leistungen.
    Auch bei Expert, Sparkassen und Volksbanken bekommt der Kunde unterschiedliche Konditionen bzw. Produkte - weil es jeweils nur um die Dachmarke handelt.

    Ich finde es lustig das Menschen die sich derart perfekt mit den unterschiedlichen Zahlungskarten auskennen Probleme damit haben unterschiedlichen EDEKA Händler zu identifizieren.

    Das ist so als wenn ich sagen würde, ist doch alles kein Problem die EDEKA Händler akzeptieren alle Kartenzahlung (und die Differenzierung zwischen GC, Maestro, V-Pay, Mastercard, Visa, AMEX usw. unter den Tisch fallen lassen würde).
    Geändert von OneMoreTime (13.09.2019 um 12:20 Uhr)
    gonzo_27 sagt Danke für diesen Beitrag.

  16. #33796
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Hammett
    Registriert seit
    06.02.2010
    Ort
    CGN
    Beiträge
    518

    Standard

    Zitat Zitat von Krummi Beitrag anzeigen
    Edeka Märkte in Hennef, Bonn und Köln ebenso.
    Maestro geht auch nicht.
    Also "mein" Edeka in Köln akzeptiert alles inkl. AMEX, die sogar extra beworben wird.

  17. #33797
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    3.182

    Standard

    Zitat Zitat von OneMoreTime Beitrag anzeigen
    Ich finde es lustig das Menschen die sich derart perfekt mit den unterschiedlichen Zahlungskarten auskennen ...
    ).
    Mittlerweile sollte dir doch wohl bewußt sein mit welchem Typus du hier seit Ewigkeiten, fruchtlos, diskutierst

  18. #33798
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.09.2017
    Beiträge
    257

    Standard

    Zitat Zitat von OneMoreTime Beitrag anzeigen
    Ich finde es lustig das Menschen die sich derart perfekt mit den unterschiedlichen Zahlungskarten auskennen Probleme damit haben unterschiedlichen EDEKA Händler zu identifizieren.
    Warum geht eigentlich niemand von identischen Konditionen aus, nur weil auf zwei verschiedenen Kreditkarten die "Dachmarke" Mastercard, Visa etc. draufgedruckt ist? Der unbedarfte Durchschnitts-Sparkassen-Kunde, der womöglich tatsächlich keinen blassen Schimmer davon hat, dass es da gravierende Unterschiede gibt ("Hä? Mastercard ist doch Mastercard..."), würde hier sicher mit Häme überzogen. Aber "EDEKA ist EDEKA" wollen hier natürlich alle gerne glauben, weil es ins Konzept passt...
    hopstore, Flp, berlinet und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  19. #33799
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DerSenator
    Registriert seit
    08.01.2017
    Ort
    MUC/INN
    Beiträge
    4.152

    Standard

    Zitat Zitat von gonzo_27 Beitrag anzeigen
    Warum geht eigentlich niemand von identischen Konditionen aus, nur weil auf zwei verschiedenen Kreditkarten die "Dachmarke" Mastercard, Visa etc. draufgedruckt ist? Der unbedarfte Durchschnitts-Sparkassen-Kunde, der womöglich tatsächlich keinen blassen Schimmer davon hat, dass es da gravierende Unterschiede gibt ("Hä? Mastercard ist doch Mastercard..."), würde hier sicher mit Häme überzogen. Aber "EDEKA ist EDEKA" wollen hier natürlich alle gerne glauben, weil es ins Konzept passt...
    Das merkt er spätestens nun, wenn er seine Karte nicht ins Apple Wallet hinzufügen kann. Deswegen war der "Move" von Amex in meinen Augen ein ziemlich kluger Schachzug. 1. Uns gibt es nur einmal, keine Dachmarke, 2. Bei uns geht ApplePay und 3. Wir haben nicht nur teure High End KKs sondern auch solche die einfach umsonst sind.

  20. #33800
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.04.2019
    Beiträge
    3.388

    Standard

    Zitat Zitat von gonzo_27 Beitrag anzeigen
    Der unbedarfte Durchschnitts-Sparkassen-Kunde, der womöglich tatsächlich keinen blassen Schimmer davon hat, dass es da gravierende Unterschiede gibt ("Hä? Mastercard ist doch Mastercard..."), würde hier sicher mit Häme überzogen.
    Der unbedarfte deutsche Kunde sagt: Karte ist Karte - und der wird hier ja mit Häme überzogen. Weil er so dumm ist und alles mit GC bezahlt. Ich kann da nur sagen: "Wie kann man so dumm sein und mit Kreditkarte bei EDEKA in Weyerbusch bezahlen zu wollen"

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •